Bike der Woche: Eigenbau-Carbonbike von IBC-User Onkel_Bob

Heute gibt es wieder ein absolutes Highlight als Bike der Woche. IBC-User Onkel_Bob hat in einer langen Verletzungspause ein eigenes Bike entwickelt. Der schicke Carbonrahmen mit hohem Drehpunkt ist ein absolutes Einzelstück und noch dazu extrem hochwertig ausgestattet – CaneCreek Double Barrel, SRAM Eagle, RockShox Lyrik und Magura MT7 sind die Highlights. Auch die Komination aus 27,5+ Vorderrad und Fat 24" Hinterrad ist interessant. Außerdem wurde so ein Rad natürlich nicht entwickelt und mit einem solchen Fahrwerk ausgestattet, um an der Wand zu hängen – Onkel_Bob ist regelmäßig von Flowtrails bis zum Bikepark auf dem eigens konstruierten Schmuckstück unterwegs. Viel Spaß mit diesem Bike der Woche.


→ Den vollständigen Artikel "Bike der Woche: Eigenbau-Carbonbike von IBC-User Onkel_Bob" im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte Reaktionen
1.178
Ort
Sachsen
Bike der Woche
Bike der Woche
Hammerprojekt, optisch gewöhnungsbedürftig, aber Hauptsache sind ja die Kontaktpunkte. Wenn die passen, top:anbet::daumen:
Wie sieht es mit der Stabilität der Schwinge aus? So ohne Abstützung hängt sie offensichtlich an einer dürren (?) Achse. Allerdings sieht die Schwinge selbst schon verdammt solide aus.
Das ist eine 15mm-Steckachse aus hochfestem Aluminium. Hatte ich in ähnlicher Weise schon bei einem vorigen Projekt und das hat über Jahre ohne Sorgen funktionert (die Nadelllager übrigens auch, Lagerwechsel ist mir fremd) :daumen:
 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte Reaktionen
1.178
Ort
Sachsen
Bike der Woche
Bike der Woche
Der Gerät! Vorheragendes Projekt, meinen Respekt hast du! Die Geometrie wäre auch noch interessant.
Gab es irgendwo schon mal im Aufbau-Thread, aber zur Sicherheit hier nochmal:
- Radstand: 1165mm
- Lenkwinkel: 65°
- Kettenstrebe 415mm (wird beim Einfedern durch den hohen Drehpunkt mehr, im Sag sind es ca. 435mm)
- Sitzrohr: 375mm
- Tretlagerhöhe: 340mm (Kurbellänge DH 165mm ! => Bodenfreiheit ist ok)
- Reach: 417mm
- Stack: 621mm
- Federweg vorn/hinten: 180mm/200mm
Sitzrohr 375mm? Ja,wirklich! Die 170er Reverb ist 480mm lang, die soll ruhig auch etwas tun für ihr Geld. Bei meiner Schrittlänge von 84cm sind bei der Mindesteinstecktiefe noch mindestens 20mm Reserve.
 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte Reaktionen
1.178
Ort
Sachsen
Bike der Woche
Bike der Woche
Glückwunsch zum Bike der Woche!

Mich würden 2 Punkte interessieren:
1. Sattelklemme: keine, wie wird die Reverb fixiert?
2. Der Sitzwinkel sieht extrem flach aus, der Sattel muss ja voll ausgefahren absolut über der Nabe hängen. Tritt es sich auch so?

Bikes mit der Art von Rahmenform, erinnern mich immer ans MC San Andreas.

Zur Klemmung gab es hier schon einen Beitrag: http://www.mtb-news.de/forum/t/mein-neues-carbon-fully.809204/page-2#post-13907513
Sitzwinkel => #72
 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte Reaktionen
1.178
Ort
Sachsen
Bike der Woche
Bike der Woche
Das ist doch mal wieder ein Bike der Woche!!! Auch wenn es nicht meiner Vorstellung vom "perfekten Bike" entspricht, die Ideen mit den verschiedenen Reifengrößen, Drehpunktlage, Detaillösungen etc. sind echt cool. Die Herangehensweise und Umsetzung sind ja geradezu professionell - Hut ab! Der Entwicklungsthread war ja mal echt spannend und mega interessant.
Ich plane gerade ein ähnliches Projekt, vllt. könnte man mal per PN ein paar Erfahrungen austauschen?

Hallo Hoodi,
klar, melde Dich per PN. Wenn ich Tipps geben kann, gerne. Ich muss ja nichts verstecken ;)
 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte Reaktionen
1.178
Ort
Sachsen
Bike der Woche
Bike der Woche
Danke für die Erklärung. Leuchtet ein.
Das Bike dürfte sich dann aber etwas schwerer in den Manual ziehen lassen, da der Hebel beim Einfedern länger wird.

Im ausgefederten Zustand ist die Kettenstrebe sehr kurz (=> #77), dadurch lässt sich das Bike recht leicht ziehen. Das Handlich würde ich ingesamt auch eher als "verspielt" bezeichnen.
 
Dabei seit
17. Januar 2003
Punkte Reaktionen
2.363
Klasse, polarisierendes BDW.

Und alles richtig gemacht, es muss dem Besitzer taugen und passen, da nimmt man keine Rücksicht auf Forumsbefindlichkeiten.

Verdient, absolut verdient.
 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte Reaktionen
1.178
Ort
Sachsen
Bike der Woche
Bike der Woche
Du scheinst mir ein Macher-Typ zu sein! Grosser Respekt vor deiner Leistung! :anbet:

Für die ganze Mühe hätte ich mir gewünscht, dass du noch einen Product Designer zu Rate gezogen hättest.
Designtechnisch wir das Rad, meiner Meinung nach, dem immensen Aufwand leider nicht gerecht. Da ist klar noch Potenzial vorhanden…
«Mimimi» Ende.

Klar, hätte ich machen können. Dass ich so ganz allein vor mich hin wurschtele, passiert ja sonst nicht. Bei meinen kommerziellen Projekten arbeite ich immer mit mehr oder weniger großen Teams zusammen und manchmal sind da auch Designer mit im Boot.

Aber das hier war mein Projekt - da wollte ich einfach nur eigene Ideen umsetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. April 2016
Punkte Reaktionen
1.178
Ort
Sachsen
Bike der Woche
Bike der Woche
Bob,

Wenn ich mich nicht irre, haben wir einander mal gesprochen im Bikepark Geiskopf. Du hattest ein anderes bike mit 24 zoll Räder.
Deinen ersten Kreation war schon klasse! Und dieses neue Bike???
Als gelernte Ingenieur und Designer nehme ich mein Hut ab und verneige mich: was eine Arbeit, was eine Leistung!

Ich habe übrigens am Tag das wir gesprochen haben meinen Rahmen gebrochen.
Als ich mein neues Rad hatte brach ich beim 10. Fahrt mein Schlüsselbein und mehrere Rippen.
Ich mach mir jetzt mein eigenes gelotetes Stahl Bike. Völlig amateurenhaft in vergleich zu deins! Aber im gleichen spirit!

Hallo Sark,
das müsste so letztes Jahr im Juli gewesen sein, da war ich mit meinem "kleinen Schwarzen" am Geißkopf. Hoffentlich hast Du Dich auch wieder gut erholt und kannst wieder fahren? Halte uns zu Deinem Bike auf dem Laufenden :daumen:
Mein kleines hat übrigens 20" Räder ... mein Profilbild ist kein Fake, das Bike gibt es wirklich. Das ist aber eine andere Geschichte ...
 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte Reaktionen
1.178
Ort
Sachsen
Bike der Woche
Bike der Woche
Oha, das ist mal wirklich ein ungewöhnliches Rad!
Anständiges Gewicht!

Das Wichtigste fehlt mir aber leider in der Vorstellung: wie fährt es sich?

Hi FloImSchnee,
da hast Du natürlich völlig recht, deshalb hier noch ein kurzer Fahrbericht.

Das Bike hat grob geschätzt 50 Betriebsstunden auf dem Buckel (und ich komme immer noch jedesmal mit einem breiten Grinsen nach Hause). Zahlreiche Feierabend-Touren, einige größere Touren mit bis zu 1000 Hm, Trails bis S3 und spaßige Abfahrten mit Sprüngen und Drops. Zuletzt eine alpine Tour (inkl. Bike-Bergsteigen) im Allgäu.

Das Handling würde ich als verspielt bezeichnen: kurze Kettenstreben, nicht zu langer Reach (für mich). Es fühlt sich vorne "leicht" an, trotzdem bleibt bei dem "Allgäuer Teer" das Vorderrad gerade noch am Boden. Der Lenkwinkel ist enduro-typisch bei 65°, also hier keine Überraschungen. Das Bike lässt sich gut über das Vorderrad drehen.

Gut gefällt mir das sehr tiefe Tretlager. 340mm Tretlagerhöhe bei 200mm Federweg, kann das gutgehen? Ja, aber nur mit den DH-Kurbeln, weil die nur 165mm lang sind. Pedalaufsetzer kommen vor, sind aber eher selten. Und der Schwerpunkt ist sehr niedrig (heute heißt das: man sitzt "im" Bike).

Mit der Federung bin ich superzufrieden. Am DB habe ich noch etwas rumgespielt (=> #75), jetzt passt das perfekt. Einer meiner Lieblingstrails ist ein welliger Wurzeltrail - zumindest war er das früher. Jetzt fühlt er sich nach einem Pumptrack an :D Bei meinem alten Bike habe ich 180mm Federweg mit Stahlfeder, also bin ich in der Beziehung schon etwas verwöhnt. Ansprechverhalten ist super, kann auch sein, dass das an den dicken Reifen liegt. Jedenfalls ist kein Umbau auf Stahlfeder geplant.

Zur Kinematik wurde ja schon genug gesagt, deshalb nur ganz kurz: sie macht was sie soll. Es federt, es wippt nicht, beim Bremsen bleibt der Hinterbau neutral. Ich mag es, wenn die Praxis zur Theorie passt :lol:

Die Eagle-Schaltung hatte ich im BdW-Bericht schon gelobt. In Kombination mit einem 28er Kettenblatt (gibt es leider noch nicht als Sync2) lässt sich auch der Allgäuer Teer gemütlich o_O hochkurbeln. Und die Schaltkräfte sind genial niedrig. Bei der Kettenlinie musste ich etwas tricksen: die Umlenkrolle ist etwas nach außen gerückt, damit im 1. Gang der Reifen nicht die Kette frisst. Bei der Bauraumkontrolle am CAD gab es noch kein 12fach ...

Eine kleine Änderung habe ich noch vorgenommen: mit Acros-Steuersatz (The Clamp System) kam ich nicht so gut zurecht. Auch bei geklemmtem Vorbau müssen ja die Keilscheiben den Steuersatz auf Spannung halten. Bei der Erstmontage muss man mehrmals nachfassen und dadurch ist wohl die Schraubensicherung an der Einstellschraube hinüber. Jedenfalls war bei mir immer der Steuersatz locker. Ein "Supernova Expander" als Ersatz für eine Kralle hat das Problem gelöst.

Auf dem Stand wird das Bike jetzt voraussichtlich bleiben - nur so sauber wie auf den Bildern wird es wohl nie mehr :lol:

Viele Grüße
Onkel_Bob
 

FloImSchnee

Geht scho!
Dabei seit
24. August 2004
Punkte Reaktionen
2.839
Ort
Salzburg
Interessant, danke!

Mit dem breiten Hinterreifen fühlt sich das "das Rad in die Kurve legen/kippen" vermutlich etwas anders an, als mit einem normalen Enduro?
 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte Reaktionen
1.178
Ort
Sachsen
Bike der Woche
Bike der Woche
Interessant, danke!

Mit dem breiten Hinterreifen fühlt sich das "das Rad in die Kurve legen/kippen" vermutlich etwas anders an, als mit einem normalen Enduro?

Der Unterschied ist gar nicht so groß. Der Hinterreifen kommt effektiv auf 3,5" Breite - das ist näher am Enduro, als am Fatbike. Viel macht natürlich der Luftdruck aus (beim Fatbike ja das wichtigste Thema überhaupt). Ich fahre die Reifen eigentlich mit zuviel Druck, aber in Verbindung mit dem langen Federweg ist das perfekt.
 

Enrgy

Fresse, Peloton!
Dabei seit
8. Januar 2002
Punkte Reaktionen
2.085
Ort
zwischen Kölsch, Alt, Wupper und Rhein
carbon in bananenform, da fällt mir das cd raven ein.

sowas kommt also dabei raus, wenn man ein gebrochenes schlüsselbein hat. :cool:
mag mir garnicht ausmalen, was da konstriuert wird, wenn er sich mal richtig weh tut :eek:

schöne arbeit, wenns für den erbauer funktioniert, sieht man auch über die optik hinweg. es gab schon häßlichere eigenbauten.
 
Dabei seit
21. Mai 2006
Punkte Reaktionen
71
wunderschön verarbeitet, respekt an den carbon wickler!
24" fat am HR ist natürlich auch sehr interessant, ich musste gleich an das gute alte big hit denken, das gerne mal mit 24" und 3.0er gazza gefahren wurde!
 
Dabei seit
9. August 2012
Punkte Reaktionen
1.590
Ort
Maintal, Heidelberg, Pfalz
Respekt! Die Nörgler sollen sich einmal die aktuelle Modellpalette von Marin anschauen. Dagegen ist der Kohlebalken geradezu filigran.
Das Bike entspricht eben nicht dem aktuellen Mainstream-Design, aber das Gewicht und die Verarbeitung sprechen für den Erbauer.
 

uschmann

uschmann
Dabei seit
2. März 2016
Punkte Reaktionen
57
mann alter das neue ist bis jetzt das schönste von dir und ne respektrose kriegst du von mir auch noch in deinen straus gesteckt!
bestes bdw seit ich im forum bin. krieg ich keinen mux über schwarz oder so raus "design follow function".
schönes feedback aus dem forum, scheinen fast alle einig schööööööönes ding. cooler typ!!!
 

duc-mo

Fahrradfahrer
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte Reaktionen
1.924
Ort
Allgäu
Respekt für das Projekt.

Was mich wundert ist die Kombination aus Laufradgröße und Federweg. Nobby Nic und Ground Control stehen für mich in einem krassen Wiederspruch zu 180 bzw. 200mm Federweg. Auch wenn 27+ und 24Fat durchaus Potential hätten, wenn es abfahrts- orientiertere Reifen gäbe... Aktuell ist die Auswahl aber doch SEHR beschränkt...

In 29" gibt es da in meinen Augen deutlich mehr Auswahl an potenten Reifen. Mit Doppelkammer sowieso... Und, der Außendurchmesser wäre vermutlich identisch mit 27+ und 24Fat...
 

Pilatus

Maountenbaick
Dabei seit
9. Mai 2003
Punkte Reaktionen
1.013
Ort
Ried im Innkreis
glückwunsch zum verdienten Bike der Woche.

wie ich schon im Aufbauthread geschrieben hatte, optisch und vom Aufbau her überhaupt nicht meins. Aber das ist auch völlig egal, weil es deins ist.
Größten Respekt hab ich vor der Durchführung!

Was würdest du, jetzt wo du es eine Weile gefahren bist, im nachhinein ändern bzw anders machen?
 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte Reaktionen
1.178
Ort
Sachsen
Bike der Woche
Bike der Woche
carbon in bananenform, da fällt mir das cd raven ein.

sowas kommt also dabei raus, wenn man ein gebrochenes schlüsselbein hat. :cool:
mag mir garnicht ausmalen, was da konstriuert wird, wenn er sich mal richtig weh tut :eek:

schöne arbeit, wenns für den erbauer funktioniert, sieht man auch über die optik hinweg. es gab schon häßlichere eigenbauten.

... Schlüsselbein hatte den Vorteil, dass ich mit Titanplatte wenigstens 5kg heben durfte :D
 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte Reaktionen
1.178
Ort
Sachsen
Bike der Woche
Bike der Woche
mann alter das neue ist bis jetzt das schönste von dir und ne respektrose kriegst du von mir auch noch in deinen straus gesteckt!
bestes bdw seit ich im forum bin. krieg ich keinen mux über schwarz oder so raus "design follow function".
schönes feedback aus dem forum, scheinen fast alle einig schööööööönes ding. cooler typ!!!

Uschi, bist du das? Vielen Dank für das Lob, vielleicht sieht man sich ja mal wieder :bier:
 
Oben