Bike der Woche: Ellison Y-Frame von IBC-User SYN-CROSSIS

Mit dem Ellison Y-Frame von IBC-User SYN-CROSSIS hat es endlich mal wieder ein absoluter Klassiker in die Riege der Bikes der Woche geschafft. Lange musste SYN-CROSSIS auf die Erfüllung seines Traumes warten, war doch ein Sammlerfreund aus Berlin zunächst schneller als er und sicherte sich das Rahmenset. Doch er sollte noch Gelegenheit bekommen, den knalligen Klassiker zu erwerben und nach eigenen Wünschen aufzubauen!


→ Den vollständigen Artikel „Bike der Woche: Ellison Y-Frame von IBC-User SYN-CROSSIS“ im Newsbereich lesen


 

InoX

Belphi-Bikeparts
Dabei seit
2. September 2009
Punkte Reaktionen
552
Ort
Potsdam
Bike der Woche
Bike der Woche
Sehr schön, dass es mal so ein Rad auf die Startseite schafft. Sehr schöne knallige Farben.

Seid ihr euch sicher mit der Bezeichnung er Kassette? Ist das nicht eine 800er?
 
Dabei seit
15. September 2015
Punkte Reaktionen
7.607
Ort
KO-City
Bike der Woche
Bike der Woche
Gratulation zum BdW.
Immer schön zu sehen, wenn solche Restaurationsprojekte erfolgreich abgeschlossen werden.

Trotzdem finde ich diese Neon-Geschichten der späten 80er / frühen 90er auch mit großem zeitlichen Abstand gruselig. Meine Magura Raceline (neongelb) hat mir auch immer Augenschmerzen verursacht ;)

Btw, ganz schön rustikale Schweißnähte :eek:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. Juni 2012
Punkte Reaktionen
1.800
Voll gut, dass es mal wieder ein Rad aus der Ecke geschafft hat.
Der BDW-Mix in letzter Zeit gefällt mir sowieso sehr gut: Selbstbau, Klassiker, Pinion, Ballermaschine, Preis-/Leistungs-Km-Fresser. Echt ne schöne Abwechslung.

Wirklich gefallen wollen mir die bunten Neon-Räder von „damals“ nicht so wirklich, habe aber auch 0,0 Bezug dazu und muss es ja auch gar nicht. Meinen Hang zu schlichten Rädern ohne Decals etc können wahrscheinlich auch viele nicht nachvollziehen.
Was mir irgendwie direkt ins Auge gesprungen ist, sind die Schweißarbeiten. Die Raupen sind ja nicht gerade ein Träumchen irgendwie. Oder war das „damals“ einfach so? Soll kein rumnörgeln sein. Interessiert mich wirklich, warum die Nähte so aussehen, wie sie eben aussehen.

Und die Einstellung, dass man sich die Dinge der Begierde von damals heute auf den Hof stellen sollte, kann ich nur gutheißen, wenn es bei mir mit einem Porsche Carrera GT aber wohl nix werden wird :D
 

Steve Style

Anticop
Dabei seit
22. Juni 2006
Punkte Reaktionen
623
Ort
Eastside
Damals schaute ich aus Angst vor Augenkrebso bei solchen Farbkombinationen schnell weg oder setzte zumindest eine Sonnenbrille auf.:cool:Aber die meisten der grellen Bikes konnte ich mir als Schüler ohnehin nicht leisten.

Inzwischen finde ich die Neonfarben bzw. Farbkombis ganz witzig und wenn ich so ein traumhaft restauriertes Rad sehw, dann geht mir das Herz auf. Sehr schön gemacht! Ich finde es auch gut, wenn die Räder -mit Bedacht natürlich- noch gelegentlich zum Einsatz kommen.

PS: So einen oder zumindest ähnlichen Reifensatz in gutem Zustand habe ich auch noch hier liegen, falls jemand Interesse hat...
 
Zuletzt bearbeitet:

SYN-CROSSIS

ist biken...
Dabei seit
7. März 2006
Punkte Reaktionen
8.534
Ort
Echt'Erzgebirge!
Bike der Woche
Bike der Woche
Btw, ganz schön rustikale Schweißnähte :eek:

Dankeschön für die Gratulation.
Zu den Schweissnäthen, natürlich sind die rustikal.



Diese Rahmen waren einige der ersten Alurahmen, oftmals von Leuten gefertigt die aus vollkommen anderen Branchen stammen, Handarbeit. Schon Mitte der Neunziger konnte man Taiwanrahmen vom Roboter mit 1A Raupen kaufen. Aber Charme hatten die nicht ;-).
 
Dabei seit
15. September 2015
Punkte Reaktionen
7.607
Ort
KO-City
Bike der Woche
Bike der Woche
Geil!
die Cablehanger könnte man noch gegen "schicke" eintauschen
Ich hatte vor Urzeiten mal die hier:
peace.jpg

:dope:
 

Anhänge

  • peace.jpg
    peace.jpg
    165,7 KB · Aufrufe: 93
Dabei seit
2. September 2013
Punkte Reaktionen
1.330
Ort
Bad Oeynhausen
Dankeschön für die Gratulation.
Zu den Schweissnäthen, natürlich sind die rustikal.



Diese Rahmen waren einige der ersten Alurahmen, oftmals von Leuten gefertigt die aus vollkommen anderen Branchen stammen, Handarbeit. Schon Mitte der Neunziger konnte man Taiwanrahmen vom Roboter mit 1A Raupen kaufen. Aber Charme hatten die nicht ;-).
Roboter haben in TW noch nie geschweißt, weder damals noch heute. Ein Rahmen mit seinen zig Einzelteilen und engen Bauräumen ist schlicht zu komplex für Roboter, der Mensch ist flexibler, schneller und damit billiger. Geiles Rad, mal eine echte Abwechselung zu den ganzen Klein und Yeti (wobei ich die auch mag).
 

sluette

Old school biking since 1989... #iamspecialized
Dabei seit
27. August 2003
Punkte Reaktionen
794
Ort
RuhrgeBEAT
...
Zu den Schweissnäthen, natürlich sind die rustikal.

....

Diese Rahmen waren einige der ersten Alurahmen, oftmals von Leuten gefertigt die aus vollkommen anderen Branchen stammen, Handarbeit.

Sorry, ich bin zwar schon seit 1987 mit dem Bikevirus infiziert aber die Marke ELLISON habe ich heute zum ersten Mal gehört. Soll aber nix heissen, denn in den 80er / 90er Jahren gab's ja super viele kleine Schmieden die echt gute Rahmen gebaut haben.
Aber die Schweissnähte sind unterirdisch und deine Argumente sind da sehr schwach. Da gibt's genügend andere Hersteller aus der gleichen Zeit die ordentlicher geschweisst haben.
 

SYN-CROSSIS

ist biken...
Dabei seit
7. März 2006
Punkte Reaktionen
8.534
Ort
Echt'Erzgebirge!
Bike der Woche
Bike der Woche
Es hat doch absolut niemand bestritten, dass es durchaus möglich ist Aluminium sauberer zu verarbeiten. Es gab ja durchaus Anfang der Neunziger Firmen, die das konnten, KLEIN zum Beispiel. Bikes wie das Ellison haben ihren Charme nicht wegen der überragenden Verarbeitung sondern wegen ihrer Schrulligkeit. Rustikal verarbeitet, verrückter Paintjob, völlig sinnlose Sitzrohr/Oberrohrverbindung, nur eine Kettenstrebe vierkantig, Umlenkrolle für den Umwerferzug weil es noch keine Toppullumwerfer gab und und und...
Wer dafür nicht empfänglich ist wird da freilich auch kaum Freude empfinden :p
 
Oben