Bike der Woche: Mondraker Dune Carbon XR von IBC-User wasi2606

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
2.909
Bikes die nicht selber aufgebaut wurden sollten NICHT zum BdW zugelassen werden...

Das sehe ich anders - auch wenn ich lieber selbst aufbaue. Aber das aufbauen ist auch keine Kunst. Aber halt sich nicht nur für 08/15 Kompontenten entscheiden, deswegen eventuelle und nachvollziehbare Kompromissen eingehen....etc, sind schon eher Kriterien.
Kunst ist, wirklich Teile selbst zu fertigen oder zu verändern.

Ich seh das mit dem BdW aber mittlerweile entspannter. Es darf auch einfach mal nur was Schickes und/oder Stimmiges sein.

Was ich nicht mehr hören kann, ist "Das ist kein würdiges BdW", das nervt.
Anregungen für Verbesserungen, nachfragen, etc. - gerne.

Dann lieber ne neue Kategorie schaffen. Sowas wie "Das Besondere Bike" und da sollten ein paar Randbedingungen klar definiert sein.
Dann kann man motzen "passt nicht"

m2ct
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. September 2015
Punkte Reaktionen
10.585
Ort
KO-City
Bike der Woche
Bike der Woche
@hulster
Imho sollte sichergestellt sein das der BdW-Titel kein verkappter "Werbeartikel" für den Bikeshop bzw Fotografen ist. Und das der geehrte User - auch wenn er nicht selber schraubt und baut - zumindestens die Auswahlfotos selbst über sein Profil einstellt.

Weder das eine noch das andere ist bei diesem BdW der Fall. Das Rad an sich bzw seine Zusammenstellung ist natürlich Geschmackssache. Nicht jeder hat Schweißgerät und Drehbank im Haus. Das ist OK für mich.
 
Dabei seit
22. Mai 2015
Punkte Reaktionen
40
Ort
Hessen
Werbe-Artikel hin oder her. Nur weil die Redaktion ein (höchstwahrscheinlich kompetentes und nettes) Team eines Bike-Shops ein bisschen präsentiert? Keiner kennt die Story dahinter, vielleicht kennt die Redaktion die Leuts?

Und das Bashing versteh ich auch mal gar nicht, lasst die Leute doch fahren was sie wollen. Ihr seids doch nur neidisch. Standard-Komponenten mag ja sein aber exklusiv ist es dennoch. Glaube hier fährt auch nicht jeder XX1 und Kashima. Ich mag die ganzen Stahlbomber und Litevilles auch nicht und trotzdem muss ich nicht unter jedem Post abkotzen wie scheiße alles ist. Ist euer Leben etwa so verkorkst?
Und wieso muss ein BdW selbstgebaut sein? Ist halt nicht jeder Monteur, so what? Und nur weil er Maschbauer ist muss er auch Fahrräder zusammen kloppen können ? :D Glaube die Leute wissen nicht was man als Ing so alles macht oder eben nicht macht. Wenn man Arzt ist muss man sich auch selber den Blinddarm rausnehmen? Seems legit.:spinner: Man sollte seine Grenzen kennen und wenn man eben keine Zeit und Lust zum schrauben hat, das eben den Profis überlassen.

Der Ton hier im Forum ist manchmal echt hart. Bin ja noch nicht so lang dabei aber wie manche Kiddies (oder vermeintliche Kiddies) oder selbst mancher Ü30 Ü40 hier schreiben lässt einen echt traurig werden.... Scheiß Anonymität im Internet.
Entspannt euch mal und lasst uns radeln!:i2:
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
2.909
@hulster
Imho sollte sichergestellt sein das der BdW-Titel kein verkappter "Werbeartikel" für den Bikeshop bzw Fotografen ist. Und das der geehrte User - auch wenn er nicht selber schraubt und baut - zumindestens die Auswahlfotos selbst über sein Profil einstellt.

Weder das eine noch das andere ist bei diesem BdW der Fall. Das Rad an sich bzw seine Zusammenstellung ist natürlich Geschmackssache. Nicht jeder hat Schweißgerät und Drehbank im Haus. Das ist OK für mich.

Ist in diesem Fall ein wenig schwierig. Ich glaube das einfachste wäre, grundsätzlich nicht den Erbauer zu nennen, wenn es nicht der Eigentümer war. Das hat da einfach nix zu suchen und tut nix zur Sache. Da gehen wir völlig konform.
Das unter diesen Umständen ein bisschen "Geschmäckle" aufkommt, kann ich schon verstehen.
 

525Rainer

Teilzeitaccount
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
12.182
Was die kosten angeht, mein vermurkster Aufbau hat sicher mehr gekostet als von diesem Shop. Verdienstausfall ein ganzer Tag von Firma. Und den freien Tag dann mit Kartons verbracht und nicht mit der Familie.
Also eigentlich total verständlich wenn nicht jeder die konkrete realness braucht und sich seine zusammenbestellten teile selber zusammensteckt.
Den Tag hätte ich arbeiten gehn sollen, den Shop bezahlen. Und mit dem Rest vom Geld einen ganzen Tag in die Berge fahren.
Nächstes Mal mach ich das definitiv so.
 

Tororosso

Keep your dick in a vise
Dabei seit
5. November 2017
Punkte Reaktionen
229
Der Ton hier im Forum ist manchmal echt hart. Bin ja noch nicht so lang dabei aber wie manche Kiddies (oder vermeintliche Kiddies) oder selbst mancher Ü30 Ü40 hier schreiben lässt einen echt traurig werden.... Scheiß Anonymität im Internet.
Entspannt euch mal und lasst uns radeln!:i2:
Niemand hat gesagt, dass das Rad schlecht sei. Aber alle Teile kann man ausnahmslos sofort online bestellen und hätte sie Morgen bei sich daheim. Ein bisschen gegensätzlich zur zehnmal wiederholten Behauptung im Text, das Rad sei ja sowas von nicht von der Stange.
Und nicht nur, dass der Besitzer es nicht selbst aufgebaut hat: er kommt im "Interview" praktisch nicht vor. Dort steht nur, wie toll der Händler, der Fotograf und der Laufradbauer sei. Also was bleibt? Ein teures Rad vom Händler mit Standardteilen plus ein Werbeartikel.
Praktisch jeder große Hersteller hat ein Rad je Segment für 10k im Sortiment. Warum nicht nächstes mal das als Bike der Woche?
Vom Bike der Woche erwarte ich (und einige andere) eben irgendetwas besonderes. Z. B. Teile die es hier nicht gibt und für die man den Zoll bestechen musste. Oder selbstgebaute Teile. Oder außergewöhnliche Rahmen. Oder ganz spezielle individuelle Lackierungen. Oder einen 100 seitigen Aufbauthread dazu. Oder interessante Stories zum Fahrer.
Und Neid war hier nie ein Problem. Es wurden hier bereits teurer Räder gefeiert und auch sehr günstige heftig kritisiert. Ist aber wohl ein beliebtes Mittel, um jede Diskussion zu unterbinden und sich selbst die alleinige objektive Deutungshoheit auf den Deckel zu schreiben.
 

santa cruz

Ist es zu hart, bist du zu weich!
Dabei seit
7. Mai 2004
Punkte Reaktionen
161
Ort
Sprockytown
Werbe-Artikel hin oder her. Nur weil die Redaktion ein (höchstwahrscheinlich kompetentes und nettes) Team eines Bike-Shops ein bisschen präsentiert? Keiner kennt die Story dahinter, vielleicht kennt die Redaktion die Leuts?

Und das Bashing versteh ich auch mal gar nicht, lasst die Leute doch fahren was sie wollen. Ihr seids doch nur neidisch. Standard-Komponenten mag ja sein aber exklusiv ist es dennoch. Glaube hier fährt auch nicht jeder XX1 und Kashima. Ich mag die ganzen Stahlbomber und Litevilles auch nicht und trotzdem muss ich nicht unter jedem Post abkotzen wie scheiße alles ist. Ist euer Leben etwa so verkorkst?
Und wieso muss ein BdW selbstgebaut sein? Ist halt nicht jeder Monteur, so what? Und nur weil er Maschbauer ist muss er auch Fahrräder zusammen kloppen können ? :D Glaube die Leute wissen nicht was man als Ing so alles macht oder eben nicht macht. Wenn man Arzt ist muss man sich auch selber den Blinddarm rausnehmen? Seems legit.:spinner: Man sollte seine Grenzen kennen und wenn man eben keine Zeit und Lust zum schrauben hat, das eben den Profis überlassen.

Der Ton hier im Forum ist manchmal echt hart. Bin ja noch nicht so lang dabei aber wie manche Kiddies (oder vermeintliche Kiddies) oder selbst mancher Ü30 Ü40 hier schreiben lässt einen echt traurig werden.... Scheiß Anonymität im Internet.
Entspannt euch mal und lasst uns radeln!:i2:[/QUOTE

Du bist i.O. :daumen:Soll doch jeder seinen Kram machen und Spass dran haben. Is doch klasse das Rad.
Ich geh getz in Busch ne Runde ballern, mit meinem persönlichem BdW:aetsch:
 
Dabei seit
29. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
619
Ort
Ilmenau
Ok oder nicht ... mir wurst.

Was man aber sagen muss: die Karre ist geil. Ich hatte bisher nur Probefahrtmöglichkeit aber schon da merkte ich, dass man das Mondraker einfach fahren muss, um zu sagen, ob es passt. Mit Geometriedaten zu argumentieren bringt hier gar nichts. Druff und ab ins Gelände damit. :) Wird mit dem Pole Evolink ähnlich sein.
 

Schempi

Schau, ein Baum!
Dabei seit
23. September 2010
Punkte Reaktionen
59
Ort
Tegernsee
DAS kann mein Uralt-Stevens allerdings auch.. Also klettern und liften. Mit Masse kann es dafür leider nicht dienen.. :dope:

Ich formuliere es um: Ich hatte davor ein Sworks Stumpy mit 130mm Federweg, großartiges Tourenrad, das sich auf Hometrails richtig wohl gefühlt hat. Auf allem (ausser Murmelbahn) was hinter Liften lag, war es dafür weit raus aus seiner Wohlfühlzone und nach nem Wochenende Alpiner Trails konnte man die Kiste eigentlich gleich nem Jahresservice unterziehen. Als ich das Dune angeschafft hatte dachte ich: Gut, bergauf wird es viel langsamer gehen, aber dafür steigt nochmal die Bandbreite im Einsatzspektrum. Nach einem Jahr Dune hab ich die Bezeichnung langsamer den Berg hoch zu kommen weitestgehend wieder verworfen, wenn ich mal 5% langsamer als im Vorjahr bin war das schon viel. (Wahrscheinlich bin ich aber auch der einzige Mensch auf dem Planeten, der ein Dune als kompletten Allrounder angeschafft hat ;))
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte Reaktionen
8.711
Ort
Hamburg
Ich formuliere es um: Ich hatte davor ein Sworks Stumpy mit 130mm Federweg, großartiges Tourenrad, das sich auf Hometrails richtig wohl gefühlt hat. Auf allem (ausser Murmelbahn) was hinter Liften lag, war es dafür weit raus aus seiner Wohlfühlzone und nach nem Wochenende Alpiner Trails konnte man die Kiste eigentlich gleich nem Jahresservice unterziehen. Als ich das Dune angeschafft hatte dachte ich: Gut, bergauf wird es viel langsamer gehen, aber dafür steigt nochmal die Bandbreite im Einsatzspektrum. Nach einem Jahr Dune hab ich die Bezeichnung langsamer den Berg hoch zu kommen weitestgehend wieder verworfen, wenn ich mal 5% langsamer als im Vorjahr bin war das schon viel. (Wahrscheinlich bin ich aber auch der einzige Mensch auf dem Planeten, der ein Dune als kompletten Allrounder angeschafft hat ;))
Das Dune wiegt ca. 13,5kg, oder? Und die Federelemente sind blockierbar? Wenn Du beides mit "ja" beantworten kannst, dann sollte es auch einigermaßen bergauf gehen, ist ja kein allzu schweres Gerät. Mein Stevens wiegt mit knapp unter 12kg keine 2kg weniger. Das geht bergauf sicherlich besser, aber die Welt wird das nicht sein, da sehe ich das noch ebenso. Aber verglichen mit nem S Works Stumpy??? Die Teile wiegen doch unter 10kg, oder? Die sollten dann schon bedeutend besser bergauf gehen, oder?
:ka:
 

Schempi

Schau, ein Baum!
Dabei seit
23. September 2010
Punkte Reaktionen
59
Ort
Tegernsee
@Hammer-Ali Pardon, Stumpjumper FSR 29 aus 2014, also das Fully vor der aktuellen Generation und kein superleichtes HT - mit Pedalen und Tubeless war die Kiste bei 12.8 KG (in L). Das Dune reisst jetzt mit 2.6er Bereifung die 14 KG. Die 36 hat keinen Lock und der X2 hatte vor dem Rückruf auch keinen, solang du nicht komplett aus dem Sattel heraus rum hampelst funktioniert das aber auch einigermaßen wippfrei. Mit ist es aber definitiv besser.

Warum ich es überhaupt angesprochen hab: Ich bin auf der Suche nach einem stabileren Bike auch mal das Probe gefahren was Giant, BMC oder Hersteller mit verstellbaren GEOs in dem Federwegsbereich anbieten - in dem Vergleich wirkten bergauf das Trailfox und eben auch das Dune erwähnenswert flott. Dass dein Stevens mit unter 12KG nochmal in ner anderen Liga steht ist dann aber ja außer Frage :)
 

ReinerSt0ff77

⛧20000Volt⛧
Dabei seit
3. November 2017
Punkte Reaktionen
155
Was die kosten angeht, mein vermurkster Aufbau hat sicher mehr gekostet als von diesem Shop. Verdienstausfall ein ganzer Tag von Firma. Und den freien Tag dann mit Kartons verbracht und nicht mit der Familie.
Also eigentlich total verständlich wenn nicht jeder die konkrete realness braucht und sich seine zusammenbestellten teile selber zusammensteckt.
Den Tag hätte ich arbeiten gehn sollen, den Shop bezahlen. Und mit dem Rest vom Geld einen ganzen Tag in die Berge fahren.
Nächstes Mal mach ich das definitiv so.

giphy.gif
 
Oben Unten