Bike der Woche: Rocky Mountain Reaper 24 von IBC-User daniel77

Bike der Woche: Rocky Mountain Reaper 24 von IBC-User daniel77

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNi8yNTYwOTAyLWNzMGxteGVyZXZldy1pbWdfOTYzNy1vcmlnaW5hbC1zY2FsZWQuanBn.jpg
Mit dem Rocky Mountain Reaper 24 hat IBC-User daniel77 nicht sich, sondern seinem Sohn den Traum vom ersten Fully erfüllt. Das Rad ist schick und leicht aufgebaut. Dabei soll es dank Ride 9 System und der damit verbundenen Möglichkeit, auch 26" Räder verbauen zu können, noch lange für Freude sorgen. Immer wieder schön zu sehen, wenn die Freude am Mountainbiken an die nächste Generation weitergegeben wird!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Bike der Woche: Rocky Mountain Reaper 24 von IBC-User daniel77
 

Schnegge

Hardtailschluchtenwürfler
Dabei seit
5. August 2005
Punkte Reaktionen
1.025
Ort
Waltenschwil
Schönes bike, Gratulation zum BDW :daumen: :daumen: :daumen: :daumen:
Einzige Kritik geht an den Hersteller: Diese Zwei-Laufradgrössen-Idee ist bei Kinderbikes ist totaler Nonsen. So ein Rahmen passt halt in der Regel nur 1 bis max. 2 Jahre... Der wird durch grössere Laufräder nich länger. Mit kürzeren Kettenstreben wäre das bike einfach noch mal 'ne Nummer besser...
Aber alles richtig gemacht. Man(n) bzw. Papa muss halt nehmen was der dünne Markt so her gibt und dann, optimaler Weise zusammen mit dem Nachwuchs, solange dran rum schrauben, bis alles passt.
Wenn das Ergebnis passt, stimmt die Motivation und dann sind auch die Höhenmeter kein Problem...
 
Dabei seit
4. April 2021
Punkte Reaktionen
25
Statt Klingel und Seitenständer fände ich persönlich bei diesem Einsatzbereich Schoner und Handschuhe für deinen Junior sinnvoller.
Für den Schulweg wäre ersteres aber empfehlenswert.
Ich habe es oben in meinem Beitrag bearbeitet, da es scheinbar keiner genau gelesen hat.

(es war der HAUPTWUNSCH meines Sohnes... "Mach mir nen Seitenständer und ne Klingel dran"

Und natürlich fahren die Jungs im Bike Park oder bei Downhills fully protected (inkl. Protektoren Weste vom Skifahren)

... und klingeln, wenn sie von hinten auf einen anderen Biker auffahren ist 10mal leichter als mit Kinderstimme "hey, hey, sorry, danke" zu rufen.


Ich persönlich denke nicht, dass der Ständer gefährlicher ist bei einem Sturz, als Lenkerenden oder Bremshebel.

Bisher hat er bei beiden Kindern, jeden Sprung, jeden Abflug und jede Misshandlung klaglos überlebt...
Die Verletzungen kamen eher von Pedalpins oder Kettenblatt Zähnen...

PicsArt_07-25-07.35.55.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

daniel77

IBC DIMB Racing Team
Dabei seit
14. Juni 2004
Punkte Reaktionen
5.166
Ort
CH-Basel
Bike der Woche
Bike der Woche
Mit Klingel und Seitenständer könnte ich meinem Sohn auch nicht kommen, zumal das Bike auch nur sportlich bewegt wird und meine MTB‘s das ja auch nicht haben. 🤷🏼‍♂️

Zu dem Thema Erweiterbarkeit auf 26“ bin ich auch gespannt, da der gleiche Rahmen auch mit 26“ Laufrädern verkauft wird.
Denke mal in einem knappen Jahr ist das auch soweit.
 

flashmatic

langsamfahrer
Dabei seit
5. April 2009
Punkte Reaktionen
365
Ort
Stuttgart
Ich hab bei meinem Sohn nie von 26 auf 27,5 gewechselt, obwohl die Option bestand. Da war der Rahmen eher der limitierende Faktor, der wächst ja leider nicht mit. Ich sehe das bei den mir bekannten Rahmen eher als Marketinggimmick, denn als echte Option zum Mitwachsen.
 

ral

ride. altitude. love
Dabei seit
20. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bergen
Hei, danke für den Beitrag. :))) Ich habe vor drei Jahren dasselbe Bike für meinen Sohn gekauft, alle Teile runtergeworfen und es wurde umgescheisst. Dass war aber nicht einfach, es brauchte eine Schieblehre. Weil es einfach eine Frechheit war, bei so einem teuren Rad eine Sitzstreben von einem Erwachsenbike zu verwenden. Schade dass man hier kein Bild hochladen kann ;-)
 
Oben