Bike der Woche: Specialized Status Mullet von IBC-User Gluggerla416

SEB92

Fahrradfahrer
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
24. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
2.307
Standort
Waldkirch

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
8.716
Standort
Nordbaden
Heißt Highend nicht, dass da nicht mehr wirklich Luft nach oben ist? So mit Custom, Kleinserie und so? Passt für mich hier nicht ganz.

Technisch aber natürlich sehr gut, und hübsch anzuschauen finde ich es auch. Schöne, schlichte Lackierung und nicht mit Logos zugepflastert. Und der Fahrer kann sicher auch einiges! :)

Edit: Flo7 war schneller.
 

mlb

SlowMo
Dabei seit
30. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
358
Standort
Ma²
Schickes Rad, Glückwunsch :daumen:

Und es fährt sich wirklich geil ;)
 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte für Reaktionen
159
Haha, kein High End, na klar. Für die Zahnarztfraktion vielleicht nicht. Ich lach mich weg, ihr habt Probleme. Für die restlichen 99,89% Bewohner dieser Welt, bleibt das Bike wohl auf ewig unerschwinglich. :rolleyes:

Das Bike ist doch für seinen Verwendungszweck perfekt und teuer ausgestattet. 8-)

Und wahrscheinlich auch für die Biker, die ihr Bike ordentlich und richtig fahren, ist es schon fast zu viel viel High End. Schon mutig, dass er ne XT/XTR als Schaltung vewendet, ich würde die bei meinem Glück bestimmt bei den ersten Fahrten am nächsten Baumstumpf absäbeln.
 
Dabei seit
27. September 2015
Punkte für Reaktionen
383
Hübsches Rad!!

Seit wann hat aber High End was mit der Kaufkraft zu tun?

Dafinition nach Duden:
"höchste Preis- und Qualitätsstufe, besonders hinsichtlich der technischen Leistungsfähigkeit "
Das sehe ich weder bei den Laufrädern, beim Antrieb oder bei den Bremsen.

Fahre selbst "nur" eine GX eine schnöde Pike/MZ Z1 und Laufräder der 500 Euro Klasse.
Und dies reicht für mich dicke, kostet immer noch mehr als sich 99,88% der Weltbevölkerung leisten kann.

Trotzdem bin ich der Meinung wenn mann was als High-End "verkauft" muss man dies auch liefern.
 

SYN-CROSSIS

ist biken...
Dabei seit
7. März 2006
Punkte für Reaktionen
8.278
Standort
Echt'Erzgebirge!
Bike der Woche
Bike der Woche
Und weil Specialized selbst das Bike quasi nicht großartig promoten will wird es jetzt hier als weder selbst bezahltes noch aufgebautes "Userbike" vorgestellt? Ich dachte immer das BDW beschäftigt sich mit einer anderen Herangehensweise ans Velo, welche sich nicht auf die "Abholung" beim Händler beschränkt...
Ansonsten ist es natürlich ein respektierliches Rädchen, keine Frage.
 

mlb

SlowMo
Dabei seit
30. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
358
Standort
Ma²
sehr schönes Bike :)

Verstehe nur nicht ganz wie das Bike als verspielt bezeichnet werden kann bei 1264mm Radstand und dem flachen Lenkwinkel.

Vor 2 Jahren wäre das noch ein Langholzlaster gewesen.
Vielleicht solltest Du es mal fahren.
Ich war auch skeptisch bei den Geodaten, aber ja, es ist tatsächlich verspielt!
 
Zuletzt bearbeitet:

mlb

SlowMo
Dabei seit
30. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
358
Standort
Ma²
Und ich habe meins gar nicht zur BdW Wahl gestellt, weil ich dachte es ist nicht high end genug und zu gewöhnlich 😂😂
 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte für Reaktionen
159
Hübsches Rad!!

Seit wann hat aber High End was mit der Kaufkraft zu tun?
Dafinition nach Duden:
"höchste Preis- und Qualitätsstufe, besonders hinsichtlich der technischen Leistungsfähigkeit "
Das sehe ich weder bei den Laufrädern, beim Antrieb oder bei den Bremsen.
Fahre selbst "nur" eine GX eine schnöde Pike/MZ Z1 und Laufräder der 500 Euro Klasse.
Und dies reicht für mich dicke, kostet immer noch mehr als sich 99,88% der Weltbevölkerung leisten kann.
Trotzdem bin ich der Meinung wenn mann was als High-End "verkauft" muss man dies auch liefern.

Dann definiere doch mal High End. Quasi nur das Ende der Fahnenstange? Jedes Fitzecheln aus Carbon und nur aus der Raketenforschung?
 
Dabei seit
27. September 2015
Punkte für Reaktionen
383
Dann definiere doch mal High End. Quasi nur das Ende der Fahnenstange? Jedes Fitzecheln aus Carbon und nur aus der Raketenforschung?
Zugegeben ist schwer zu definieren.

Aus meiner Sicht wäre dies aber auch z.b. mindestens das jeweilig beste Produkt eines Herstellers.
Also ist schon mal der Laufradsatz und der Antrieb raus.

Die MT7 wäre nach dieser Definition zwar noch im rennen, und ist auch eine gute Bremse (Hatte selbst ne MT5) Sehe den Punkt "höchste Qualitätsstufe" nicht als erfüllt an.

Wie wäre denn deine Definition?
 
Dabei seit
27. September 2015
Punkte für Reaktionen
383
Ich finde das Bike nach wie vor top.
Aber auch wenn man sich die Beiträge des Users so anschaut hat es schon einen kleinen Beigeschmack....
 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte für Reaktionen
159
Zugegeben ist schwer zu definieren.

Aus meiner Sicht wäre dies aber auch z.b. mindestens das jeweilig beste Produkt eines Herstellers.
Also ist schon mal der Laufradsatz und der Antrieb raus.

Die MT7 wäre nach dieser Definition zwar noch im rennen, und ist auch eine gute Bremse (Hatte selbst ne MT5) Sehe den Punkt "höchste Qualitätsstufe" nicht als erfüllt an.

Wie wäre denn deine Definition?
Ich finde High End ist hier doch locker erfüllt, Rahmen, Suspension, Bremsen werden ja so auch im Worldcup und bei der EWS gefahren. Es muss ja jetzt nicht jeder einzelne Hebel und Parts aus Carbon gefertigt werden. Oder gar ganz exotische Parts verbaut werden. Und für den Einsatzzweck reicht ja die XT/XTR ja auch mehr locker aus. Klar ist da noch Luft nach oben, aber wenn das kein High End ist?

Ist halt eine typische Forumsdiskussion hier :).
 
Oben