Bike der Woche: Velo Orange Neutrino von IBC-User friederjohannes

Bike der Woche: Velo Orange Neutrino von IBC-User friederjohannes

Nachdem IBC-User friederjohannes in die Großstadt umgezogen war, hatte er endlich einen Grund, sich seinen Traum vom Velo Orange Neutrino zu erfüllen. Das Rad wird hauptsächlich zum Pendeln ins Büro genutzt – und findet ihr problemlos auch im Zug Platz. Nach zwei Monaten Wartezeit – danke Covid-19 – wurde das schicke 20" Rad dann als Singlespeeder aufgebaut. Aber auch ein Abenteuer mit Stollenreifen ist geplant …

Den vollständigen Artikel ansehen:
Bike der Woche: Velo Orange Neutrino von IBC-User friederjohannes
 

Mitglied

seit August '04
Dabei seit
18. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
62.491
Ja...also...jetzt weiß ich auch nicht mehr...

Ich versuche den Blick über den Tellerrand immer zu schulen. Fuhr alles über DH-, Street-, Enduro-, Trail und Mountainbike, erfreu mich an schnellen neuen Plastik-oder schönen alten Stahlrennern, Randonneuren, Titan, Carbon, Stahl, alles egal.

"Sowas" ruft aber bei mir (!) keinerlei Begehrlichkeiten hervor, ich hab' schon beim Sperrmüll Räder aufgesammelt für die ich spontan mehr empfunden hab.
Es wirkt total unförmig, unproportioniert, und nur seiner Schrägheit wegen kann ich es auch nicht mögen.

Aaaber, alles egal, mal was neues kennen gelernt und auch wenn es für mich kategorisch überhaupt nix ist, viel Freude daran!

Next.:D
 

friederjohannes

inverses Heinzelmännchen
Dabei seit
30. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
3.056
Ort
FFM
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich finde es schön, dass das Neutrino auf so viel Resonanz stößt :D
Dass dieses Rad ein bisschen komisch aussieht und ganz bestimmt kein Mountainbike ist, das fiel mir - glaubt es oder nicht - schon auf bevor es BdW wurde. Trotzdem danke für die Klarstellung! Manche sind ja in der Lage, das ganze differenziert zu sehen, diejenigen sollten sich vielleicht fragen, ob das Internet noch der richtige Ort für sie ist.

Aber wem hier die Mountainbikes fehlen, dem kann ich nur sagen, dass ein Forum von der Beteiligung seiner Betrachterinnen und Betrachter lebt. In der Vorschläge-Galerie sind immer ein paar ausgesprochen schöne Räder zu sehen, die allermeisten davon gehen als MTB durch. Schaut doch mal rein und lasst ein Sternchen da, dann kommen auch keine unförmigen Hipsterfixies mehr auf die Startseite :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
10.393
Ort
Nordbaden
Da ich auch gerne etwas lernen möchte: Inwiefern eignet sich dieses Rad besser zum Pendeln mit der Bahn als ein "normales"? Klappbar ist es doch nicht, und man zahlt den normalen Tarif.
Geht es einfach nur um weniger Platzbedarf durch die geringere Länge wegen des kurzen Rahmens und der kleineren Laufräder?
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte Reaktionen
2.713
Ort
chiemgau
Da ich auch gerne etwas lernen möchte: Inwiefern eignet sich dieses Rad besser zum Pendeln mit der Bahn als ein "normales"? Klappbar ist es doch nicht, und man zahlt den normalen Tarif.
Geht es einfach nur um weniger Platzbedarf durch die geringere Länge wegen des kurzen Rahmens und der kleineren Laufräder?

Mal kurz gegoogelt:
Was die DB dazu sagt
"Brauche ich für mein Fahrrad eine Fahrkarte in Zügen des Fernverkehrs? Ja, bei einem Raddurchmesser über 16 Zoll ist eine Fahrradkarte sowie eine Stellplatzreservierung für Ihr Fahrrad erforderlich. Fahrräder mit einem Raddurchmesser bis 16 Zoll können kostenfrei als Handgepäck mitgenommen werden."

Und:
"Zur Unterbringung sind die üblichen Gepäckablagen zu nutzen."
@friederjohannes
Wobei ich mich dann frage, wie du das bewerkstelligst?


Mit gefällt die Kiste und der Blick über den Tellerrand.


Als typisch deutsch empfinde ich nach 11 Jahren in Amiland vor allem die hemmungslose Neigung, Kritik rauszuhauen. ;)
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
10.393
Ort
Nordbaden
Klingt nach meiner späten erkenntnis zu meiner ex
auditur et altera pars :D

Was die DB dazu sagt
"Brauche ich für mein Fahrrad eine Fahrkarte in Zügen des Fernverkehrs? Ja, bei einem Raddurchmesser über 16 Zoll ist eine Fahrradkarte sowie eine Stellplatzreservierung für Ihr Fahrrad erforderlich. Fahrräder mit einem Raddurchmesser bis 16 Zoll können kostenfrei als Handgepäck mitgenommen werden."
Danke für's Googeln! Was Du zitierst, untermauert ja gerade meine Frage: Das hier vorgestellte Rad hat ja 20"-Laufräder, fällt also nicht unter die zitierte Ausnahmeregelung.

Als typisch deutsch empfinde ich nach 11 Jahren in Amiland vor allem die hemmungslose Neigung, Kritik rauszuhauen.
Stimmt, ich habe es dort auch so kennengelernt, dass man oberflächlich-freundlich nach außen hin alles lobt (und sich seinen Teil denkt).
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte Reaktionen
2.713
Ort
chiemgau
Stimmt, ich habe es dort auch so kennengelernt, dass man oberflächlich-freundlich nach außen hin alles lobt (und sich seinen Teil denkt).
Nicht nur oberflächlich freundlich, sondern auch tatsächlich neugierig zur Person und wertschätzend und den Blick eher darauf lenkend, was man gut finden kann, als das, was man sch.... findet.

Mit der Laufradgröße - Lesen hilft, da habe ich am Thema vorbei gegoogelt...:lol:
 

friederjohannes

inverses Heinzelmännchen
Dabei seit
30. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
3.056
Ort
FFM
Bike der Woche
Bike der Woche
Also eins vorweg: das ist kein reines Vernunftrad. Vernünftig wäre gewesen, sich eine rostige Singlespeed-Gurke mit Bluemels an Start- und Endbahnhof zu stellen. Wäre viel billiger gekommen.

Aber zu den Zügen: ich fahre nur mit Nahverkehrszügen, da ist hier in der Gegend die Mitnahme kostenlos, unabhängig von der Laufradgröße. Anderswo liegt die Grenze da aber bei 20". Man profitiert trotzdem vom kurzen Rad, es nimmt einen Klappsitz weniger weg und lässt sich einfacher durch Innenräume navigieren. Letzteres ist natürlich vor allem im eigenen Treppenhaus nützlich, steht ja auch im Text.
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
10.393
Ort
Nordbaden
Danke sehr, geht also ausschließlich um die kompakten Abmessungen.

Will's Dir ja auch gar nicht madig machen, sondern wollte wissen, ob ich noch etwas übersehe, da ich mit dem Typ Rad keine Erfahrungen habe. Dass man nicht seine meisten Radkilometer auf billigen Bahnhofsmöhren fahren möchte, kann ich sehr gut nachvollziehen. :)
Bin selbst zum Glück nicht regelmäßig auf den Zug angewiesen, da stellt sich das Problem nicht. Bei uns ist die Mitnahme erst nach 9 Uhr kostenfrei möglich, was einem als Werktätiger nicht wirklich etwas bringt.
 
Dabei seit
7. Februar 2013
Punkte Reaktionen
416
Erst dachte ich "was für ein hässliches Ding", dann auch noch Fixie, Dropbar ah ok, aber spätestens bei der Klingel hattest du mich! Cooles Teil! :)
 
Oben