Dabei seit
7. April 2021
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich bin neu hier in dem Forum, also könnte es sein, dass der Beitrag hier an der falschen Stelle gelandet ist.
Ich fahre zur Zeit ein Trek Top Fuel 8 von 2010 in der große 18,5". Da dieses jetzt schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, suche ich ein neues Bike. Hauptsächlich fahre ich im Pfälzer Wald, mit allem was dazugehört.
Mit dem nächsten Bike möchte nicht nur die Trials gut runterkommen, sondern auch den Berg davor halbwegs gut hochkommen. Auch die ein oder andere längere Tour sollte mal drin sein, aber eher selten.

Ich habe verschiedene Bikes ins Auge gefasst, bin mir aber etwas unsicher, was die finale Wahl angeht. Ich bin 176cm groß und meine Schrittlänge ist 82cm.
Folgende Bikes schweben mir aktuell vor, das Budget liegt bei Max. 3500€.
  • Trek Remedy 8
  • Trek Fuel EX 8
  • Canyon Strive CF 7
  • Canyon Neuron CF 9
Generell bin ich mir noch unsicher, ob 29" oder 27,5" für den Pfälzer Wald besser geeignet sind und wieviel Federweg man mindestens haben sollte. Die Pfalz ist ja an manchen Stellen doch sehr steinig, weshalb ich spontan zu 160mm tendieren würde.

Ich weiß, dass Canyon einen schlechten Ruf hat was den Service angeht, aber ich wäre gewillt es zu riskieren, da man im Internet generell überwiegend die schlechten Erfahrungen liest und man auch Probleme mit dem örtlichen Händler haben kann. Wenn ihr einen Händler im Raum Neustadt an der Weinstraße empfehlen könnte, wäre ich euch auch dankbar, mein letztes Bike war vom Fahrrad XXL Kalker in Ludwigshafen.

Über ein paar Antworten und ggf. auch alternative Bike-Vorschläge würde mich freuen! Sehr es mir nach, ich habe noch nicht so viel Erfahrung in diesem Hobby!
 
Dabei seit
7. April 2021
Punkte Reaktionen
0
Ja, dass hatte ich mir auch angeschaut, aber ich habe etwas bedenken was den Federweg angeht. Hatte vor das Rad möglichst lange zu nutzen. Deshalb würde ich eher etwas mehr einplanen, damit ich Reserven habe, wenn die Skills besser werden.
 
Dabei seit
7. April 2021
Punkte Reaktionen
0
Sicher? Fährt man dann nicht eher mal den ein oder anderen anspruchsvolleren Weg, mit ggf. kleineren Sprüngen? Da wäre mehr doch besser?

Das alte hat 26" und 100mm Federweg.
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
3.354
Ort
Staffelsee
Ein bekannter(überwiegend im Bikepark unterwegs) wechselt jetzt von 160mm auf 130mm, da er bei seinen Skills die 160 nicht nutzt.

Wenn du von 26" auf 29" wechselt und dazu noch auf 120mm, hast du schon fast ein Plus von 40mm an Federweg.

Mehr als das Fuel ex würde ich nicht nehmen. Und ich würde dir auch 29" empfehlen.

ALternativen wären z.b.
Radon skeen trail
Giant Trance
Orbea occam
Specialized Stumpjumper
Scott Spark
 
Dabei seit
20. Februar 2020
Punkte Reaktionen
41
Wohne im Herzen der Pfalz und der Pfälzerwald liegt direkt vor meiner Haustür. Fahre daher ausschließlich im Wald und brauche auch keine Asphaltstrecken zur Überbrückung. Seit Juni 2020 habe ich das CANYON Neuron AL 7.0, Rahmengröße M und 29" (habe übrigens exakt deine Körpergröße und Schrittlänge). Mein "Oldie" vorher war ein Canyon Nerve mit 26". Im Vergleich habe ich einen deutlichen Hinzugewinn an Fahrkomfort gewonnen. Meine 130 mm Federwege vorne und hinten sind für mich absolut ausreichend, auch wenn es mal holprig wird. Wenn du keine spezielle oder extreme Strecken suchst (sind im Pfälzerwald sowieso eher seltener), wird auch dir der Federweg des Neuron genügen. Das Canyon Neuron ist für mich der perfekte Trail-Allrounder.
 
Dabei seit
7. April 2021
Punkte Reaktionen
0
Habe heute mal die telefonische Beratung von Fahrrad XXL in Anspruch genommen. Der sehr nette Verkäufer hat mir das Trek Fuel EX 8 empfohlen für mein Fahrprofil. Er meinte, dass sei für mich besser als zB. das Remedy, da ich nicht vorhabe in den Bikepark zu gehen oder größere Sprünge zu machen.

Schwanke seit dem Telefonat zwischen dem Trek Fuel EX 8 und dem Canyon Neuron CF 9.
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
3.354
Ort
Staffelsee
Wenn du selber schrauben willst, wie im anderen Faden geschrieben, würde ich mir überlegen ein Bike mit Carbon Rahmen zu kaufen.



vielleicht bekommst du ja noch irgendwo Prozente


Und der Federweg ist vollkommen ausreichend für deine Vorhaben.
Die 29er haben von Haus aus schon mal ein ganz anderes Überrollverhalten als die 26er.
 
Dabei seit
31. Mai 2020
Punkte Reaktionen
41
Wenn wir ehrlich sind, reicht sogar n Hardtail!
Sind früher mit m Scott Boulder, Marin Eldridge Grade alles gefahren!!
Und früher fuhren wir wirklich ALLES!!😂
Buuuuh, alter Sack!!

Spässel!!!

Fahre Mol bei wheelsports in Weselberg vorbei, wenn möglich, könnte sich lohnen!!

Gruß Padder
 
Oben