Bike knackt beim Pedalieren HILFE!!!

Ghost_Biker_IGB

Bastelbiker
Dabei seit
31. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
St.Ingbert
Hallo Freunde!
Ich habe ein SE 7003 darauf eine XT Kurbel (Vielzahn) Hollowtec II, Pedale PDM 520, Innenlager Arcros. Es kanckt immer wenn ich mit viel Kraft pedaliere immer nur am linken Arm der Kurbel etwas unterhalb des oberen Totpunkts also wenn man mit anfängt die bewegung auszuführen. Ich habe zuerst gedacht es wäre das Innenlager also habe ich die Shimano dinger gegen die Acros ausgetauscht. iss aber immernoch da die Pedale sind erst neu und auch sorgfältig montiert worden. Habe auch schon den Rahmen auf Risse untersucht aber fehlanzeige. Nun weiß ich nichtmehr recht weiter. die XT Kurbel hat doch auf der linken Seite einen Vielzahn wo der Kurbelarm draufgesteckt wird und dann mit 2 Schrauben arretiert. Könnte es daran liegen? Hat jemand eine Idee wie ich dem Problem Herr werde? Bitte um eure antworten. Danke schonmal für eure Hilfe.

Gruß Ghost
 
Dabei seit
17. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Bonn
Hört sich auch ganz wie bei mir an. Beim mir war es aber ein 4Kant Innenlager. Nachdem ich die Schrauben noch mal richtig fest (Imbus mit Rohr als Verlängerung) angeknallt habe, ist es verschwunden. In der Werkstatt wurde mir aber auch mal erzählt, dass sich die Innenseite der Kurbel bzw. die Außenseite der Achse abnutzen kann, so dass da ein Spiel zwischen Achse und Kurbel entsteht, welches zu Knackgeräuschen führen kann.
 

Ghost_Biker_IGB

Bastelbiker
Dabei seit
31. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
St.Ingbert
ja ok also die Schrauben sind mit dem richtigen Drehmoment angezogen. und ich glaube auch nicht das die Alu gewinde noch viel mehr aushalten schließlich nimmt die Flächenpressung im Gewinde emens zu. und laut meiner Berechnung lassen die Gewinde max 25Nm zu bevor sie abscheren.
Vielleicht noch einen anderen Tip parrat?
wenn fester anziehen müsste ich die Gewinde mit Ensets ausbüchsen dann gehen bis zu 50Nm
 
Dabei seit
3. November 2006
Punkte für Reaktionen
0
Bei mir waren es die Lagerschalen im Rahmen, ausgebaut gereinigt leicht gefettet und mit 55Nm angezogen, dann war Ruhe.
Wenn die Pedale getauscht worden sind würde ich mal die alten wieder dran machen. Sonst bleibt ja nicht mehr viel (Kurbel/Achsverbindung, Kettenblattschrauben).
 
Dabei seit
28. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Karlsruhe/Malsch
Bei mir war es das Schaltwerk oder das austauschbare Ausfallende. Hab beides gelöst, leicht gefettet und danach war kein Knacken mehr zu hören.
gruß
 

Ghost_Biker_IGB

Bastelbiker
Dabei seit
31. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
St.Ingbert
Guten Tag die Herren! So ich habe nun wiklich alles auseinander gebaut hab es gefettet neu eingebaut.... alles korreckt. Nun bin ich auf die idee gekommen einfach mal was auszuprobieren. Habe mir das Bike im Stand geschnappt und bin aufs linke pedal mit kraft getreten und habe es mit den Bremsen gehalten, immer ein stückchen weiter das Pedal nach unten bewegt bis ich an dem Punkt war wo es knackt. Mir ist aufgefallen das beim kräftigen reintreten sich der Rahmen ziemlich stark elastisch verformt auch da wo das knacken auftrtt. Hat vielleicht jemand noch einen lösungsvorschlag auf diese Informationen hin? Weiß jemand ob GHOST solche sachen auf Garantei abwickelt und wenn ja wie lange?

Danke

Ghost
 

BadKöniger

Odenwälder
Dabei seit
13. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
0
Hallo,
ich fahre ein Stevens M9 Team 2006 mit Xtr Kurbel und Eggbeater 3ti Pedalen. Bei mir stellt sich dein beschriebenes Knacken in unregelmäßigen Abständen ein. Nach langem Suche habe ich den "Übertäter" gefunden. Es sind die Pedale. Lösung: Pedale ausbauen, Gewinde auf beiden Seite reinigen und gut gefettet wieder einbauen, dann ist für gut 1000km Ruhe.

Bad Königer
 
Dabei seit
1. April 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Buxtehude
können aber auch die pedalen sein. muss ja nix heißen das sie neu sind......verusch einfach mal mit billigen zum testen...
 
Dabei seit
12. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
0
Ich habe das selbe Problem, ich habe das Innenlager und die Pedalen getauscht. Hat aber nichts gebracht da es seit gestern wieder knackt.
 
Dabei seit
1. April 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Buxtehude
hatte das selbe problem und bei mir wahren es die pedale. sie hatten auch kein spiel und wahren erst 3 monate alt. hatte auch erst das lager getauscht nur hatte dies keine änderung gebracht. als ich die pedale mal zur probe getauscht hatte war das prob. behoben:)
 

Ghost_Biker_IGB

Bastelbiker
Dabei seit
31. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
St.Ingbert
Hallo Jungs!
Ich hab eine feststelung gemacht und zwar das an den Alukurbelarmen die Padale kontacktabdrücke lassen. Werde nun mal hingehen und das innenlager und die Pedalgewinde mit Teflonband einwickeln und neu eindrehen. dürfte dann behoben sein gleiches Fänomän tritt auch bei Werkzeugmaschinen an verbindungsstellen 2er Materialien auf wenn das eine sehr spröde iss und das andere hochbelastbar. Wie es hier der fall ist.

Liebe Grüße

Gruß Ghost
 

Mad-Line

Aluminium Chef Koch
Dabei seit
13. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
50
Standort
Niedersachsen
Wenn Pedal gewinde Knacken dann sind sie meistens nicht festgenug geschraubt. Sprich sie bewegen sich im Gewinde und das sollten sie auf keinen fall. heufigste ursache sind aber Defekte Lager, Spiel , Dreck ....
 

Ghost_Biker_IGB

Bastelbiker
Dabei seit
31. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
St.Ingbert
Hallo Jungs hab das problem gelöst!
Pedale an kunsstoffring gedreht und unter den Pedalflasch geschraubt und schon knackt nix mehr. mir iss dabei aufgefallen das die XT Kurbel an der Pedalanschlußstelle nicht "normal" (mit Planfläche) zum Gewinde iss, Das scheint also ein häufiges Problem bei der "alten" XT zu sein bei der 2008er iss das besser gelöst da iss nämlich eine Planstelle mit angeschmidet.

Mit freundlichen Grüßen

Ghost
 
Oben