bike Marktübersicht

Dabei seit
2. Mai 2005
Punkte für Reaktionen
327
Standort
Leonberg
in den alten bike Heften sind doch diese Tabellen als Marktübersicht. Gibt es die 1:1 schon irgendwo digital im Netz!?
 
Dabei seit
2. Mai 2005
Punkte für Reaktionen
327
Standort
Leonberg
das sind doch aber nur Tabellen mit Daten, also bestenfalls Forschungsergebnisse und keine geistige Schöpfung! Abschreiben und Veröffentlichen dürfte das jeder....
 
Dabei seit
30. August 2004
Punkte für Reaktionen
523
du meinst die alten Bike Workshops?

die werden regelmäßig bei ebay zum Kauf angeboten

und glaub nicht, daß sich jemand die Mühe macht und den Inhalt abtippt
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Juli 2002
Punkte für Reaktionen
447
Standort
München
Als ehemaliger Bürger der Deutschen Demokratischen Republik war ich selbst jahrelang der weltgrößte Raubkopierer. Metallica, Slayer, Venom, Sex Pistols, Grave Digger, P.I.L., jede Original-Platte wurde tausende Male von Kassette auf Kassette auf Kassette uswusf. kopiert. So gesehen will ich mich Copyright-mäßig nicht allzu weit aus dem Fenster lehnen. Hehe...

Ich weiß, dass sich die gute Anette in der BIKE-Redaktion wochenlang die Finger wund getippt hat an den Listen. Alleine, um Holzmichl leiden zu sehen, würde ich mich dafür einsetzen, dass er die Listen abtippen und ins Internet stellen darf. ;0)
 
Dabei seit
2. Mai 2005
Punkte für Reaktionen
327
Standort
Leonberg
du meinst die alten Bike Workshops?
Die meine ich nicht! Ich meine die "Zwischeneinlagen" in den regulären bike-Zeitschriften. Nur Tabellen, nach Herstellern geordnet mit Ausstattung, Größen, Gewicht usw. der angebotenen Komplett-Bikes.
Weiß jemand von wann bis wann es die gab? Ich denke, immer einmal im Jahr!?

Hey, und logo gibt es Copyright. Auf jede redaktionelle Leistung.
Also in Deutschland gibt es "nur" das Urheberrecht. Und das sagt in §2 Abs 2: "Werke im Sinne dieses Gesetzes sind nur persönliche geistige Schöpfungen." Definiert wird eine geistige Schöpfung über die Schöpfungshöhe. Da gehören solche Tabellen sicher nicht dazu, auch wenn sie mal Arbeit gemacht haben.

Wenn sich da mehrere Leute am abtippen beteiligen hätten zum Schluss alle was davon. Vieles ist ja auch nur copy and paste...
 
Dabei seit
3. Juli 2002
Punkte für Reaktionen
447
Standort
München
@ Holzmichl: Diese Daten wurden alle recherchiert und zwar per Telefon! Dann hat sie ein Mitarbeiter geordnet und in den Computer (ganz früher noch Schreibmaschine) getippt. Ganz sicher kann man diese Sachen nicht einfach „klauen".

Du kannst eigene Übersichten erstellen und die Übersichetn in BIKE dazu zur Hilfe nehmen. Dann ist es Deine „Leistung".

Copy und paste.....tztztz....
 
Dabei seit
2. Mai 2005
Punkte für Reaktionen
327
Standort
Leonberg
Du kannst eigene Übersichten erstellen und die Übersichetn in BIKE dazu zur Hilfe nehmen. Dann ist es Deine „Leistung".
okay. Ich kann also meine alten Kataloge und bike-Hefte durchschauen, und wenn ich da Informationen über Ausstattung, Preis, Gewicht usw. eines Bikes finde, diese Informationen in eine Tabelle eintragen und dann veröffentlichen. Prima, nichts anderes hätte ich vor :rolleyes:
 

armin-m

KLEINer Freak
Dabei seit
20. April 2003
Punkte für Reaktionen
86
Standort
Im wilden Süden
Diese Listen gab es exakt 4 mal:
1989, 1990, 1991 und 1992...
Ab 1993 gab es den Bikemarkt der schon Bilder enthielt :)

Der 89er hatte damals die gigantische Größe von 6 Seiten (Nicht ganz Din A4) - der 92er dann schon 24 Seiten...
 
Dabei seit
2. Mai 2005
Punkte für Reaktionen
327
Standort
Leonberg
Diese Listen gab es exakt 4 mal:
1989, 1990, 1991 und 1992...
Ab 1993 gab es den Bikemarkt der schon Bilder enthielt :)

Der 89er hatte damals die gigantische Größe von 6 Seiten (Nicht ganz Din A4) - der 92er dann schon 24 Seiten...
Kannst du mir sagen, in welchen Heften genau? Ich hab jetzt hier eine
- Marktübersicht 90 Teil 2 (Heft 2/90)
- Marktübersicht 91 (Heft 3/91)
- Marktübersicht 92 (Heft 3/92)
- Marktübersicht Trekking 92 (Heft 4/92)

edit: habs gefunden! Marktübersicht 89 in Heft 1/89 (online hier)
Heft 1/90 mit der Marktübersicht 90 Teil 1 fehlt mir leider :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. August 2004
Punkte für Reaktionen
838
Du kannst eigene Übersichten erstellen und die Übersichetn in BIKE dazu zur Hilfe nehmen. Dann ist es Deine „Leistung".
Nein, ist es nicht. Dann ist es ohne die Quellenangabe ein Plagiat. Frag mal zu Guttenberg & Co. ;)
Trotzdem wüsste ich gern, warum Delius Clasing das Thema so eng sieht (unabhängig davon ob sie sich auf der rechtlich sicheren Seite befinden oder nicht). Wenn jemand eine Seite oder einen Ausschnitt kopiert, einstellt und sauber mit ner Quellenangabe versieht, sollte doch alles in bester Ordnung sein. Das sollte doch in der Qualität nichts anderes sein als Zitate, wie sie in wissenschaftlichen Kontexten üblich sind. Da gibt es auch kein Bohei wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen.
 
Dabei seit
3. Juli 2002
Punkte für Reaktionen
447
Standort
München
@ Kutte: Delius Klasing ist ganz sicher kein Verlag, der bei solchen Dingen verspannt ist. Alle in der Redaktion sind mit vollem Herzen Biker und sind daran interssiert, dass die MTB-Kultur lebendig bleibt. Das mal so generell.

Generell ist es aber auch so, dass an dieser Stelle hier ganz gerne mal übel über die „Biker Bravo" hergezogen wird. Bilder aus BIKE ungefragt aus Helfen zu kopieren und ins Internet zu stellen, damit haben anscheinend aber die Wenigsten Probleme.

Ganz klar gibt es Urheber-Rechte auf sämtliche Bilder sowie auf alle redaktionelle Leistungen eines Magazins. Würde BIKE einens der alten Bilder noch einmal veröffentlichen, sei es im Internet oder sonstwo, wäre ein Honorar an den Fotografen fällig, der ja die Rechte am Bild besitzt. Gleiches gilt für Texte, Tests, oder Tourenbeschreibungen. Man kann gerne einen Ausschnitt mit Quellenangabe veröffentlichen, das wäre dann ein Zitat. Überhaupt kein Problem. Ganze Marktübersichten zu kopieren, an der MItarbeiter eines Magazins wochenlang gearbeitet haben, geht selbstverständlich nicht. Diese Listen sind ja klarer Bestandteil des redaktionellen Teils und hätten nach wie vor einen Wert, beispielsweise wenn alte Hefte digitalisiert werden. Etwa für den Web-Auftritt des Delius Klasing Verlages.

Würde sich jemand ganz normal an die BIKE-Redaktion wenden, wenn er ein Fotos braucht, oder wenn er einen alten Beitrag veröffentlichen will, oder an einem Text interessiert ist, dann würde die Redaktion absolut offen und wohlwollend auf so etwas reagieren und helfen, wo sie nur kann. Wie gesagt, in erster Linie arbeiten dort Biker.

Hier aber stumpf nachzutragen, ob jemand schon dieses oder jenes „ins Internet gestellt" hat, macht einen schon ziemlich sprachlos.
 
Dabei seit
14. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
899
Standort
Im Taunus
...., macht einen schon ziemlich sprachlos.
Den Tag will ich erleben :lol: ;) Nein andersrum: Ich hoffe der kommt NIE :daumen:

Viel schlimmer als die zaghafte Anfrage hier nach Listen (immerhin gefragt!) finde ich mit welcher Selbstverständlichkeit ansonsten Bilder geklaut und kopiert werden...ohne jegliches Unrechtsbewusstsein. :ka: Fast jeder hier lässt das wegen der gemeinsamen Liebe MTB auf sich beruhen, wenn er seine eigenen Fotos irgendwo anders sieht. Selbst wenn sie von gewerblichen Klein-Repaintern irgendwo veröffentlicht wurden ohne Hinweis, woher die Bilder kommen ;)

Ohne die schriftliche Genehmigung des Verlages, welche Seite, welchen Artikel, welche Heftausgabe usw. ich veröffentlichen darf, würde ich davon die Finger lassen. So "lächerlich" dieses Gesetzt manch einem vorkommen mag, es kann schnell ziemlich teuer werden :eek:
 
Dabei seit
2. Mai 2005
Punkte für Reaktionen
327
Standort
Leonberg
Jetzt haltet aber mal den Ball flach! Hier geht es nicht um redaktionelle Beiträge oder Fotos, die einfach kopiert werden sollen.

Warum bitte sollte ich nicht meine bike-Hefte durchblättern, und in einer Tabelle die Daten zu jedem Bike, das ich da finde zusammentragen und veröffentlichen dürfen!? Über das Internet könnte man sowas gemeinschaftlich erledigen, was die Arbeit enorm erleichtert!
Aber gut, natürlich kann das auch jeder für sich selbst im stillen Zimmerlein machen und trotzig dann auf "seinen" Daten sitzen...
 

Radlerin

Langschläferin
Dabei seit
8. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
148
Würde sich jemand ganz normal an die BIKE-Redaktion wenden, wenn er ein Fotos braucht, oder wenn er einen alten Beitrag veröffentlichen will, oder an einem Text interessiert ist, dann würde die Redaktion absolut offen und wohlwollend auf so etwas reagieren und helfen, wo sie nur kann.
Hab ich schon mal gemacht und kann ich genauso auch bestätigen. :daumen:
 
Dabei seit
9. August 2004
Punkte für Reaktionen
838
Würde sich jemand ganz normal an die BIKE-Redaktion wenden, wenn er ein Fotos braucht, oder wenn er einen alten Beitrag veröffentlichen will, oder an einem Text interessiert ist, dann würde die Redaktion absolut offen und wohlwollend auf so etwas reagieren und helfen, wo sie nur kann. Wie gesagt, in erster Linie arbeiten dort Biker.
Danke für die Klarstellung! :daumen: Genauso kenne ich es von anderen Magazinen und eigentlich hätte ich es nicht anders von der Bike erwartet.

Edit: Ich muss gestehen, dass ich die "Vorsicht Copyright"-Warnungen, die hier bei Fragen die der obigen gebetsmühlenartig wiedergegeben werden, falsch interpretiert habe. Ich habe sie verstanden als "Vorsicht, DK versteht keinen Spaß und ranzt Dich sofort an", hätte sie aber wohl interpretieren sollen als "Alter, wenn Du fragst, hat damit keiner ein Problem, aber ungefragt geht gar nicht".
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. Mai 2005
Punkte für Reaktionen
327
Standort
Leonberg
Ich hole das nochmal hoch... Hier habe ich angefangen, eine EIGENE Tabelle zu erstellen:

Classic_bike.jpg


Da das ganze als google-Doc angelegt ist, wäre es ein einfaches, die Tabelle gemeinschaftlich zu bearbeiten. Dazu braucht es KEINEN google-Account und KEINE Anmeldung! Den Link würde ich dann bei Interesse jeweils in einer PN verteilen. Die fertige Tabelle würde ich dann hier und/oder bei wikipedalia veröffentlichen.

Also: Wer macht mit? Schreibt doch bitte hier, oder in einer PN, welches Heft/welche Hefte ihr bearbeiten würdet.
Ich kümmere mich schonmal weiter um 1/89, 3/89, 4/90, 5/90, 6/90.
 

Anhänge

Raze

Chacun à son goût
Dabei seit
12. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
388
Für was soll so eine Tabelle gut sein :confused:

Im BIKEMARKT konnte man wenigstens die Bildchen von schönen Rädern anschauen, die man sich nie leisten konnte...
 
Dabei seit
3. Juli 2002
Punkte für Reaktionen
447
Standort
München
Also lieber Holzmichl, das ist nun aber definitiv ein 1:1-Plagiat. Ich kann beim besten Willen nicht verstehen, warum Du nicht einfach bei der BIKE-Redaktion anfragst, ob Du diese Tabellen ins Internet stellen darfst, oder eben nicht.

So ist das doch nur dreist.

Diese Tabellen sind ja auch keine Beilagen des BIKE Magazins gewesen, sondern damals wesentlicher Bestandteil des redaktionellen Teils. Das kann man nicht einfach „klauen". Wie kommt man nur auf so was?
 

stefanxy1

NatWest Kiefer
Dabei seit
7. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
50
Standort
Münsterland/D'dorf
Für was soll so eine Tabelle gut sein :confused:

Im BIKEMARKT konnte man wenigstens die Bildchen von schönen Rädern anschauen, die man sich nie leisten konnte...
Bildchen sollten doch eigentlich hier auch kein Problem sein, oder?
Wenn ich mal an die "time correct" Kategorie beim IBC-Contest denke...
Ich würde da aber eher eine Art Classic-Wiki bevorzugen, mit allen Details und Bildern, die sich zu den jeweiligen Rädern finden lassen/Im Forum zu finden sind
 
Dabei seit
3. Juli 2002
Punkte für Reaktionen
447
Standort
München
Nein, Bilder sind auch nicht okay.

Die BIKE Redaktion, beziehungsweise der herausgebende Delius Klasing-Verlag, hat die Rechte an allen Bildern, die von der Redaktion produziert worden. Der Großteil der Bildrechte liegt aber bei den Fotografen, die ja nicht bei der Redaktion angestellt sind, sondern auf freier Basis arbeiten. Beispiel Bilder von Worldcups, die die BIKE halt abgedruckt und honoriert hat. Jede Veröffentlichung, die ohne das Okay des Fotografen passiert, ist illegal. Würde die BIKE ein altes Foto nochmals veröffentlichen, auf der Website oder im Heft, müsste die Redaktion dem Fotografen ein Honorar zahlen, auch wenn das Foto schon 20 Jahre alt ist. Und genauso ist eben auch jeder in der Pflicht, der Fotos kopiert und ins Internet stellt. Das kann empfindlich teuer werden. Dass noch niemand aus diesem Foto „Ärger" in der Art hatte, liegt einzig und allein daran, dass die Fotografen das nicht mitbekommen haben.

Wenn wenigstens der Fotograf plus die Quelle genannt werden würde!

Traurig, dass man das erst erklären muss.

Schön möglich, dass bei einer schlechten Kopie der Fotograf ein Auge zudrückt.

Aber warum sollte sich eine Redaktion gefallen lassen, wenn ganze Seiten kopiert und online gestellt werden, ohne das derjenige einmal deswegen angefragt hat?
 
Oben