Bike Reinigung und Schutz für die Bremsscheiben

Dabei seit
7. Juni 2020
Punkte Reaktionen
3
Raus aus dem Wald und das Bike putzen. Wer kennt nicht die Putzorgien nach dem Fahren? Ich habe das bisher mit Eimer und Schwamm auf dem Garagenhof erledigt.

Nun da ich keinen Wasseranschluss habe, habe ich mir eine Garten Pumpspühflasche, 5 Liter besorgt. Schliesslich sind 3 Bar Niederdruck und schaden dem Bike nicht. In einigen yt Videos zur Bike Reinigung werden dazu Akku Niederdruckgeräte oder der Gartenschlauch verwendet und empfohlen. Bike Reiniger einwirken lassen und das Ergebnis ist ein viel sauberes Bike, als mit der Handwäsche.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, ABER seit ich mit der Sprühflasche reinige, schlieren die Bremsen. Die Bremsleistung hat abgenommen. Das Bike ist zwar sauber, aber vermutlich habe ich schmutziges Spritzwasser auf beide Scheiben bekommen. Also Isopropanol raus geholt und Scheiben geputz. Hat nichts gebracht.

Gestern habe ich meinem Bike neue Beläge spendiert und gleich eingebremst. Wunderbar, alles so wie es soll. Knackig, wie neue Bremsen eben packen ohne Geschliere.

Wie vermeidet ihr verunreinigte Bremsen durch Spritzwasser bei der Reinigung mit Gartenschlauch oder Niederdrucksprüher? Ich habe überlegt eventuell einen Plastikschutz zu basteln. Den könnte ich dann beim Waschen auf die Nabe zwischen Kassette und Scheibe stecken, damit kein Schmodder der Kassette auf die Scheibe gelangt.

Jemand Tips oder vor dem gleichen Problem beim Putzen? Überlege wieder von Hand zu putzen 🤔

Danke Euch!
 
Zuletzt bearbeitet:

Dirty-old-man

Ebbelwoi un Leberkaas bringt dem Grantler Radlspaß
Dabei seit
14. Januar 2019
Punkte Reaktionen
2.671
Ohne auf den Loesungsansatz mit einem hochwertigen Fahrzeugwachs für das Fahrrad (ausser Bremsscheiben) und zumeist klarem warmem Wasser als Reinigung hinzuweisen, geht mein Tip zu unverduennntem Geschirrspuelmittel zur Bremsscheibenreinigung. Danach mit klarem Wasser abspülen. Auf saubere Bremsscheibenaussparungen achten.
Nach dem Trocknen die Scheiben ggf noch mit einem Mikrofasertuch und Isopropanol abreiben, um letzte mögliche Bestandteile wie Hautschutzzusaetze oder Trockenhilfe aus dem Geschirrspuelmittel zu entfernen.
 
Dabei seit
7. Juni 2020
Punkte Reaktionen
3
@Dirty-old-man Hm, nach jeder Wäsche mit Spüli und Isopropanol über die Scheiben gehen, um Spritzwasser Rückstände zu beseitigen, kann es doch nicht sein?

@PhatBiker Ich nehme den Sonax Bike Reiniger (gelb). Der unterkriecht getrockneten Schlamm. Haftet gut schaumförmig und lässt sich einfach abspülen.

Ich fahre zwischen 80 und 100 km in der Woche. 1-2 mal die Woche reinige ich das Bike eigentlich immer komplett um den Waldboden runter zu bekommen. Kette und Ritzel sind einmal die Woche dran mit nachölen der Kette.
 

cjbffm

26 Zoll lebt!
Dabei seit
4. September 2011
Punkte Reaktionen
3.027
Ort
Punkfurt^^ Preuße aus~
...unverduennntem Geschirrspuelmittel...
Das Zeug klebt wie Hund. Anscheinend geben die Hersteller irgendetwas zur Verdickung dazu, damit es schön schlotzig ist. Man merkt das auch daran, daß sich der Rest in der Flasche kaum vernünftig verdünnen läßt, man hat dann trotz Schütteln und anderer Mühe immer eine dickflüssige und eine dünnflüssige Phase Inder Flasche.

Deswegen klebt es unverdünnt verhältnismäßig stark, besonders in Winkeln. Und da die Bremsscheiben alle Aussparungen haben, würde ich es dort nie unverdünnt verwenden, es soll ja restlos wieder herunter. - Unverdünnte Anwendung ist außerdem unnötig, da das Zeugs Fett auch in starker Verdünnung löst.
 

Dirty-old-man

Ebbelwoi un Leberkaas bringt dem Grantler Radlspaß
Dabei seit
14. Januar 2019
Punkte Reaktionen
2.671
Etwas Spülmittel auf eine ausrangierte oder zur Bikepflege angeschaffte Zahnbürste und damit die Bremsscheiben gesäubert......

Was ist da viel Action?

Geht total easy.
Im Idealfall steht das Fahrrad ja ohnehin in der Badewanne oder auf einem Waschplatz.

Und gelegentlich kann man auch mal die Bremsbeläge checken bei sowas, ob ein Steinchen dran klemmt oder Lehm an den Kanten haftet.


So eine erweiterte Fahrzeugpflege dauert nur ein bis zwei Kaffee lang.

Ois easy. 😎😎😎
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
7.331
Ich nehme den Sonax Bike Reiniger (gelb). Der unterkriecht getrockneten Schlamm. Haftet gut schaumförmig und lässt sich einfach abspülen.
Wie vermeidet ihr verunreinigte Bremsen durch Spritzwasser bei der Reinigung mit Gartenschlauch oder Niederdrucksprüher?

Einfach auf den Sonax Reiniger (der ja anscheinend den Bremsscheiben nicht gut bekommt) verzichten?

Einen Spitzer Spülmitter ins Waschwasser und 2 Minuten mehr Zeit beim Waschen investieren spart nicht nur Geld, sondern auch viel Ärger mit verunreinigten Bremsscheiben, Basteleien, und Investitionen in unnötige Kunststoffüberzieher, die soviel kosten wie ne neue Bremsscheibe....
 
Dabei seit
7. Juni 2020
Punkte Reaktionen
3

Genau, sowas in der Art zum reinklemmen. Aber selber gebastelt, etwas grösser und nicht für 20 Euronen.

Ich denke damit ist die Scheibe vor öligen Schmutzwasser von der Kassette gut geschützt.

Werde mal nachher nach etwas passenden suchen.

Hab mal was von der Benutzung von Duschhauben gelesen.Die Dinger die in Hotels rumliegen .

Auch eine Idee! Nach solchen Ideen suche ich. 😎👍🏻
 

Dirty-old-man

Ebbelwoi un Leberkaas bringt dem Grantler Radlspaß
Dabei seit
14. Januar 2019
Punkte Reaktionen
2.671
Einfach auf den Sonax Reiniger (der ja anscheinend den Bremsscheiben nicht gut bekommt) verzichten?

Einen Spitzer Spülmitter ins Waschwasser
Spülmittelwasser entfettet aber.
Ein "Bike-Reiniger" dürfte ähnlich einem Autopflegeshampoo hingegen die Oberfläche reinigen, ohne diese zu entfetten.
Wer solch eine Abdeckungslösung sucht, der hat ja möglicherweise die Rahmen- und Felgenflaechen mit einem Pflegewachs behandelt.
Und auf einem durch Wachs geschuetzten Rahmen hat Spuelmittel nun mal nichts verloren.

Ob die 20 Euro Abdeckungspreis den Eigenbauaufwand übersteigen?
Dennoch finde ich die individuelle Idee einer solchen Abdeckung nicht schlecht.

Nur für zb meine eigenen Bremsanlagen, die oft mit Sand, Schluffen oder Holzresten versehen sind, wäre es nichts.
Aber wie so oft im Leben geht es ja nicht um mich, darum "Daumen hoch" für das Selberdenken eines Radfahrers.
 
Dabei seit
7. Juni 2020
Punkte Reaktionen
3
Spülmittelwasser entfettet aber.
Ein "Bike-Reiniger" dürfte ähnlich einem Autopflegeshampoo hingegen die Oberfläche reinigen, ohne diese zu entfetten.
Wer solch eine Abdeckungslösung sucht, der hat ja möglicherweise die Rahmen- und Felgenflaechen mit einem Pflegewachs behandelt.
Und auf einem durch Wachs geschuetzten Rahmen hat Spuelmittel nun mal nichts verloren.

Ob die 20 Euro Abdeckungspreis den Eigenbauaufwand übersteigen?
Dennoch finde ich die individuelle Idee einer solchen Abdeckung nicht schlecht.

Nur für zb meine eigenen Bremsanlagen, die oft mit Sand, Schluffen oder Holzresten versehen sind, wäre es nichts.
Aber wie so oft im Leben geht es ja nicht um mich, darum "Daumen hoch" für das Selberdenken eines Radfahrers.

An sowas habe ich gedacht. Aus der Küche gemoppst. Ist flexibles Plastik. Muss nur eine Aussparung mittig für die Nabe rein, etwas zurecht geschnitten werden und dann kann ich es immer wieder als Scheibenschutz beim Absprühen der Kassette drauf klemmen. Bekommt man in jedem Euroladen für fast gratis.

Ich möchte die Scheiben nicht bei jedem Waschen reinigen. Damit entfernt man immer den Bremsbelagsfilm auf den Scheiben. Ich kachel gerne mit 60 kmh runter. Da brauche ich immer ein gutes Gripgefühl an der Bremse auf der Waldautobahn 😇

Sand und Modder kommt schon mal drauf. Dann reinige ich auch die Scheibe mit.
 

Anhänge

  • 20201126_112237.jpg
    20201126_112237.jpg
    162,9 KB · Aufrufe: 112
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
7.331
Spülmittelwasser entfettet aber.
Ein "Bike-Reiniger" dürfte ähnlich einem Autopflegeshampoo hingegen die Oberfläche reinigen, ohne diese zu entfetten.
Wer solch eine Abdeckungslösung sucht, der hat ja möglicherweise die Rahmen- und Felgenflaechen mit einem Pflegewachs behandelt.
Und auf einem durch Wachs geschuetzten Rahmen hat Spuelmittel nun mal nichts verloren.

Ob die 20 Euro Abdeckungspreis den Eigenbauaufwand übersteigen?
Dennoch finde ich die individuelle Idee einer solchen Abdeckung nicht schlecht.

Nur für zb meine eigenen Bremsanlagen, die oft mit Sand, Schluffen oder Holzresten versehen sind, wäre es nichts.
Aber wie so oft im Leben geht es ja nicht um mich, darum "Daumen hoch" für das Selberdenken eines Radfahrers.
Ich hab da eben immer gleich die Reinigungsmittelchen im Verdacht, da ich das selbst schon hatte, dass ein spezieller Bikereiniger negative Auswirkungen auf das Bremsverhalten hatte (um es mal vorsichtig auszudrücken).

Sollte nur ein Denkansatz sein, ob es denn wirklich immer ein Spezialreiniger, eventuell ein Wachs, Abdeckungen für die Scheiben usw. sein muss.

Wachs nutz ich für die Kette, damit ist die Kassette eigentlich immer sauber.
Mein Bike wird wöchentlich gewaschen, Mit Spülmittelwasser, Schwamm und klarem Wasser. Es ist wenig Aufwand und sehr sauber.
Aber klar, das kann natürlich jeder machen wie er will.
 
Dabei seit
7. Juni 2020
Punkte Reaktionen
3
Ich hab da eben immer gleich die Reinigungsmittelchen im Verdacht, da ich das selbst schon hatte, dass ein spezieller Bikereiniger negative Auswirkungen auf das Bremsverhalten hatte (um es mal vorsichtig auszudrücken).

Sollte nur ein Denkansatz sein, ob es denn wirklich immer ein Spezialreiniger, eventuell ein Wachs, Abdeckungen für die Scheiben usw. sein muss.

Wachs nutz ich für die Kette, damit ist die Kassette eigentlich immer sauber.
Mein Bike wird wöchentlich gewaschen, Mit Spülmittelwasser, Schwamm und klarem Wasser. Es ist wenig Aufwand und sehr sauber.
Aber klar, das kann natürlich jeder machen wie er will.

Kann natürlich auch sein. Ich lass den Reiniger mal Weg. Geht ja auch so.

Geölt ist bei mir nur die Kette. Sonst sind keine Mittel zum Rahmenschutz drauf. Ist ja ein MTB und kein Porsche 😊

Welche Erfahrungen hast du mit Kettenwachs? Wielange hält der? Ich fahre ausschliesslich Dry oil. Das wet oil hält besser, aber zieht mir viel zu viel Schmodder an. Da öle ich lieber alle 100 km mit dry
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
7.331
Welche Erfahrungen hast du mit Kettenwachs? Wielange hält der? Ich fahre ausschliesslich Dry oil. Das wet oil hält besser, aber zieht mir viel zu viel Schmodder an. Da öle ich lieber alle 100 km mit dry
Ich hab gute Erfahrungen mit Squirt gemacht.

Das Entfetten vor der Erstanwendung bedeutet etwas Mehraufwand ansonsten ist die Handhabung wie bei Öl. Ich wachse allerdings schon nach vielleicht 50 km nach. Bin da aber auch etwas pingelig und hängt natürlich stark von den Bedingungen ab.
Man kann die Kette anfassen ohne schwarze Finger zu bekommen, die Kassette ist sauber.
Nach längerer Zeit bilden sich evtl. kleine Wachsstückchen an Kettenblatt, Kette, Kassette.
Die kann man aber ganz gut manuell mit nem trockenen Tuch entfernen.
Der Antrieb wird dann nie mehr "entfettet" und sieht auch ohne Aufwand sauber aus.
Die kleine Squirtflasche hält sehr lange.

Für mich in Summe sehr viel angenehmer als das ganze Ölgeschmodder.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
7.331
Und die Hersteller des neuen Wunderstahls wären?
Oder meinst du Carbonbremsscheiben?
Lass es gut sein. Dein erster Beitrag hier war ja schon Unsinn, und wenig hilfreich, und es wird nicht besser.

Aber um die Frage zu beantworten: Die Hersteller kenn ich nicht, aber der verwendete Edelstahl scheint hier sehr beständig zu sein. Zumindest so sehr, dass auch wöchentliche Wäschen mit Spülmittelwasser nicht den geringsten Rostansatz bewirken. Und so beständig, dass selbst Hersteller der Scheiben (welche durchaus ein starkes Interesse daran haben diese rostfrei zu sehen) dazu raten diese zu entfetten und tunlichst fettfrei zu halten. Kurz gesagt: Es ist in der Praxis einfach kein Problem.
 
Dabei seit
7. Juni 2020
Punkte Reaktionen
3
So, bischen gebastelt. Zum Schutz der Scheibenbremse und Beläge vor Ölspritzer beim Kassette reinigen. Ist schnell aufgesteckt und klappt prima. Eben getestet 😎

Material: dünnes Plastik vielleicht 1/2 mm dünn. Ist meiner Meinung genauso effektiv, wie die überteuerte 20 Euro Abdeckung zum Kaufen. Ist auch bloss Plastik 🤷‍♂️
 

Anhänge

  • 20201126_193841.jpg
    20201126_193841.jpg
    147,3 KB · Aufrufe: 111
Oben