Bikehelm - nach wieviel Jahren austauschen ?

poekelz

Reesberg Racing Team
Dabei seit
16. Mai 2004
Punkte Reaktionen
152
Ort
Wiehengebirge
Ich habe seit 1997 meinen Specialized Bikehelm in Gebrauch. Von Außen sieht er noch ganz gut aus, von innen hat er vorne 2 heftige Einrisse, die aber nicht sehr tief gehen. Soweit ich mich erinnren kann, hat ein Lenkerhörnschen darein gedrückt, als ich das Bike über einen Alpenpass tragen mußte (Helm auf dem Rucksack). Der Helm hat ferner 2 etwas derbere Abgänge hinter sich, wobei er jeweils nur leicht aufgeditscht ist.

Also, was tun - auf Grund der Risse und des "hohen Alters" sofort einen neuen kaufen, oder unbesorgt damit weiterfahren ??

Danke für Antworten
Frank
 

polo

förster
Dabei seit
1. Juli 2002
Punkte Reaktionen
45
Ort
woanders
Es gab vor einiger Zeit eine intesnive Debatte dazu. Die Stimmen gingen in beide Richtungen, die Mehrheit meinte aber, daß der Helm nach eingen Jahren getauscht werden muß. Nach 7 Jahren würde ich ihn auf jeden Fall tauschen - BEI RISSEN SOWIESO!
 

drivingghost

ACC0UNT ÌNAKTIV
Dabei seit
29. Juni 2003
Punkte Reaktionen
20
Ort
Mosbach
Das sagen die Hersteller nur um mehr Kohle zu machen.
In einem der letzten Bikemagazinen (bike oder mtb) war ein großer Helmtest, da haben sie auch einen ~2 Jahr alten Helm getestet der intensiv in Gebrauch war und auch einige leichtere Stürze hinter sich hatte. Im Vergleich zum selben Modell aber fabrikneu war die Dämüfung zwar etwas geringer, jedoch noch bei weitem ausreichend.
Jedoch habe ich meinen Helm nach 2 Stürzen geen einen neuen getauscht. Ich hänge doch sehr an meinem Kopf. Und ob ich mir jetzt alle 4 Jahre einen Helm von Met oder Cratoni für 200 Euros kaufe oder jedes Jahr einen günsitigeren "no name" Helm für 50 Euros, da lieber die zweite Möglichkeit. Dann fahre ich auch immer ein frisch designtes Modell. Das Auge fährt ja schleisslich mit :cool:
Gruß, Ramin
 

Beff1

Satteltester
Dabei seit
5. April 2004
Punkte Reaktionen
0
...würde Dir auch raten einen neuen zu kaufen.
Nach sieben Jahren hat er wirklich seinen Dienst getan. Zudem gabs seitdem ja auch etwas Fortschritt...sprich die neueren Helme sind vielleicht etwas leichter und ein bisschen besser belüftet....

Ich habe mir vor ein paar Monaten einen neuen Alpina Mythos gekauft. Er passte mir am besten, hat am Hinterkopf ein geniales Drehrädchen um den Helm auf den Kopfumfang bestens anzupassen, einen gepolsterten Kinnriemen sowie einen Kinnverschluss mit Rasterverschluß. Leicht ist er ausserdem...

Kostenpunkt: ~70 Euro...ich glaube das ist Dir dein Kopf wert, oder?
 

jott_ka

Schönwetterfahrer
Dabei seit
15. Juni 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kohlenpott
drivingghost schrieb:
Und ob ich mir jetzt alle 4 Jahre einen Helm von Met oder Cratoni für 200 Euros kaufe oder jedes Jahr einen günsitigeren "no name" Helm für 50 Euros, da lieber die zweite Möglichkeit. Dann fahre ich auch immer ein frisch designtes Modell. Das Auge fährt ja schleisslich mit :cool:
Gruß, Ramin

Gerade deshalb kommt mir kein Billighelm ins Haus :kotz:
Außerdem gibt es gar keinen Helm von MET für 200,-- €

Nach Sturz, gerade wenn wir hier der Helm bereits Risse aufweist, sollte man ihn zur eigenen Sicherheit auszutauschen. Sonst kann es beim nächsten Unfall passieren, daß er direkt auseinanderbröselt, ohne vorher noch Energie vom Kopf abzuhalten.
Wer viel fährt, so daß der Helm ständig Umwelteinflüssen und Schweiß (wirkt sehr aggressiv auf die Helmschale) ausgesetzt ist, sollte ev. schon nach zwei Jahren über einen Helmtausch nachdenken, wenn er auf der sicheren Seite sein will, aber das bleibt ja jedem selbst überlassen :daumen:
 
Dabei seit
21. Februar 2002
Punkte Reaktionen
0
Ort
Göttingen
Alter, bei Rissen sofort neu.
Find dieses Hin- und Her sowieso Quatsch.
Wenn irgendwo nicht gespart werden sollte , dann am Helm.
Hab selber schon 2 Stürze hinter mir, die mich ohne Helm wahrscheinlich sabbernd in den Rolli verbandt hätten.
Wenn du aber sparen willst schau nach Angeboten , hab letztens den Anaxagore 2 für 50€ gesehen, oder benutzt den Austauschservice. Hab gerade meinen Viper gegen den neuen Vautron getauscht. Super freundlich und extrems hilfsbereit bei Casco und hab 85€ mit Versand bezahlt.
Und Stürze können ja auch durch Pech mal auf ner Wurzel enden, hat dann gar nichts mit Fahrkönnen , also deiner Schuld, zu tun.
Also weiter viel Spass
 

drivingghost

ACC0UNT ÌNAKTIV
Dabei seit
29. Juni 2003
Punkte Reaktionen
20
Ort
Mosbach
jott_ka schrieb:
Außerdem gibt es gar keinen Helm von MET für 200,-- €
Auf jeden Fall sind sie sehr teuer und man zahlt zu großen Teilen den Namen mit. Und wer denkt ein Helm ist nur schön wenn er von einer weltbekannten unt übermäßig teueren Marke stammt hat selber schuld und soll sich diese Dinger kaufen.
Selbst ein 9 Euro Helm von Plus hat in der Belüftung sehr gut abgeschnitten, sicher müssen die Helme alle sein weil sie sonst nicht zugelassen werden.
Von daher kaufe ich mir die Helme die halbwegs günstig sind und in meinen Augen gut aussehen.
 
Oben