Biken in den Harburger Bergen

Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
756
Sind die Wege kartiert? Ich meine darauf wird es reduziert werden.
Im Paragraphen steht nicht, dass ein Weg kartiert sein muss. Es gibt noch den §37 "Bestimmung von Freizeitwegen". Darin geht es um offiziell ausgewiesene Wege. Das ist aber keine Voraussetzung, damit ein Weg ein Weg ist.

Mir ist aber gerade aufgefallen, dass ich das Gesetz aus Niedersachsen zitiert habe. Der fragliche Bereich liegt aber in Hamburg. Dort ist die Entsprechung das Landeswaldgesetz, in dem steht:
§ 9 Betreten des Waldes

(1) 1Jeder darf Wald zum Zwecke der Erholung betreten; als Betreten gilt auch das Fahren mit Krankenfahrstühlen ohne Motorantrieb. 2Das Radfahren (ohne Motorantrieb), das Fahren mit Krankenfahrstühlen mit Motorantrieb und das Reiten im Wald ist nur auf Straßen und Wegen gestattet; auf gekennzeichneten Wanderwegen und auf Fußwegen sowie auf Sport- und Lehrpfaden ist das Reiten nicht gestattet. [...]

Dort wird aber nicht darauf eingegangen, was genau einen Weg ausmacht. Eine aktuelle Rechtssprechung gibt es da laut DIMB noch nicht:

Da die offiziellen Trails aber auch nicht kartiert sind, würde ich davon ausgehen, dass das keine zwingende Voraussetzung ist.
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
756
Mich hat's letzte Woche sogar auf dem Fuchspass zerlegt. Etwas zu viel Einsatz der Vorderradbremse auf dem schmierigen Untergrund vom Hang am Ende 🙄

Die Jumpline war zu dem Zeitpunkt noch halbwegs fahrbar. Allerdings brauchte man für die Landung des Anlieger-Sprungs am Ende eine Badehose ;)
 

norinofu

aus HH
Dabei seit
5. August 2001
Punkte Reaktionen
23
Ort
Hamburg

ab Min 22:00: Netter Bericht über Förster und Verein ;-)
Fängt in der ersten Szene gleich typisch an - die Mountainbike mal wieder.... Aber so ganz schlau sieht die Aktion von dem Typen echt nicht aus. Insgesamt aber ganz konstruktiv der Beitrag. Und der Feuerlöscher kommt ganz gut rüber :)
 
Dabei seit
1. November 2007
Punkte Reaktionen
326
Finde auch, dass der Abschnitt über den Verein und den gebauten Strecken gut getroffen ist. Das ist eine tolle Entwicklung! Der Anfang macht die gute Laune bei mir aber direkt wieder kaputt.

Mountainbiker… wo der her kommt weiß ich auch nicht. Da ist überhaupt keine Mountainbike-Strecke.

Wenn es nach dem Förster geht, würden Mountainbiker nur auf die gebauten Strecken fahren? Dann heißt es weiter:

dieser radelnde Plagegeist, auch ein Problem des Revierförsters

Als deeskalierende Rhetorik würde ich das nicht bezeichnen. Hört sich irgendwie alles nach mehr Stress im Wald an :(
 

ollo

der hat was
Dabei seit
17. April 2004
Punkte Reaktionen
644
Ort
dem Flachen
Bike der Woche
Bike der Woche

ab Min 22:00: Netter Bericht über Förster und Verein ;-)
durch Zufall gestern auch gesehen und der Satz mit den Plagegeistern vom NDR Sprecher hat mich fast zum Umschalten gebracht, zum Glück nur fast. Schöne Strecken sind da gebaut worden. :daumen::daumen:Nächste Reise geht in Harburger Berge, mein letzter Besuch war ,als es noch Bergwerk Bikes gab :eek:
 
Dabei seit
8. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
66
Hi zusammen,
frohes neues nachträglich der ganzen Bikergemeinde. Werde morgen vormittag die Wiederaufstellung des Paul-Roth Steins
in Angriff nehmen. Abenblatt und Turnerbund habe ich noch informiert, wird aber wahrscheinlich nichts weiter kommen. Aber das
soll mein Statement gegen die Forstverwaltung sein, die es trotz Maschinenpower nicht auf die Reihe bekommt, das Denkmal wieder
auf seinen Platz zu stellen. Wer immer das nun versemmelt hat, aber das wäre trotzdem ein freundliches Zeichen gewesen. Hätte mich zumindest friedlich gestimmt. Aber sollte wohl nicht sein. Drückt mal die Daumen !

Ride on, stay strong
 

huetterei

Resozialisierter Wiedereinsteiger
Dabei seit
30. Juni 2014
Punkte Reaktionen
118
Ort
Winsen
Hi zusammen,
frohes neues nachträglich der ganzen Bikergemeinde. Werde morgen vormittag die Wiederaufstellung des Paul-Roth Steins
in Angriff nehmen. Abenblatt und Turnerbund habe ich noch informiert, wird aber wahrscheinlich nichts weiter kommen. Aber das
...

Ride on, stay strong
Hat es geklappt?
Sonst solltest Du das wenn möglich etwas länger vorher ankündigen. Dann kommt vielleicht mehr Verstärkung, wenn das denn nötig war.

Gruß
huetterei
 
Dabei seit
8. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
66
Moin huetterei,
ja, das ist bei Spontanaktivitäten immer ein Problem. Ich bekam zufällig am Freitag noch einen 2t Kettenzug geliehen,
der uns ( 2 Leute ) zumindest geholfen hat, den Stein in die Waagerechte zu bringen. Aber die Resonanz der Wanderer
und Biker, die vorbeikamen, war ausnahmslos positiv. Wie auch vom Turnerbund. Von Frau Kastendieck, vom Abendblatt,
kam leider gar nichts. Jetzt bin ich auf der Suche nach enem 3 oder 5t Kettenzug, der sollte es dann auch bringen.
Falls jemand da nutzbare Verbindungen hätte, gerne her mit den Infos.
 

huetterei

Resozialisierter Wiedereinsteiger
Dabei seit
30. Juni 2014
Punkte Reaktionen
118
Ort
Winsen
Moin huetterei,
ja, das ist bei Spontanaktivitäten immer ein Problem. Ich bekam zufällig am Freitag noch einen 2t Kettenzug geliehen,
der uns ( 2 Leute ) zumindest geholfen hat, den Stein in die Waagerechte zu bringen. Aber die Resonanz der Wanderer
und Biker, die vorbeikamen, war ausnahmslos positiv. Wie auch vom Turnerbund. Von Frau Kastendieck, vom Abendblatt,
kam leider gar nichts. Jetzt bin ich auf der Suche nach enem 3 oder 5t Kettenzug, der sollte es dann auch bringen.
Falls jemand da nutzbare Verbindungen hätte, gerne her mit den Infos.
Ich hätte sicherlich die Möglichkeit einen 5to Kettenzug leihweise zu beschaffen.
Dafür muss ich aber planen können, weil ich ihn mir ausleihen muss.

Dieses WE wird wohl eher schlecht, aber später wird es möglich sein.

Ich kenne das aktuelle Elend zur Zeit nicht. Gibt es denn ein Konzept für eine sichere Aufstellung?
Nicht, das der Stein als nächstes ein Kind erschlägt oder noch schlimmer dem Förster den Lack an seinem Waldfahrzeug zerkratzt.
 

hoedsch

Bullenreiter
Dabei seit
30. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
292
Ort
Hamburg-Harburg
Wenn man die Grundfläche des Steines im Verhältnis zu seiner Höhe betrachtet, kann ich mir nicht vorstellen, dass man das nach aktuellen Standard verkehrssicher wieder aufstellen kann. Löcher für Eisen sind ja auch nicht vorhanden.
Meine Vermutung wäre die, dass dir der Förster noch eine Anzeige wegen Errichtung eines unsicheren Bauwerks verpasst.
 
Oben