Bikepark Beerfelden - Teil 2

Dabei seit
22. April 2009
Punkte Reaktionen
65
Ort
B. C.
Da der Lift letzten Sonntag übervoll war, schob ich viel bergauf und was ich da alles zu sehen bekam....
Gerade an der Hühnerleiter verlor einer am Absprung den Kontakt in der Luft zu den Pedalen und konnte sich gerade noch so fangen und fuhr schlingernd weiter um ein paar Kurven später am Holzgap zu stürzen. Der is in´s Gap reingeflogen. Zum Glück nichts schlimmes pasiert. Ein anderer fährt viel zu langsam auf´s Roadgap zu und landet im Flat, zum Glück auch nix passiert, mit dem Kommentar:" Ich dachte nicht dass das so weit ist!"
Vorher mal ´nen Sprung anschauen is wohl Zeitverschwendung. Da wundert´s mich eher dass da nicht noch mehr passiert... Viele Leute überschätzen sich einfach.
Ich selbst bin die Hühnerleiter mehrmals hintereinander gesprungen und konnte nix negatives feststellen.
Welcher Kicker aber besonders schlecht ist, ist der erste Dirthügel am Waldausgang. Der kickt besonders schlecht. Nur mit viel Zug am Lenker lässt er sich springen. Ansonsten ist der Park echt cool!
 
Dabei seit
8. August 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Roßdorf
Moin

ich würde die Dirthügel wegmachen und Tabels hinmachen die nicht sosteil sind so 2 bis 4 meter lang sind.
Da kann sich jeder rangetrauen und es ist auch was für Anfänger.
Wir hatten diesen Vorschlag schon öfters gemacht.
Ich finde die Dirthügel eh blöd mann weis nie wie die einen kicken mal so dann mal so und das habe ich schon von vielen Leuten gehört.
Soll aber keine Kritik sein.
Oder man baut die Tabels neben dran weil es gibt ja auch Leute gibt die bestimmt sagen die sind der Hammer.

Gruß Stephan
 
Dabei seit
1. September 2009
Punkte Reaktionen
58
ziemlich voll ... ca 20 min wartezeit ... vieleicht auch 25 :rolleyes:

bin heut auch mehrfach (trotz problemen mit meiner zuvor ausgekugelten schulter) die hühnerleiter gefahren , die kickt wie vorher also nix tragisches und auch das schwimmbad (sagen wir immer wegen der blauen matte dazwischen) is easy wie immer auch wenn sich die anfahrt wohl etwas verändert hat. also alles beim alten ... nice :D
... achja und wie 100000 andere schon sagten kann ich den dirthügeln auch nix abgewinnen und sah heut 2 ziemlich fies crashen :rolleyes:

für meinen familiären park um die ecke also :daumen: hoch :D
 
Dabei seit
1. September 2009
Punkte Reaktionen
58
October-18-2011-20-12-49-DoubleFacePalm.jpg
 

mlb

1992 - 2022: 30 Years of talentless riding
Dabei seit
30. Juni 2008
Punkte Reaktionen
873
Ort
Ma²
Wir spielen ja nun mal keine Hallenhalma! Der Sport ist nicht ganz ungefährlich, mir scheint das manche das irgendwie vergessen.
Es liegt in den meißten Fällen nicht an der Strecke, nicht nur in Befe, wenn sich jemand abschießt! Ich sag nur Selbstüberschätzung und mangelnder Respekt vor der Strecke....
 

Pure_Power

Material Boy
Dabei seit
19. April 2009
Punkte Reaktionen
822
Ort
Darmstadt
Vom gesamten Bautrupp, kann keiner "RICHTIG" fahren...
In der Vergangenheit wurden Sachen gebaut, die nicht einmal <5% der Besucher sauber fahren konnten. Absprünge unter einer Radlänge (<1,20m), zu klein dimensionierte Landungen, Flatdrops... usw.

Bis auf die alten Obstacles ist vieles in Beerfelden falsch geshaped. Selbst beim kleinsten Furzdouble beim 5. BBNR hat sich einer nen Wirbel gebrochen.Ziemlich viel für die kurze Zeit...

Word :daumen:


Ne, das liegt daran das die Bf-Besucher nen Hang zum Übertreiben haben ;).
Spaß beiseite.

An dieser Stelle nicht angebracht! Mag aber teilweise zutreffen.


Ja die Abfahrt kickt...und das schon seit 2 Jahren ;) da wurde nichts umgebaut, falls ihr die Steilabfahrt an Rot meint.Und sorry, die kickt nur wenn man das nicht kann/kennt...wir floppen da easiest way drüber. Diejenigen die den können fahren ihn gern!

So lange gibt´s das Teil noch gar nicht... Solltest du doch selber wissen.

der betreffende Sprung wurde bereits umgebaut...
schon zum Ladies Open ;)

Wäre der Sprung schon früher umgebaut oder nie verändert worden, hätte sich Max (trickn0l0gy) seinen "career ender move" sparen können...
 

Endurix

Nunc descendit !
Dabei seit
12. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
23
Ort
Karlsruhe
Gefährlich? Fahrlässig? -> Fernbleiben!

= mehr Abfahrten für die waghalsigen Draufgänger, die sich noch trauen, in diesem “Unding “ von einem Bikepark zu fahren...

Aber die Schlange bis zur Straße spricht eine andere Sprache.
 
Dabei seit
17. Juni 2009
Punkte Reaktionen
233
Max hat sich wo anderst zerlegt...eike wenn du keine ahnung hast um.welchen.sprung es geht musst auch mal.ruhe geben..leider waren wir bei dem.sturz vor Ort...
und zu optibiker baucht man wohl wenig sagen ausm ausland hier pöbeln ist nicht fair.
es nehmen wohl viele zu locker in bf und dagegen kann man wenig unternehmen...

es ist viel verbessert worden im winter aber alles kann auch nixht neugemacht sein..
 
Zuletzt bearbeitet:

Pure_Power

Material Boy
Dabei seit
19. April 2009
Punkte Reaktionen
822
Ort
Darmstadt
Ich weiß an welchen Hubbel der Max sich abgeschossen hat, ich hatte am gleichen Tag, gute 20 Minuten vorher an dem Teil auch einen Horror-Nosedive des Grauens, zum Glück ohne Sturz.
Beim schnellen überfliegen der letzten 2-3 Seiten hier im Faden habe ich, da wohl was verwechselt, das mag richtig sein. Vielen Dank für den Hinweis :)

Unterm Strich nur ein Indiz mehr, für die "hohe" Baukunst :o

Vieles wurde ver-schlimm-bessert.

Die Dirthügel am Ende der Roten, sind auch seit 3 Jahren unverändert, wegen den Hügelchen ist der RTW auch schon viel zu oft gekommen, wurde etwas "verbessert" an dieser Stelle? Nein!

Kleiner Park, große Preise.

Der erhöhte Besucherandrang wächst doch seit 2-3 Jahren stetig. Ist auch ausserhalb von Beerfelden, in nahezu jedem Park im näheren Aus- und Umland so, Bergabradeln im Schlafanzug ist halt Trendsport und cool. :cool:
 
Dabei seit
17. Juni 2009
Punkte Reaktionen
233
Ja die dirts muessen geaendert werden das stimmt.
ich berichtige doch gerne,kein problem ;-)

und nun gehen wieder alle ne runde radeln und dann wird das alles schon...
gn8 ich zieh nun meinen tld schalfanzug an
 
Dabei seit
1. September 2009
Punkte Reaktionen
58
lasst uns eine anti dirt hügel initiative bilden !!!

da unten kommt man doch 1000 mal besser mit allerlei gerät und material ran als sonstwo im wald also lieber mal ENDLICH diese dinger verbessern ersetzen ändern... :D
 
Dabei seit
22. April 2009
Punkte Reaktionen
65
Ort
B. C.
....."Ironie on"
Keiner würde auch nur auf die Idee kommen das man in diesem Sport Verletzungen davon trägt...Auch in einem Bikepark nicht- stimmt, das wäre völlig abwegig.:D
"Ironie off"

Bei uns ist die Anfängerqoute sehr hoch und da ist auch das Verletzungsrisiko höher als sonst wo...ganz einfach !

Außerdem bin ich nach wie vor davon überzeugt, daß Viele die Strecken einfach unterschätzen bzw. sich selbst überschätzen. Dinge machen ohne sie vorher anzuschauen usw.
Ich könnte euch zig Beispile von Fahrlässigkeit seitens der Fahrer aufzählen da würde ich die halbe Nacht sitzen!!!
Nur soviel: Weder würdet ihr ohne in die Strecke geschaut zu haben, quer einsteigen und damit ankommende Faher gefährden, noch würdet Ihr in Winterberg oder Wildbad auf´s Roadgap oder Steinfeld zusteuern ohne es wenigstens mal betrachtet zu haben---bei uns scheint das Gang und Gebe-einfach auf´s Obstacle drauf halten, sich dann hinlegen, und sich krönenderweise darüber wundern das man sich was getan hat !
In so einem Fall bleibt mir nur zu sagen: Herr, laß Hirn regnen!

....


Genau das selbe hab ich auch beobachtet und bereits niedergeschrieben, dem is nix mehr hinzuzufügen.
Der Sport is nun mal kein Dartspiel oder Halma, nicht umsonst trägt man eine umfangreiche Schutzausrüstung. Doch gegen grob fahrlässiges und hirnloses Tun und Handeln schützen keine Schoner. Klar könnte man alles sicher bauen, sodass man über Hindernisse einfach statt drüberzuspringen auch fahren könnte, aber wo is dann der Kick?
So wie mein Vorredner schon schrieb, es is halt voll in Mode mit´m Strampelanzug den Berg hinabzufahren. Viele dieser Leute könnten sonstwohinfahren zum Biken, die müssen nicht unnötig den Lift in Anspruch nehmen um dann alle "Hindernisse" zu umfahren. Vor zwei drei Jahren waren Bikeparks "leer". Heutzutage gehn Hinz und Kunz hin um sich gemütlich während des Schlangestehens zu amüsieren. Aber darauf muss man sich in Zunkunft wohl einstellen müssen, solange bis es nicht mehr trendy is. Zum Trost: Dieses Phänomen gibt es auch in anderen Lebensbereichen: I-Phone, Harley Davidson, Punk sein usw....

Die Zukunft gehört den A.L.B. (Anti Lift Boys)
 

Osama

Behäbig Bergauffahrer
Dabei seit
13. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
1.545
Ort
auf der Erde
1.) Wir haben im Bauteam mit Ausnahme von einigen wenigen, allesamt über 5 Jahre Bikeerfahrung pro Nase. Teilnahme an nationalen oder internationalen Rennen sowie Bikepark und Trail Besuche eingeschlossen.
Deshalb wird Anfang Mai von diesen Personen der MTB-C Guide (Trainer Breitensport) gemacht. mit staatlicher Prüfung vom BDR und DIMB.


2.) Außerdem wird an dem ein oder anderen "Shape-Camp" teilgenommen um Trailbaumaßnahmen weiter zu verbessern und neue Techniken zu erlernen.


zu punkt 1: deshalb kann man aber noch nicht bauen

zu punkt 2: wird auch mal zeit wenn ihr das nicht autodidakt erlernen könnt (warum auch immer)
 
Dabei seit
17. Juni 2009
Punkte Reaktionen
233
Osama warst du nicht bei vielen dieser verbrechen der baukunst frueher dabei?
Hier halt ich mich nun raus und fertig...
 
Oben Unten