Bikepark Beerfelden - Teil 2

Sansarah

*Hulk*
Dabei seit
19. April 2010
Punkte für Reaktionen
1
@ Jatschek´ele..........:p
Wir hatten vor ein paar Jahren auf der Grünen diesen ominösen Triple gebaut, da benötigten wir eben Erde .
Also begann ich neben der Strecke Erde zu ernten......mehr und mehr.....
die anderen Bauhelfer schrien ..." mehr Erde Gerdi ".....also schaufelte und schaufelte ich, iwan stand ich bis über den Bauchnabel in einem Loch.
Langsam begann ich müde zu werden, Erde wurde auch keine mehr benötigt so kauerte ich mich etwas auf den Boden und döste vor mich hin.
Nach einer Weile wurde ich von den anderen gesucht, wer mich fand und wer dann sagte ..." gugge mohl die Kroete im Loch....." so entstand der Name der Chikenway Umfahrung, Krötenloch.
Ich fand Gefallen daran und baute eine Ein und Ausfahrt mit Latten damit man nicht im Schlamm durchfahren mußte.
ein kleines Steinfeldchen baute ich auch noch davor.
Genutzt wurde das kleine Steinfeldchen, wie ich meine , noch letztes Jahr zum Rennen.

So Jatschek, nun kennst du die Geschichte.
:p

Will eventuell noch jemand die Geschichte vom Bombenkratersprung oder dem großen Steinfeld....oder vom Step Up/Step down...oder der Umfahrung des großen Steinfeldes hören ?


:D
Die Geschichte dazu kannte ich auch noch nicht :daumen:
 

jan84

bingobongoracing
Dabei seit
8. August 2005
Punkte für Reaktionen
892
Freitag hatten glaubich 2 leute gelegentlich fotografiert, jemand zufälligerweise den typ auf dem roten Speci Enduro oder auf dem schwarzen Torque mit blauem Lenker erwischt :)?

grüße,
Jan
 

KonaBikerM

Haters gonna Hate!!
Dabei seit
26. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
0
Also ich war heute zwar nicht zum fahren da, schätze sie aber als gut ein ;) Ausser am Endkicker direkt vor dem Absprung haben sich ein zwei schöne Bremswellen aufgeschoben, bei den etwas fixeren hat man sehen können das die an der Bremswelle direkt vor dem Absprung abgehoben waren, es zwar das Vorderrad über den eigentlichen Absprung schafte, aber das Hinterrad hängen blieb. Als ich das meinem Kumpel einfach nur kurz wie eben erklärte wieso der Schepp gelandet war bekahm ich von einem Typ diesen Dummen Zwischenruf "Du kannst nur nicht springen"
Solche Leute sind natürlich immer die Besten! Da ich ohne Bike da war konnte er mich ja noch nie springen sehen!? Idiot!
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
305
Also ich fand die Verhältnisse heute insgesamt super!
Am Anfang war es trocken, dann hat es ein paar Stunden genieselt, so dass der Boden leicht feucht und super griffig wurde.
 

Nightfly.666

schreibt...
Dabei seit
9. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
257
Standort
Stuttgart
Ich fahre morgen ab Stuttgart und habe noch Plätze frei. Treffpunkt Hbf 8:15. Will noch jemand mit? Dann schickt mir ne PM mit Nr.
 

hZti

Roon
Dabei seit
30. April 2012
Punkte für Reaktionen
0
Ich habe sowohl heute als auch letzten Sonntag Bilder gemacht, falls jemand welche sucht ;) KLICK (Habe den Fred erst gerade gefunden :()
 

schildkroete58

noch mehr Cyborg, bis 200
Dabei seit
11. September 2008
Punkte für Reaktionen
9.816
Standort
Zwingenberg
Aaaalso, kurz nach nem Regen glitschig wie Flitzek****, 1h nach dem Regen und 100 Fahrer drüber klebrige Pampe, 1h später und 200 Fahrer drüber.........1 A Boden mit saumäßig Grip in den nicht vorhandenen offenen Kurven.......ok ok, eine gibt es noch auf der Schwarzen.

:D
 
Dabei seit
1. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
0
Möchte noch mal ein Lob an den Bikepark Beerfelden loswerden!
Bin am Freitag mit einem Kollegen das erste Mal dort gewesen. Schöne Strecken, nettes Liftpersonal und ein "4h-Ticket", das von 13:30 bis 19:00 gültig ist, hat den Besuch sehr angenehm gemacht (auch wenns ab 17:00 geregnet hat...).
Nachdem sich das Rad meines Freundes nach 4 Abfahrten zerlegt hat (Schraube am Trackflip seines 2012er Canyon Torque gebrochen :/), dachte ich der Tag wäre gelaufen.
Aber der nette Betreiber hat ihm ein Kona für den Rest des Tages angeboten, ganz umsonst! "Schließlich sind wir ganz aus Karlsruhe gekommen". Sowas ist man ja heutzutage garnicht mehr gewohnt.
Dafür nochmal ein fettes Dankeschön und ne Empfehlung an den Bikepark Beerfelden!
 

KonaBikerM

Haters gonna Hate!!
Dabei seit
26. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
0
@DasLoch: Schön zu hören ;) Und der Werner is noch einer von der Sorte die es ganz selten gibt ;) Habe ich selber so auch erlebt mit meiner Bremse, die war kaputt und ich durfte mir für eine Woche eine vom Leihrad abmachen ;) Deshalb ist er auch mein Stammhändler :)
 

schildkroete58

noch mehr Cyborg, bis 200
Dabei seit
11. September 2008
Punkte für Reaktionen
9.816
Standort
Zwingenberg
Mist, jetzt habt ihr mich.....was mache ich auch das Maul soweit auf......:rolleyes:

Alla hopp.............:p

heute mal die Gschicht vom Step up Step down auf der Grünen .

Es war wieder einmal vor ein paar Jahren und ich der Pate der grünen Strecke......nun ja, nicht nur von der Grünen allein.....aber das ist wieder eine andere Geschichte.

Also vor ein paar Jahren.
Eigentlich wollte ich den Step up Step down mit Erde bauen, Werner´le war dagegen.
Dazu muß man sagen daß wir damals sehr mit Gegnern des Parks zu kämpfen hatten und vorsichtig mit schwerem Gerät im Wald sein mußten.
Damals gründete ich auch aus diesem Grund die IG Beerfelden......aber auch das ist wieder eine andere Geschichte.....:p
Weiter, Werner war also dagegen mit schwerem Gerät und antransportierter Erde im Wald zu werkeln.
Ich hatte mir was in den Kopf gesetzt und mußte es iwi umsetzen.....ihr müßt wissen daß ich ein Sturkopf bin.......;)...aber auch das eine andere Geschichte.
Also weiter, was blieb mir anderes übrig als das Werk aus Holzgedöhns zu bauen, wer mich kennt weiß was ich eigentlich von Holzkonstruktionen auf einer Naturstrecke halte.......aber auch das......
Gut, die Entscheidung war nun gefallen.
Da ich ein gutes Sück weit weg von Beerfelden wohne und nicht jeden Nachmittag von Zwingebersch nach Beerfelle fahren wollte, mußte ich die ganze Konstruktion zu Hause in meinem Garten bauen.
Nun denn, Paletten und Bretter usw. fand ich nachmittags nach der Arbeit bei uns in der Firma im Holzcontainer.
War ja klar daß mich mein Scheff eines Tages fragte was ich mit dem Holz wolle.......nun, ich erzählte es ihm.......:p.....kopfschüttelnd und mit zuckenden Schultern wendete er sich ab und murmelte vor sich hin...:" der Kerle wird wohl nie erwachsen...:"......achja....nein besser nicht, auch das ist eine andere Geschichte.
Nun denn, Holzpaletten, Bretter usw. hatte ich jetzt ausreichend zu Hause.
Am zweiten Abend des zimmerns wurden die Nachbarn neugierig, nichts neues...:p
Friedel und Jakob fasten sich ein Herz und fragten was das wird wenn es fertig ist.
Ich stand also Rede und Antwort.......:D.......ich sah Erleichterung in ihren Mienen und freudig wünschten sie mir gutes Gelingen.
Ich muß kurz einwerfen das ich so einiges auf meinem Gründstück schon gebaut und getan habe........Feuergefäße ausprobiert....Katzenabwehr anlagen gebaut und getestet....selbstgebaute Dampfpfeifen getestet.....Fahrradschläuche platzen lassen uvm......aber auch das sind andere Geschichten.
:D
Sie waren also erleichtert das es nichts Gefährliches ist.
Am dritten Abend waren nun die 5 Teile fertig.
Wie teste ich die Teile nun........kurz überlegt und ein Feld meines Gartenzaunes demontiert, ich brauchte eine gescheite Anfahrt und einen Auslauf falls etwas schief ging.
Die Anfahrt ging schräg aus meiner Hofeinfahrt auf die Straße.
Die erste Anfahrt auf die Rampe stoppte ich ziemlich schnell noch vor der Auffahrrampe da mir die Entfernung zwischen Rampe und Tisch etwas zu weit erschien, ich hatte nicht gemessen und einfach nach Augenmaß und gutem Aussehen die Teile gestellt ( was bei jedem zurechtrücken eine Heidenarbeit ob des Gewichtes war )
Ich nahm kurzerhand den Meter und maß......ok, 3,5m Abstand sind für mich einfach zuviel.....( Schisser....:p..)
Nach ein paar mehr Anläufen war ich bei 1m Abstand als für mich ausreichend angekommen.
Jetzt nahm ich allen Mut zusammen....( ich hasse Holzgedöhns......die Wall in Beerfelle mein Roller und ich.....auch ne andere Geschichte...)
....Anlauf die Straße runter quer durch den Hof auf die Rampe gepoltert auf den Tisch gehopst und runter auf die Landung...........heyyyyy, das Teil funzt.....:D:D:D
Ein Sack voll Steine fiel mir vom Herz.......:(...auch ne andere Geschichte.
Gut gelaunt baute ich das Gartenzaunfeld wieder ein und rückte die Holzteile etwas zur Seite damit ich wieder mitm Auto aus der Hofeinfahrt konnte.
Der Freitag kam und ich wuchtete die ganzen Holzkonstruktionen auf die Doka und verzurrte alles so gut es eben ging.
Die Sau packte ich kurzerhand in die Kabine und ab Richtung Beerfelle................

Sodele, das war Teil 1, den Aufbau vor Ort und was dann noch alles passierte und warum ich mir 2 Rippen brach erzähle ich euch morgen, jetzt geht es noch ein bischen weg......Paaaartyyyy..........:D
:winken:
Gruß Gerdi


 

Kontragonist

nicht Antagonist
Dabei seit
30. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
7
Was ist aus den Rippen geworden, Onkel Gerdi — ich kann überhaupt nicht schlafen und bin morgen furchtbar quengelig, wenn ich die Geschichte nicht zu ende erzählt kriege :heul:
 
Oben