Bikepark Boppard vor dem Aus?!

dave

back on track
Forum-Team
Dabei seit
11. Januar 2001
Punkte für Reaktionen
403
Standort
Karlsruhe
Für alle die oft und gerne die Bikepark-Strecke befahren, zitiere ich hier einmal die DownTheHill-Website:

Bikepark Boppard steht vor dem Aus?


Ja, du hast richtig gelesen. Die Zukunft des Bikeparks ist nicht sicher. Die Pflege und Wartung der Strecken erfordert Zeit und Einsatz. Bedingt durch Job und andere Umstände ist unser Team, das den Bikepark betreut, derzeit auf 2 Personen geschrumpft. Für uns ist es nicht mehr möglich, sämtliche Arbeiten mit 2 Personen durchzuführen.

Dabei geht es nicht nur ums Bauen, sondern auch um formale Dinge, wie die Zusammenarbeit mit Stadt und Forst. Auch die Führung des Streckenkontrollbuches, nach dem die Strecke einmal wöchentlich auf Schäden kontrolliert werden muss, ist gerade im Sommer wegen der Wettkämpfe und Ferien mit 2 Personen praktisch nicht durchführbar. Dieses Buch ist Auflage, um die Strecke überhaupt betreiben zu dürfen. Kann dieses Buch nicht mehr regelmäßig geführt werden, so muss die Stadt den Bikepark aus rechtlichen und versicherungstechnischen Gründen schließen.
Auch das Erhalten der Strecken ist eine wichtige Arbeit. Wie man sicherlich gerade im Dirtpark gemerkt hat, konnten nötige Erhaltungsarbeiten auf Grund von Zeit- und Personalmangel nicht erledigt werden.

Abgesehen von einem Mangel an Personen, die die obenstehende Aufgaben bearbeiten können, verlieren wir aber auch die Motivation. Das liegt an einer zunehmenden Zahl von unglaublich rücksichtslosen Bikern. Wir arbeiten nicht nur für uns an der Strecke sondern auch für euch! Wir investieren viel Freizeit und eigene finanzielle Mittel in den Bikepark. Umso mehr ärgert es uns, wenn wir dann sehen, wie frisch gebaute Sprünge, die noch gesperrt sind, innerhalb von wenigen Tagen kauputt gefahren werden, nur weil ihr nicht warten könnt, bis die Sprünge fest sind. So verlieren wir die Lust, wieder etwas zu bauen. Im Dirtpark werden Ketten und Schlösser aufgebrochen, sogar unser Werkzeug wird aus der auch aufgebrochenen Hütte geklaut. Da fragen wir uns, wie die Biker ein so asoziales Pack werden konnten. Wenn der Dirtpark gesperrt ist, hat das seinen Sinn. Und dieser Sinn ist nicht, euch den Spass am Biken zu nehmen. Schade, dass es so viele respektlose Biker gibt, denen das egal ist und die auch gekonnt das Fahrverbot im Winter ignorieren.
Auf das Müllproblem möchten wir an dieser Stelle erst garnicht eingehen.

Sicherlich werdet ihr euch jetzt fragen, wie wir alle Biker als respektlos abstempeln können. Im Bikepark sind immer mehr neue Leute unterwegs, die wir nicht kennen. Das ist soweit kein Problem. Dieses Jahr haben sich die negativen Vorfälle aber so gehäuft, dass es uns inzwischen wirklich schwer fällt, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden. Schade!

Wenn dir also etwas am Bikepark liegt, so bitten wir um deine Mitarbeit! Sei dir jedoch im Klaren darüber, dass wir verlässliche Personen brauchen, die bereit sind, auf längere Sicht den Bikepark mit uns zusammen zu betreuen. Gerne kannst du uns dazu auch schreiben.

Wir überlegen derzeit mit der Stadt, ob es möglich ist, den Bikepark am Leben zu erhalten, ob er verkleinert werden kann oder muss, oder ob er komplett geschlossen werden muss. Bald wir es dann ein Treffen geben, zu dem alle herzlich eingeladen sind, die den Bikepark erhalten wollen.

Sollten wir das Glück haben, dass nächstes Jahr doch alles weiter gehen kann, so hoffen wir, dass die Nutzer des Bikeparks künftig mehr Respekt vor der Arbeit Anderer zeigen.

Freerider Wolfskopf
Wäre echt schade, wenn die im weiten Umkreis einzige öffentliche Strecke dieser Art geschlossen würde. Nach dem ganzen Engagement der Wolfsköpfe (insbesondere von Flo) und der Unterstützung durch Stadt und Forst. Die werden uns Biker dann wahrscheinlich auch nicht mehr ernst nehmen ...

Aber es ist ja nicht gesagt, dass es so kommen muss! Also, meldet Euch bitte bei Flo, falls Ihr helfen könnt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Bonn
Auch wenn ich pro Jahr nie mehr wie 4x im Bikepark war in den letzten Jahren, so fand ich dieses Projekt in unserer Region bisher nahezu einzigartig. Umso schlimmer wäre es, wenn dieses über die Jahre stetig größer und seriöser gewordene Projekt nun eingestampft werden muss.
Denn genau dieses langsame Wachstum und damit verbunden die Nachhaltigkeit, mit der das ganze angegangen wurde, hat mich immer beeindruckt. Nicht so nach dem Motto: " Wir brauchen am besten gestern nen fetten DH und RIIIIEEESIIIGE Dirts, also schnell mal was aus'm Boden stampfen".

Das es irgendwann am Personal mangeln wird, war abzusehen. Und dass die Frequentierung des Parks zunehmen wird, auch. Somit ist ein "semi-professioneller" Pflegedienst unausweichlich, denn die typischen Versprechen von ein paar Leuten vor dem Bürgermeister sind ja zeitlich eher von kurzer Dauer. Damit möchte ich die Schuld in keinster Weise den Betreibern zuweisen, aber so ließ sich der Punkt, an dem der Park jetzt steht, nicht umgehen.

Schade, ich hoffe unser Bikepark bleibt allen erhalten. :daumen:
 

raschaa

GravityPilot #19
Forum-Team
Dabei seit
28. Januar 2003
Punkte für Reaktionen
505
Ich kenne seit 2000 den (alten) Wolfskopf und seine Freerider. Die Entwicklung zum jetzt vorhandenen "Bikepark" sollte eigentlich vorzeige Charakter haben für ähnliche Projekte in Dland.

Leider ist es so gekommen wie es wohl kommen musste. Der harte Kern der alten Freerider Wolfskopf Garde hat sich aus vielerlei nachvollziehbaren Gründen ausgedünnt. Der Nachwuchs fährt zwar gerne dort sieht sich aber wohl weniger in der Pflicht zum Streckenerhalt einen Beitrag zu leisten. Die Legalisierung und damit "Öffentlichmachung" der neuen Strecke am Vierseenblick hat einen nicht unbeträchtlichen Bikepark-Tourismus mit sich gebracht. Das bringt wohl auch eine gewisse Form des Konsumismus mit sich; "Jetzt bin ich schon 'ne stunde hierher gefahren jetzt springe ich auch die abgesperrten Lines...."

Kommerzielle Parks finanzieren ihre Streckenpflege per Eintrittsgelder, die Bopparder müssen dies selber leisten. In letztendlicher Konsequenz bleibt es an ein paar Wenigen hängen, die natürlich auch irgendwann die Lust verlieren. Besonders wenn ihre Bemühungen nicht ausreichend honoriert oder notwendige Reglementierungen misachtet werden. Allein das ewige Drama um die "Ripp" verdeutlicht mit welch einer Überheblichkeit der ein oder andere unser Sport ausübt und das Vorhandensein einer legalen Strecke als Selbstverständlichkeit betrachtet.

Umso Trauriger finde ich das Ganze da es Aktuell einigen Ärger an altbekannte "semi-legale" Spots wie Feldberg oder Rinne gibt. Gerade die Negativ-Werbung aus Boppard torpediert die Bemühungen einiger Vereine aus dem Rhein-Main-Gebiet welche in Zusammenarbeit mit dem DIMB versuchen an diesen Standorten legale Strecken genehmigt zu bekommen. Sollten die Vetreter der involvierten Kommunen bzw. Forstämter von der "Bopparder Problematik" Wind bekommen hätten sie ein nicht zu vernachlässigendes Argument gegen ein Streckenbau freihaus geliefert bekommen.

Wie auch immer, dicke Props an FLO und den Rest der "noch" vorhandenen Jungs für das was sie in den vergangenen Jahren geleistet haben. Wollen wir mal hoffen, daß es weitergeht...
 

agrohardtail

Am Fenster zum Hof
Dabei seit
29. November 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Oberhonnefeld
dieses projekt ist lange nicht einzigartig wir haben jetzt schon nicht mehr als einmal die dh strecke in andernach erwähnt aber trotzdem kommt keiner hin oder nur sehr sehr wenige leute.
das mitboppard ist durch aus schade aber wir haben es in rengsdorf über viele jahre geschafft die strecke zu erhalten und zu erweitern.
genauso sieht es auch in andernach aus. die strecke ist legal und kann bis nach namedy runter geaut werden. einziger unterschied ist das wir kein lift haben. aber jeder der am biken hängt ist sich glaub ich auch nicht zu schade zum schieben. und der weg zum schieben ist ein drittel so lang wie der zum fahren. und mitlerweile haben wir auch ne zweite strecke.
 
Dabei seit
18. Februar 2002
Punkte für Reaktionen
71
Standort
NRW
Hab Flo gerade schon geschrieben. Die Strecke darf nicht geschlossen werden.
 

raschaa

GravityPilot #19
Forum-Team
Dabei seit
28. Januar 2003
Punkte für Reaktionen
505
@ agrohardtail

komisch, ich bin selber aus der nähe und habe noch nie was von eurem park gehört... auch finde ich nix bei google darüber und habe auch nicht in den gängigen bike zeitschriften darüber gelesen (was nicht heissen soll, daß es nicht drin war...)

tatsache ist, daß boppard weit über die region hinaus bekannt ist und viele leute von weiter weg anlockt. gerade wegen dem lift und den optimalen shuttle möglichkeiten und nicht zuletzt wegen starker medien präsenz und eine super website. viel besuch bedeutet aber auch viel pflege. wenn dann auch noch die zahl derer die sich dazu berufen fühlen gering ist entsteht so ein misstand.
 
Dabei seit
18. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Nähe Koblenz
sers!!! also ich fände des *******!!!(wenn der park geschlossen wird)... der park is geil und ja die freeride(R) nimmt den ja auch immer für die dirtbike tests....also gegen die schließung mus man was tuen!!!
 

agrohardtail

Am Fenster zum Hof
Dabei seit
29. November 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Oberhonnefeld
@ agrohardtail

komisch, ich bin selber aus der nähe und habe noch nie was von eurem park gehört... auch finde ich nix bei google darüber und habe auch nicht in den gängigen bike zeitschriften darüber gelesen (was nicht heissen soll, daß es nicht drin war...)

tatsache ist, daß boppard weit über die region hinaus bekannt ist und viele leute von weiter weg anlockt. gerade wegen dem lift und den optimalen shuttle möglichkeiten und nicht zuletzt wegen starker medien präsenz und eine super website. viel besuch bedeutet aber auch viel pflege. wenn dann auch noch die zahl derer die sich dazu berufen fühlen gering ist entsteht so ein misstand.
ähh komisch wir haben nämlich den start der strecke bei google earth makiert und ausserdem die strecke hier im forum bekannt gemacht oder es versucht. und die strecke gibt es auch erst seit einem jahr. ich habe auch nicht von park geredet ich ahbe von 2 strecken geredet.boppard ist auch noch lange kein park.
ich up den thread nochmal dmit du siehst das wir immer wieder gesagt ahben das jeder willkommen ist udn jeder der da war was nicht viele waren waren von unserer arbeit begeistert.
also halt dich zurück wenn du kein plan hast.
 

raschaa

GravityPilot #19
Forum-Team
Dabei seit
28. Januar 2003
Punkte für Reaktionen
505
also halt dich zurück wenn du kein plan hast.
hmmm, dachte ich mir, daß du das in den falschen hals kriegst....

erstens: habe ich nix gesagt was eure sache schlecht machen sollte...

zweitens: ging es mir darum zu differenzieren, daß locations die irgendwann einmal eine gewisse popularität verbunden mit hohem besucher aufkommen und entsprechenden auflagen seitens der behörden haben das problem der streckenpflege bekommen werden...

drittens: fand ichs seltsam in einem thread bei dem das thema eindeutig um den erhalt einer bekannten strecke ging "werbung" für eine andere zu finden.

ich habe es mir in meinem ersten post verkniffen, aber da ich kein plan habe und du offensichtlich schon, frage ich mich warum ich so was wie neid aus deinem ersten post herauslese ->

"dieses projekt ist lange nicht einzigartig (na und, darum ging es hier doch garnicht)wir haben jetzt schon nicht mehr als einmal (erstens heißt es nicht "nicht mehr als einmal", das würde bedeuten nur ein mal, zweitens tut es mir leid wenn ich euren thread in dem wust der beiträge hier im forum übersehen habe...)die dh strecke in andernach erwähnt aber trotzdem kommt keiner hin oder nur sehr sehr wenige leute (werden es jetzt mehr wenn man ein "rettet boppard" thread kapert???).
das mitboppard ist durch aus schade aber (aber was? ihr habts geschafft und die bopparder sind zu blöd?)wir haben es in rengsdorf über viele jahre geschafft....."

falls ihr nach mehr anerkennung sucht würde ich vorschlagen ihr seid ein wenig konstruktiver. wie wärs mit einem event zu dem ihr einladet mit entsprechender medienwirksamkeit (siehe highway jam der GravityPilots e.V.) da kamen ca. 400-500 leute und es gab 4 zeitungsberichte darüber, ne website wäre auch nicht schlecht, bewirbt euch bei der mtb-rider als baumeister des monats usw..

ich denke ich bin durchaus konstruktiv mit deinem weniger als kritik sondern vielmehr als persönliche beleidígung formulierten zweiten post umgegegangen... nun bitte back to topic
 

agrohardtail

Am Fenster zum Hof
Dabei seit
29. November 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Oberhonnefeld
schade das du das positive aus meinem post rausgeschnitten hast ist echt billig.
aber ich meine damit nur das man sowas auch anders führen kann. und ich habe das auch nur erwähnt weil viele gesagt ahben das das projekt in der nähe einzigartig ist. was aber so nicht stimmt.
 

[FW] FLO

trailhunter
Dabei seit
9. Januar 2003
Punkte für Reaktionen
521
Standort
Vorarlberg
Treffen zur Bikeparkrettung

Am Donnerstag, den 18.12.2008 um 19 Uhr findet nun das Treffen zur Bikeparkrettung statt. Wir treffen uns im Gasthaus Heilig Grab. Dieses befindet sich schräg gegenüber des Bahnhofs in Boppard.
Herzlich eingeladen sind alle, die ERNSTHAFTES Interesse daran haben, den Bikepark am Leben zu erhalten. Wir werden dort gemütlich beisammen sitzen, und euch erst mal einen Einblick in die notwendigen organisatorischen Abläufe des Bikeparks verschaffen und anschließend gemeinsam überlegen, welche Möglichkeiten wir für die Zukunft haben.
Wir freuen uns auf euer zahlreiches Kommen!
 
Zuletzt bearbeitet:

[FW] FLO

trailhunter
Dabei seit
9. Januar 2003
Punkte für Reaktionen
521
Standort
Vorarlberg
Aktueller Stand: Bevor wir genaueres zur Zukunft des Bikeparks sagen können, müssen noch ein paar Termine abgewartet werden.
Nur soviel bisher: Das Treffen vom 18.12.2008 verlief positiv.
 
Dabei seit
13. Februar 2002
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Neuwied/ Rhl.-Pfalz
HI Flo!

Gibt´s inzwischen Neuigkeiten?

Bin durch meinen Umzug etwas länger ohne Netz gewsen und musste jetzt hier solche Hiobsbotschaften lesen!
 
Dabei seit
30. November 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Wierschem
Hallo,

fährt eigentlich der Zug von Boppard wieder in Richtung Hunsrück oder ist z.Z. kein MTB Transport möglich?

Gruß
Robby
 
Dabei seit
12. November 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Koblenz
Es wird fleißig von einigen wenigen (wie immer) gebaut.

Viel getan hat sich nicht und leider kommen immer noch Massenweise Leute zum Biken(Obwohl der Park geschlossen ist) aber kaum einer zum Bauen!
Und wenn man die Leute weg schickt, lassen sie einem zum Dank wieder mal ihren Müll im Park liegen!
Was anderes als "Respektlose Assoziale" fällt mir langsam echt nicht mehr dazu ein!
Ist echt zum Heulen!

Auf jeden Fall findet nächstes Wochenende voraussichtlich eine größere Bauaktion oben im Dirtpark statt.
Jeder Helfer ist Herzlich eingeladen.:rolleyes:
 
Dabei seit
17. August 2008
Punkte für Reaktionen
0
Sag mal genauen Termin an, Tag und Uhrzeit.
Werd mal schauen, ob ich da Zeit finde.
Ist irgendwas mitzubringen?
 
Dabei seit
12. November 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Koblenz
Also der genaue Termin steht noch nicht, entweder Sa oder So.

Genaueres einfach dann hier unten der Shoutbox entnehmen auf Downthehill

Also scheinbar stehen arbeiten im Dirtpark an, also wenn ihr Spaten/Schaufeln habt, könnt ihr diese gerne mitbringen, weil die meisten oben schon den Geist aufgeben.

Ansonsten, wer Nägel und Schrauben zuviel im Keller rumfliegen hat, kann die gerne Spenden, den da wird es auch langsam dünn.:daumen:
 
Dabei seit
6. November 2007
Punkte für Reaktionen
60
Standort
F-Schoeneck
ich fänds schade wenn der Park zumachen würde, denn dieser hat mich überhaupt zum bergabfahren bewegt.....
Ich hoffe ihr kriegt das hin, wäre auch locker einverstanden nen zehner mehr zu bezahlen...
Finds echt schade, aber das mit dem Müll ist überall zu beobachten. Ich versteh das net gerade als MTB´ler sollte man die Natur doch schätzen....
 

dave

back on track
Forum-Team
Dabei seit
11. Januar 2001
Punkte für Reaktionen
403
Standort
Karlsruhe
Finds echt schade, aber das mit dem Müll ist überall zu beobachten. Ich versteh das net gerade als MTB´ler sollte man die Natur doch schätzen....
Diejenigen die den Müll hinterlassen betreiben den Sport wohl eben doch primär aus anderen Gründen. Scheint mir auch ein Altersphänomen zu sein. Wir haben bei einer Aufräumaktion eines lokalen Dirt-Spots bei mir in KA auch locker ein paar Müllsäcke gefüllt.

Wie gut es die Freeride-Fraktion um Boppard herum hat, wurde mir übrigens erst dieses WE wieder vor Augen geführt worden. In meinem Revier wurde nämlich eine illegale, aber lange geduldete DH-Strecke mit ca. 100 gezielt gefällten Bäumen platt gemacht. :rolleyes:
 

fastmike

RIP IT
Dabei seit
28. August 2003
Punkte für Reaktionen
4
Standort
offenbach am meer
ja die rinne is erstma tot,aber das war schon paarmal so,bitte versucht boppard nicht auch sterben zu lassen,ihr könnt da legal fahren und wird es eiglt.noch von der unesco mit erhaltungsgeldern irgendwie unterstützt?
 

dave

back on track
Forum-Team
Dabei seit
11. Januar 2001
Punkte für Reaktionen
403
Standort
Karlsruhe
Ich meinte eigentlich eine Strecke auf der anderen Rheinseite. Aber stimmt, das fällt passenderweise auch zeitlich mit der Rinne zusammen.
 
Oben