Bikepark oppdal?? Weitere NO/SK Tipps?

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Moinsen werde in 2 Wochen nach Norwegen /Schweden fahren. Gesetzt sind auf jeden Fall der hafjell und Are bikepark. Geilo und trysil sind kann optionen. Bei meiner Recherche bin ich jetzt über den Oppdal bikepark gestoßen, welcher sich von den Specs äußerst interessant liest (7trails, 2 Lifte, 550m descent). Leider findet man nichts aktuelles mehr und die Websites sind offline. Kann mir jemand sagen ob der Park noch existiert?
    Andere Tipps und Empfehlungen natürlich sehr willkommen.
    Cheers
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Moin. Kann dir auf deine Frage leider keine Antwort geben, fände aber bisschen Gesellschaft in Hafjell ganz cool. Ich bin ab Freitag dort.
     
  4. Die ganze Gegend um Oppdal bietet für Biketouren einiges, es gibt auch einen Bikeführer für die Gegend.

    Weiss nicht was du geplant hast, aber wenn du auch Touren ausserhalb von Bikeparks machen willst, könnte ich dir noch einige Tipps geben.
     
  5. Da wir auch Anfang August nach Norwegen fahren und noch nach lohnenden Zielen suchen wäre ich auch über ein paar Tipps dankbar...
     
  6. Nur als kleine Warnung, bei den Norwegern heisst MTB oftmals irgendwo hochschieben/tragen und dann die selbe Strecke wieder runter fahren. Tendenziell sind die Touren eher auf der technischeren Seite angesiedelt, gibt aber sicher auch flowigers. Grundsätzlich sollte man da wohl nicht mit allzu hohen Erwartungen erscheinen. Auch finde ich, es benötigt einiges mehr an Vorbereitung, da schlichtweg nicht so viele Wege bestehen und man nicht einfach drauflos fahren kann. Wenns um gute Trails geht bleiben die Alpen wohl ungeschlagen, die Aussicht ist auf vielen Touren aber schon genial.

    Auf mtbmap.no gibts eine Karte mit vielen Tracks, auch trailguide.net hat in Norwegen sehr viele Strecken verzeichnet.

    Wie bereits gesagt, Oppdal und die Gegend darum gibt ziemlich viel her. Da gibts auch den Bikeführer Oppdal & Omegn in Norwegisch/Englisch, habe ich mir mal beim örtlichen Bikeladen gekauft(vpg.no).

    Die Gegend um Valldal sollte bekannt sein, da sind die Touren aus der Norrona Werbung (Mefjellet und Liahornet zum Beispiel)

    Sandane bietet auch einige Möglichkeiten ganz gut fand ich zum Beispiel der Haugsvarden.

    Was auch sehr gut ist, ist die Gegend um Sogndalsfjora. Falls Camping ein Thema ist, der Zwischen Kjornes und Sogndalsfjora ist wunderschön gelegen. Sehr gut gefallen hat mir die Tour auf den Storehaugfjellet, da ist eine Strasse bis zum Gipfel, wenn auch oben eher steil. Runter über den Ostgrat, oben technisch, unten flowig. Auch der Molden ist eine schöne Tour, gegen unten hin aber auch eher technischer.

    Rund um Oslo und Trondheim soll es auch einige gute Trails geben, wobei ich die nicht kenne.

    Falls der Norden ein Thema ist? Narvik gibt auch einiges her, die haben sogar zwei Downhill Strecken. Aber auch hier die Trails nicht unbedingt herausragend aber zusammen mit der Landschaft schon ziemlich genial. Auch um Tromso lässt sich einiges finden.

    Der Bikepark in Hafjell finde ich nichts spezielles obwohl der immer gelobt wird. Are gibt da viel mehr her, sehr viele Strecken.
     
  7. So ich bin jetzt schon wieder daheim und wollte unbedingt ein kurzes Feedback zu den 4 Parks geben in denen ich war: Are, Levi, Hafjell und Lofsdalen.
    Levi: Wenn man da oben ist mitnehmen, 3 Strecken mit Variation. Die blaue ist schon anspruchsvoller und somit nicht für totale anfänger geeignet. Die Rote macht (mir) richtig spaß, Mix aus Holzelementen und Singletrail, paar Sprünge. Shuttle ist eine Gondel. Streckenzustand OK. Kein Must have aber, wenn man in der Nähe ist machen. Aussicht ist überraggend.

    Hafjell: Generell anspruchsvoller Park. Blaue (Motorway osä.) und grüne noch gut fahrbar für Anfänger der Sprung zu rot ist aber nicht ohne. Viele Rote und Schwarze lines, schwarz ist zum teil schon hardcore, bin da überwiegend rot gefahren. Streckenzustand ganz anständig und den Rollercoaste muss man mal gefahren sein (auch wenn ich die Distanzen nicht alle überwinden konnte), ist zwar schwarz aber gut machbar nur ein 2 M Gapjumb der aber gut gebaut und easy ist. Der Rest Table Jumps. Also unbedingt machen, macht super Laune. 1 Tag hat mir hier aber gereicht. Doof ist auch, dass der nur von Freitag bis Sonntag auf hat. Der descent von 800tm ist fake. Die guten Strecken sind alle oben beim sessellift, effektiver descent also 300tm.

    Are: Größter und variabelster Park, 2 Tage sehr gut auszuhalten, mega Panorama und mega Trails, wobei mir die blaue easyline am besten gefallen hat. Streckenzustand teilweise schon gut durchgebremst - das geht besser. Ansonsten ist hier wirklich für alle was dabei. Zurecht einer der besten Parks der Welt. Deswegen schreibe ich jetzt auch gar nichts mehr dazu.

    Lofsdalen: Mein persönlicher Überraschungssieger. 16 km Tracks wobei keine geschummelten dabei sind - selbst die Grüne kann man mal machen (nicht wie in Hafjell). Wirklich überragen und für mich vom Funfaktor noch höher als der Rollercoaster ist die unglaublich gut gebauten 3,6km lange Jumpline. Also das ist einfach überragend und wir mich ein absolutes muss jedes Skandinavienbikers. Ist die spaßigste Line die ich bis jetzt gefahren bin und hat locker 50 sprünge - eher mehr. Besser kann man das nicht machen (waren glaube ich auch die Jungs aus Whistler). Die anderen tracks machen auch Laune und sind wirklich gut gebaut. Der Hardcore rumpeldownhiller kommt hier vllt nicht ganz auf seine Kosten - für den Rest wirklich ein Must have. Bin nur per Zufall drüber gestolpert und hoffe, dass ich hier ein paar Leute erreiche. Was hier auch top ist, ist der Campingplatz am Fuß des Berges direkt am Wasser.

    Wenn jemand noch mehr Infos mag gerne melden, habe jetzt keine Lust mehr zu tippen :p Cheers!
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  8. Hi,

    kann mann in Are mit dem Wohnwagen irgendwo auf einem Parkplatz am Lift campen oder bestehen da keine Möglichkeiten? Der nächste offizielle Campingplatz ist 8km vom Lift entfernt.

    Grüße
     
  9. Moinsen, nichts offizielles. Ich stand auf dem CP.