Bikepark Samerberg

J

jokor

Guest
Letztes WE waren wir am Bikepark Samerberg und wollten nicht nur auf den dortigen Bikeparkstrecken sondern auch auf das Hochries fahren. Auf unsere Frage wie viel denn die Beförderung kostet. Wurde uns nur gesagt, dass noch nie ein Rad aufs Hochries mit der Bahn transportiert wurde. Ich habe vor der Anreise extra in den Beförderungsbedingungen nachgelesen und darin steht
upload_2014-9-9_11-8-23.png
Als wir das erwähnten, wurden wir vom Bahnpersonal äußerst unfreundlich hinausgeworfen.
Ich habe den Eindruck, dass Biker nur dort erwünscht sind, wo extra dafür Wege ausgeschildert sind.
Überall sonst herrschen immer noch die alten Vorurteile, Wanderer zuerst, danach lange nix, dann alle übrigen Sportarten und am Schluß die Mountainbiker.
Für mich ist der Samerberg gestorben!
 

Anhänge

hasp

Trailsuchender & Biketragender
Dabei seit
6. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
28
Standort
Süd/SüdWest
Mir ist zwar nicht klar was der Bikeparkbetreiber für das unfreundliche Liftpersonal kann, aber die Beförderungsrichtlinienen der Hochriesbahn sind leider bewusst schwammig gehalten, sie können wenn sie wollen, sie müssen aber nicht (weil "unzumutbar"). Ein Hinweis auf diese Richtlinien hilft da wenig ...

Wenn für Dich der Bikepark nicht mehr besuchbar ist, dann wirst Du schon Alternativen mit Lift in der näheren Umgebung haben ....
 
Dabei seit
28. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
5
Standort
nebam Park - Samerberg
also ich sage mal schnell ein paar worte zu dem ganzen.

fakt ist - leider, das seit der eröffnung des bikeparks 2010 keine räder mehr mit an den gipfel der hochries genommen werden. wer vom gipfel über die seitenalmen etc fahren möchte muß dies aus eigener kraft tun….
wir als bikepark betreiber haben darauf keinerlei einfluß, da der bikepark und die hochriesbahn zwei getrennte firmen sind, die auch von verschiedenen gesellschaftern/betreibern betrieben werden.
die richtlinien der bahn sind auf den ersten eindruck bestimmt etwas schwammig, aber warum erkundigst du dich nicht nach dem namen der mitarbeiter die dich raus geworfen haben!?
der betreiber der bahn ist die gemeinde samerberg und der dav sektion rosenheim, dort kannst du dich beschweren.
schade das es solch einen ansage gab - wer auch immer das war, aber das hätte man sicherlich anders regeln können…..
und ebenso finde ich es schade, das du den bikepark damit auch als gestorben bezeichnest, da dies ein vorfall ist, für den weder der bikepark, noch deren betreiber etwas dafür können…..

der gipfel der hochries bzw fast das gesammte areal der hochries ab der mittelstation gehören zwei leuten, diese haben sich vor ca. 30 jahren als lebensziel gesetzt das die hochries mit schwerpunkt der gipfelbereich als natürliches rückzugsgebiet für dort lebende wildtiere sein soll. nach aussage der beiden parteien sind es nicht nur die mtb´ler, sondern auch alle wanderer und flieger die dort das leben der "bedrohten" tierarten derart stören, das es eig eine menschfreie zone sein müsste….
traurig aber war!!!!
wir haben auch schon viel mit den förstern und jägern des hochries- geigelsteingebietes gesprochen, die meinten das sein mittlerweile alles ein vorwand, denn im gipfelgebiet leben nur eine handvoll tiere, die auch nicht vom aussterben bedroht sind.
 
J

jokor

Guest
@da-rovsky: Ich möchte hier niemanden persönlich anprangern. Name her und ab dafür.

Das Personal an der Bahn war durchgehend ablehnend und wollte mit MTBikern nichts zu tun haben.
Hab mein Schreiben bereits an die jeweiligen Stellen verteilt. Ich denke es wir nichts passieren und ich werde gesagt bekommen, dass man sich der Sache annehme...:blah:

Wie gesagt werde ich dort nicht mehr fahren, sondern suche mir radlerfreundliche Gebiete aus. Wenn ich als Kunde einen Bikepark besuche, erwarte ich auch drumherum ein radlerfreundliches Personal. Woanders gehts ja auch.
 
J

jokor

Guest
Mir ist zwar nicht klar was der Bikeparkbetreiber für das unfreundliche Liftpersonal kann, ....
Das spielt hier keine Rolle.
Unfreundlichkeit bleibt hängen und erzeugt Frust. (Bei einigen vielleicht auch nur temporär.) Frust zu kanalisieren kann der gemeine Mensch nur selten ;)
Wenn ich zukünftig meine morgentliche Planung mache, wo der freie Tag verbracht und das hart verdiente Geld ausgegeben werden soll, fällt der Samerberg schon mal raus:winken:.
 

hasp

Trailsuchender & Biketragender
Dabei seit
6. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
28
Standort
Süd/SüdWest
Das spielt hier keine Rolle.
Unfreundlichkeit bleibt hängen und erzeugt Frust. (Bei einigen vielleicht auch nur temporär.) Frust zu kanalisieren kann der gemeine Mensch nur selten ;)
JUPP da hast Du Recht ...

Bei mir ist halt hängen geblieben, dass der Bikepark dort "nur geduldet" und "nicht gewünscht" ist (Vielleicht ist das die falsche Wortwahl, mir kommt es nur auf den Tenor an), weshalb man auch ZWEI Karten kaufen muss wenn man die Bahn benutzen will.

AHHH siehe POST OBEN ich war zu langsam. Also kurz: Ich meinte Dur triffst die Falschen, aber ich kann nachvollziehen wie es Dir geht. Wenn Du "erfahrbare" Alternativen hast ist es gut für Dich, schlecht für den Samerberg, gut für den Grundstücksbesitzer(die dort oben scheinbar keine Sportler wollen).
 
Dabei seit
10. September 2014
Punkte für Reaktionen
60
Ist doch super das keine Radl mit auf den Berg genommen werden. Jeder, der willig ist, kann ja selber hochtreten, schieben, tragen, was auch immer aus eigener Kraft. Ich bin in der Hochriesgegend seltener unterwegs, aber kann mich an keine Fahrverbote etc. erinnern. Das ist doch das schöne am Chiemgau, kein lifteln, kein shutteln, kaum Fahrverbote. Von mir bekommen Sie ein Lobschreiben.

da Bergbua
 

hasp

Trailsuchender & Biketragender
Dabei seit
6. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
28
Standort
Süd/SüdWest
Ja da hast du auch wider recht... Keine Fahrverbote sind bei uns schon ein Fortschritt....
 
Dabei seit
3. Februar 2002
Punkte für Reaktionen
324
Standort
Landkreis RO
Ich verstehe die Aufregung nicht. Man kann mit Lift den Bikepark benutzen, somit hofft halt die Gemeinde Samerberg, die Mountainbiker zu kanalisieren, um Konflikte mit Wanderern an der Hochries zu vermeiden. Ich könnte mich auch übers Liftpersonal nicht beschweren, als Frau kriegt man sogar sein Radl an den Lift gehängt :daumen: Wer woanders radeln will, muss halt strampeln. Dafür kommt man auch an echt netten Hütten vorbei :love:
 
Dabei seit
4. September 2013
Punkte für Reaktionen
23
Standort
Bayern
Ich verstehe die Aufregung nicht. Man kann mit Lift den Bikepark benutzen, somit hofft halt die Gemeinde Samerberg, die Mountainbiker zu kanalisieren, um Konflikte mit Wanderern an der Hochries zu vermeiden. Ich könnte mich auch übers Liftpersonal nicht beschweren, als Frau kriegt man sogar sein Radl an den Lift gehängt :daumen: Wer woanders radeln will, muss halt strampeln. Dafür kommt man auch an echt netten Hütten vorbei :love:
Amen! Die Leute am Sessellift sind bei uns immer super freundlich und hilfsbereit gewesen, bissl Blödsinn daherreden inklusive. :daumen:
 

Freerider1504

Rocket Bikes Team Rider
Dabei seit
13. August 2009
Punkte für Reaktionen
1.857
Standort
Oberbayern
Zum Liftpersonal am Samerberg kann ich mich bisher nur positiv äußern, keine Ahnung was bei dir vorgefallen ist. Im Normalfall sind die alle ziemlich nett und entspannt dort.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
1.143
Haltet mich für doof aber ich finde das mehrdeutig:
  • Tageskarte Berechtigung für Bikepark: 13,- €
  • Tageskarte für Bikepark zum selbst Hochradeln: 7,- €
Ohne Lift dann 13 + 7 oder nur 7€ ? Und wenn nur 7€ wieso zahlt man mit Lift dann 13€ ?
 
Dabei seit
4. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
40
Standort
Haching
Haltet mich für doof aber ich finde das mehrdeutig:
  • Tageskarte Berechtigung für Bikepark: 13,- €
  • Tageskarte für Bikepark zum selbst Hochradeln: 7,- €
Ohne Lift dann 13 + 7 oder nur 7€ ? Und wenn nur 7€ wieso zahlt man mit Lift dann 13€ ?
Ich schätze mal der Unterschied kommt daher, dass die Selbsthochradler nicht so oft durch den Park fahren werden wie diejenigen die den Lift benutzen.
Also wer selber strampelt zahlt nur 7€ und die mit Lift hochfahren 13€ afaik
 
Dabei seit
26. August 2014
Punkte für Reaktionen
15
zum einen ja, richtig, die selberradler fahren im schnitt drei mal am tag durch den park, die liftler bis zu 20 mal am tag.
und die fleißigen leute die was für ihre kondition tun, werden bei uns mit einem vergünstigten tarif belohnt!
 
Dabei seit
26. August 2014
Punkte für Reaktionen
15
das saisonende naht u wir sind fleißig....
aktuell werden auf alle anlieger in dem stück vor der ersten strassenüberquerung wallrides gebaut!
fertigstellung ist diese woche. :)
hier noch ein paar eindrücke.

also noch flowig die saison auskligen lassen - wir haben noch bis 2.11. saison.

10258152_731465096938965_8593524374764883576_n.jpg 10407958_731465080272300_6032542397579528148_n.jpg 10698633_731464533605688_7258358109985190434_n.jpg
 

Anhänge

Oben