Biker in Braunschweig gesucht

Oberhutzel

Bald wieder Lang. Wo war der Sommer?
Dabei seit
6. November 2013
Punkte Reaktionen
2.245
Ort
Braunschweig
Ich war gestern mit meiner Frau an der Innerste. Super Ausfahrt mit geilen Trails an der Innerste. Ein Traum. Leider auch paar blaue Flecken, aber alles geschafft.
Traumtrails an der Innersten.JPG

Hier noch paar Eindrücke von der Tour. Die Strecke muss ich noch ausarbeiten und werde sie auf Komoot hochladen.
Wiesenpfade auch dabei.JPG
Blick nach Lutter am Barenberge.JPG
 

Oberhutzel

Bald wieder Lang. Wo war der Sommer?
Dabei seit
6. November 2013
Punkte Reaktionen
2.245
Ort
Braunschweig

Oberhutzel

Bald wieder Lang. Wo war der Sommer?
Dabei seit
6. November 2013
Punkte Reaktionen
2.245
Ort
Braunschweig
Ich wollte mal nachfragen wie die Trails zur Zeit im Elm zu fahren sind, da ich mich ja zur Zeit mehr auf schmalen Reifen bewege, um den Matsch auszuweichen.:D Mittwoch wollten ja Henning und Morris in den Elm, aber dann hat es ja richtig geschüttet. :( Gestern mal um den Rieseberg unterwegs gewesen und zwischen Hordorf und Scheppau kam mir einige einzelne oder in mehreren Gruppe in einem Affenzahn entgegen.:daumen: Halbprofis.:cool:
Sonnenblumen schauen in die falsche Richtung.jpg

Rieseberg über Glentorf.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Helmi3b

Helmi
Dabei seit
4. Februar 2005
Punkte Reaktionen
95
Ort
Calberlah
Zum Elm kann ich leider nix sagen, aber die Anwort würde mich ebenfalls interessieren. Ab Mittwoch ist Urlaub und da würd ich an diesem Tag mal die Sommerchallange angehen.

Heute hab ich mal die Flugplatz Wilsche Tour gemacht, von zu Hause aus waren es genau 60km. Komoot hat ab Gifhorn leider immer wieder zum Bahnhof zurück gewollt, sodass ich an der Napoleonsbrücke neu gestartet hhabe.Tolle Tour, vor allem soviel Grün, Kurze steile Anstiege, hat Spaß gemacht. Ein Augenschmaus waren die Neubokeler Fachwerkhäuser.
An der alten Poststrasse Wilsche hatte ich ein kurzes Tief, weil ich nicht über den s***** Bahndamm kam, bin erst hoch, drauf lang, rechts wieder runter und nochmal hoch und hab dann zur Poststrasse runtergeschoben.
Sonst alles trocken und kaum zugewuchert bis auf den Allerkanal hinter nun neu Kaufland in GF. Da bin ich gleich parallel gefahren.
Top. Danke für die Strecke.

Screenshot_20210730-205332_adidas Running.jpg
 

Oberhutzel

Bald wieder Lang. Wo war der Sommer?
Dabei seit
6. November 2013
Punkte Reaktionen
2.245
Ort
Braunschweig
Ab Mittwoch ist Urlaub und da würd ich an diesem Tag mal die Sommerchallange angehen.
Bin gespannt wie sie Dir gefällt.
weil ich nicht über den s***** Bahndamm kam
Da haben Thomas und ich auch ein wenig Mühe gehabt mit dem Rad Rauf zu schieben und bei zweimal ist man sicher gar.:D
Tolle Tour, vor allem soviel Grün, Kurze steile Anstiege, hat Spaß gemacht.
Danke. War für mich auch ein wenig Neuland dabei und mit Thomas kann man auch mal eine Abenteuertour fahren.:daumen:
 
Dabei seit
9. Februar 2021
Punkte Reaktionen
467
Wir haben heute mal wieder mit den Gravelbikes die kurze Runde aus Braunschweig über Drachenberg, Tetzelstein und Reitlingstal gedreht als Vorbereitung auf den Norwegenurlaub.

Die Trails am Tetzelstein sind wieder mit Slicks fahrbar. Es gibt zwar noch ein paar matschige Stellen, aber eine Spur ist überall trocken.

Für die Sommerchallenge hat es leider nicht gereicht, weil ich nach meiner Zweitimpfung am Freitag noch nicht ganz fit war.

Fast vergessen: Ich möchte noch Werbung für das Essen sonntags an der Bude am Tetzelstein machen. Wir haben uns eben durchprobiert und es war alles einfach absolut lecker. Ich empfehle die frisch geräucherten Forellenbrötchen mit Forellen aus Räbke!
 
Zuletzt bearbeitet:

Oberhutzel

Bald wieder Lang. Wo war der Sommer?
Dabei seit
6. November 2013
Punkte Reaktionen
2.245
Ort
Braunschweig
Die Trails am Tetzelstein sind wieder mit Slicks fahrbar.
Danke für die Info. Dann ist der Bereich etwas besser zu fahren als bei deiner oder meiner Runde.:)
Vorbereitung auf den Norwegenurlaub.
... dann mal vorab alles Gute für die Fahrt.
Sommerchallenge hat es leider nicht gereicht
Ich bin heute schon mal die Winterchallenge 2022 abgefahren. Leider war ich nach der Tour durch, denn ich bin voll in einen Schauer gekommen.:( Danach war es egal und seit langem mal wieder etwas zügiger die Trails abgritten, aber mit nassen Bremsen hat man oft die Linie verloren.:D
 
Dabei seit
24. November 2014
Punkte Reaktionen
361
Ort
Rötgesbüttel
Habe gestern das gute Wetter genutzt und eine kleine Abendrunde Richtung Osten gedreht, diesmal mit allen Trails in der Ecke und gefahren gegen den Uhrzeigersinn.
Finde ich flowiger, weil die Trails bei den Meiner Teichen, ab Sportplatz Wedelheine und vor Wasbüttel bergab gefahren werden - falls man bei den geringen Steigungen davon sprechen kann...
2021-08-02 Wasbüttel-Wedelheine.JPG

Alles dabei: Sonnenblumen
IMG_6943.JPG

Landschaft, hier bei Gravenhorst:
IMG_6959.JPG

Trails, hier bei Martinsbüttel:
IMG_6992.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Helmi3b

Helmi
Dabei seit
4. Februar 2005
Punkte Reaktionen
95
Ort
Calberlah
Ich bin gerade mit der Sommerchallenge 2021 durch.
Alles Trails trocken und sehr gut befahrbar, 19Grad Luft, 2,5bar auf den Reifen und Kuchen zum Frühstück.
Ich hab alles gegeben.
Raus kamen 1:38:25.
Schöne Strecke mit Blick auf Kraftwerk und später den Huy und Harz, wo es regnete... konnte man sehen.
Am Anfang des letzten Anstieg was es etwas zugewachsen, ging dann aber.
 

Anhänge

  • Screenshot_20210804-111321_adidas Running.jpg
    Screenshot_20210804-111321_adidas Running.jpg
    87 KB · Aufrufe: 25
  • Screenshot_20210804-111307_adidas Running.jpg
    Screenshot_20210804-111307_adidas Running.jpg
    76,4 KB · Aufrufe: 28
  • 20210804_112333.jpg
    20210804_112333.jpg
    429,3 KB · Aufrufe: 22

Oberhutzel

Bald wieder Lang. Wo war der Sommer?
Dabei seit
6. November 2013
Punkte Reaktionen
2.245
Ort
Braunschweig
diesmal mit allen Trails in der Ecke und gefahren gegen den Uhrzeigersinn.
Super :daumen:, ist alles drin. Dein letztes Foto; ist dies das Ende des Trails bei Martinsbüttel, sieht sehr ausgefahren aus. Letztes Jahr sah er so aus.
Trail Martinbüttel.JPG

falls man bei den geringen Steigungen davon sprechen kann...
Hast Recht, sind 8 m Gefälle, aber auch 4 m rauf.:D
Trail bei Martinbüttel.png

Alles dabei: Sonnenblumen
... musste ich auch ein Foto machen und als Avatar einfügen. Du hast aber auch ein neues Bild.:daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Oberhutzel

Bald wieder Lang. Wo war der Sommer?
Dabei seit
6. November 2013
Punkte Reaktionen
2.245
Ort
Braunschweig
Alles Trails trocken und sehr gut befahrbar, 19Grad Luft, 2,5bar auf den Reifen und Kuchen zum Frühstück.
Super. Ich versuche es im Urlaub auch nochmal meine Zeit zu verbessen.
Ich hab alles gegeben.
Raus kamen 1:38:25.
Sieht man; 20 Minuten schneller als ich.:daumen:
Schöne Strecke mit Blick auf Kraftwerk und später den Huy und Harz, wo es regnete... konnte man sehen.
Wie war der Wiesentrail Richtung Schunterquelle zu fahren oder war das Feld daneben jetzt geerntet.
 
Dabei seit
9. Februar 2021
Punkte Reaktionen
467
Ich bin gerade mit der Sommerchallenge 2021 durch.
Alles Trails trocken und sehr gut befahrbar, 19Grad Luft, 2,5bar auf den Reifen und Kuchen zum Frühstück.
Ich hab alles gegeben.
Raus kamen 1:38:25.
Schöne Strecke mit Blick auf Kraftwerk und später den Huy und Harz, wo es regnete... konnte man sehen.
Am Anfang des letzten Anstieg was es etwas zugewachsen, ging dann aber.

Da hast du in Hinblick auf den Matsch wohl einen fast perfekten Zeitpunkt erwischt. Schöne Zeit!

Am Wochenende habe ich mich auch wieder an der Sommerchallenge versucht. Ich war selten überhaupt schneller als mit 20km/h unterwegs. Mit 2:04h für die Runde war ich auch an meinem Limit. Das war knapp 20 Minuten schneller als Anfang Juli, wobei ich wieder eine kurze Pause machen musste, weil der Regen eingesetzt hat und ich die Regenklamotten anziehen musste.

Die Trails am Tetzelstein sind im Vergleich zum letzten Wochenende wegen der Regenschauer der letzten Tage wieder etwas feuchter, aber alle noch gut fahrbar. Teilweise sind auch Bäume umgefallen, die meisten wurden aber schon durch schweres Gerät beseitigt, wie man an den neuen Spuren erkennen kann.

Die Stelle am Feld vor der Schunterquelle war jetzt wie beschrieben wieder fahrbar, hat mit dem Gravelbike aber ordentlich Kraft (und Zeit) gekostet, die mir dann gegen Ende gefehlt hat. Grundsätzlich war meine Krafteinteilung nicht ideal und ich war schon zu schnell auf der Anfahrt aus Braunschweig unterwegs.

Der Ostelm war dann auch ein bisschen matschiger als bei der Tour Anfang Juli. Obwohl ich damals viel gemütlicher unterwegs war, war ich dieses Mal auf allen Segmenten östlich der L262 langsamer.

Ich denke, 15 Minuten sind noch drin, falls es wieder etwas trockener wird und ich auf dem Hinweg gemütlicher fahre. Ich bezweifle aber, dass ich die 1:40 knacken werde, wenn ich in Braunschweig starte und wieder lebendig zurück kommen möchte.

Wo startet ihr? Fahrt ihr mit dem Auto zum Tetzelstein?

ElmChallenge2Track_Ausschnitt.png


ElmChallenge2Track.png
 

Oberhutzel

Bald wieder Lang. Wo war der Sommer?
Dabei seit
6. November 2013
Punkte Reaktionen
2.245
Ort
Braunschweig
Da hast du in Hinblick auf den Matsch wohl einen fast perfekten Zeitpunkt erwischt. Schöne Zeit!
Das glaube ich auch, aber ist schon eine super Zeit. Ich habe jetzt Urlaub und hoffe ich kann auch nochmal durchstarten, wenn es mal wieder trockener ist und ich noch paar Körner mit dem Rennrad gesammelt habe; aber ich glaube bei 1:50 ist für mich Limit bei optimalem Untergrund.
Wo startet ihr? Fahrt ihr mit dem Auto zum Tetzelstein?
Du fährst ja außer der Wertung mit der Anreise; dies ist ja dreimal so lang wie die Challenge.:daumen::cool:.
Mich wundert immer wie man mit dem Gravel die Matschpassagen kontrolliert meistern kann. Mit meinen 2.25 Rocket Ron und Racing Ralph bin ich da rumgeeiert.
hat mit dem Gravelbike aber ordentlich Kraft (und Zeit) gekostet, die mir dann gegen Ende gefehlt hat.
... da hat man mit einem Fully doch etwas mehr Flow, aber bei der letzten Gifhornrunde mit Thomas hat man schon einen deutlichen Unterschied im Sand gemerkt zwischen 2.25 und glaube 2.4. Thomas ist da einfach rübergeglitten.:p
 
Dabei seit
9. Februar 2021
Punkte Reaktionen
467
Du fährst ja außer der Wertung mit der Anreise; dies ist ja dreimal so lang wie die Challenge.:daumen::cool:.
Mich wundert immer wie man mit dem Gravel die Matschpassagen kontrolliert meistern kann. Mit meinen 2.25 Rocket Ron und Racing Ralph bin ich da rumgeeiert.
Danke!

Ich habe immer das Gefühl, dass ich das Gravelbike im Matsch ohne seitliches Gefälle viel besser kontrollieren kann als das MTB und dass sich alles etwas vorhersehbarer verhält. Wegen der kleineren Aufstandsfläche der 40mm-Reifen habe ich im Matsch gefühlt mehr Bodenkontakt (zum trockenen Boden unter dem Matsch) als mit 2,3" Reifen, die eher aufschwimmen und dann durchdrehen bzw. wegrutschen.

Im richtigen Matsch halte ich das Gravelbike also nicht unbedingt für nachteilig - teilweise sogar für schneller.

Einfach mal ausprobieren! Ich war im sehr nassen Winter Anfang 2017 auch überrascht, dass ich mich auf den matschigen Trails im Elm mit dem extra dafür gekauften MTB (2,3" MountainKing/CrossKing) nicht sicherer gefühlt habe als mit dem Cyclocross (33mm Racing Ralph).
 

Helmi3b

Helmi
Dabei seit
4. Februar 2005
Punkte Reaktionen
95
Ort
Calberlah
Ich fahre in der Regel auch mit dem Auto zum Tetzelstein oder nach Königslutter, je nach dem wo ich starte.
Einmal bin ich von BS gestartet und einmal von Calberlah.
Da wären solche Zeiten mit der Anfahrt nicht drin.
Ich fahre abgefahrene Onza Canis und Ibex in 2,25.
Seitenhalt haben die noch super, da dort das Profil noch super ist. Beim Bremsen und Antritt merkt man das aber schon auf der HA, richtig derb wenn es matschig wird.
Neue 2,2er Pirellis liegen schon zu Hause (möchte ich mal probieren, weil ich beim KFZ vom Hersteller überzeugt bin) , aber die kommen erst drauf, wenn mittig die Profilblöcke verschwinden.

Oft fahre ich mit nem Kumpel, der Gravel fährt, da bin ich auch immer wieder
erstaunt, wie der bei feuchtem Waldboden mitkommt. Ich hätte da sch*** wegzurutschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. Juni 2014
Punkte Reaktionen
82
Ort
Braunschweig
Zum Thema „matschige Trails“, ich bin die Tage den Stone in den Ardennen gefahren….das war ne Schlammschlacht, aber trotzdem cool.
Wenn es trocken ist, sind die ein Traum!
 

Anhänge

  • E87A9C52-4A5E-45C0-BF45-2F077E429670.jpeg
    E87A9C52-4A5E-45C0-BF45-2F077E429670.jpeg
    399,1 KB · Aufrufe: 30

Oberhutzel

Bald wieder Lang. Wo war der Sommer?
Dabei seit
6. November 2013
Punkte Reaktionen
2.245
Ort
Braunschweig
Wenn es trocken ist, sind die ein Traum!
... kann ich mir vorstellen, aber auf Matsch habe ich im Sommer weniger Bock und bin froh, dass ich auf das Rennrad umzwitschen kann, da dort die Saison eh kurz ist. Waren gestern zu Zweit das erste mal auf der Komplettrunde auf dem Ringgleis und haben paar neue Abschnitte kennengelernt. Die Trails im Abschluß waren alle super zu fahren.
Torsten und Thomas ggf. eine Gifhorntour im Laufe der Woche.
 
Oben