"Bikeschaukel" fränkische Schweiz

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. DaFriiitz

    DaFriiitz Наше дело правое. Мы победим.

    Dabei seit
    06/2011
    Ein Haberfeld müsste man treiben....
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Waischenfeld will in die erste Reihe

    Mountainbiker auf die richtige Spur bringen

    Quelle: http://www.nordbayerischer-kurier.de/nachrichten/waischenfeld-will-die-erste-reihe_490196 (vom 30.06.2016)

    Gehts schon los mit der Diktatur!
     
  4. DaFriiitz

    DaFriiitz Наше дело правое. Мы победим.

    Dabei seit
    06/2011
    Wenn einer den Mistwagen stiftet, organisiere ich das Haberfeldtreiben.
     
  5. RolandMC

    RolandMC Gelände Sportler

    Dabei seit
    12/2006
    Wie erwartet und oftmals geschrieben, Touren mit dem Charakter der Heiligenstadter Trailsammlung. Bestenfalls für Kinderwagen und Segway Fahrer.
    Aber halt auch für die nicht, da der Straßenanteil zu hoch ist. Also zu gefährlich.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  6. Lenka K.

    Lenka K. franc-tireuse

    Dabei seit
    09/2004
  7. DaFriiitz

    DaFriiitz Наше дело правое. Мы победим.

    Dabei seit
    06/2011
    Welche Trails? Es handelt sich um Forstwege.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  8. derwaaal

    derwaaal Mitfahrer

    Dabei seit
    07/2013
    das ist doch inhaltlich fast gleich zu dem Artikel, der gestern schon gepostet wurde (obwohl die gleiche Zeitung), nur mit anderen Worten und Formulierungen, oder täusche ich mich?

    Was wittert Ihr dort Übles? Vielleicht fehlt mir hier das politische Verständnis, aber ich kann hier jetzt nicht unbedingt etwas direkt Übles entdecken (mal vom Charakter der Wege der Bike-Schaukel abgesehen, aber darum geht es ja im Artikel nicht).
    Danke.
     

  9. Meine Interpretation, es wird versucht mir vor zu schreiben wo ich mich mit meinen Rad bewegen darf.
    Ich befürchte einfach ein Sperrung von schönen Wegen (Trails).



    Leider Spielt sich im Kopf von Herr Giesche Mountainbiken auf Schotter und Beton Wegen ab.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  10. Lenka K.

    Lenka K. franc-tireuse

    Dabei seit
    09/2004
    Das der Wanderweg von Doos nach Behringersmühle zum Radweg ausgebaut wird. Fände ich persönlich sehr schade.

    Etwaige Bikeverbote haben es in Bayern schwer, wie die Entwicklung im Altmühltal zeigt, da bin ich entspannt.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  11. DaFriiitz

    DaFriiitz Наше дело правое. Мы победим.

    Dabei seit
    06/2011
    Die Intention des "Herrn" Giesche wurde von ihm klar kommuniziert:
    Es soll nur noch auf den von ihm ausgewiesenen Wegen gefahren werden.
    („damit nicht mehr jeder kreuz und quer durch die Landschaft fährt“)

    Gegen solche Bevormundung verwahren wir uns.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  12. Garminator

    Garminator old without talent

    Dabei seit
    01/2014
    Anderseits: Wenn der und seinesgleichen auf diesen "Wegen" bleibt, haben wir den Rest für uns. Denn bervormunden lass ich mich von ihm und seinesgleichen nicht. Dazu gehören auch die Vertreter der Ämter, die selbst nicht fahren und jede Bordsteinkante oder Treppenstufe, höher als ein paar Zentimeter, als Gefahrenquelle ansehen, vor denen man uns schützen muss. :aetsch:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  13. DaFriiitz

    DaFriiitz Наше дело правое. Мы победим.

    Dabei seit
    06/2011
    Genau.
    Wir rufen den Heiligen Michail Bakunin an und lassen die Anarchie hochleben!
     
  14. 1. der Link von @Lenka K.@Lenka K. ist der gleiche wie der von mir im Posting #202

    2. Der üble Geruch entsteht dadurch das irgend ein dahergelaufener Komerzheini um es mit den Worten von @DaFriiitz@DaFriiitz zu sagen am liebsten alle MTBler auf seinen achsotollen Wegen fahren lassen will und keiner mehr die anderen "Wege" benutzen soll ( Giesches Wunschdenken). Das verstehe ich zumindest unter der Aussage „damit nicht mehr jeder kreuz und quer durch die Landschaft fährt“ in dem Artikel.

    Oder wie würdest Du das deuten?

    Und das geht mir gewaltig gegen den Strich. Ich lasse mich nicht von einem dahergelaufenen Heini wie den Giesche und seinem politischen Anhängsel lenken. Er kann ja meinetwegen eine Bikeschaukel für den allgemeinen Fahrradtourismus gestalten, aber nicht mit dem Ziel das alle die nicht auf "seinen ausgeschilderten und mit den Gemeinden erarbeiteten Wegen" fahren illegal unterwegs wären.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  15. Was den Radwegbau Waischenfeld-Doos-Behringersmühle betrifft, das eiert schon seit 2010 rum und hat sich bisher nichts getan. :D
    Selbst wenn einer gebaut werden sollte, dann läuft der irgendwo unten an der Strasse entlang, so wie die restl. Radwege auch, siehe Radweg von Nankendorf nach Waischenfeld etc. ...
    http://www.anette-kramme.de/presse/...chenfeld-doos-behringersmuehle-wahrscheinlich

    Da gehen keine Wanderwege daran verloren .... Radwege sind ja nicht verkehrt, irgendwie muss Oma Kunni ja mit Ihrem 3 Gang Radl von Behringersmühle nach Waischenfeld zu REWE zum einkaufen kommen und wieder sicher zurück.
     
  16. derwaaal

    derwaaal Mitfahrer

    Dabei seit
    07/2013
    ja ok, das.
    Ich hatte das nicht unter der absolutistischen Fuchtel gesehen.
    Hatte das eher so interpretiert, dass die Leute nicht lange durch den Wald irren sollen, bevor sie eine schöne oder zielführende Strecke finden.
    bzw. hatte diesem Satz nicht viel Bedeutung beigemessen außer einem müden Lächeln über die Formulierung.
    Andere Wege sperren weil er jetzt eine ausgeschilderte Radtour kreiert hat, kann der sowieso nicht; und bei den Offiziellen wird das auch schwer, wie oben schon bemerkt wurde.

    Gut, dann ist der "üble" Hintergrund nicht so politisch wie von mir verstanden.
    Danke für die Aufklärung.
     
  17. Gott sei Dank nicht, aber es wird schneller als man denkt bei der Wanderlobby durchdringen das man nun ein eigenes Wegenetz hat. Das kann unter Umständen zu Konflikten auf Wegen führen wo es vorher eben keine gab.
     
  18. Das haben wir alle in der Hand, wie wir uns den Wanderern gegenüber benehmen. Wir hatten jedenfalls in der fränkischen bisher 0,0 Stress :) ...ich denke, uns sieht man es auch an, dass wir uns auf einem asphaltierten Radweg nicht so wohl fühlen wie auf den Wanderwegen :)
     
  19. DaFriiitz

    DaFriiitz Наше дело правое. Мы победим.

    Dabei seit
    06/2011
    Wer Karl Marx gelesen hat, weiß, das Geschäft immer Krieg bedeutet.
    Und Giesche treibt Geschäft, nicht nur mit dem Biken.
    Das wird also in Krieg münden.
    Krieg um die Wege, die befahren werden dürfen.
     
  20. Cubie

    Cubie

    Dabei seit
    01/2009
    Wenn du deinen Blick Richtung "Nahen Osten" richtest, dann kannst du täglich sehen was KRIEG bedeutet!
    Wir fahren hier nur Fahrrad......
     
  21. DaFriiitz

    DaFriiitz Наше дело правое. Мы победим.

    Dabei seit
    06/2011
    Dann frage ich mich, warum kürzlich ein Artikel in der Nordbayrischen Presse stand mit dem Titel "Krieg im Wald".
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  22. http://www.nordbayerischer-kurier.de/nachrichten/buchstein-jagd-auf-mountainbiker_483797

    Man kann in die Leute nicht rein schauen. Auch wenn wir bisher 0,0% Probleme mit Wanderen hatten heisst das nicht, das es so bleibt wenn diese über z.B. die Touristikinformation erfahren das der Weg für MTBs nun 100m parallel zum Wanderweg auf dem wir seit eh und jeh fahren verläuft. Dann erhebt sicher der ein oder andere Wanderer der bisher ruhig und freundlich war den Zeigefinger.

    Das ist wie mit den Autofahrern, wenn kein Radweg da ist dann bleiben sie hinter einem bis sie überholen können ( die meisten zumindest). Ist aber ein Radweg da und man fährt auf der Strasse, dann hupen sie und und fuchteln beim überholen in Ihrem Fahrzeug rum, während man sie nur angrinst.

    Wir hatten bisher auch noch kein ausgeschlidertes Wegenetz mit kommerziellen Hintergrund.

    Und hier fängt es dann nämlich an ....
    http://www.nordbayerischer-kurier.de/nachrichten/mountainbiker-wo-sie-fahren-durfen_492385
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2016
  23. DaFriiitz

    DaFriiitz Наше дело правое. Мы победим.

    Dabei seit
    06/2011
    Es ist ganz einfach:
    Das ausgeschilderte Wegenetz dieses neoliberalistischen Kommerzheinis brauchen wir so nötig wie einen Kropf am Hals.

    Маунтеинбаикеры всех стран, соединяйтесь!
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  24. Oh Mann! Ich muss es in Zukunft echt unterlassen auf "ignorierte Inhalte anzeigen" zu klicken :spinner:
     
  25. DaFriiitz

    DaFriiitz Наше дело правое. Мы победим.

    Dabei seit
    06/2011
    Dann lass es doch auch endlich, dann brauche ich Dein Gegrunze nicht mehr zu lesen.