BikeStage 2020 – Adidas Five Ten: Brandneue Trailcross-Modelle und neuer Sleuth

BikeStage 2020 – Adidas Five Ten: Brandneue Trailcross-Modelle und neuer Sleuth

Bereits im vergangenen Jahr konnten wir einen ersten, kurzen Blick auf die brandneuen Trailcross-Modelle werfen – jetzt wird es konkret: Mit dem leichten Sommerschuh Adidas Five Ten Trailcross LT und dem Trailcross Mid Pro stellt Ulf Michels von Adidas Five Ten während der BikeStage 2020 spannende Modelle für die aktuelle Saison vor und gibt außerdem einen Ausblick Richtung GoreTex- und Klickschuh-Varianten der Trailcross-Familie.

Den vollständigen Artikel ansehen:
BikeStage 2020 – Adidas Five Ten: Brandneue Trailcross-Modelle und neuer Sleuth
 

RobG301

Endurist
Dabei seit
13. August 2012
Punkte Reaktionen
596
Ort
Bonn
Spannend

Als Besitzer sämtlicher Vorgänger-Generationen des Adidas Terrex Trailcross (damals noch mit Leerzeichen also Trail Cross) schaut die neue Sohle echt klasse aus und auch die Oberschuh-Konstruktion die wasserdurchlässig/atmungsaktiv aber auch wasserablassend/schnelltrocknend ist macht Sinn!

Schön das die Fusion von Adidas und FiveTen da so einen guten Allround-Schuh hervorbringt! Sehr interessant ist auch der mittelhohe XT.

Bin gespannt auf das was da noch kommt (Gore Tex und Co)
 

roliK

You like it, bike it.
Dabei seit
22. April 2010
Punkte Reaktionen
3.523
Ort
Oberösterreich
Ich finds nicht gut, daß sie das Profil der Fiveten-Sohle mit den runden Stoppeln übernommen haben. Das war beim Gehen auf nassen, schlammigen Untergrund immer grenzwertig rutschig - das beschneidet die Schuhe doch recht stark in ihrem Einsatzbereich. Das frühere, geriffelte Profil vom Trailcross SL hat da viel besser funktioniert.
 
Dabei seit
14. August 2012
Punkte Reaktionen
26
Hatte mir den Trailross direkt zum testen geholt und find die grundsätzliche Konstruktion auch gut, aber was ich nicht verstehe und auch nicht warum im Text nicht drauf eingegangen wird ist folgendes:
Der Schuh soll das Wasser schnell rein und wieder rausnehmen, mag funktionieren. Aber was ist mit den Socken? Die trocknen doch selbst in den super belüfteten Schuhen über Stunden nicht. Dann habe ich zwar einen trockenen Schuh, fahr aber stundenlang mit nassen Socken durch die Gegend und reib mir alles wund?

Also selbst Merinosocken werden da sicherlich nicht gut trocknen, vor allem von unten. Von daher ist das Konzept für mich absoluter Nonsens. Sonst war die Schuh echt top, hätte er eine Leicht abweisende Außenhaut wie zB der Freerider hätte ich ihn warscheinlich gekauft aber so: no way! Selbst wenn man mal kurz durch ein Schneefeld laufen muss, wird der Socken nass werden.
Wenn man einen reinen Sommerschuh wil und wenn man weiß das man nicht mit Regen und Schauern in Kontakt kommt, mag es okay sein.
@Hannes : Würde mich mal interessieren was du dazu meinst.
 

schmitr3

Rolle
Dabei seit
19. Februar 2007
Punkte Reaktionen
1.015
Für einen Sommerschuh sind Merino-Socken wohl auch nicht die Messlatte. Im Sommer hat man doch dünne Funktionsfaser an, nicht Meriono. Und die trocknen dann schon ganz gut. Merino soll doch wärmen, das passt für mich nicht zu Sommer.
 

Hannes

MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
20. November 2000
Punkte Reaktionen
2.023
Ort
NRW
Hatte mir den Trailross direkt zum testen geholt und find die grundsätzliche Konstruktion auch gut, aber was ich nicht verstehe und auch nicht warum im Text nicht drauf eingegangen wird ist folgendes:
Der Schuh soll das Wasser schnell rein und wieder rausnehmen, mag funktionieren. Aber was ist mit den Socken? Die trocknen doch selbst in den super belüfteten Schuhen über Stunden nicht. Dann habe ich zwar einen trockenen Schuh, fahr aber stundenlang mit nassen Socken durch die Gegend und reib mir alles wund?

Also selbst Merinosocken werden da sicherlich nicht gut trocknen, vor allem von unten. Von daher ist das Konzept für mich absoluter Nonsens. Sonst war die Schuh echt top, hätte er eine Leicht abweisende Außenhaut wie zB der Freerider hätte ich ihn warscheinlich gekauft aber so: no way! Selbst wenn man mal kurz durch ein Schneefeld laufen muss, wird der Socken nass werden.
Wenn man einen reinen Sommerschuh wil und wenn man weiß das man nicht mit Regen und Schauern in Kontakt kommt, mag es okay sein.
@Hannes : Würde mich mal interessieren was du dazu meinst.
Genau das interessiert uns auch. Zum Zeitpunkt der Produktion haben wir die Schuhe noch nicht wirklich testen können – deswegen haben wir in der Beschreibung auch noch kein wirkliches, eigenes Urteil gefällt. Mittlerweile haben wir die Schuhe im Testbetrieb, die Erkenntnisse gibt's in ein paar Wochen im Bericht!
 

fiatpolski

(╯°□°)╯︵ ┻━┻
Dabei seit
7. März 2006
Punkte Reaktionen
1.234
Hab den Trailcross in hoch und die Gamasche verhindert zuverlässig dass Dreck reinkommt. Hab ihn nur ein paar mal getragen aber bis jetzt gefällt er mir recht gut. Der
 
Dabei seit
5. Februar 2014
Punkte Reaktionen
82
Ort
87452
Die neune Modelle gefallen mir alle sehr gut :oops: muss mal nach Platz im Schuhschrank schauen :rolleyes:
Bin bisher mit den Addidas Terrex und Trailcross sehr zufrieden gewesen. Die alten 510 Freerider sind dagegen schon richtig klobige und schwitzige Teile, die pro Variante ist da schon ein deutlicher Fortschritt obwohl sich da bei mir die Sihle etwas schnell gelöst hat. Bisher haben mich vorallem auch die ION schuhe voll überzeugt. passform, Material und Grip (speziell in der zweiten Auflage des Raid AMP, die ertse hatte Probeme mit den Seiten). Schön das es mittlerweile viel Auswahl gibt.
 
Dabei seit
14. August 2012
Punkte Reaktionen
26
Für einen Sommerschuh sind Merino-Socken wohl auch nicht die Messlatte. Im Sommer hat man doch dünne Funktionsfaser an, nicht Meriono. Und die trocknen dann schon ganz gut. Merino soll doch wärmen, das passt für mich nicht zu Sommer.
naja, gibt auch dünne merino socken und für mehrtagestouren sehr angenehm. Wie warm der socken ist hängt vor allem davon ab wie dick er ist.
kunstfaser kann ich persönlich gar nicht an den füßen haben. und auch wenn ein kunstfasersocken mal richtig nass ist, wird er in dem schuh nicht gut trocknen, es ist ja imme rnoch viel vom socken von material umschlossen, was nicht gut belüftet ist. oben unten und richtung ferse, knöchel.
 

Mustermann_

großgewachsen
Dabei seit
2. August 2010
Punkte Reaktionen
31
Ort
Augsburg
Mich würde die Steifigkeit der Sohlen interessieren. Ist diese bei den Trailcross Modellen identisch? Ist diese eher hart oder weich?
 
Dabei seit
16. Mai 2016
Punkte Reaktionen
556
Ort
BaWü
Five ten sollte endlich mal Nachrüst-Sohlen verkaufen!
Die Sohle meiner Freerider ist nach nem Jahr immer völlig durch, während das Obermaterial noch vollständig in Takt ist.
Da sich Adidas doch sicherlich um Ökologie bemühen will, wäre das doch sicher sinnvoller, als den gesamten Schuh wegwerfen zu müssen.
 
Dabei seit
29. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
484
Ort
Ilmenau
Was ist dieses Adidas und was haben die mit 5.10 gemacht? :heul:

Das Adidas hat Gebrauch von den Möglichkeiten des westlichen Kapitalismus' gemacht. Das hat sich einfach 5.10 gekrallt. Und es hat den 5.10 Schuhen endlich ein Design verpasst, was nicht mehr dem überdimensionierten fetten Skaterschuh-Image entspricht.

Mit einer etwas schmaleren Ferse, werden sich außerdem viele freuen, die jetzt seltener ihre Kettenstrebe abschrubben. 8-) Nach den Trail Cross SL, die ich mir gerne gerne geholt hätte, ist der LT hier im Artikel tatsächlich der erste MTB-Only Schuh, den ich mir holen würde - nach meinen Klickies. :bier:
 
Dabei seit
16. August 2013
Punkte Reaktionen
295
Jetzt bitte noch den Trailcross XT mit SPD, Goretex, und einer Sohle mit grip beim Laufen...

Dann würd ich mich nochmal auf Adidas (und nen Alpcross) einlassen ;-)
 
Oben