BikeStage 2020 – RockShox: Airshaft MY2021-Upgrade für Lyrik und Pike

BikeStage 2020 – RockShox: Airshaft MY2021-Upgrade für Lyrik und Pike

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8wNS9haXJzaGFmdC1zY2FsZWQuanBn.jpg
RockShox-Produktmanager Jon Cancellier nimmt sich für die MTB-News BikeStage die Zeit, um das RockShox Airshaft MY2021-Upgrade für die Bikestage 2020 zu erklären – außerdem zeigen wir euch, wie der Umbau gelingt!

Den vollständigen Artikel ansehen:
BikeStage 2020 – RockShox: Airshaft MY2021-Upgrade für Lyrik und Pike
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
1.920
:D hat sicherlich einen Grund, warum man nicht zeigt, wie er den originalen Air Shaft nach lösen des Sicherungsrings rauszieht. Damit man die schlimmen Schimpfwörter nicht hört und das Gewargel nicht mitansehen muss, mit dem er das Teil rauszieht und dann einen großen Ölfleck auf dem Tisch hat. Abgesehen davon hätte ich die Gabel sauber gewaschen bevor ich anfange zu demontieren. Im Dreck zu arbeiten ist nicht so der Hit.
 
Dabei seit
21. April 2017
Punkte Reaktionen
12
Habe das upgrade 2020 eingebaut,
Gabel steht tatsächlich besser im Federweg allerdings mit deutlich schlechteren Ansprechverhalten und deutlich unfahrbarer.
Leider, habe versucht über die Zug/ Druckstufen Verstellung was zu retten, ging aber nicht. Mittlerweile auf alte debon air zurückgebaut. Da passt mir alles, eine super Gabel. Ansonsten bin ich Fan von Rock shox Upgrades Ersatz Teile wartungsanleitungen ect.spricht alles für Rock shox.
 
Dabei seit
1. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
397
Ort
Marburg
Ich checks auch nicht. Warum zur hölle musste man die negativkammer gleichzeitig so krass verkleinern? Vielleicht lags an der progression bei den größeren federwegsvarianten, die vielen zu krass war oder dem 5mm einsacken unbelastet. Wer weiß.
Ich werd das so bestimmt nicht kaufen.
Mein nächster versuch wird wahrscheinlich einfach ein 170mm 2019er schaft für eine 160mm gabel und dann die negativkammer 10mm zusätzlich spacern. Dann kommt der hauptkolben auch 10mm näher an die ausgleichsnuten plus ich hab eine nochmal vergrößerte negativkammer. Progression wird dann schon amtlich werden, sollte aber noch passen. Ob die gabel dann beim mech. top out bei 160mm steht oder entlastet wieder 5mm verliert und nen pneumat. top out hat, ist auch ziemlich wumpe.
Für mich ist der bereich von support jedenfalls nicht zw. top out und sag, sonder zw. sag und 2/3 des federwegs und eine möglichst lineare kennlinie bis dahin ist m.M.n immernoch anstrebenswerter als alles andere. Und nicht wieder richtung solo air zurück eiern. Trotzdem nett, dass alles wieder retrofitable ist, gute philosophie.
 
Dabei seit
24. März 2006
Punkte Reaktionen
219
Wo kann man eigentlich mal die Standrohrdurchmesser und Gewindenormen von Rock Shox / FOX /Manitiou sehen ?

Wüsste gerne ob man mit einer Drehbank Debonair in eine Judy bekommt :D
 
Dabei seit
22. August 2002
Punkte Reaktionen
785
...
Mein nächster versuch wird wahrscheinlich einfach ein 170mm 2019er schaft für eine 160mm gabel und dann die negativkammer 10mm zusätzlich spacern. Dann kommt der hauptkolben auch 10mm näher an die ausgleichsnuten plus ich hab eine nochmal vergrößerte negativkammer. Progression wird dann schon amtlich werden, sollte aber noch passen. Ob die gabel dann beim mech. top out bei 160mm steht oder entlastet wieder 5mm verliert und nen pneumat. top out hat, ist auch ziemlich wumpe.
...

Es reicht völlig den 170mm Schaft zu verwenden. Wenn du spacerst sinkt nur der Druck in der Negativkammer. Das will man ja eigentlich nicht, weil dadurch die Wirksamkeit nachlässt. Die Federrate zur 160mm Version ändert sich nicht - du hast jetzt einfach etwas mehr Federweg.
 
Dabei seit
31. August 2015
Punkte Reaktionen
12
Ort
Bonn
@bashhard Die 2016 Lyrik ist nicht kompatibel. Laut Artikel ist die Lyrik nur bis Modeljahr 2018 kompatibel.

Habe aber meine 2016er SoloAir vor Kurzem auf die 2019er DebonAir umgebaut, die bringt auch einiges an Verbesserung:


Viel mehr Support im mittleren Federwegsbereich und besseres Ansprechverhalten. Hatte vor dem Upgrade überlegt die Lyrik gegen eine CaneCreek Helm zu tauschen, aber das ist jetzt vom Tisch.
 
Dabei seit
6. November 2016
Punkte Reaktionen
92
Habe das upgrade 2020 eingebaut,
Gabel steht tatsächlich besser im Federweg allerdings mit deutlich schlechteren Ansprechverhalten und deutlich unfahrbare

Das Problem hatte ich Mal beim Upgrade von ner non db yari auf db airshaft. In Willingen am RS Stand hat man dann rausgefunden, das ich beim Fett einpinseln eine einzelne Borste vom Pinsel im Rohr "vergessen" hatte und die genau auf der Dichtung von der DB Einheit war.

Nach neu säubern und fetten lief alles wie es sollte.
 
Dabei seit
16. Mai 2016
Punkte Reaktionen
588
Ort
BaWü
@bashhard Die 2016 Lyrik ist nicht kompatibel. Laut Artikel ist die Lyrik nur bis Modeljahr 2018 kompatibel.

Habe aber meine 2016er SoloAir vor Kurzem auf die 2019er DebonAir umgebaut, die bringt auch einiges an Verbesserung:


Viel mehr Support im mittleren Federwegsbereich und besseres Ansprechverhalten. Hatte vor dem Upgrade überlegt die Lyrik gegen eine CaneCreek Helm zu tauschen, aber das ist jetzt vom Tisch.
Laut der Rock Shox Homepage ist auch der 2021er Air Shaft mit der 2016er Lyrik kompatibel. Macht ja auch Sinn.
Dann werd ich mich mal nach dem 2020er Modell umschauen
 
Dabei seit
15. August 2013
Punkte Reaktionen
1.861
Hat jemand jetzt nen "alten" Debonair-Airshaft für Pike A1 150mm 27,5 übrig?

Würde ich nehmen :)
 

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte Reaktionen
3.093
Ort
Zentralschweiz
Gabel steht tatsächlich besser im Federweg allerdings mit deutlich schlechteren Ansprechverhalten und deutlich unfahrbarer.
Ich habe keinen Vergleich zum 20er Modell, aber habe eine 21er Lyrik Ultimate gefahren. Stand unbelastet dort, wo sie nominell sollte. Und sprach sehr sensibel an, die Gabel funktionierte einwandfrei. Keine Ahnung, was daran "deutlich unfahrbarer" sein sollte. :ka:
 

Lord Shadow

Grober Supersplasher
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte Reaktionen
2.522
Ort
Hamburg
Ich finde als leichter Mensch die Idee gar nicht schlecht, vor allem, dass die Progression in den Lowers gesenkt wird. So lasse ich oben die Tokens weg, kann mehr als 150 von 170mm nutzen und bleibe trotzdem höher im Federweg. Sensibilität ist fein, aber halt nicht alles. Wenn ich das 170er Bike artgerecht halte, ist Losbrechmoment nicht so das Problem.
Ich werde der Einheit mal ne Chance geben gegen die verbaute Luftkappe, mit der ich den Federweg auch in Extremsituationen nicht annähernd nutze.
 
Dabei seit
7. Juni 2010
Punkte Reaktionen
572
Ich finde als leichter Mensch die Idee gar nicht schlecht, vor allem, dass die Progression in den Lowers gesenkt wird. So lasse ich oben die Tokens weg, kann mehr als 150 von 170mm nutzen und bleibe trotzdem höher im Federweg.

Hast du mal an ne AWK gedacht??
Die tut all das, was du beschreibst.

Thema AWK:
Bringt der Debon Air Umbau auch was, wenn man schon ne AWK fährt?

Gruß

Sven
 
Dabei seit
17. Mai 2008
Punkte Reaktionen
329
Ort
Stuttgart
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich checks auch nicht. Warum zur hölle musste man die negativkammer gleichzeitig so krass verkleinern? Vielleicht lags an der progression bei den größeren federwegsvarianten, die vielen zu krass war oder dem 5mm einsacken unbelastet. Wer weiß.
Ich werd das so bestimmt nicht kaufen.
Mein nächster versuch wird wahrscheinlich einfach ein 170mm 2019er schaft für eine 160mm gabel und dann die negativkammer 10mm zusätzlich spacern. Dann kommt der hauptkolben auch 10mm näher an die ausgleichsnuten plus ich hab eine nochmal vergrößerte negativkammer. Progression wird dann schon amtlich werden, sollte aber noch passen. Ob die gabel dann beim mech. top out bei 160mm steht oder entlastet wieder 5mm verliert und nen pneumat. top out hat, ist auch ziemlich wumpe.
Für mich ist der bereich von support jedenfalls nicht zw. top out und sag, sonder zw. sag und 2/3 des federwegs und eine möglichst lineare kennlinie bis dahin ist m.M.n immernoch anstrebenswerter als alles andere. Und nicht wieder richtung solo air zurück eiern. Trotzdem nett, dass alles wieder retrofitable ist, gute philosophie.
So was ähnliches hab ich auch gemacht, aber als dual air (Positiv- und Negativkammer separat befüllbar):
Bzw. Hier
 
Dabei seit
9. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
9
Bitte schaut vor dem Einbau der MY2021 Debon Air ob auch eine Hauptdichtung verbaut ist, die fehlt leider bei meiner. Somit habe ich mir schön das Casting mit 80Psi befüllt... Also erstmal zerlegen bevor man das Teil verbaut, die fehlende Dichtung sieht man erst dann.
Laut RS bekomme ich die fehlende Dichtung auch nicht einzeln nach, also erstmal beim Shop reklamieren.
 

PeterTheo

#thelangfamily
Dabei seit
28. April 2011
Punkte Reaktionen
128
Ich checks auch nicht. Warum zur hölle musste man die negativkammer gleichzeitig so krass verkleinern? Vielleicht lags an der progression bei den größeren federwegsvarianten, die vielen zu krass war oder dem 5mm einsacken unbelastet. Wer weiß.
Ich werd das so bestimmt nicht kaufen.
Mein nächster versuch wird wahrscheinlich einfach ein 170mm 2019er schaft für eine 160mm gabel und dann die negativkammer 10mm zusätzlich spacern. Dann kommt der hauptkolben auch 10mm näher an die ausgleichsnuten plus ich hab eine nochmal vergrößerte negativkammer. Progression wird dann schon amtlich werden, sollte aber noch passen. Ob die gabel dann beim mech. top out bei 160mm steht oder entlastet wieder 5mm verliert und nen pneumat. top out hat, ist auch ziemlich wumpe.
Für mich ist der bereich von support jedenfalls nicht zw. top out und sag, sonder zw. sag und 2/3 des federwegs und eine möglichst lineare kennlinie bis dahin ist m.M.n immernoch anstrebenswerter als alles andere. Und nicht wieder richtung solo air zurück eiern. Trotzdem nett, dass alles wieder retrofitable ist, gute philosophie.


Da ist gar nichts kleiner geworden bei der Negativkammer, lies mal nach :

"Mit dem verschobenen Luftkolben geht natürlich auch ein leicht verändertes Volumenverhältnis einher. Während die Negativ-Feder nicht weiter gewachsen ist, ist die Positiv-Feder etwas geschrumpft..."

Quelle: MTB News Post der Neuvorstellung
 

Member57

Umwege erhöhen die Ortskenntnis
Dabei seit
2. April 2004
Punkte Reaktionen
2.407
Ort
immer mal wo anders
Hast du mal an ne AWK gedacht??
Die tut all das, was du beschreibst.

Thema AWK:
Bringt der Debon Air Umbau auch was, wenn man schon ne AWK fährt?

Gruß

Sven

Nein, dazu gibts hier auch themen, für die Debon Air gibt es einen gesonderten awk kit. die neg. Kammer ist mit standard awk viel zu groß.
 
Oben