BikeStage 2021 – Evoc: Protektorenrucksack Trail Pro, Hip Pack-Neuheiten und mehr

BikeStage 2021 – Evoc: Protektorenrucksack Trail Pro, Hip Pack-Neuheiten und mehr

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNi9iaWtlc3RhZ2UtMjAyMS1ldm9jLmpwZw.jpg
Im Rahmen der BikeStage 2021 veranstalten wir zum zweiten Mal eine komplett digitale Fahrrad-Messe, bei der wir euch die spannendsten Bikes und Neuheiten für die kommende Saison präsentieren. Heute bei uns zu Gast: Evoc, die uns interessante Neuheiten präsentieren.

Den vollständigen Artikel ansehen:
BikeStage 2021 – Evoc: Protektorenrucksack Trail Pro, Hip Pack-Neuheiten und mehr
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. Juli 2009
Punkte Reaktionen
241
Schade dass es keinen größeren Stage gibt, vom Concept her identisch aber halt mit 24-28L ... ich nehme nun einfach einen schmalen Wanderrucksack - auch wenn mir hier die Werkzeugtaschen fehlen werden. Aber versteh grade nicht warum beim Trail Pro keine Netztaschen seitlich sind?

Wenn Wünsch dir was ginge:
  • Stage 24-28L
  • Ohne Protektor
  • kleine Überhöhung damit beim Biketragen eine Ablage für Bike bei den Schultergurten entsteht
  • Eingriff ins Hauptfach von der Seite ermöglichen, ohne alles Öffnen zu müssen
  • Hüftgurt mit breiten Flossen zum Abnehmen (nur noch schmaler Strap wie beim Stage 18, oder Breite mit Kletter auf Hüfte liegend)
  • Etwas länger geschnitten, vorne aussen Netz für Schmutzwäsche
  • wenn möglich nicht mehr als 900-1100g
Ich teste mal für Längere BBS Touren den Ortovox Traverse 30, auch wenns ein Wanderrucksack ist - aber de könnte eine Alternative werden. (Deckelfach könnte hier aber weg, und Werkzeugfach fehlt :( )
 

alteoma301

Acid auf Rädern
Dabei seit
10. September 2019
Punkte Reaktionen
582
Ort
Bodensee
@Geißlein
Das aufklappbare Fach mit dem Klett oben dran nutze ich z.b. nur für Werkzeug und Ersatzteile sowie Verbandszeugs. Du hast schon recht, dass es sich ein bisschen so anfühlt, als ob es nicht lange duchmacht aber das Fach wird bei mir wirklich selten geöffnet. Ich mache mir da also keine Sorgen. Wasser kommt bei mir immer ins Haupfach (Bladder) und Essen bzw mal ein Reserveschlauch in die beiden 'Flaschenhalter.' Im Winter kommen da auch die zwei Akkus für die Lampe rein. Die normalen Flaschen, die auch in die Flaschenhalter am Bike passen passen vom Durchmesser hervorragend dort in die beiden Seitentaschen. Wichtig ist eben, dass sie nicht zu hoch/schwer sind aber das muss jeder für sich ausprobieren.
 

roliK

You like it, bike it.
Dabei seit
22. April 2010
Punkte Reaktionen
4.142
Ort
Oberösterreich
Ich mag meinen Stage 18 ja grundsätzlich schon sehr gern. Aber: warum schafft es Evoc nicht, ein Fach fürs Handy zu entwerfen, in das auch Telefone reinpassen die nach 2015 gebaut wurden? Ganz egal ob Rucksack, das sog. Phone Case "XL" oder der Race Belt: nirgends gibts ein ausreichend großes Fach fürs Smartphone. :ka:
 

Geißlein

Der unbarmherzige Määäher
Dabei seit
22. März 2003
Punkte Reaktionen
369
Ort
PF - RT
@Geißlein
Das aufklappbare Fach mit dem Klett oben dran nutze ich z.b. nur für Werkzeug und Ersatzteile sowie Verbandszeugs. Du hast schon recht, dass es sich ein bisschen so anfühlt, als ob es nicht lange duchmacht aber das Fach wird bei mir wirklich selten geöffnet. Ich mache mir da also keine Sorgen. Wasser kommt bei mir immer ins Haupfach (Bladder) und Essen bzw mal ein Reserveschlauch in die beiden 'Flaschenhalter.' Im Winter kommen da auch die zwei Akkus für die Lampe rein. Die normalen Flaschen, die auch in die Flaschenhalter am Bike passen passen vom Durchmesser hervorragend dort in die beiden Seitentaschen. Wichtig ist eben, dass sie nicht zu hoch/schwer sind aber das muss jeder für sich ausprobieren.

Danke @alteoma301

ja mit dem Gedanke habe Ich auch schon gespielt in das vordere Fach nur Dinge rein zu packen, die eher weniger benötigt werden.
Das Hip Pack Pro 3 habe Ich jedoch nicht nur zum Biken gekauft, sondern möchte damit auch längere Spaziergänge oder kürzere bis mittlere Wanderungen machen.
Vielleicht habe Ich meine Erwartungen auch etwas zu hoch geschraubt und der Klettverschluß täuscht.
Aber bei dem Preis schaut man dann doch etwas genauer hin und ist auch gleich etwas kritischer.
 

JensDey

Beide Seiten haben unrecht!
Dabei seit
20. Januar 2016
Punkte Reaktionen
4.349
Ort
Ilvesheim -> zwischen Mannheim / Heidelberg
Der Klettverschluss ist sehr "feinmaschig" und hält nicht sehr lange gut fest. Kritisch ist das am Racebelt, weil es das einzige Element ist, was den Racebelt an der Hüfte hält.
An meinem Evoc Rucksack (vergleichbares neueres Modell) ist der gleiche oder ähnliche Klettgurt angebracht, aber zusätzlich durch den typischen Klickverschluß gesichert. Angenehm zu tragen und sicher.
Ich habe gerade etwas entdeckt, was eventl. als Verbesserung angesehen werden kann:
Links sieht man so einen Gummistraps, der gewöhnlich dafür verwendet wird, um lose Gurtenden zu bendigen. Wenn man den jetzt über das Ende des oberen Gurts schiebt, wäre das Problem möglichweise behoben.
Das hätten die Redakteure mal genuer beleuchten sollen.
 
Oben