BikeStage 2021: Ghost Riot EN und Lector FS

BikeStage 2021: Ghost Riot EN und Lector FS

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNS9UaXRlbGJpbGQtR2hvc3Qtc2NhbGVkLmpwZw.jpg
Im Rahmen der BikeStage 2021 veranstalten wir zum zweiten Mal eine komplett digitale Fahrrad-Messe, bei der wir euch die spannendsten Bikes und Neuheiten für die kommende Saison präsentieren. Heute bei uns zu Gast: Ghost Bikes mit dem Enduro-Bike Riot und dem XC-Bike Lector FS.

Den vollständigen Artikel ansehen:
BikeStage 2021: Ghost Riot EN und Lector FS
 

Seebl

Hochdisqualifiziert
Dabei seit
8. August 2012
Punkte Reaktionen
1.449
Superfit hat Dich (und mich) genau zwischen M und L. Greif zu je nach Präferenz.
Effektives Oberrohr beim Riot EN in M ist 627mm und damit recht nahe an dem was mein SL AMR in L jetzt hat. Das ist mir fast zu kurz, jedenfalls sicher nicht zu lang. Ich würde zum L tendieren...ohne Probefahrt aber nicht.
Nicht nur einfach Reach isoliert betrachten!
Was bringt mir der Wert der Oberrohrlänge, wenn ich wissen möchte, ob ich die Front bergab bändigen kann?
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.409
Ort
Augusta Vindelicorum
Genau wegen der Einstellung der Kunden, funktioniert das Preissystem, das sie in der Branche gerade fahren.

G.:)
Wie meinen? Den Preis ordne ich eher prä-Corona ein. Mein Occam mit Alurahmen und schlechteren Teilen hat mich mit Händlerrabatt 2800€ gekostet, normal glaube 3100€. Und Orbea war prä-Corona zumindest echt vergleichsweise günstig.

Das Rad hat für 600€ mehr: deutlich bessere Bremsen, imho deutlich bessere Federlemente als Fox Performance Teile, ne hochwertigere Schaltgruppe (SLX ST Mix statt NX beim Occam).

Laufräder / Stattelstütze schätze ich mal ähnlich ein, Bereifung auch ähnliche Preisklasse. Sehe da also für 600€ mehr überhaupt nix unangebrachtes.

Das hier vor kurzem vorgestellte Trek Slash 8 ist beim gleichen Preis ähnlich gut ausgestattet und Trek hat imho auch recht faire Preise.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
10.557
Ort
New Sorg
Wie meinen? Den Preis ordne ich eher prä-Corona ein. Mein Occam mit Alurahmen und schlechteren Teilen hat mich mit Händlerrabatt 2800€ gekostet, normal glaube 3100€. Und Orbea war prä-Corona zumindest echt vergleichsweise günstig.

Das Rad hat für 600€ mehr: deutlich bessere Bremsen, imho deutlich bessere Federlemente als Fox Performance Teile, ne hochwertigere Schaltgruppe (SLX ST Mix statt NX beim Occam).

Laufräder / Stattelstütze schätze ich mal ähnlich ein, Bereifung auch ähnliche Preisklasse. Sehe da also für 600€ mehr überhaupt nix unangebrachtes.

Das hier vor kurzem vorgestellte Trek Slash 8 ist beim gleichen Preis ähnlich gut ausgestattet und Trek hat imho auch recht faire Preise.


Ich meine, das einem das Ghost hier schon richtig preisgünstig vorkommt, weil man für ein „gutes“ Rad bereits 6000 Euro gewöhnt ist...als Untergrenze :oops:
Selbst YT ist ja schon bei über 7000Euronen angekommen :oops:

G.:)
 

mlb

SlowMo
Dabei seit
30. Juni 2008
Punkte Reaktionen
702
Ort
Ma²
Über das Design kann man streiten, oder auch nicht nicht.
Aber was ist das:
8BDD28F2-E8BD-45FE-936A-F03FBBE935A2.jpeg

Nach dem lackieren gemerkt, das was nicht passt? Egal, schleifen wir schnell weg, ist ja nur das Rad für die Presse...🤦🏼‍♂️
 
Dabei seit
8. März 2021
Punkte Reaktionen
439
Ort
Olpe
Wird dann Vorserie genannt...

Die Geo Tabelle beim Riot ist aber doch falsch, oder? Oberrohr megalang, L und XL fast identisch...
 

mathijsen

Mitkettenglied
Dabei seit
22. August 2010
Punkte Reaktionen
616
Junge, beim Betrachten der Bilder und danach dem durchstöbern der "Riots" auf der Ghost Webseite bin ich fast vom Glauben abgefallen. Ich meine, wenn man sich auf E-Bikes konzentrieren will und gemerkt hat, dass man bei konventionellen High End Bikes eh nicht mit den Marktführern mithalten kann, ok. Aber selbst 3700€ Maximalpreis rechtfertigen nicht dieses furchtbar plumpe Design, diese miesen Schweißnähte, diesen grässlichen 2005er Paintjob und diese absurden Gewichte. Zumal man mit den Vorgängern (AMR X, oder so) schon gezeigt hat, dass man auch schöner und leichter kann.
 

fresh-e

titanium tuned spine
Dabei seit
17. Juli 2014
Punkte Reaktionen
136
Ort
Freiburg
Mir gefallen beide Bike Optisch wie technisch sehr gut- hab kein Problem mit der Lackierung, ist halt kein 08/15 hipster Pastellton, wie zur Zeit scheinbar schwer angesagt ist :D
Farbton bzw. Grundlackierung ist ja eine Sache, aber diese lieblos ohne Ästhetik hingeklatschen Quader/Rechtecke als Design-Elemente... naja das geht halt einfach mal viel besser... muss das dann wirklich so billig umgesetzt werden... aber gut, es findet sich wohl auch jemand der sowas hübsch findet :D
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.798
Ort
Allgäu
Richtig spannende Bikes die Ghost raushaut. Die langen Kettenstreben würde ich gerne mal Testen, klingt auf dem Papier richtig lang.

Farbe und Design sind ja immer was persönliches, ich finde es schick. Vermutlich habe ich mich am schwarz/grau matt in diversen Tönen und farblichen Akzenten satt gesehen. Wenn es geht werde ich sicherlich kein schwarzes Bike mehr kaufen. Bestimmt stolpere ich morgen über eins :D

Das Riot finde ich auch unter anderem durch den Preis sehr interessant. Aber der Karren ist ja riesig. Mit 1,80 würde ich zur Größe S oder vielleicht noch n M greifen. In Größe L mit 1315 Radstand, knapp 500 Reach und 455er Kettenstreben wird in Spitzkehren sportlich.
Das 29er Commencal Supreme in XL ist einfach mal 2cm kürzer als das Riot in L
Sind gar nicht so riesig wie man denkt. Klingen auf dem Papier aber echt riesig.

Das Nirvana in XL steht bei uns unten, der Sohn von meinem Mädel fährt es mit ca. 1,85m und hatte keine Sekunde Anpassungsprobleme obwohl er von einem Cube-Fully mit irgendwas um 430 Reach und 27.5+ kam.
Ich hab das Lector SF in L getestet mit meinen 1,86m und SL 88cm. Fand es nicht riesig und werde jetzt das XL Testen. Würde aber es etwas modifizieren und hab eine Vorliebe für eher etwas länger zwischenzeitlich. Und ich kann nur sehr schlecht Hinterradversetzten :D
 

Member57

Umwege erhöhen die Ortskenntnis
Dabei seit
2. April 2004
Punkte Reaktionen
3.179
Ort
Tal der Ahnungslosen
Das Riot finde ich auch unter anderem durch den Preis sehr interessant. Aber der Karren ist ja riesig. Mit 1,80 würde ich zur Größe S oder vielleicht noch n M greifen. In Größe L mit 1315 Radstand, knapp 500 Reach und 455er Kettenstreben wird in Spitzkehren sportlich.
Das 29er Commencal Supreme in XL ist einfach mal 2cm kürzer als das Riot in L

Zu viel Bike Bravo gelesen oder bist du bereits ein "modernes langes" Bike gefahren ?

Wenn du bei dem Sitzwinkel ein Standard M Maß Oberrohr hast bist du weit unter S Rahmen vom Sitzgefühl.
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
5.582
Zu viel Bike Bravo gelesen oder bist du bereits ein "modernes langes" Bike gefahren ?

Wenn du bei dem Sitzwinkel ein Standard M Maß Oberrohr hast bist du weit unter S Rahmen vom Sitzgefühl.
Entschuldigung, aber das so zu korrigieren ist ganz schön vermessen.
Ich stimme @ChaosSpeed31 zu.
Bei 1,80m dürfte der M Rahmen je nach Geschmack +/- ziehmlich gut passen.
77° ist nicht besonders steil für ein aktuelles Enduro, sondern eher Standard.
Bin auch 1,80m mein Bike hat bis auf Nuancen den gleichen Reach und Sitzwinkel. Vielleicht minimal etwas mehr Tretlageroffset, dafür hat die Eightpin am Riot ein Setback.
Die effektive Oberrohrlänge ist beim Riot bereits 4cm länger. Es ist schon eher lang. Selbst S wäre durchaus möglich mit 1,80m, wenn man kompaktere Bikes mag.
L ist bei dem Reach, vor allem bei dem Monster-Stack und der Kettenstrebenlänge schon ein Langholzlaster. Auch das ist möglich zu fahren, muss man aber wollen. Für das Gro der Leute bestimmt nicht die erste Wahl.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. November 2008
Punkte Reaktionen
385
Das Lapierre DH 920 von 2009 möchte seinen Hinterbau zurück!

Und irgendwie sah das geiler aus.
War auch mein erster Gedanke zum Bike! Die haben bei der Accel Group wahrscheinlich ein Lager voll alter Lapierre Rahmen gefunden; zwei meiner Rahmen haben sie auf jeden Fall mal "verloren"...
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.798
Ort
Allgäu
Bei 1,80m dürfte der M Rahmen je nach Geschmack +/- ziehmlich gut passen.
Glaube nicht dass es passt. Wie gesagt, die klingen alle groß vom Papier, fühlen sich aber echt nicht so an, siehe oben.
Mein Trail-HT hat 475 Reach, beim Testtrollen mit dem Lector in L mit 496 war gefühlt kein Unterschied.

77° ist nicht besonders steil für ein aktuelles Enduro, sondern eher Standard.
Ja, wobei durch das gerade Sitzrohr dürfte der Sitzwinkel sich kaum oder wenig abflachen.

Bin auch 1,80m mein Bike hat bis auf Nuancen den gleichen Reach und Sitzwinkel. Vielleicht minimal etwas mehr Tretlageroffset, dafür hat die Eightpin am Riot ein Setback.
Die effektive Oberrohrlänge ist beim Riot bereits 4cm länger. Es ist schon eher lang.
Die rechnen den Setback ein ins eff. Oberrohr. Hast keinen Knick drin, also eff. SW nah am realen SW, läuft also mit dem Sattelauszug nicht so weit nach hinten.

Ich dachte auch im ersten Moment alle neuen Ghost sind lange Kisten, aber fühlt sich alles nicht so an. Das Nirvana XL hat 10mm mehr Reach als mein Trail-HT, das Lector L sogar 21mm mehr Reach und 20mm mehr eff. Oberrohr. Gefühlt waren alle irgendwie gleich groß. Mir ist mehr die hohe Front aufgefallen. Bei beiden oben genannten Bikes wäre mir die zu hoch mit allen Spacern unter dem Vorbau.

Persönlich kann ich es auch schlecht verstehen wieso es so ist. Aber wenn alles klappt kann ich nächste Woche den Versuch mit dem XL Lector machen. Eigentlich bescheuert, 1,86m und 520 Reach an einem HT :spinner:
 

Member57

Umwege erhöhen die Ortskenntnis
Dabei seit
2. April 2004
Punkte Reaktionen
3.179
Ort
Tal der Ahnungslosen
Entschuldigung, aber das so zu korrigieren ist ganz schön vermessen.
Ich stimme @ChaosSpeed31 zu.
Bei 1,80m dürfte der M Rahmen je nach Geschmack +/- ziehmlich gut passen.
77° ist nicht besonders steil für ein aktuelles Enduro, sondern eher Standard.
Bin auch 1,80m mein Bike hat bis auf Nuancen den gleichen Reach und Sitzwinkel. Vielleicht minimal etwas mehr Tretlageroffset, dafür hat die Eightpin am Riot ein Setback.
Die effektive Oberrohrlänge ist beim Riot bereits 4cm länger. Es ist schon eher lang. Selbst S wäre durchaus möglich mit 1,80m, wenn man kompaktere Bikes mag.
L ist bei dem Reach, vor allem bei dem Monster-Stack und der Kettenstrebenlänge schon ein Langholzlaster. Auch das ist möglich zu fahren, muss man aber wollen. Für das Gro der Leute bestimmt nicht die erste Wahl.

Ich habe die Sitzrohrlänge als Reach gesehen.

Mein Fehler ...
 
Dabei seit
1. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
27
Zu viel Bike Bravo gelesen oder bist du bereits ein "modernes langes" Bike gefahren ?

Wenn du bei dem Sitzwinkel ein Standard M Maß Oberrohr hast bist du weit unter S Rahmen vom Sitzgefühl.
Jep, schon mehrere. Und mir die Tage n PP Spindrift in M bestellt, weil mir L zu träge war. Natürlich geht das vom sitzen. Aber wie gesagt, in Spitzkehren, bei Manuals und auf schön verblockten, engen Bergtrails macht n Radstand von 1315 nicht mehr so viel Spaß. Ist halt nicht meine Art, zu mountainbiken.
Und nur, weil sich meine Meinung nicht mit deiner deckt, ist das noch kein Grund für so nen Umgangston 😉
 

Member57

Umwege erhöhen die Ortskenntnis
Dabei seit
2. April 2004
Punkte Reaktionen
3.179
Ort
Tal der Ahnungslosen
Jep, schon mehrere. Und mir die Tage n PP Spindrift in M bestellt, weil mir L zu träge war. Natürlich geht das vom sitzen. Aber wie gesagt, in Spitzkehren, bei Manuals und auf schön verblockten, engen Bergtrails macht n Radstand von 1315 nicht mehr so viel Spaß. Ist halt nicht meine Art, zu mountainbiken.
Und nur, weil sich meine Meinung nicht mit deiner deckt, ist das noch kein Grund für so nen Umgangston 😉
Ich habe mich in der Tabelle verschaut.... Sry :)
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.798
Ort
Allgäu
@Orby: und was ist wenn man mal die Front hoch bringen möchte? Fühlt sich das immer noch gleich an?
Sicherlich nicht. Brauchst schon einen richtigen Bewegungsablauf und geschenkt wird es einem nicht ;)
Denke das ist der Preis dafür, dass die Bikes ausbalancierter sind. Also Reach, Lenkwinkel und Kettenstrebe zusammenpassen. Sehe es an meinem Senti V1, das Bike ist sehr wendig für seine Größe, reagiert aber extrem auf die Position auf dem Bike, hab damals ja nur L genommen.

Grundsätzlich hat ja Ghost ein interessantes Portfolie. Hoffentlich gibt es bald wieder Testevents. Ich würde sicherlich den Ghoststand belagern und Testen wollen.
Persönlich sehe ich das Riot Trail Fully Party als spannend an. Könnte die Brücke zu nicht ganz extrem laufruhig bergab schlagen.

In L 487 Reach, 66° LW und "nur 450 Kettenstreben". Mit Selva, Coil, Cura etc. finde ich es auch cool ausgestattet.
 
Dabei seit
20. August 2012
Punkte Reaktionen
87
Ort
Oberfranken
17kg ohne Pedale ist schon eine Ansage, dachte Ghost baut eigentlich keine Downhiller mehr :D:D:D
Kann ich da dann wenigstens ne Doppelbrücke reinbauen? 8-)
 
Oben