BikeStage 2021 – Liteville & Syntace: Neue Naben und die nächste Evolutionsstufe des 301

BikeStage 2021 – Liteville & Syntace: Neue Naben und die nächste Evolutionsstufe des 301

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNi9saXRldmlsbGUtc3ludGFjZS1tdGItdGl0ZWwtMTg3MC1zY2FsZWQuanBn.jpg
Im Rahmen unserer BikeStage 2021 präsentiert Maxi Dickerhoff von Syntace und Liteville die spannendsten Neuheiten der beiden Kultmarken. Zu bestaunen gibt es neben neuen Syntace-Naben auch einige Updates am Klassiker Liteville 301!

Den vollständigen Artikel ansehen:
BikeStage 2021 – Liteville & Syntace: Neue Naben und die nächste Evolutionsstufe des 301
 

playbike

over 30 years of biking
Dabei seit
28. August 2001
Punkte Reaktionen
99
Ort
Kronich
In meinen Augen hat das 301 nochmal an Hässlichkeit zugelegt, da mag das technische noch so gut sein.
Ich hör lieber auf weiter zu schreiben, wiederhole mich nur seit Jahren.

Hatte immer noch Hoffnung das mal wieder ein modernes 301 im Gewand von früher kommt, aber kein Enduro der Neuzeit.

Wenn das jetzt nicht der Todesstoß ist?

Ich hoffe nicht. War lange begeistert vom 301, würde wieder eins kaufen, aber das halt definitiv nicht.
 

ghostmuc

bergauf is geil
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
3.331
Ort
Voralpenghetto
Wie kommts eigentlich das Zahnärzte meißtens mit so schicken Sportwagen rumfahren aber Bikes fahren die wie die Traktoren vor 20 Jahren aussehen ?
 

tozzi

Mr. 7 Zentimeter
Dabei seit
13. September 2003
Punkte Reaktionen
54
Auch wenn die Diskussion wenig Sinn macht, da jeder selbst entscheidet, was er zu zahlen bereits ist aber: Spinn' ich oder ist der Preis für die Standard-Werksmaschine um über 1k Euro gestiegen? Mir schwirrt noch ohne 8Pins ein Preis on 5,7k im Kopf rum. Das ist schon hart.

Aber: Die Laufräder sind interessant und im Vgl. zu anderen Anbietern preislich gut platziert. Könnte für mich eine Alternative werden.
Die Homepage ist ja noch nicht erneuert :
Werksmaschine mit 8pins-Stütze 5,7 k
Einzig nennenswerter Unterschied bezüglich der Ausstattung beim Neuen also das Fox-Factory-Fahrwerk. Ob dies einen Aufpreis von 1,3 k gegenüber des Vorgängerfahrwerks RS Lyrik Select +/ Deluxe Select + rechtfertigt ?

Ansonsten : fasziniert mich immer noch - und das nach so vielen Jahren.
 

DocB

PrivDoz
Dabei seit
19. Januar 2010
Punkte Reaktionen
1.776
Also ich habe sehr lange ein MK10 gefahren und fahre es immer noch. Ist leicht (<13kg, aber auch 26") und passt mir einfach. Den vermeintlich schwachen Hinterbau kann ich mangels Fahrtechnik sowieso nicht ausreizten. Dank Tuning-Dämpfer vielleicht auch gar nicht so übel.
Hätte es das hier vor einem halben Jahr gegeben, wäre es vielleicht kein SJEvo geworden.
Das führt mich übrigens zu der Behauptung, dass auch das große S ganz schön bei LV abgekuckt hat:
  • Sattelstützendurchmesser 34.x mm
  • Durchführung Leitungen in den Hinterbau sehr ähnlich, auch Yoke-Form
  • Verstellung Laufrad/Tretlagerhöhe über 2 Positionen am HorstLink
  • Lenkwinkelverstellung über drehbaren Einsatz obere Lagerschale
  • 148mm Hinterbauachse mit Einfädelhilfe (ist ja quasi abgeleitet von dem 142mm Syntace-Standard, der aus dem alten Schnellspanner-Standard 135mm entstanden ist)
Aber auch
  • Keine Sattelstütze mit Kröpfung, daher kein gerades Sitzrohr, daher keine integrierte variable Sattelstütze. Letzteres fände ich aber für S sehr innovativ..
  • Kein EVO6 (halte ich für eine gute Idee, Cannondale wohl auch)
  • Kein Tool in der Hinterachse, dafür ein Kofferraum :) und SWAT

Fazit: selbst eine der Marken mit Innovation im Marke(ti)n(g)-Kern hat meiner Meinung nach viel von Liteville/Syntace übernommen. Trotzdem oder gerade deswegen fehlt mir beim 301 inzwischen das Alleinstellungsmerkmal der cleveren Detaillösungen. Und zwar keine Löcher in Lenkern, das ist für mich Feature-itis ("Schnickschnack"). Ich meine so was wie die auf dem Unterrohr verlegten Leitungen (die sich heutzutage bei einlaminierten Röhrchen erledigt haben) oder die Sag-Anzeige per Pin.
p.s.
Der Klapp-Vorbau hätte Potential, aber viel zu teuer :(
 
Dabei seit
12. September 2007
Punkte Reaktionen
264
Ort
stuttgart
Wieso das ?
Erscheint mir doch für diesen Rahmen eine sehr elegante, wenn nicht sogar die ideale Lösung zu sein ?
Aus meiner Sicht recht einfach zu erklären: Extrem Teuer, Reach Werte nur mit 8pins und Setback zu erreichen, heißt da bleibt praktisch nichts als Alternative (schon gar nicht im min 200mm Bereich). Wenn 8pins mal die Grätsche macht siehts dann schlecht aus. Und das alles wofür? Damit ich mir eine unauffällige Sattelklemme spare? Andere Stützen kann ich auch genau auf die Länge die mir zur Verfügung steht anpassen.
Sowas geht für mich in die Falsche Richtung.

Aber keine Frage, es gibt auch Menschen die finden gerade die 8pins geil.
 
Dabei seit
8. Juli 2008
Punkte Reaktionen
670
Ort
Monaco
Ja, ich halt diese pin satyelstütze auch für eine komplizierte Lösung, wo es kein Problem gab. Ist bei mir nachdem zum zweiten Mal innerhalb von Monaten die Luft raus war gegen eine Vecnum Nivo rausgeflogen. Fummelig einzustellen ist dieses pin-system zudem. Völlig unnötig.
 
Dabei seit
22. August 2002
Punkte Reaktionen
927
Aus meiner Sicht recht einfach zu erklären: Extrem Teuer, Reach Werte nur mit 8pins und Setback zu erreichen, heißt da bleibt praktisch nichts als Alternative (schon gar nicht im min 200mm Bereich). Wenn 8pins mal die Grätsche macht siehts dann schlecht aus. Und das alles wofür? Damit ich mir eine unauffällige Sattelklemme spare? Andere Stützen kann ich auch genau auf die Länge die mir zur Verfügung steht anpassen.
Sowas geht für mich in die Falsche Richtung.

Aber keine Frage, es gibt auch Menschen die finden gerade die 8pins geil.
Reach hat nichts mit der Sattelstütze zu tun.
Kannst statt einer 8Pins jeden anderen Dropper einbauen - gibt Adapter für 30.8 und 31.8
Es gibt halt keine andere Sattelstütze die vergleichbaren Hub hat, vom Gewicht mal abgesehen. Die 8Pins ist die Beste Variostütze bei geraden Sitzrohren.
Ich fahre die 8Pins ohne Setback.
 

trialsrookie

Stützradfahrer
Dabei seit
8. November 2005
Punkte Reaktionen
141
Ort
Wien
Eher die Anforderungen.
Bikebergsteigen, Vertriding, Gipfel"besteigungen" etc sind nicht mehr so gefragt.

Dafür mehr "austoben" im Bikepark, mehr Springen/Airtime, mehr die Flowlinies und Trailparks/-center "rocken", shreddern, fräsen, pflügen, senden, scrubben, ballern usw usf. Oder auf Murmelbahnen dahingleiten.
Ja, da ist sicher was dran! Finde ich persönlich schade, weil ein Gipfelerlebnis (muss ja nicht extrem sein) macht sowohl "live" mehr Spaß als auch Videos davon zu sehen - vs. Bikepark-Shredderei. Hinterradversetzer wurden durch Whips ersetzt...
Tatsächlich war zu Vertrider-Zeiten das 301er mein Traumbike. Und auch wenn es ja grundsätzlich für das Design spricht, so lange einem Konzept treu zu bleiben, so würde ich das viele Geld mittlerweile in andere Alternativen stecken.
 
Dabei seit
29. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
600
Ist nicht der Fakt, dass du es dir anscheinend zur Aufgabe gemacht hast genau diese Kommentare selbst zu kommentieren, nicht mindestens genau so armselig?
Dafür schreibe ich hier nun wirklich zu wenig im Forum, als dass man es als meine Aufgabe bezeichnen könnte ... und ich bin n Fan von sinnvoller Meinungsäußerung, zu sagen, „mir gefällt’s net“ ist vollkommen in Ordnung und bedarf keines weiteren Kommentares ... wenn ich etwas gegen dümmliches Gesülze und Gehate im WWW habe, dies zum Ausdruck bringe und du dies als armselig bezeichnen magst, lass ich dies an der Stelle gern so im Raum stehen und für sich sprechen und wünsch dir und allen Anderen in diesem Beitrag noch viel Spaß!

Finds Bike übrigens gut, bin aber seit MK13 raus, da mir dis zu viel HeckMeck ist mit den neuen Standards und grad dem Sonderstandard Evo6 zum Boost.
 

Tyrolens

E-Biker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
10.499
Ort
Hottentottenstaat
Bin ich eigentlich der einzige, der in der HiTorque Nabe noch den ersten Satz Zahnscheiben fährt?
Die einstellbare Lagervorspannung finde ich top. Daher kommen als Alternativen für mich auch nur Chris King und Acros in Frage.
 
Dabei seit
12. September 2007
Punkte Reaktionen
264
Ort
stuttgart
Reach hat nichts mit der Sattelstütze zu tun.
Kannst statt einer 8Pins jeden anderen Dropper einbauen - gibt Adapter für 30.8 und 31.8
Es gibt halt keine andere Sattelstütze die vergleichbaren Hub hat, vom Gewicht mal abgesehen. Die 8Pins ist die Beste Variostütze bei geraden Sitzrohren.
Ich fahre die 8Pins ohne Setback.
Ich meine die haben bei den Reachwerten den Setback mit drin. Leider ist die Seite gerade nicht erreichbar, daher kann ich nicht nachschauen. Die max 258mm Hub sind tatsächlich etwas was für sie spricht. Das Gewicht nicht. Da ist die Vecnum Nivo leichter.
Wie gesagt manche mögen das Ding und andere nicht. Ich gehöre zu den anderen. ;)
 
Dabei seit
31. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
479
Ich meine die haben bei den Reachwerten den Setback mit drin. Leider ist die Seite gerade nicht erreichbar, daher kann ich nicht nachschauen. Die max 258mm Hub sind tatsächlich etwas was für sie spricht. Das Gewicht nicht. Da ist die Vecnum Nivo leichter.
Wie gesagt manche mögen das Ding und andere nicht. Ich gehöre zu den anderen. ;)
Reach wird immer horizontal vom Trettlager bis zum Steuerohr gemessen und hat, wie früher erwähnt, mit der Sattelstütze nichts zu tun.
 
Oben