1. Der MTB-News Kalender 2019 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.
    Information ausblenden

Bikewelt Frankenwald / Mile Multisport...Infos gesucht

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Seiner Ollen ist heute das Lachen bei Ihren alltäglichen Fitnesspost auf Instagram jedenfalls nicht vergangen.

    Wieso auch? Der nächste Urlaub steht an - die nächsten Kunden wurden geprellt... und wenn jemand was fordert, dann hat man eben kein Geld.. ich schätze die beiden sitzen jetzt gerade aufn Sofa und lachen sich kaputt..
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2018
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Wäre es nicht so weit weg....
     
  4. Trail Surfer

    Trail Surfer Riding.In.Pinktivity.

    Dabei seit
    03/2004
    Die Fot.......ostripze ist wirklich widerlich!
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  5. Hier noch was von Nukeproof direkt, gilt für alle die keine Rechnung zu ihrer Ware erhalten haben.

    [​IMG]
     
  6. Could you include the question as well? Are they saying they will help out affected customers?
     
  7. Mich wundert ein bisschen das M. L. noch nicht in U- Haft sitzt bei den vielen Anzeigen die mittlerweilen gegen Ihn angeblich gemacht worden sind.
     
  8. DaFriiitz

    DaFriiitz Наше дело правое. Мы победим.

    Dabei seit
    06/2011
    Die Aspekte, nach denen Untersuchungshaft angeordnet werden kann, sind dem §112 der Strafprozessordnung (StPO) zu entnehmen.

    (1) Die Untersuchungshaft darf gegen den Beschuldigten angeordnet werden, wenn er der Tat dringend verdächtig ist und ein Haftgrund besteht. Sie darf nicht angeordnet werden, wenn sie zu der Bedeutung der Sache und der zu erwartenden Strafe oder Maßregel der Besserung und Sicherung außer Verhältnis steht.
    (2) Ein Haftgrund besteht, wenn auf Grund bestimmter Tatsachen
    1.
    festgestellt wird, daß der Beschuldigte flüchtig ist oder sich verborgen hält,
    2.
    bei Würdigung der Umstände des Einzelfalles die Gefahr besteht, daß der Beschuldigte sich dem Strafverfahren entziehen werde (Fluchtgefahr), oder
    3.
    das Verhalten des Beschuldigten den dringenden Verdacht begründet, er werde
    a)
    Beweismittel vernichten, verändern, beiseite schaffen, unterdrücken oder fälschen oder
    b)
    auf Mitbeschuldigte, Zeugen oder Sachverständige in unlauterer Weise einwirken oder
    c)
    andere zu solchem Verhalten veranlassen,
    und wenn deshalb die Gefahr droht, daß die Ermittlung der Wahrheit erschwert werde (Verdunkelungsgefahr).
    (3) Gegen den Beschuldigten, der einer Straftat nach § 6 Absatz 1 Nummer 1 oder § 13 Absatz 1 des Völkerstrafgesetzbuches oder § 129a Abs. 1 oder Abs. 2, auch in Verbindung mit § 129b Abs. 1, oder nach den §§ 211, 212, 226, 306b oder 306c des Strafgesetzbuches oder, soweit durch die Tat Leib oder Leben eines anderen gefährdet worden ist, nach § 308 Abs. 1 bis 3 des Strafgesetzbuches dringend verdächtig ist, darf die Untersuchungshaft auch angeordnet werden, wenn ein Haftgrund nach Absatz 2 nicht besteht.


    Hinsichtlich der Gründe nach §112,2 könnte es Aspekte geben:
    - M.L. hält sich derzeit nicht in KC und Umgebung auf und ist offenbar "abgetaucht". Dies könnte als Flucht im Sinne von §112,2 Satz 1 StPO gewertet werden. Ich fürchte, dass ein Haftrichter da aber sehr zurückhaltend wäre.
    - Die Fluchtgefahr wird aber aufgrund des festen Wohnsitzes zusammen mit der Ehefrau verneint werden.
    - Auch die Verdunkelungsgefahr dürfte vom Haftrichter nicht anzunehmen sein.

    Eine Straftat im Sinne §112,3 liegt nicht vor. Das wären neben jenen des Völkerstrafgesetzbuches u.a. Straftaten wie Mord (§211 StGB), Totschlag (§212), Schwere Körperverletzung (§226), Besonders Schwere Brandstiftung (§306b), Brandstiftung mit Todesfolge (§306c), Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion (§308).
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2018
  9. DaFriiitz

    DaFriiitz Наше дело правое. Мы победим.

    Dabei seit
    06/2011
    Sorry, ich hatte da eine Information falsch interpretiert.
    M.L. hat gestern seine Ehefrau nicht zu deren Gerichtstermin begleitet. Sie war dort allein.

    M.L. hält sich derzeit nicht in Kronach und Umgebung auf, also nicht an seinem gemeldeten Wohnort.
    Ob letzteres eine Flucht oder ein Verborgenhalten im Sinne von §112,2 Satz 1 StPO ist, muss Staatsanwalt und Haftrichter entscheiden.
     
  10. Wer war geladen und um was ging es?
    Eine Verhandlung, eine Anhörung ?

    Sollte eine Verhandlung öffentlich sein, würde ich mir das doch gerne mal angucken.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  11. DaFriiitz

    DaFriiitz Наше дело правое. Мы победим.

    Dabei seit
    06/2011
    Um was es da ging bei der Gerichtsverhandlung kannst Du beim dortigen Gericht erfahren, da es öffentlich war.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2018
  12. Nur um das ein wenig zu entschärfen wenn es heißt er hält sich in Kronach und Umgebung auf und nicht an seinem Wohnort.
    Wilhelmsthal zählt auch zur Umgebung und dem Landkreis Kronach, es sind lediglich knapp 10Km Entfernung dazwischen.
    Die Aussage würde ich also nicht überbewerten.
     
  13. Oh, mein Fehler!
    Da hatte ich doch glatt das Wort NICHT überlesen....
     
  14. Wahrscheinlich sitzt er schon in Cuba am Pool, qualmt ne Cigarre und wartet darauf das seine Fitness Amsel ihren Mexiko Urlaub antritt ....
     
  15. DaFriiitz

    DaFriiitz Наше дело правое. Мы победим.

    Dabei seit
    06/2011
    Das wage ich zu bezweifeln.
    Es sei denn, er hätte Deutschland/Frankreich/Österreich/Schweiz/Italien nicht über einen Flughafen verlassen, sondern wäre von woanders abgeflogen.
     
  16. Wieso, so lange er nicht mit einem nationalen/ internationalen sondern nur bundesweiter Haftbefehl (Haftbefehl landes- oder bundesweit) gesucht werden sollte kann er abfliegen von wo er lustig ist.Da reicht es schon in ein anderes Bundesland zu reisen und keiner weiß was davon.
    Die Frage lautet, wird er überhaupt gesucht?
     
  17. DaFriiitz

    DaFriiitz Наше дело правое. Мы победим.

    Dabei seit
    06/2011
    Nachdem mein diesbezüglicher Beitrag ja von der Forums-Moderation gekürzt wurde, versuche ich es nochmal.

    Ich halte es für nicht ausgeschlossen, dass M.L. und seine Ehefrau beobachtet werden. Für solche Beobachtung kommen neben der öffentlichen Strafverfolgung möglicherweise auch private Detekteien in Betracht. Im letzteren Falle würde es sich mitnichten um den Straftatbestand des "Stalking" handeln. Wenn jemand um so viel Geld geprellt worden ist, wie es hier wohl mannigfaltig der Fall ist, kann er durchaus auch private Ermittlungen anstellen, um herauszufinden, wo der "Schlüssel zu dem Haus, wo das Geld liegt" ("Ключ от квартиры, где деньги лежат", Слова Остапа Бендера из романа И. Ильфа и Е. Петрова «Двенадцать стульев» (1928 г.). Дядечко 2, 147 ) sich befindet.
    (Selten habe ich in der Realität jemanden angetroffen, der dem Protagonisten in Ilf&Petrovs Roman "Die 12 Stühle", dem Ostap Suleyman Berta Maria Bender, dem offenkundig allergrössten Hochstapler und Betrüger in der gesamten Weltliteratur, so nahe gekommen ist, wie M.L.).
    Insofern sei M.L. der Titel Ostap Benders verliehen: "DER GROSSE KOMBINATOR".)

    Erkenntnisse über Bewegungsmuster etc. M.L.'s und seiner Ehefrau, welche aus den dargestellten Beobachtungen stammen, können durchaus hier veröffentlicht werden.
     
  18. was will man die beobachten lassen, Privatdedektive kosten auch wieder Geld.
    Wenns hart auf hart kommt und der legale Behördenweg nicht fruchtet, mein Tip, Moskau Inkasso oder andere Geldeintreiber, was anderes wirkt [...] eh nicht.

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. April 2018
  19. DaFriiitz

    DaFriiitz Наше дело правое. Мы победим.

    Dabei seit
    06/2011
    Lieber @FrankoniaTrails@FrankoniaTrails,

    bei Leuten wie M.L. wirken auch so martialische Inkassobüros nicht.
    Dazu ist der viel zu abgebrüht.

    Und WIR unterscheiden uns doch von M-L. gerade dadurch, dass wir unsere Interessen auf dem Boden der Legalität durchsetzen.
    Also nix "Moskau-Inkasso"; im Übrigen sind die eh nicht so effektiv. Wenn schon, dann lass uns ein paar richtige Silowiki (ex KGB) anheuern.
    Also solche Leute wie Wladimir Wladimirowitsch. :winken:
     
  20. Es gibt noch andere Geldeintreiber, legale .... Moskau-Inkasso darf so wie sie es taten eh nicht mehr handeln, hat ein Kölner Gericht untersagt. Da haben wohl die anderen Inkasso Unternehmen welche versagt haben einen dicken Hals bekommen weil ein Teil vom Kuchen fehlte.
    https://www.presseportal.de/pm/36376/1189740

    Aber der Filmbericht zeigt ganz gut das selbst bei den ärmsten der armen Schuldnern meistens noch was zu holen ist.

    Ich glaube nicht das der abgebrüht ist, er hatte aber wohl bisher nur immer viel Glück bei dem was er tat, bzw. ist gut davon gekommen ...
    Irgendwann ist die Sackgasse dann aber halt auch mal zu Ende.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2018
  21. DaFriiitz

    DaFriiitz Наше дело правое. Мы победим.

    Dabei seit
    06/2011
    Der "Große Kombinator", der Hochstapler und Betrüger Ostap Suleyman Berta Maria Bender aus dem Roman "Die 12 Stühle" wird ja am Schluß des Romans von Hippolit Matjejewitsch Worobjaninov, welchen er "Mieze" nennt ("Mieze, Ihr seid zu nichts nütze"), den er durch das ganze Buch systematisch betrügt, austrickst, unterdrückt und erniedrigt, kurzerhand im Schlaf ermordet.
    Man unterschätze also nie die Energie und Beharrlichkeit der geprellten vermeintlich Schwachen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2018
  22. Das ist satirische Literatur, M. L. ist Real Life.
    Der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht. ;)
     
  23. DaFriiitz

    DaFriiitz Наше дело правое. Мы победим.

    Dabei seit
    06/2011
    Der "Zerbrochene Krug" ist aber auch Literatur:

    Mir träumt’, es hätt’ ein Kläger mich ergriffen,
    Und schleppte vor den Richtstuhl mich; und ich,
    Ich säße gleichwohl auf dem Richtstuhl dort,
    Und schält’ und hunzt’ und schlingelte mich herunter,
    Und judicirt den Hals ins Eisen mir.

    O Himmel! Wie belog der Böswicht mich!
    Denn mit der schrecklichen Besorgniß eben,
    Quält’ er mein Herz, und kam, zur Zeit der Nacht,
    Mir ein Attest für Ruprecht aufzudringen;
    Bewies, wie ein erlognes Krankheitszeugniß,
    Von allem Kriegsdienst ihn befreien könnte;
    Erklärte und versicherte und schlich,
    Um es mir auszufert’gen, in mein Zimmer:
    So Schändliches, ihr Herren, von mir fordernd,
    Daß es kein Mädchenmund wagt auszusprechen!




    Die Sartire, sagte Tucholsky, ist das Einzige, was die Unerträglichkeit erträglich macht.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  24. playbike

    playbike over 30 years of biking

    Dabei seit
    08/2001
    Mille ist bestimmt auf der Suche nach einem neuen Geschäftsmodell. Weiß nicht ob er neue Lieferanten findet. Vielleicht konzentriert er sich jetzt mehr auf die Herstellung von Bikes und schweißt selbst ;)
     
  25. Ich bezweifle, daß der Typ schweißen kann. Der hatte nur ne große Klappe und nix dahinter