Bikewelt Schöneck: Bikepark-Mekka im Osten Deutschlands

In Schöneck, einer kleinen Stadt im sächsischen Vogtland, ist in den letzten Monaten ein kompletter Bikepark mit verschiedensten Strecken entstanden. Verantwortlich für den Bau der Trails waren die Spezialisten von Velosolutions, man kann also perfekt geshapete Anlieger und Sprünge erwarten. Auf den Berg kommt man mithilfe eines Sesselliftes. Alle weiteren Informationen kommen direkt von Velosolutions.


→ Den vollständigen Artikel "Bikewelt Schöneck: Bikepark-Mekka im Osten Deutschlands" im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
9. September 2013
Punkte Reaktionen
153
Die Bilder sehen für mich Bikeparklaien absolut traumhaft aus. :anbet:
Da möchte ich am liebsten sofort ne entspannte Runde drehen.
 
Dabei seit
22. Februar 2007
Punkte Reaktionen
383
Ort
Euskirchen
Ich war mit Freunden vergangenes Wochenende dort.
Fazit: Ein kleiner, aber spaßiger Bikepark. Die Jumpline sticht klar heraus und sucht meiner Meinung z.Zt. noch seines gleichen hier in good old Germany :daumen:
Einziges Manko: Der Lift darf gerne etwas zügiger laufen, was allerdings das Ein bzw. Abhängen der Bikes erschweren würde.

Wir werden demnächst wieder vorbei schauen :)
 

Steve Style

Anticop
Dabei seit
22. Juni 2006
Punkte Reaktionen
851
Ort
Eastside
Einziges Manko: Der Lift darf gerne etwas zügiger laufen, was allerdings das Ein bzw. Abhängen der Bikes erschweren würde.

Ja, das Ein- und Aushängen ist bei dem Tempo gut machbar, wäre der Lift jedoch schneller, dann würde das Ganze in Stress ausarten. Wenn man endlich im Lift sitzt, wünscht man sich jedoch ein deutlich höheres Tempo.

Dass man allerdings mit dem Rad schneller oben ist, will ich erst mal sehen. Vielleicht ein Mal mit einer ultraleichten XC-Feile während der Stoßzeit. Jammern hilft ja nichts, bei den anderen Parks der Region, speziell auf der tschechischen Seite stand ich z. T. noch länger an.

Ich kann nur wiederholen, dass m. M. nach hier mit viel Sachverstand speziell auch bei der Jump-Line etwas Gutes entstanden ist und ich mich über eine weitere Gelegenheit zum Bergabfahren in näherer Umgebung freue.
 

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.517
Ort
Leipzig
Also letztes WoE hat eine Mama ihren Nachwuchs in einem Chariott unter dem Lift schneller hochgeschoben, als wir mit dem Lift hochkamen ;)

Aber egal, der Mix passt einfach, und so kann man im Lift wenigstes entwas quatschen.
 

Steve Style

Anticop
Dabei seit
22. Juni 2006
Punkte Reaktionen
851
Ort
Eastside
Damit hatte ich mir schon ein Bier verdient ;)

:bier:Hatte mir gestern noch im Bett überlegt, dass einmal durchaus machbar sein könnte und dachte mir, ich sollte es auf zwei oder drei Mal hochsetzen. Und das Ganze noch mit meinem nicht gewichtsoptimierten Downhiller. Ok, too late.

Mit einem leichteren Enduro ist es aber in der Tat ein gutes Training, wenn man mehrfach hoch- und runterfährt. Für so was bin ich durchaus zu haben, aber wenn man schon mal die Gelegenheit hat, das schwere Gerät Gassi-Fahren zu können, dann greife ich auch gerne auf den - wenn auch langsamen - Lift zurück.
 

ore-mountain

Kettenglied
Dabei seit
27. Juni 2011
Punkte Reaktionen
170
Ort
am Rande des Westerzgebirges ... glaub ich
Vom Prinzip her ist ein Enduro eh die bessere Wahl. Ich mache immer 50/50. Also einmal hochtreten und anschließend mit dem Lift fahren.
Da kommt man mit der 10 bzw. 20 Fahrenkarte auch deutlich günstiger. Die Methode ist natürlich nicht für jedermann. ;)

Ist am WE jemand vor Ort?
 

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.517
Ort
Leipzig
Sind morgen da...ein rosa Commencal, ein schwarzes Last Herb und ein schwarzes Rose Uncle Jimbo
 

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.517
Ort
Leipzig
Ach komm, die DH rumpelt schon ganz ordentlich. Aber der Flowtrail ist schon ganz schön glattgeleckt.
 

staubreifen

allwetter Fahrer
Dabei seit
26. August 2009
Punkte Reaktionen
14
Ort
Karl Marx Stadt
Also der Lift ist wirklich langsam.
Wir sind vor kurzen mit unseren Enduros dort gewesen und haben komplett auf den Lift verzichtet. Selbst nach der 7. Auffahrt waren wir noch schneller als der Lift, jedoch sind wir nicht direkt unterm Lift hoch sondern im Wald einen flacheren Waldweg.
Ich kann dieses Art des Trainings übrigens sehr empfehlen. :)
 

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.517
Ort
Leipzig
Jein...also ja, der unter Teil vor allem. Den oberen Teil gibt es so gar nicht mehr, das ist jetzt alles mit der Jumpline verwürfelt.

Aber egal, man holt sich nicht Velosoloutions, wenn eine unfahrbar krassen Worldcup Strecke haben will. Und zum Glück ist Schöneck nur eine weitere Alternative.

Für eine Saisonkarte wäre es mir auch nichts :D
 

Pr0.Rider.Sasch

Computer sagt NEIN
Dabei seit
10. August 2010
Punkte Reaktionen
79
Ort
WWW
Das Einhängen am Lift nervt schon. In Spicak wird das vom freundlichen Liftpersonal gemacht :)

Die Flow ist ganz lustig und auch für jeden fahrbar. Es sind 2-3 seltsame Ecken drin, aber sonst alles gut. Die Line ist nicht unbedingt für vollgepanzerte Downhiller gedacht.
Die Jumpline wird erst so richtig spaßig, wenn man besser als der durchschnittliche Biker fährt. Dann kann man alle Sprünge gut mitnehmen. Ist man nicht ganz so gut unterwegs ist leider schnell der Schwung weg.
Die anderen DH/Fr-Strecken sind normale (teilweise langweilige) Wurzelstrecken. Da gibt es in anderen Parks bessere Strecken. Am besten ist noch der untere Teil mit Wallride und großem Table.
 
Dabei seit
26. Januar 2014
Punkte Reaktionen
25
umso mehr anebote es für uns mountainbiker gibt umso besser! natürlich hat irgendjemand immer was zu meckern aber finde es eigentlich gut wenn sowas der breiten masse zugänglich gemacht wird
 

Steve Style

Anticop
Dabei seit
22. Juni 2006
Punkte Reaktionen
851
Ort
Eastside
Also der Lift ist wirklich langsam.
Wir sind vor kurzen mit unseren Enduros dort gewesen und haben komplett auf den Lift verzichtet. Selbst nach der 7. Auffahrt waren wir noch schneller als der Lift...
War am Freitag Nachmittag nochmal in Schöneck fahren. Im Gegensatz zum Samstag vorher keine Wartezeit! Da ich die Strecken nun kannte und quasi keine Gesprächspartner im Lift hatte mal Zeit rumzuschauen. Meine GPS-Uhr verriet, dass der Lift im Schnitt mit sagenhaften 4,x km/h unterwegs war. Selbst unter der Liftstrecke würde ich es mit meinem Singlespeed, wenn ich mein Ritzel wieder um drei Zähne erhöhe, mit der Bahn aufnehmen.
Aber darum geht es nicht, sondern dass ich Freitag Mittag über ein Dutzend Fahrten machen konnte und mich dabei zwischen charakterlich unterschiedlichen Strecken entscheiden konnte. Ja, es gibt bessere Downhill-Strecken und ich bin auch schon spannendere Enduro-Trail gefahren, aber die Kombination ist witzig, der Liftpreis noch akzeptabel und das Ganze mit einer Stunde Anfahrt fast um die Ecke. Also ich werde immer mal wieder vorbeischauen...
 

Alexspeed

Master
Dabei seit
7. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
164
Ort
Zeulenroda, Teisnach
Also ich war auch sehr erstaunt was da alles so gebaut wurde!
Es ist sehr schön zu sehen was dort alles entsteht!
Aber man muss doch ganz klar erwähnen, dass dieser Park eher für Anfänger geeignet ist! Ama´s und Pro´s werden enttäuscht wenn Sie etwas suchen um sich weiterentwickeln zu können!
Die Jumpline und der Flowtrail sind viel zu ähnlich! Leider wird hier nix für geübte Fahrer geboten. Wenigstens eine Strecke für Pro´s hätte ich erwartet, aber leider ist es wie fast überall. Die großen Dinger werden einfach abgebaut oder garnicht mehr gebaut.
Wirklich schade ...:(
 

PamA2013

Dieser asoziale Schlechtmensch
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte Reaktionen
931
Schade, klingt als wäre da durchaus potential drin gewesen. Ist so ein bisschen wie Windows, einfach mängel als feature deklarieren. Keine Doubles, damit alles schön sicher ist. Ist halt Downhill sport und kein Schach, man hätte wenigstens etwas richtig dickes lassen können damit man immer noch was hat um sich zu pushen.
Winterberg 2 dann also.
 

reo-fahrer

cooler Junge.
Dabei seit
20. Juli 2004
Punkte Reaktionen
30.225
Ort
Nürnberg
und was noch ein Punkt für Verbesserungen ist: die Erreichbarkeit der Strecken bzw. des Übungsparcours für Rettungskräfte. Ist zwar alles toll beschildert, hilft aber nix, wenn ein RTW nicht in den Übungsparcours kommt bzw. man generell nur mit dem Rad durch's Drehkreuz auf die Strecke kommt.
War an dem einen Samstag durchaus spannend zu sehen, es war jemand gestürzt, ein Rettungsassistent war zu Fuß im Übungsparcours, ein Park-Mitarbeiter war mit dem RTW außen rum gelaufen, das Tor weiter unten war abgesperrt, oben am Start ist alles verbaut, ein wirklich guter Zugang ist das nicht.
 
Oben