• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

BikeYoke Divine Variostütze im Test: Der Golf unter den Droppern?

Dabei seit
16. November 2006
Punkte für Reaktionen
3.465
Standort
München, Kulmbach
Kein Problem und nichts für ungut. Ich dachte nur, du hättest da vielleicht weitergehende Informationen, da du ja mit Liteville sehr eng bist und ich deshalb vermutet hätte, dass dir die Eightpins-Thematik durchaus nicht entgangen sein würde.
Die Aussage eines Einzelnen nutzt ja nicht viel. Freut mich aber, dass du zufrieden bist, und über deine Teile nur Gutes berichten kannst.
Also alles gut. Haken wir das einfach ab, okay?
 

525Rainer

motivierter anfänger
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
5.254
Keiner meiner mitfahrer fährt 8 pin. Das liegt daran das es momentan noch eine option für wenige marken ist.
Mein freund mit dem pole hat eine bike yoke. Die braucht bei den letzten cm ausfahrt etwas zuspruch. Er ist kein schrauber und wollte sie mit seinen federelementen zum service fahrrad fahrwerk mitschicken. Der einfachheit. Die hatten noch keine da und hätten den service auf 120,- geschätzt. Realistisch?
Kannst du mir einen link mit einer anleitung und dem dazu benötigten werkzeug und pflegemitteln senden, oder kann man sie zu euch direkt senden?
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
3.646
Keiner meiner mitfahrer fährt 8 pin. Das liegt daran das es momentan noch eine option für wenige marken ist.
Mein freund mit dem pole hat eine bike yoke. Die braucht bei den letzten cm ausfahrt etwas zuspruch. Er ist kein schrauber und wollte sie mit seinen federelementen zum service fahrrad fahrwerk mitschicken. Der einfachheit. Die hatten noch keine da und hätten den service auf 120,- geschätzt. Realistisch?
Kannst du mir einen link mit einer anleitung und dem dazu benötigten werkzeug und pflegemitteln senden, oder kann man sie zu euch direkt senden?
Mmh, bin mir nicht sicher, aber, vielleicht, irgendwie, klingt das nach Treffer & versenkt:lol:
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
5.865
Standort
Nordbaden
Keiner meiner mitfahrer fährt 8 pin. Das liegt daran das es momentan noch eine option für wenige marken ist.
Mein freund mit dem pole hat eine bike yoke. Die braucht bei den letzten cm ausfahrt etwas zuspruch. Er ist kein schrauber und wollte sie mit seinen federelementen zum service fahrrad fahrwerk mitschicken. Der einfachheit. Die hatten noch keine da und hätten den service auf 120,- geschätzt. Realistisch?
Kannst du mir einen link mit einer anleitung und dem dazu benötigten werkzeug und pflegemitteln senden, oder kann man sie zu euch direkt senden?
Ist nicht LemonShox mit Bikeyoke "verbandelt"? Würde wegen des Services dort mal anfragen. Wenn die das ständig machen, sind sie sicherlich günstiger. :)

Hier ist übrigens das Servicevideo:
 

525Rainer

motivierter anfänger
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
5.254
Gut gemachtes video! Ich leits ihm weiter. Ob er sich das zutraut muss er selber wissen.
Ansonsten, ich bin einfach keine zielgruppe. Ich steh auf niedrige versenkbarkeit und ich hab noch nie mit einem sattel gelenkt und hab das auch nicht vor.

Nicht nur weil ich so gross bin. Das thema ist auch für kleine leute interessant. Also auch meine frau wird von der bei ihr dann kompletten versenkbarkeit durch die niedrige standhöhe profitieren. Grad sie weil sie doch eher auch mal absteigt im gelände vor einer stufe. Und der platz zwischen lenker und sattel ist bei kurzen rahmen eher begrenzt.
Wegen ihrer niedrigen sitzrohre und der unterteilung in rahmenlängen hat lv damals 34er rohre verbaut. Und jetzt mit 8pin option mit mehr an hub. Das ist eine entwicklung die ich folgerichtig finde.
 
Dabei seit
16. November 2006
Punkte für Reaktionen
3.465
Standort
München, Kulmbach
@525Rainer :
Warum meldet sich denn nicht dein Kumpel bei uns, wenn er ein Problem hat?
Du hast dieses Problem mit seiner REVIVE ja schon vor ein paar Wochen in einem anderen Thread erwähnt, und dabei eine völlig an den Haaren herbeigezogene und übertriebene Darstellung verwendet.
Dort schreibst du nämlich folgendes:
Auf dem pole mit dem ich ab und zu fahre ist eine yoke. Ich wollt mal sehn wie die so ist. Fuhr recht langsam aus. Besitzer meinte, service sei notwendig, kost hälfte vom neupreis wenn mans einschickt?
Ich hab noch keine stütze gefahrn die so schön fährt und klackt wie die 8 pins. Ist eine freude. Bin auch gespannt wie lang das geht.
Ich weiß ja nicht nicht, was du unter "Hälfte des Neupreises verstehst", aber das ist doch in jeglicher Hinsicht völliger Blödsinn und lässt uns aber schön in schlechtem Licht dastehen.
Aber ich bin es ja gewohnt, dass du gegen uns/mich schießt. Es ist schließlich nicht das erste Mal, dass du irgendwas Haltloses an uns auszuzsetzen hast oder in einem Thread einfach mal Provokantes stehen lässt.
Selbst wenn der Service 120€ kosten würde (was nicht so ist), dann wäre das nicht die Hälfte des Neupreises. Ich würde dir unterstellen wollen, dass das selbst du ausrechnen kannst.
Wenn dein Kumpel natürlich über eine Drittpartei einschicken lässt, oder diese den Service für ihn selbst macht, dann wollen/müssen natürlich auch die was dran verdienen. Das wird noch offensichtlicher vor dem Hintergrund, dass er das Bike nicht bei diesem Händler wohl nicht gekauft hat, denn Pole verkauft nur direkt. Irgendwie muss sein Händler ja was dran verdienen.
Ein Komplettservice inklusive der Hydraulik (also kompletter Rebuild) kostet bei Lemonshox übrigens um die 80€ (inklusive Material und Arbeitszeit).
Ich denke, das ist ein absolut gerechtfertigter Preis.
Das, was bei deinem Freund vermutlich völlig ausreichend wäre (nur Reinigen und Abschmieren) kostet um die 25€ und mit neuen Verschleißteilen (wenn nötig) vielleicht um die 40€ oder etwas drüber. Wenn man es selbst machen möchte (und kann), dann ist das in weniger als 10 Minuten passiert.

Das Video zu diesem kleinen Service findet man auf unserer Homepage und auch auf Youtube direkt. Einfach mal REVIVE und Service auf Youtube eingeben, dann findet man das relativ schnell, denke ich. Aber für dich gibt´s den Link natürlich auch gerne auf dem Silbertablett:

Der Vollständigkeit halber noch ein Link zum Video des Komplettservices der REVIVE:
 

525Rainer

motivierter anfänger
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
5.254
Hälfte des neupreises war die aussage des besitzers. Ich weiss nicht wo er die gekauft hat. Ich weiss nur das die yokes mal sehr günstig zu haben waren und das ein thema hier im forum war.
Edit, schnäppchen thread. Rcz. 125,-
 
Zuletzt bearbeitet:

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
2.320
Standort
CH
@525Rainer: Dein Kumpel soll sich ne (kleine) Seegeringzange ausleihen und das Servicekit von BY besorgen. Dann Smartphone mit der Youtube Anleitung auf den Tisch und in ner halben Stunde ist das erledigt. :) Wenn man's noch nie gemacht hat und kein erfahrener/kompetenter Schrauber ist. Ansonsten reicht ne Viertelstunde.

Als jahrelanger Besitzer von mehreren Revives finde ich nicht einfach nur das Produkt sehr gelungen. Sondern vor allem auch die Verfügbarkeit von Service Kits, Ersatzteilen und Anleitungen vorbildlich. Alles simpel, günstig und schrauberfreundlich. :daumen: Eine Revive läuft klasse und das mit geringem Aufwand jahrelang. Aber ein bisschen Zuwendung sollte man schon aufbringen. Nichts tun und dann dem Produkt die Schuld geben, ist ne billige Ausrede.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
3.646
@525Rainer: Dein Kumpel soll sich ne (kleine) Seegeringzange ausleihen und das Servicekit von BY besorgen. Dann Smartphone mit der Youtube Anleitung auf den Tisch und in ner halben Stunde ist das erledigt. :) Wenn man's noch nie gemacht hat und kein erfahrener/kompetenter Schrauber ist. Ansonsten reicht ne Viertelstunde.

Als jahrelanger Besitzer von mehreren Revives finde ich nicht einfach nur das Produkt sehr gelungen. Sondern vor allem auch die Verfügbarkeit von Service Kits, Ersatzteilen und Anleitungen vorbildlich. Alles simpel, günstig und schrauberfreundlich. :daumen: Eine Revive läuft klasse und das mit geringem Aufwand jahrelang. Aber ein bisschen Zuwendung sollte man schon aufbringen. Nichts tun und dann dem Produkt die Schuld geben, ist ne billige Ausrede.
Absolut. Aber gang und gäbe. Bei Bremsen nochmal extremer.
Sobald meine Transfer streikt, oder lauter wird, kommt die Revive.
 

525Rainer

motivierter anfänger
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
5.254
Kann man sehn oder fühlen ob die stütze den kleinen oder grossen service braucht? Hilft ein video vom ausfahren?
Die wartungsvideos sind klasse.
 

525Rainer

motivierter anfänger
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
5.254
Absolut. Aber gang und gäbe. Bei Bremsen nochmal extremer.
Sobald meine Transfer streikt, oder lauter wird, kommt die Revive.
Den vergleich mit den bremsen halte ich nach der diskussion im shimano beitrag nicht ganz passend. Das hat ja fast nichts mehr mit wartung zu tun. Wer an kolben rumschleift hat für mich bereits den status eines bremsenentwicklers erreicht.
 
Dabei seit
16. November 2006
Punkte für Reaktionen
3.465
Standort
München, Kulmbach
@525Rainer : Du schreibst doch hier 120€ und Du schriebst doch was von "Hälfte des Neupreises" hier im Forum - nicht dein Kumpel. Du verbreitest hier diese Aussagen. Schieb es jetz nicht auf "das habe ich so gehört..."!
Du wirst einfach seit langer Zeit immer wieder auffällig, indem du solche Sachen postest, die gegen irgendetwas schießen aber Liteville oder deren Partnerfirmen im gleichen Atemzug gut dastehen lassen. Ich weiß nicht, ob du das bei anderen Marken auch so machst, aber bei mir fällt mir das eben auf.
Liteville macht sicherlich gute Sachen und Syntace ist rein qualitativ über quasi jeden Zweifel erhaben aber übertreib es bitte nicht und erkundige dich mal objektiv bei Händlern und vielleicht auch in der breiten Masse über so manch ein Produkt, das du so beweihräucherst.

Mir macht das auch (noch) nichts aus, denn deine Punkte habe ich bei Bedarf immer ziemlich schnell außer Kraft gesetzt, aber es ist halt einfach müßig. Es ist ja meine Firma, und auch mein Job, mich darum zu kümmern, so etwas bei Bedarf klarzustellen. Bei dir frage ich mich aber manchmal, wo dein Antrieb herkommt um das hier alles durchzuziehen.

Und mit deinem letzten Kommentar oben versuchst du deine Aussagen zu relativieren, indem du schon wieder provokanterweise auf einen einem Sachverhalt vermerkst, der nichts damit zu tun hat, was du gesagt hast. Warum dieser Kommentar?
Wer die Firma RCZ kennt und etwas von Wirtschaft versteht, der kann sich denken, wie und woher diese Firma ihre Teile bezieht.
So etwas als Referenz für einen Preis heranziehen zu müssen ist schon etwas sehr seltsam.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
3.646
Den vergleich mit den bremsen halte ich nach der diskussion im shimano beitrag nicht ganz passend. Das hat ja fast nichts mehr mit wartung zu tun. Wer an kolben rumschleift hat für mich bereits den status eines bremsenentwicklers erreicht.
Naja, wer die Kolben immer wieder dreckig zurück drückt, sein Bremsmedium nie tauscht muss sich über Defekte nicht wundern. Man kann es natürlich auch übertreiben, aber einen jährlichen Service kann man jedem Teil am Bike zukommen lassen, sofern selber machbar.
 
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
1.599
Standort
zu hause
Hälfte des neupreises war die aussage des besitzers. Ich weiss nicht wo er die gekauft hat. Ich weiss nur das die yokes mal sehr günstig zu haben waren und das ein thema hier im forum war.
Auf die sahne kloppen und mal eben Falschinformation unreflektiert in ein Forum buttern hat schon ein gewisses Geschmäckle.

Und dann den "Kumpel" aus dem Hut zaubern.. naja. Das ist schon echt mies.
 

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
2.320
Standort
CH
Kann man sehn oder fühlen ob die stütze den kleinen oder grossen service braucht? Hilft ein video vom ausfahren?
Die wartungsvideos sind klasse.
Wenn die Revive nicht mehr so smooth funktioniert wie neu? Nach 100h wie empfohlen? Nach nem Jahr würde ich den kleinen Service jedenfalls empfehlen. Spätestens nach zweien.
Video ist wenig aussagekräftig. Ausfahrgeschwindigkeit hängt stark auch vom befüllten Luftdruck ab.
Wartungsvideos sind wirklich gut. Können sich andere Hersteller ne Scheibe abschneiden.
 
Dabei seit
16. November 2006
Punkte für Reaktionen
3.465
Standort
München, Kulmbach
Kann man sehn oder fühlen ob die stütze den kleinen oder grossen service braucht? Hilft ein video vom ausfahren?
Die wartungsvideos sind klasse.
Man findet alles mögliche hier im Forum und auch auf unsere Website sauber aufbereitet, wenn man denn nur will:
 
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
639
Wegwerfprodukte (Kartusche nicht wartbar) vs. komplett reparierbarer Stütze mit ausgeklügeltem System.

Oder wie @Sackmann sagt, andere Ansprüche, weg vom wegwerfen, hin zu einem Produkt auf das man sich im besten Falle jahrelang verlassen kann. Langfristig gesehen wahrscheinlich auch geringere Kosten.
Allgemein bin ich ja ein großer Freund langlebiger Produkte, aber in der schnellebigen MTB Welt mit ihren ständig wechselnden Standards und Trends sehe ich darin keinen Sinn. Vor allem bei den Produkten für Enthusiasten.

Man muss sich doch nur umsehen wie die Leute in den letzten 2 Jahren ihre funktionierenden 150mm Stützen erst gegen eine 170er und jetzt gegen eine 210mm Stütze getauscht haben. Im Endeffekt werden die Bikeyoke und Intend und EXT und die ganzen anderen "nachhaltigen" MTB Teile wohl genau so schnell durch den nächsten heißen Scheiß abgelöst wie alles andere auch. Genau wie bei vielen Leuten die Bikeyoke eine "ewig haltbare" Masterpiece zu Altmetall hat werden lassen.
 
Dabei seit
16. November 2006
Punkte für Reaktionen
3.465
Standort
München, Kulmbach
Allgemein bin ich ja ein großer Freund langlebiger Produkte, aber in der schnellebigen MTB Welt mit ihren ständig wechselnden Standards und Trends sehe ich darin keinen Sinn. Vor allem bei den Produkten für Enthusiasten.

Man muss sich doch nur umsehen wie die Leute in den letzten 2 Jahren ihre funktionierenden 150mm Stützen erst gegen eine 170er und jetzt gegen eine 210mm Stütze getauscht haben. Im Endeffekt werden die Bikeyoke und Intend und EXT und die ganzen anderen "nachhaltigen" MTB Teile wohl genau so schnell durch den nächsten heißen Scheiß abgelöst wie alles andere auch. Genau wie bei vielen Leuten die Bikeyoke eine "ewig haltbare" Masterpiece zu Altmetall hat werden lassen.
Ich gebe dir in gewissen Aspekten sicher Recht. Ich bezweifle aber, dass eine REVIVE oder eine andere hochpreisige Stütze gleich weggeworfen wird, sobald sie ausgedient hat, oder falls etwas defekt ist. Bei einem Defekt wird es in der Regel repariert werden, und in den anderen Fällen wird sich da hoffentlich ein Gebrauchtkäufer der Stütze oder des kompletten Fahrrades freuen.
Bei anderen Produkten ist man da eher dazu geneigt, das Teil "abzuschreiben".
Und ganz davon abgesehen ist es ja auch eine gewisse Philospohie, die man verfolgt, Nur weil manche Firmen auf Langlebigkeit oder "Nachhaltigkeit" (ich finde diesen Begriff bei unserem Hobby ohnehin unpassend und kann ihn nicht mehr hören - jeder weiß aber, was gemeint ist) keinen Wert legen, heißt das nicht, dass wir es diesen gleichtun müssen. Ich habe den Anspruch ein cooles Produkt zu machen, und wenn möglich, soll so etwas auch möglichst Lange Freude bereiten und reparierbar sein.
Ich habe so viele alte Sachen (Spielsachen, Geräte, ....), die nicht unbedingt mehr State of the Art wären, die ich aber liebend gerne reparieren würde, weil ich mit ihnen einfach schöne Momente verbinde. Leider gibt es keine Teile mehr dafür, was ich schade finde.
Nun mag das bei einer Sattelstützeetwas weit hergeholt sein, dennoch gibt es Leute, die stehen auf so etwas und werden ihr Stütze so lange es geht in Schuss halten wollen.
 
Dabei seit
13. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
720
Allgemein bin ich ja ein großer Freund langlebiger Produkte, aber in der schnellebigen MTB Welt mit ihren ständig wechselnden Standards und Trends sehe ich darin keinen Sinn. Vor allem bei den Produkten für Enthusiasten.

Man muss sich doch nur umsehen wie die Leute in den letzten 2 Jahren ihre funktionierenden 150mm Stützen erst gegen eine 170er und jetzt gegen eine 210mm Stütze getauscht haben. Im Endeffekt werden die Bikeyoke und Intend und EXT und die ganzen anderen "nachhaltigen" MTB Teile wohl genau so schnell durch den nächsten heißen Scheiß abgelöst wie alles andere auch. Genau wie bei vielen Leuten die Bikeyoke eine "ewig haltbare" Masterpiece zu Altmetall hat werden lassen.
Solln se machen. Ich greif mir den für die Leute "unfahrbaren Müll" dann günstig im Bikemarkt ab. Idealerweise mit dem Hinweis "hat einen Service nötig" und entsprechendem Rabatt, sodass ich mir für zusätzliche 30€ und 2h Aufwand ne top funzende Stütze/Gabel/Dämpfer was auch immer ans Rad bauen kann.
Wenn sich die von dir beschriebenen Leute dadurch eine Freude machen können, sich regelmäßig durch ihren Geldbeutel zu räubern um sich den neuesten Kram ans Rad zu schrauben und ich dadruch deren alten "Müll" günstig weiterfahren kann: Win Win :D
 

Loki_bottrop

No Mercy, Only Violence!
Dabei seit
11. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
855
leider ist gerade, was alte laufradgrössen angeht, der markt an selbst massiv servicedürstenden artikeln ganzschön teuer geworden... ich halte eine servicefällige 2010er boxxer für 200 euro z.b. als nicht unbedingt "preiswert"...
 
Dabei seit
2. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
4.487
Standort
auf dem Rad
Oben