BikeYoke Divine Variostütze im Test: Der Golf unter den Droppern?

BikeYoke Divine Variostütze im Test: Der Golf unter den Droppern?

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxOS8xMS8xOTA1MjZfVGF1YmVuYmVyZy01Ny1zY2FsZWQuanBn.jpg
Seit einigen Jahren ist die BikeYoke Revive eine feste Größe auf dem Markt der Teleskopsattelstützen – inzwischen hat sie mit der Divine SL eine leichte und nun mit der Divine eine günstige Schwester bekommen. Wir haben uns die BikeYoke Divine ans Rad geschraubt – hier ist der Test!

Den vollständigen Artikel ansehen:
BikeYoke Divine Variostütze im Test: Der Golf unter den Droppern?
 
Dabei seit
16. November 2006
Punkte Reaktionen
5.602
Ort
München, Kulmbach
Der Hebel der bei der DIVINE SL dabei ist, ist der Gleiche, der auch einzeln erhältlich ist.
Seit der Einführung der DIVINE SL gibt es nur noch diese Variante.
Die DIVINE SL benötigt den Nippel an der Stütze und die Klemmung vorne am Remote. Da bei der REVIVE und bei der DIVINE beides möglich ist (Nippel im Remote oder Zug geklemmt), haben wir nur noch diese eine Variante.
 
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
12.052
Wenn die Revive nicht mehr so smooth funktioniert wie neu? Nach 100h wie empfohlen? Nach nem Jahr würde ich den kleinen Service jedenfalls empfehlen. Spätestens nach zweien.
Video ist wenig aussagekräftig. Ausfahrgeschwindigkeit hängt stark auch vom befüllten Luftdruck ab.
Wartungsvideos sind wirklich gut. Können sich andere Hersteller ne Scheibe abschneiden.

Wollt hier noch zum abschluss trotz anfeindungen feedback zu der stütze am pole meines mitfahrers berichten. Regelmässige wartung wie du sagst wäre wohl sinnvoll gewesen.
Am ende hat er 185,- bei lemonshox bezahlt weil ein kartuschenservice nicht reichte.
Stütze funktioniert wieder wie am ersten tag. Alles wunderbar.
 
Dabei seit
18. März 2010
Punkte Reaktionen
118
Ort
Iserlohn
Moin zusammen,

leider kann ich nichts dazu beitragen, welche Stütze die beste und geilste ist. Hab eine uralte, glaube 2008er, Reverb, die läuft wie blöd ohne Service und Probleme. Jetzt ist allerdings das Rad in Rente.
Dafür habe ich aber eine konkrete Frage an die versammelten Experten:

Ich habe in einem neuen Rad, Last Glen, eine Divine 185 konfiguriert. Blöderweise klappert der Zug im Rahmen gewaltig. Jetzt habe ich mir einen Schaumstoffüberzug bestellt und möchte den gern über die Zughülle bekommen. Laut der Anleitung geht das von vorne weil das abgeschnittene Ende des Zuges am Hebel geklemmt ist. Das wäre perfekt. Allerdings habe ich die Zugkappe in dem Hebel. Bedeutet, dass das abgeschnittene Ende unter der Stütze sein muss? Sind die Divine und die Divine SL an der Zugklemmung anders aufgebaut? Ist die Divine ähnlich der Rivive? Sorry, aber ich hätte vor dem Schrauben gern mehr Infos....

Viele Grüße,
Jens
 
Dabei seit
20. August 2013
Punkte Reaktionen
33
Ort
Ganz im Süden von D
Ich habe seit Einiger Zeit - noch das Modell ohne Entlüftungsnippel - eine Revive.
super zufrieden keine Problem, entlüftet wird mit Inbus.
Für ein neues bike möchte ich die Divine.
Grund, der verstellbare Absenkbereich. Dafür kommt aufs alte Bike die Divine und aufs neue, da reicht mir die 150er die „alte“ Revive.
so nun meine Frage.
ist die Remote Einheit bei beiden gleich?
wäre in meinem Fall praktisch, die neue Divine ans vorhandene Kabel am alten bike anzumachen, ohne hier neu zu fädeln
danke ?
 
Dabei seit
15. Februar 2006
Punkte Reaktionen
409
Ort
Darmstadt
Ich habe die Divine seit dieser Woche am Rad, weil meine Race Face mich lange genug geärgert hat und zum Schluss noch mit einem ausgerissenen Gewinde am unteren Betätiger geglänzt hat. Bis jetzt bin ich zufrieden, wobei Langzeiterfahrung natürlich noch aussteht. Installation ging problemlos und sie funktioniert mit dem RaceFace Trigger supersoft. Was ich vermisse, ist eine kleine Skala am Klemmkopf für den Sattel, damit man bei Demontage des Sattels die Winkeeinstellung schnell wieder findet. Das wäre für zukünftige Modelle noch eine wünschenswerte Eränzung.

Gruß
tebis
 
Dabei seit
6. Februar 2016
Punkte Reaktionen
135
Nach 6 Seiten lesen und teilweise jede Menge Offtopic Diskussion über Recycling usw Stelle ich jetzt einfach mal meine Frage auf die ich noch keine Antwort gefunden habe.

Die Revive soll auch um den Gefrierpunkt eine gute Performance haben. Heist das die Divine funktioniert dann nicht mehr oder einfach ein wenig oder viel langsamer?

Seit meine Frau eine Divine an Ihrem Levo hat bin ich auch am grübeln die Olle Command Post aus meinem Stumpjumper 6Fattie zu verbannen.
Leider hatten wir noch keinen Winter seit wir die Stütze in das Levo eingebaut haben.
 
Dabei seit
18. März 2010
Punkte Reaktionen
118
Ort
Iserlohn
Hey,
ich bin neulich mit der Divine bei Mistwetter über die Alpen gefahren und hatte oben am Berg, da war es knapp über null kalt, keine Probleme mit meiner Divine. Ich habe gar keinen Unterschied gemerkt.
 
Dabei seit
15. Februar 2006
Punkte Reaktionen
409
Ort
Darmstadt
Kleines Update:

ich habe die Divine jetzt ein halbes Jahr am Rad. Temperatur von 40°C - -5°C ( Italien im Sommer und Winter bei uns), Umgebung von staubtrocken über schlammig bis gefrierend.

Bis jetzt arbeitet die Stütze absolut problemlos. Gefühlt die beste Stütze, die ich bis jetzt hatte (nach KindShock und RaceFace).

Hoffe, das bleibt so. 😊

Gruß
tebis
 

Rudirabe

Was mich nicht umbringt, macht mich nur härter...
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
5.896
Ort
Pfalz und Schwarzwald
Nach 6 Seiten lesen und teilweise jede Menge Offtopic Diskussion über Recycling usw Stelle ich jetzt einfach mal meine Frage auf die ich noch keine Antwort gefunden habe.

Die Revive soll auch um den Gefrierpunkt eine gute Performance haben. Heist das die Divine funktioniert dann nicht mehr oder einfach ein wenig oder viel langsamer?

Seit meine Frau eine Divine an Ihrem Levo hat bin ich auch am grübeln die Olle Command Post aus meinem Stumpjumper 6Fattie zu verbannen.
Leider hatten wir noch keinen Winter seit wir die Stütze in das Levo eingebaut haben.
Ich habe seit einem guten Vierteljahr nun eine Devine am Rad und fahre täglich. Es ist praktisch völlig egal ob bei plus 20 oder minus 10 Grad, sie funktioniert einwandfrei und fährt unbeeindruckt und sicher aus und ein. Habe mir heute eine weitere Devine im Austausch zu meiner Fox geholt.
 
Dabei seit
17. Juli 2008
Punkte Reaktionen
48
Ort
Nürnberg
Ich habe bei meiner 160er Divine festgestellt, dass der "Kopf" oben deutliches Spiel hat und wackelt. Das war ab Werk so der Fall. Konnte bisher nix weiter dazu finden. Scheint wohl keiner das Problem zu haben oder es ist so normal, dass nur ich voll-Laie das beanstande?

Könnte sich hierzu bitte jemand äußern? Ich glaube das Spiel zwischen Kopf und Stütze an sich ist bei mir nicht mehr im Rahmen; also im Rahmen der Toleranz ;-)
 

Skunkworks

Stealth Industries Inc.
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte Reaktionen
684
Ich habe bei meiner 160er Divine festgestellt, dass der "Kopf" oben deutliches Spiel hat und wackelt. Das war ab Werk so der Fall. Konnte bisher nix weiter dazu finden. Scheint wohl keiner das Problem zu haben oder es ist so normal, dass nur ich voll-Laie das beanstande?

Könnte sich hierzu bitte jemand äußern? Ich glaube das Spiel zwischen Kopf und Stütze an sich ist bei mir nicht mehr im Rahmen; also im Rahmen der Toleranz ;-)
Glaube hat noch niemanden geholfen, wenn es um Fakten geht.
Es wäre wichtig zu wissen, ob du schon andere Stützen kennst, mir denen du vergleichst und wie weit das Spiel von Anschlag zu Anschlag ist.
Am besten machst du mal ein Video:
Spanne eine Schnur, besser Wollfaden oder Schuhbändel von Oberrohr, etwas länger als dein Sattel hoch ist. Nah an der Sattelspitze hochhalten und dann den Sattel von Anschlag zu Anschlag drehen.
Entweder mit fixer Position oder jemand anderer filmt.

Mir dem Video sprichst du denn Händler (wenn direkt gekauft, umso besser) an, wo du die Stütze her hast:
-->Freundliche Anfrage, ob dies ein Fall für eine Reklamation ist.

Wenn du dein Video erst hier zeigen willst, geht das auch aber dann bist du ggf verschiedenen Meinungen ausgesetzt und keinen Schritt weiter, weil du empfindest das vorhandene Spiel ja als zu viel.
 
Dabei seit
17. Juli 2008
Punkte Reaktionen
48
Ort
Nürnberg
Ich habe leider keine Vergleichsmöglichkeit, da dies meine erste versenkbare Sattelstütze ist. Ich habe ein Banshee Prime über everyday26 gekauft, da war die Divine dabei. Habe auch schon mit denen Kontakt aufgenommen, weil da generell einige Dinge schief gegangen sind.

Ich verstehe leider deine Videoanleitung mit der Schnur nicht so recht. Ich habe gerade mal versucht ohne Schnurmethode ein Video zu machen, aber da kommt der gesamte Bewegungsradius nicht ganz so rüber wie live. Ich kann mir allerdings auch im Moment nicht erklären wie eine Schnur das ändern soll.

Das Spiel der Stütze am Kopf ist jedenfalls so ausgeprägt, dass ich es während des Fahrens auch merke. Das fühlt sich ein bisschen so an als würde der Sattel selbst nachgeben oder sich verdrehen, aber beim genauen überprüfen ist es der Sattelstützenkopf.

Ich versuche das morgen mal irgendwie auf Video zu bringen.
 

Skunkworks

Stealth Industries Inc.
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte Reaktionen
684
Ich habe leider keine Vergleichsmöglichkeit, da dies meine erste versenkbare Sattelstütze ist. Ich habe ein Banshee Prime über everyday26 gekauft, da war die Divine dabei. Habe auch schon mit denen Kontakt aufgenommen, weil da generell einige Dinge schief gegangen sind.

Ich verstehe leider deine Videoanleitung mit der Schnur nicht so recht. Ich habe gerade mal versucht ohne Schnurmethode ein Video zu machen, aber da kommt der gesamte Bewegungsradius nicht ganz so rüber wie live. Ich kann mir allerdings auch im Moment nicht erklären wie eine Schnur das ändern soll.

Das Spiel der Stütze am Kopf ist jedenfalls so ausgeprägt, dass ich es während des Fahrens auch merke. Das fühlt sich ein bisschen so an als würde der Sattel selbst nachgeben oder sich verdrehen, aber beim genauen überprüfen ist es der Sattelstützenkopf.

Ich versuche das morgen mal irgendwie auf Video zu bringen.
@stecko hat recht. Mit der Schnur sollst du eine Referenz (Mitte) aufzeigen.

Da dies deine erste Stütze ist: etwas Spiel ist normal und wenn es bei deiner normal ist, wirst du dich daran gewöhnen, hab ich auch.
 
Dabei seit
16. November 2006
Punkte Reaktionen
5.602
Ort
München, Kulmbach
Ist natürlich schwer zu sagen, was genau zu viel Spiel ist, aber ich kann mir schwer vorstellen, dass eine unserer Stütze zu viel Spiel hat. Unsere Stützen haben über die Serie hinweg gesehen sehr wenig, natürlich gibt es aber gewisse Toleranzen, und so kann die eine kaum bis gar kein spürbares Spiel habne und die andere leichtes seitliches Spiel und auch nach vorne und hinten.
Auschließen, dass es mal einen Ausreißer gibt, kann ich dennoch nicht. Das kann schonmal passieren..
Hier mal ein paar Videos von einem Vergleich:
1. Eine eine Saison alte DIVINE 185 aus meinem Bike.
2. Eine nagelneue und ungefahrene Fox Transfer 175

Tendentiell sollte unser Spiel geringer ausfallen, als das an der Fox.
 
Dabei seit
17. Juli 2008
Punkte Reaktionen
48
Ort
Nürnberg
Ist natürlich schwer zu sagen, was genau zu viel Spiel ist, aber ich kann mir schwer vorstellen, dass eine unserer Stütze zu viel Spiel hat. Unsere Stützen haben über die Serie hinweg gesehen sehr wenig, natürlich gibt es aber gewisse Toleranzen, und so kann die eine kaum bis gar kein spürbares Spiel habne und die andere leichtes seitliches Spiel und auch nach vorne und hinten.
Auschließen, dass es mal einen Ausreißer gibt, kann ich dennoch nicht. Das kann schonmal passieren..
Hier mal ein paar Videos von einem Vergleich:
1. Eine eine Saison alte DIVINE 185 aus meinem Bike.
2. Eine nagelneue und ungefahrene Fox Transfer 175

Hey, danke für dein Antwort. Also wenn ich das so auf den Videos sehe scheint das tatsächlich normal zu sein. Ich habe das als zu viel Spiel empfunden, aber damit muss ich mich wohl abfinden. Es gibt nur einen kleinen Unterschied bei mir. Und zwar wackelt bei mir nur der Kopf und nicht die gesamte Stütze. Also nur der oberste Teil bevor es ins "Standrohr" über geht ist locker. Da ist auch ein Spalt zwischen Kopf und Rohr und genau da wackelt es. Von der Stärke eher so wie in den Videos der BikeYoke.
 
Dabei seit
17. Juli 2008
Punkte Reaktionen
48
Ort
Nürnberg
Hab gerade versucht auf Video zu bringen was meine Stütze macht, aber so richtig erkennt man es nicht. Ich hab auch niemanden, der mir assistieren könnte und das Licht ist wenn ich von der Arbeit heim komme auch nicht mehr das Beste. Aber vllt kann man es durch das Video ja erahnen.

Wie gesagt, das Spiel des Tauchrohres habe ich null. Bei mir wackelt oben der Kopf der Stütze. Eine kurze Seitenansicht ist dabei, aber da sieht man das leider nicht wirklich.

 
Dabei seit
17. Juli 2008
Punkte Reaktionen
48
Ort
Nürnberg
Sag ich ja, das konnte ich nicht festhalten. Der Sattel sitzt fest in der Klemmung ist mit den empfohlenen NM festgezogen. Das einzige was wackelt ist der Kopf der Stütze.
 
Dabei seit
16. November 2006
Punkte Reaktionen
5.602
Ort
München, Kulmbach
Ich traue mich fast meinen Arsch verwetten, dass der Kopf nicht wackelt. Ich wüsste nicht, wie das gehen sollte. Wo ist denn der Spalt von dem du schreibst?
Mach doch einfach mal ein Foto
Wenn ich jetzt dein Video mit meinen Videos vergleiche sehe ich jetzt auch keinen Unterschied, außer, dass das Spiel deiner Stütze geringer ist, als das der Fox. So wie es auch sein sollte.
Das sieht völlig normal aus, was du da zeigst.
 
Dabei seit
17. Juli 2008
Punkte Reaktionen
48
Ort
Nürnberg
Die Wette gilt! Was ist dein Einsatz?

Warum sollte ich denn behaupten, dass der Kopf wackelt wenn es tatsächlich was anderes ist? Also es ist zu 100% der Kopf und nicht die ganze Stütze, die wackelt.

Ich probiere das nochmal besser zu filmen um nicht als Idiot dazustehen. Ich weiß doch was ich sehe bzw. fühle und das werde ich beweisen ;-)
 
Oben