BikeYoke - News, Ankündigungen, Interessantes, Ideen, Dies und Das

Dabei seit
14. Februar 2014
Punkte für Reaktionen
76
Geht mir genauso :winken:

Meine Empfehlung hier wäre auch auf einen Standard zu setzen. Ich weiß jetzt heißt es wieder einmal eingestellt Brauch es den eh nicht mehr. Aber am Anfang ist es schon ganz schön nervig und wenn es bei einem Sturz mal den Sattel verdreht steht man auch blöd da :(

Leider steht in der Beschreibung von r2 fälschlicherweise T25 :ka:
Und dann zu spät gemerkt, sonst wäre sie wieder zurück gegangen.
Ja, ich bin auch von T25 ausgegangen, den hätt ich ja am Multitool, aber so ists echt ungünstig, das hast Du völlig treffend beschrieben.
 
Dabei seit
16. November 2006
Punkte für Reaktionen
3.159
Standort
München, Kulmbach
Ja, die Idee mit dem T20 war bissl doof. Wir stellen gerade auf T25 um und ab nächste Woche sind alle von mir ausgelieferten Squeezy mit T25. Die Titanschraube per se ist von den Maßen mit einer "Katalogschraube" austauschbar, z.B. dieser hier:
https://www.tuning-bikes.de/Titan-Schraube-M4-x-15mm-Torx-T25-konischer-Kopf
Unsere Schrauben werden nach unserer Zeichnung gemacht, und ist keine Standardware.
 
Dabei seit
16. November 2006
Punkte für Reaktionen
3.159
Standort
München, Kulmbach
Kleines Update zum Shifty:

 
Dabei seit
2. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
14
Naja, man klemmt in der Regel "Schlitz auf Schlitz". D.H. da wo deine Schlitz im Rahmen ist, sollte auch der Schlitz deiner Klemme sein.
Der längere Teil des Willy wiederum sollte natürlich da sein, wo der Schlitz ist, damit er eben diesem verdecken kann.
Prinzipiell kann man es natürlcih auch anders montieren, aber der Willy wird sich dann eben anders "ziehen".
Moin, das würde ich gerne mal zur Diskussion stellen- meine persönlich Vorstellung ist, dass wenn Schlitz auf Schlitz liegt, die Stütze in diesem Bereich sehr stark belastet wird. Die offenen Enden der Sattelklemme haben ja durch die Klemmschraube eine gewisse Neigung nach Innen zu "kippen". Wenn ich die Diskussion richtig mitverfolgt habe, versucht man, um den Effekt zu verringern, die Klemmschraube möglichst dicht an den Klemmdurchmesser zu legen.
Wenn jetzt Schlitz auf Schlitz liegt, also offenen Enden auf offene Enden, dann wird der Druck durchs nach Innen kippen ja 1:1 auf die Stütze übertragen weil das Sitzrohr dem ja nicht gegenhält.
Ich montiere schon seit ewige Zeiten die Sattelklemme um 180° gedreht, so dass der Druck am Schlitz quasi durch das ungeschlitzte Rohr unterlegt wird. Damit sich die Spannung der Sattelklemme schön verteilt und auch bis zum vorderen Schlitz wandert, fette ich diese leicht ein, also zwischen Klemmschelle und Sattelrohr.
Ein weiterer positiver Effekt ist, dass der Schlitz, zumindest im oberen Bereich, durch die Klemmschelle abgedeckt wird.
Vecnum hat ja einen ähnlichen Ansatz, mit der zweigeteilten Schelle die dann seitlich klemmt um den Druck besser zu verteilen. Ich hatte auch schon einige Schnellspanner, bei denen der Schlitz etwas aus der Mitte war, und somit bei gerader Montage nicht auf dem Schlitz vom Rohr gelegen hat.
In dieser Kombination habe ich zumindest noch nie Probleme mit durchrutschendem Sattelrohr gehabt, wobei ich die Sattelklemme nur sehr moderat anziehe.
Wie gesagt ist das eher nur meine persönliche Vorstellung davon und nicht mit FE oder so belegt. Im Maschinenbau versucht man die Kombination Schlitz auf Schlitz immer eher zu vermeiden weil sich zu starke punktuelle Belastungen ergeben, aber dabei geht es auch um deutlich höhere Kräfte...
 
Dabei seit
16. November 2006
Punkte für Reaktionen
3.159
Standort
München, Kulmbach
Wenn du dir unsicher bist, dann kanns du bei deinem Rahmenhersteller nachfragen. Oftmals geben die die Ausrichtung des Klemmschlitzes an.
Meist wird eine Ausrichtung Schlitz auf Schlitz empfohlen.
Wenn ein Rahmen sauber auf Maß ausgerieben ist, dann wird da sehr wenig Verformung stattfinden.
 
Dabei seit
3. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
176
Möchte hier mal ein kurzes Feedback zur Stütze da lassen.
Ich bin begeistert von der Stütze. Seit fast einem Jahr fahr ich sie ohne zu basteln, ohne was zu wechseln. Nur ab und an mal etwas putzen. So macht es Spass. Auffällig unauffällig !!
 
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
1.700
Bike der Woche
Bike der Woche
Gibt's dann die Revive noch? Falls ja, zu welchem Zweck? Nur für größere Durchmesser oder kann die Revive dann irgendwas besser als die neue Divine?

Also welche Stütze für welchen Einsatz?
 

theller

Too Old To Rock'n'Roll Too Young To Die
Dabei seit
22. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Nähe Münster
Hallo Sacki,

wirst Du irgendwann einen Adapter anbieten um den Triggy (oder SRAM Schalthebel) an Shimano I-Spec EV Bremshebel dranschrauben zu können?

Oder hat jemand irgendwo anders sowas gefunden?
 
Oben