BikeYoke REVIVE/DIVINE 185mm: Rahmenversenkbarkeit

Dabei seit
30. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
183
Santa Cruz Bronson V2 CC, Large (2016): REVIVE/Devine 185 YES
Santa Cruz 5010 V2 CC, Small (2017): REVIVE/Devine 185 NO


Beim 5010er meiner Freundin fehlen ca. 25mm für die Stütze weil die optionale Montage des Umwerfers (intern die Aufnahme für die Bohrung/Schrauben) im Weg sind. Der Aktuator könnte vorbei kommen.
 
Dabei seit
16. November 2006
Punkte für Reaktionen
4.276
Standort
München, Kulmbach
Um nochmal auf den Punk kurze Sitzrohre und Versenkbarkeit zurückzukommen hier noch mal was Generelles.
Aufgrund der immer kürzer werdenden Sitzrohre und dem Versuch möglichst viel Hub in jedem Bike unterzubringen, möchte ich auch mal kurz ein wenig sensibilisieren, dass das nicht immer eine gute Idee ist und euch etwas ins Gedächtnis zu rufen.
Wenige Hersteller achten darauf (extrem kurze Sitzrohre sind völliger Unsinn und hier sieht man das auch an einem Parxisbeispiel), und noch weniger Kunden achten darauf.
Ich habe schon immer gesagt, dass die Sitzrohrlängen teilweise abartig niedrig werden, ohne dass man davon einen Nutzen hat. Ab einer gewissen Sitzrohrlänge und entsprechendem Federweg passiert es ganz schnell, dass der Reifen beim Einfedern an den Sattel schlägt. Warum also das Sitzrohr überhaupt so kurz machen? Das birgt nur das Risiko einer Fehlbedienung.
Natürlich wäre es schön, in einem kleinen Rahmen Stütze 185mm unterzubringen, und im Falle so mancher Bike geht sogar eine 185er REVIVE komplett in den Rahmen.
Aber, beachtet bitte unbedingt folgendes und schaut, ob euer Reifen genau Platz hat.
Das Beispiel unten ist ein Pivot Switchblade in SMALL (es gibt ein noch kleineres XS) mit einer Fox Transfer, und einem Sattel in ziemlich mittiger Position. Die abgebildete Transfer ist nun auch wahrlich keine Stütze, die außerordentlich niedrig baut und unsere REVIVE oder DIVINE kommen nochmal mehr als 15mm niedriger.
Auch der Federweg des Switchblades ist nun nicht sonderlich groß mit moderaten 142mm.
Der Reifen schlägt schon bei weniger als dem kompletten Federweg am Sattel an.

IMG_20200428_182712.jpg

Was dabei passieren kann, soll sich jeder selbst ausmalen.
Also bitte kontrolliert bei euren Bikes wirklich selbst, ob ihr genügend Platz habt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. Dezember 2010
Punkte für Reaktionen
9
Um nochmal auf den Punk kurze Sitzrohre und Versenkbarkeit zurückzukommen hier noch mal was Generelles.
Aufgrund der immer kürzer werdenden Sitzrohre und dem Versuch möglichst viel Hub in jedem Bike unterzubringen, möchte ich auch mal kurz ein wenig sensibilisieren, dass das nicht immer eine gute Idee ist und euch etwas ins Gedächtnis zu rufen.
Wenige Hersteller achten darauf (extrem kurze Sitzrohre sind völliger Unsinn und hier sieht man das auch an einem Parxisbeispiel), und noch weniger Kunden achten darauf.
Ich habe schon immer gesagt, dass die Sitzrohrlängen teilweise abartig niedrig werden, ohne dass man davon einen Nutzen hat. Ab einer gewissen Sitzrohrlänge und entsprechendem Federweg passiert es ganz schnell, dass der Reifen beim Einfedern an den Sattel schlägt. Warum also das Sitzrohr überhaupt so kurz machen? Das birgt nur das Risiko einer Fehlbedienung.
Natürlich wäre es schön, in einem kleinen Rahmen Stütze 185mm unterzubringen, und im Falle so mancher Bike geht sogar eine 185er REVIVE komplett in den Rahmen.
Aber, beachtet bitte unbedingt folgendes und schaut, ob euer Reifen genau Platz hat.
Das Beispiel unten ist ein Pivot Switchblade in SMALL (es gibt ein noch kleineres XS) mit einer Fox Transfer, und einem Sattel in ziemlich mittiger Position. Die abgebildete Transfer ist nun auch wahrlich keine Stütze, die außerordentlich niedrig baut und unsere REVIVE oder DIVINE kommen nochmal mehr als 15mm niedriger.
Auch der Federweg des Switchblades ist nun nicht sonderlich groß mit moderaten 142mm.
Der Reifen schlägt schon bei weniger als dem kompletten Federweg am Sattel an.

IMG_20200428_182712.jpg

Was dabei passieren kann, soll sich jeder selbst ausmalen.
Also bitte kontrolliert bei euren Bikes wirklich selbst, ob ihr genügend Platz habt.
Wurde diese Möglichkeit bei der Kompatibilitätsliste im ersten Beitrag berücksichtigt?
 
Dabei seit
16. November 2006
Punkte für Reaktionen
4.276
Standort
München, Kulmbach
Die Thematik wurde schon auf Seite 3 angesprochen und mein DHer als Beispiel herangezogen:

Guter Punkt, das ist nämlich auch etwas, das viele vergessen.
Mein DHer hat ein 460mm Sitzrohr und ich fahre den Sattel nochmal gute 15cm höher.
So wie auf dem Bild ist der Sattel in maximal tiefer Position. Tiefer und das Hinterrad würde beim vollen Einfedern am Sattel anschlagen.
Gut, es sind 200mm Federweg, aber eben auch 460mm Sitzrohr und deutlich Überstand an der Stütze zum Sitzrohr. Ich habe aber auch nich das Gefühl, dass ich tiefer wollte.
Bei Enduros, bei denen es unter 400mm Sitzrohrlänge geht, ist nicht unbedingt gesagt, dass die Stütze auch bis Anschlag auf das Sitzrohr abgesenkt werden könnte.
Anhang anzeigen 979436
Das ist die tiefste Einstellung, die ich fahren kann, ohne dass mein Reifen beim Durchschlag am Sattel anschlägt. Das Teil hat ein 460mm Sitzrohr wohlgemerkt und auch deutlich Stützenauszug.
Es kommt also sehr stark auf die Sitzwinkel, Raderhebungskurve, Sitzrohrlänge und Federweg an, ab wann da was knapp wird.
Gekuckt wird aber in der Regel nur auf Sitzrohrlänge und maximale Einstecktiefe und dann wird die längste Stütze reingekloppt, die grad noch so geht.
 

henkin

bin schon ganz aufgeregt.
Dabei seit
8. Februar 2015
Punkte für Reaktionen
444
Standort
Jena
YT Jeffsy 27 CF PRO Large (2019): REVIVE 185 YES
 

malice

KuHoA
Dabei seit
12. Januar 2003
Punkte für Reaktionen
242
Standort
Stuttgart
Transition Patrol Carbon 2019 Large: PASST (Divine 185)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. September 2015
Punkte für Reaktionen
82
Interessant da Transition eigentlich nur 245 Einschub angibt bei Carbon L Und die divine 258 Lang ist ohne die Ansteuerung. :ka:
 
Dabei seit
5. September 2015
Punkte für Reaktionen
82
Liefer bei Bedarf gern Beweise. Und ja, dem Rahmen geht's gut ;)
Ich glaube dir das ja mich wundert es nur dass Transition das falsch angibt. War für mich am Ende zwar nicht der einzige Grund es nicht zu nehmen aber zumindest einer der Punkte warum ich mich dagegen entschieden habe das patrol zu nehmen :D
 
Dabei seit
24. Oktober 2013
Punkte für Reaktionen
62
Santa Cruz 5010 V3 CC, Medium (2019): REVIVE/DIVINE 185 NO

Die interne Kabelführung ist im Sitzrohr unten seitlich angesteuert, da wird es dann sehr kurz bis zum Adapter an der Revive, somit knickt der Kabelzug dort fast und die Bedienung geht nicht mehr ganz. Es fehlen ca 2 cm.
 
Dabei seit
13. März 2011
Punkte für Reaktionen
62
Standort
Leipzig
Kurz eingeworfen: Rune V2 2018 XL (glaub ich XD) passt die BikeYoke Revive 213 bis auf 1,5cm rein. Da ist dann halt kaum noch Platz bis zum Leitungsausgang am Sattelrohr. Habe für etwas besseren Biegeradius die Endkappe etwas abgeschnitten. Falls sich da jemand gefragt hat bei dem Rahmen. Aber passt nicht komplett rein mit 32,7cm Länge.
 
Dabei seit
14. Februar 2015
Punkte für Reaktionen
80
Standort
Paderborn
Canyon Strive AL 6.0 Race 2015 Größe M passt die Revive 185 - 30.9mm nicht ganz rein. Fehlen 25mm
 
Oben