Bin verzweifelt - 6. Platten Schwalbe G-One allround

Dabei seit
12. November 2019
Punkte Reaktionen
265
Ich liebe mein Scott E Aspect AT, aber der Reifen kotzt mich an. Ich bekomme so schnell platten, auch schon von mini Glassscherben oder unerheblichen Dornen.

Ich suche eine Alternative.

Fahre asphaltiert, selten Waldweg. Gewicht ist mir mittlerweile völlig egal, hauptsache beim Pendeln im Regen mit so einer Karre nicht immer diese verdammten Platten und den Stress der dann entsteht.

Wer kennt was plattensicheres? Danke!!!
 

nightwolf

Bremst nicht fuer Fische
Dabei seit
21. März 2004
Punkte Reaktionen
4.920
Ort
au-dela de Grand Est
Ich komme sowohl mit dem normalem Marathon als auch mit dem Marathon Mondial auf mehr Erdumrundungen als Plattfuesse, aber ich fahre auch weder Elektro noch wiege ich 130kg - bei mir haelt vieles ewig, was bei anderen Leuten schnell kaputt ist.
Das als Disclaimer ?

Ansonsten schwoeren viele Ex-Dauerplatt-Kandidaten inzwischen auf Tubeless. Damit wird der Platten zwar nicht wirklich verhindert, aber die Dichtmilch schliesst das Loch halt sofort wieder.
'Zwischending' waere Tubeless-Dichtmilch in den Schlauch fuellen oder Schlaeuche die schon Dichtmilch mit drin haben.
 

HaiRaider66

Hardtail seit '76 ;-)
Dabei seit
11. November 2017
Punkte Reaktionen
2.395
Ort
Lohmar
Fahre seit dem ersten Platten mit Schlauch am eMTB auch nur noch tubeless, seitdem 9000km tubeless mit 1x schleichender Plattfuss, der mit Maxilami geflickt wurde. Wenn es bisher immer kleine Löcher waren, dann wäre es eine Option. Sind Glasscherben oder ähnliches im Spiel, die Schnitte verursachen, möchte ich im Regen nicht mit dem Reifen mit Dichtflüssigkeit hantieren, das wäre beim Pendeln mein KO-Kriterium. Daher eher was klassisches Pannenfestes. Ansonsten klar pro tubeless.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. November 2019
Punkte Reaktionen
265
Danke für die vielen Antworten. Grösse ist bisher 29x2,25, das schränkt die Auswahl recht ein oder bin ich zu blöd zum suchen.
Es gab eben auch kleine Scherben und ich bin wirklich abhängig wegen Arbeitsweg. Darf nicht zu spät kommen... Den Schwalbe Hurricane habe ich noch gefunden, aber ob der so viel besser ist als der Allround weiss ich nicht.
Jetzt muss ich rausfinden ob die Felgen tubeless überhaupt zulassen würden.
Ansonsten halt leider der superschwere und schmale Marathon E plus.
 
Dabei seit
2. März 2019
Punkte Reaktionen
236
Da gibt es aber auch noch Pannenschutzeinlagen zwischen Schlauch und Mantel.
Tut das gleiche wie ein Pannenschutzreifen.
Mit dem Vorteil nicht mit dem Reifen entsorgt werden zu müssen nur weil das Profil runter ist.
 

nightwolf

Bremst nicht fuer Fische
Dabei seit
21. März 2004
Punkte Reaktionen
4.920
Ort
au-dela de Grand Est
Danke für die vielen Antworten. Grösse ist bisher 29x2,25, das schränkt die Auswahl recht ein oder bin ich zu blöd zum suchen. (...)
Zu letzterem will ich nix sagen, allerdings tut man sich schwer, wenn man sich mit den technischen Details nicht sehr gut auskennt.

Zum einen: Du hast da grosse Toleranzen was die Breite anbetrifft.
Und dann ebenfalls nicht vergessen 29" bedeutet 622mm und 28" bedeutet ebenfalls 622mm (zumindestens so gut wie immer).
Den ganz ordinaeren Marathon in 50-622 koenntest Du also zum Beispiel problemlos fahren, auch wenn er zoellig als 28x2.0 angegeben ist.
Oder natuerlich auch jedes andere Marathon Derivat in 28x2.0.
Belastbar sind sowieso nur die Angaben nach ETRTO, also die Millimeter.
Also irgendwas mit 622er Felgengroesse und einer Breite von 50-57mm solltest Du nehmen.
Es geht auch mehr als 57, sofern dafuer Platz im Rahmen / Gabel ist.

Ich hab mal den ganzen Wirrwarr Zoll vs. 'Realitaet' zusammengeschrieben, falls Dir mal richtig fad ist, den meisten war es zu lang / zu hoch ?


Und hier haette ich auch noch einen besonders pannensicheren Reifen, den es auch exakt in Deiner Groesse gaebe:

Und noch was: Felgen sind nicht fuer Tubeless zugelassen (oder andernfalls dann 'verboten'), nein ?
Es gibt nur welche, die dafuer optimiert sind (IIRC ein spezielles Tiefbettprofil und genauere Toleranzen als sonst) - oder halt nicht.
Meine Kombination 'Felge tubeless optimiert - ordinaerer Drahtreifen Tubeless-Eignung offiziell weniger als Null' funktioniert inzwischen.
War aber sicher schwieriger, als wenn man 'genau passendes' Material verwendet haette.

Wenn Du einen neuen Reifen suchst, und Tubeless verwenden willst, dann solltest Du natuerlich sicherheitshalber einen tubelesstauglichen nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. November 2019
Punkte Reaktionen
265
Da gibt es aber auch noch Pannenschutzeinlagen zwischen Schlauch und Mantel.
Tut das gleiche wie ein Pannenschutzreifen.
Mit dem Vorteil nicht mit dem Reifen entsorgt werden zu müssen nur weil das Profil runter ist.
Danke, da bin ich mit dem umrechnen nicht fit genug. Ich finde das grosse Volumen recht angenehm und der schwere Bock fährt sich damit recht komfortabel. 2.15 z.B. Schwalbe Almotion wäre ggf. ein guter Ersatz

als Raceguard TLE Version.
 
Dabei seit
12. November 2019
Punkte Reaktionen
265
Zu letzterem will ich nix sagen, allerdings tut man sich schwer, wenn man sich mit den technischen Details nicht sehr gut auskennt.

Zum einen: Du hast da grosse Toleranzen was die Breite anbetrifft.
Und dann ebenfalls nicht vergessen 29" bedeutet 622mm und 28" bedeutet ebenfalls 622mm (zumindestens so gut wie immer).
Den ganz ordinaeren Marathon in 50-622 koenntest Du also zum Beispiel problemlos fahren, auch wenn er zoellig als 28x2.0 angegeben ist.
Oder natuerlich auch jedes andere Marathon Derivat in 28x2.0.
Belastbar sind sowieso nur die Angaben nach ETRTO, also die Millimeter.
Also irgendwas mit 622er Felgengroesse und einer Breite von 50-57mm solltest Du nehmen.
Es geht auch mehr als 57, sofern dafuer Platz im Rahmen / Gabel ist.

Ich hab mal den ganzen Wirrwarr Zoll vs. 'Realitaet' zusammengeschrieben, falls Dir mal richtig fad ist, den meisten war es zu lang / zu hoch ?


Und hier haette ich auch noch einen besonders pannensicheren Reifen, den es auch exakt in Deiner Groesse gaebe:

Und noch was: Felgen sind nicht fuer Tubeless zugelassen (oder andernfalls dann 'verboten'), nein ?
Es gibt nur welche, die dafuer optimiert sind (IIRC ein spezielles Tiefbettprofil und genauere Toleranzen als sonst) - oder halt nicht.
Meine Kombination 'Felge tubeless optimiert - ordinaerer Drahtreifen Tubeless-Eignung offiziell weniger als Null' funktioniert inzwischen.
War aber sicher schwieriger, als wenn man 'genau passendes' Material verwendet haette.

Wenn Du einen neuen Reifen suchst, und Tubeless verwenden willst, dann solltest Du natuerlich sicherheitshalber einen tubelesstauglichen nehmen.


Danke. auch dafür, das ich würdevoll mein Nichtwissen durch Dich aufbessern kann, ohne mich blöd fühlen zu müssen...
 

nordstadt

Mädchengestalter
Dabei seit
26. Februar 2003
Punkte Reaktionen
225
Ort
Köln
Kannst auch einfach dieses Antiplatt Band kaufen, das hat bei meine Maxxis Grifter für Ruhe gesorgt. Hatte dann in 5 Jahren nur noch 2 Platten: Ventilriss und wohl gelangweilte Menschen mit Messer.
 

crashtest212

wer tippfehler findet darf sie behhalten
Dabei seit
5. August 2014
Punkte Reaktionen
453
Ort
grade mitm arsch vorm PC
Ich liebe mein Scott E Aspect AT, aber der Reifen kotzt mich an. Ich bekomme so schnell platten, auch schon von mini Glassscherben oder unerheblichen Dornen.

Ich suche eine Alternative.

Fahre asphaltiert, selten Waldweg. Gewicht ist mir mittlerweile völlig egal, hauptsache beim Pendeln im Regen mit so einer Karre nicht immer diese verdammten Platten und den Stress der dann entsteht.

Wer kennt was plattensicheres? Danke!!!
schmeiss den scheiss leichtbau weg, den schlauch auch
is nur damit die karre etwas leichter wirkt in verkaufsraum
 
Dabei seit
2. März 2019
Punkte Reaktionen
236
Tja, da hat es mich gestern auf der Feierabendrunde doch noch erwischt.
Ein Vertreter der Gattung "Nagelios rostigios" fand mein Hinterrad zum Anbeißen.
20200417_171615-1 (Klein).jpg
Der guckte dann noch ca. 1cm durch das Antiplatt-Band in den Schlauch.
Die Sache mit der Dichtmilch tue ich mir aber trotzdem nicht an.

Nachdem die Kutschen heutzutage seltenst von PS sondern von KW bewegt werden, dürfte die Wahrscheinlichkeit für einen solchen Treffer recht gering sein.


Ich Glückspilz hab mir gleich noch einen Lottoschein besorgt. :D
 

crashtest212

wer tippfehler findet darf sie behhalten
Dabei seit
5. August 2014
Punkte Reaktionen
453
Ort
grade mitm arsch vorm PC
Tja, da hat es mich gestern auf der Feierabendrunde doch noch erwischt.
Ein Vertreter der Gattung "Nagelios rostigios" fand mein Hinterrad zum Anbeißen.
Anhang anzeigen 1020480
Der guckte dann noch ca. 1cm durch das Antiplatt-Band in den Schlauch.
Die Sache mit der Dichtmilch tue ich mir aber trotzdem nicht an.

Nachdem die Kutschen heutzutage seltenst von PS sondern von KW bewegt werden, dürfte die Wahrscheinlichkeit für einen solchen Treffer recht gering sein.


Ich Glückspilz hab mir gleich noch einen Lottoschein besorgt. :D
aber dein glück hast mit diesem historischen fund heute doch schon vertan:spinner::spinner::spinner:
 
Oben