BIRD AERIS AM9 29"

Dabei seit
2. Dezember 2014
Punkte Reaktionen
407
Ort
Ostschweiz
DSC06880.JPG
DSC06881.JPG

Ich habe zwei zusätzliche Löcher in den Flaschenhalter gebohrt und eine 500ml passt nun gut. Mit dem DPX2 hat es noch ein bischen mehr platz.
 

Anhänge

  • DSC06880.JPG
    DSC06880.JPG
    750,5 KB · Aufrufe: 244
  • DSC06881.JPG
    DSC06881.JPG
    940,2 KB · Aufrufe: 255
Dabei seit
9. September 2018
Punkte Reaktionen
82
Hab mal selbst mit der di2 verlängerung es nun gemacht
Ergebniss ist jetzt nicht so doll bei mir
https://drive.google.com/file/d/1cdwF9-IsGWE2pBHmGZ-5aaJa7vyG9tE_/view?usp=sharing

Und mit der di2 verlängerung + dem toppeak verlängerungsding ...
https://drive.google.com/file/d/1bZbqNQnUdxdat7wyJJxXd4co2_6HWsY1/view?usp=sharing


Direkt zufrieden bin ich nicht! Wüsste jetzt auch nicht was ich noch machen kann (ausser unterrohr). Ist ne 500ml Flasche...


Hab jetzt leider auch nicht so die Ahnung. Aber geh ich recht in der Annahme das es mit nur dem di2 mount funktioniert weil ja der Dämpfer von hinten rein schiebt und sich vorne eigentlich nicht bewegt ?

Sorry hab da echt nun gar keine Ahnung wie sich das in bewegung verhält....
 
Dabei seit
13. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
2.137
Ort
München
Hab mal selbst mit der di2 verlängerung es nun gemacht
Ergebniss ist jetzt nicht so doll bei mir
https://drive.google.com/file/d/1cdwF9-IsGWE2pBHmGZ-5aaJa7vyG9tE_/view?usp=sharing

Und mit der di2 verlängerung + dem toppeak verlängerungsding ...
https://drive.google.com/file/d/1bZbqNQnUdxdat7wyJJxXd4co2_6HWsY1/view?usp=sharing


Direkt zufrieden bin ich nicht! Wüsste jetzt auch nicht was ich noch machen kann (ausser unterrohr). Ist ne 500ml Flasche...


Hab jetzt leider auch nicht so die Ahnung. Aber geh ich recht in der Annahme das es mit nur dem di2 mount funktioniert weil ja der Dämpfer von hinten rein schiebt und sich vorne eigentlich nicht bewegt ?

Sorry hab da echt nun gar keine Ahnung wie sich das in bewegung verhält....

Schaut doch gut aus. Um sicherzugehen, einfach Luft aus dem Dämpfer lassen und mal komplett komprimieren.
 
Dabei seit
9. September 2018
Punkte Reaktionen
82
Gerade getestet. Passt mit nur einer verlängerung (di2) rein. sauber !
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. September 2018
Punkte Reaktionen
82
Muss erstmal fragen was ne Framebag das ist ^^ und wo die her kommt.
Das sieht halt wirklich ends nice aus vom setup her
 

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
3.277
Ort
Leipzig
Mahlzeit....mein BMC hat gerade einen Riss im Hinterbau und da es das Trailfox offiziell nicht mehr gibt und @EL Pablo für seinen Tausch einen Speedfox bekommen hat (der mir zu wenig ist), suche ich aktuell nach Plan B, falls es im BMC Lager keinen Hinterbau mehr gibt.

Aktuell sind das Mega 290 und das Bird am interessantesten, wobei mir das Bird schon fast besser gefällt. Aktuell fahre ich das Trailfox in L (Reach 460, TT 638) mit einem 50mm Vorbau und es ist das beste Rad, was ich je gefahren bin ;)

Ich bin 180 mit SL 90. Der M/L Rahmen hätte zwar einen längeren Reach, aber TT ist ja etwas kürzer. Mit min. 178 könnte ich ja laut Sizing Guide sogar auf L gehen, dann halt mit einem kürzeren Vorbau wieder ausgleichen, oder was meint ihr? Ähnliche Körpergrößen hier vertreten?
 
Dabei seit
21. November 2008
Punkte Reaktionen
451
Ort
Bonn
Mahlzeit....mein BMC hat gerade einen Riss im Hinterbau und da es das Trailfox offiziell nicht mehr gibt und @EL Pablo für seinen Tausch einen Speedfox bekommen hat (der mir zu wenig ist), suche ich aktuell nach Plan B, falls es im BMC Lager keinen Hinterbau mehr gibt.

Aktuell sind das Mega 290 und das Bird am interessantesten, wobei mir das Bird schon fast besser gefällt. Aktuell fahre ich das Trailfox in L (Reach 460, TT 638) mit einem 50mm Vorbau und es ist das beste Rad, was ich je gefahren bin ;)

Ich bin 180 mit SL 90. Der M/L Rahmen hätte zwar einen längeren Reach, aber TT ist ja etwas kürzer. Mit min. 178 könnte ich ja laut Sizing Guide sogar auf L gehen, dann halt mit einem kürzeren Vorbau wieder ausgleichen, oder was meint ihr? Ähnliche Körpergrößen hier vertreten?


M/L bei 177cm und das ist kein bisschen zu lang, fühlt sich sehr angenehm an. Bei 182cm mit 40 oder sogar 35er Vorbau nimm am besten L
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. April 2005
Punkte Reaktionen
68
Ort
Hessen
Hi,
ich habe ein Problem bei der Montage von einer Sram X01 DUB Kurbel (Kettenblatt ist ein Absolute Black Boost 32T). Wenn ich die Kurbel vorspanne geht das Kettenblatt nicht mehr am Rahmen vorbei. Die äußere 4,5 mm Distanzscheibe ist natürlich verbaut.

35341044th.jpg

35341045lb.jpg

35341046le.jpg


Jemand eine Idee?

Gruß
 
Dabei seit
8. Februar 2010
Punkte Reaktionen
317
Hi,
ich habe ein Problem bei der Montage von einer Sram X01 DUB Kurbel (Kettenblatt ist ein Absolute Black Boost 32T). Wenn ich die Kurbel vorspanne geht das Kettenblatt nicht mehr am Rahmen vorbei. Die äußere 4,5 mm Distanzscheibe ist natürlich verbaut.

35341044th.jpg

35341045lb.jpg

35341046le.jpg


Jemand eine Idee?

Gruß
Das kettenblatt wird das Problem sein. Ab gibt 50mm chainline an, boost hat 52mm daher mehr raum zur kettenstrebe!
 
Dabei seit
24. April 2005
Punkte Reaktionen
68
Ort
Hessen

Sorry, ich habe vergessen zu schreiben, dass es sich um ein ovales Kettenblatt handelt. Ich glaube da liegt auch das Problem. Man müsste entgegen der Sram Spec. noch einen Spacer auf der Antriebsseite zwischen Rahmen und Lager packen dann würde es an dem Bird passen. Habe jetzt wieder das normale Sram Kettenblatt montiert. Passt.

Ob das jetzt was mit dem komischen DUB Standard zu tun hat kann ich nicht sagen.

35342192zy.jpg

Bild: Zur Info, so schaut es mit dem SRAM Standart 32T Kettenblatt aus. So bleibt es erst mal.
 
Zuletzt bearbeitet:

half-devil333

time is the enemy!
Dabei seit
19. Februar 2007
Punkte Reaktionen
209
Ort
Bielefeld
Kann einer von euch einen direkten Vergleich zwischen dem AM9 und dem Transition Sentinel ziehen? Ich überlege gerade, ob ich nicht umsteige...

Das AM9 in M/L ähnelt geotechnisch sehr dem Sentinel in Größe L. Beim Sentinel in Alu stört mich das recht hohe Gewicht, sowie der lineare Hinterbau in Kombination mit "nur" 140 mm Federweg.
 
Dabei seit
5. Januar 2011
Punkte Reaktionen
1.662
Ort
Mittelrhein
So, nach den ersten drei Ausfahrten und dem ersten mal putzen neue Bilder. Ja genau, bin jetzt den Winter durch wieder 26" gefahren, wobei ich sommer davor noch ein wenig mit einem 29" XC Hardtail unterwegs war.
Es fährt sich sehr gut, unauffällig, souverän. Hatte ja ein wenig angst, dass die Länge vieleicht ein bisschen zu viel des Guten ist. Jedoch sind diese Ängste sofort verflogen. Habe nirgends mehr Mühe als mit dem kurzen 26er. Dafür geht eine Menge einfacher. Hinterrad versetzen geht auch ganz gut, aber vom Manual bin ich wieder ein bisschen weiter entfernt. (Konnte es noch nie, also stört es mich nicht gross :lol:)
Rauf geht es eigentlich auch sehr gut, nur wenn man auf losem untergrund aus dem Sattel steigt muss man bewust das Gewicht nach hinten verlagern, da es sonst gerne durchdreht. Dafür ist es im Sitzen sehr angenehm.

Das Zee Cage konte ich in den lokalen Bikeshops nicht auftreiben, also wurde es ein Elite Cannibal, bei dem ich zwei zusätzliche Löcher gebohrt habe um ihn tiefer montieren zu können. Jetzt bringe ich eine klein bauende 500ml Flasche gut rein und raus.

EDIT: Farblich wirkt es in echt ein bisschen weniger "baby-blau/hellblau" aber es ist schno ein helleres blau, und das Pink/lila/violett passt extrem gut, bin sehr zufrieden mit meiner Farbenwahl

Anhang anzeigen 723830 Anhang anzeigen 723831 Anhang anzeigen 723832 Anhang anzeigen 723833
Finde deine Zugverlegung gelungen :daumen:
Bin dabei ein Aeris 120 LT aufzubauen und mich würde interessieren ob sich die Zugverlegung in der Praxis bewährt hat?
 
Dabei seit
2. Dezember 2014
Punkte Reaktionen
407
Ort
Ostschweiz
Ich habe es als Komplettbike gekauft, war also schon so. Jedoch habe ich dann das Schaltkabel erst eine Öse weiter unten am Unterrohr nach nach rechts geführt, damit ich oben in die Steuerrohrverbindung ein Ersatzschlauch hinein bekomme.
 
Dabei seit
2. Dezember 2014
Punkte Reaktionen
407
Ort
Ostschweiz
Kann einer von euch einen direkten Vergleich zwischen dem AM9 und dem Transition Sentinel ziehen? Ich überlege gerade, ob ich nicht umsteige...

Das AM9 in M/L ähnelt geotechnisch sehr dem Sentinel in Größe L. Beim Sentinel in Alu stört mich das recht hohe Gewicht, sowie der lineare Hinterbau in Kombination mit "nur" 140 mm Federweg.

Nein kann ich leider nicht. Aber vor einem Jahr waren meine zwei Kandidaten eben diese zwei. Schlussendlich wurde es wegen 1. Preis, 2. Gewicht und 3. wusste ich nicht wo ich ein Transition bekomme. Bin voll zufrieden und froh, dass ich mich fürs Bird entschieden habe.
 

half-devil333

time is the enemy!
Dabei seit
19. Februar 2007
Punkte Reaktionen
209
Ort
Bielefeld
Was Stört am Börd?
eigentlich nur, dass ich das Sentinel hab und nicht das Bird ;)

Mit 1,80 m Körpergröße und einer Spannweite von 1,86 m bin ich das Sentinel in Größe L mit einem 40 mm Vorbau gefahren. Das war ganz ok, obwohl es mir nicht wirklich lang vorkam. Meine Überlegung ist nun, das AM9 in Größe L zu bestellen. Auf dem Papier finde ich den Lenkwinkel relativ steil. Mit einer 160 mm Gabel dürfte dieser ja bei ca. 65° liegen. Aus dem Bauch heraus würde ich noch einen Winkelsteuersatz mit -1° und einen kürzeren Vorbau montieren (31 bis 35 mm). Somit wäre das AM9 dann ca. 15 mm bis 19 mm länger (500+35 mm - paar Millimeter wegen des flacheren Lenkwinkels) als mein jetziges Sentinel (475+40 mm).
Ich bin in letzter Zeit einige längere Räder gefahren (Geometron usw...). Danach fand ich das Sentinel in L schon recht kurz. Was meint ihr? M/L oder L bei meinen Proportionen? Schrittlänge müsste bei 83 cm liegen. Meine 170er Stütze sollte auch in den L Rahmen passen, wenn sich diese ganz versenken lässt (?).
 
Oben Unten