Bitte Brett vorm Kopf entfernen: Kurbelmontage 1x12 BSA 68

Dabei seit
22. August 2010
Punkte Reaktionen
3
Hallo zusammen,

um es klar zu sagen: ich bin entweder gerade generell zu dumm oder aber ich habe seit Stunden ein dickes Brett vorm Kopf und müsste es eigentlich selbst raffen. Helft mir bitte weiter.

Will mein Focus Black Forest 29 (Alu-HT) von Shimano 2x10 (Deore, SLX) auf Shimano 1x12 (XT) umbauen. Alle Komponenten hier, Werkzeug vorhanden. Eigentlich schon x-Fach Tretlager und Kurbeln am Renner und am MTB getauscht oder gewartet, aber gerade habe ich einen Hänger... 😕

Ich habe ein BSA 68 mm Tretlager am Focus, in dem von Werk eine 2x10 Kurbel montiert war.

Habe hier eine Shimano Kurbel 1x12 FC-MT900-1 mit 34T (also die Übergangs-XTR-XT-Mischung), die für BSA 68 auch passt, und ein Standard XT-Innenlager BB-MT800, das wie üblich mit drei Spacern geliefert wird.

Meine Frage: Ist es korrekt, dass das Innenlager auf der Kettenblattseite mit 2 Spacern und auf der anderen Seite mit 1 Spacer montiert wird?

Ich werde aus der Anleitung nicht mehr schlau oder habe gerade einen massiven Hänger. Früher war alles irgendwie eindeutig beschrieben. Jetzt steht in der mitgelieferten Doku gar nichts mehr und das Online Händlerbuch verunsichert mich wegen diverser Bezugnahmen auf Zweifachversionen ohne explizit auf 1-Fach einzugehen auch etwas.

Danke euch schonmal vorab!

Gruß
Ben
 
Dabei seit
8. September 2018
Punkte Reaktionen
565
Ort
Thüringen
Ja auf der Antriebsseite müssen bei einer Tretlagergehäusebreite von 68 2 spacer und auf der linken Seite 1 Spacer schlussendlich kann man die auch so setzen das eventuell die Kettenlinie besser zum Fahrverhalten passt.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
6.244
Klassisch ist bei Shimano HT2 BSA 68/73 zwei rechts und einer links.
Und wenn deine Kurbel damit kompatibel ist - also nicht Boost, sollte das so passen.
Es gibt ja auch KB mit verschiedenen Kröpfungen, zumindest bei Sram.
Was nimste für ne Kassette?

@spetznas war schneller
 
Dabei seit
22. August 2010
Punkte Reaktionen
3
Danke Euch!

Nein, ist keine Boost-Kurbel. Ganz normal, also, so, wie vor einer Weile noch Standard (142x12)....

Dann habe ich ja alles richtig gemacht.
Und sorry, eigentlich eine 0815-Frage. Mir war nicht ganz klar, ob die 2 Spacer rechts und 1 Spacer links unabhängig von 1-fach oder 2-fach als Standard angegeben werden.
Bin mal gespannt, wie es läuft... Kassette wird eine XT 10-51. Muss nur noch den DT-Freilauf auf Microspline umrüsten...
 
Dabei seit
11. September 2005
Punkte Reaktionen
394
Die meisten mit 142mm wären besser dran ein 12 Fach Kettenblatt zu verbauen statt auf eine 12fach Kurbel komplett zu wechseln.

Die 12fach Kurbeln sind für Boost und Non Boost ausgeschrieben,generieren an Non Boost HA aber eine zu weit außenliegende Kettenlinie.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
6.244
Danke Euch!

Nein, ist keine Boost-Kurbel. Ganz normal, also, so, wie vor einer Weile noch Standard....

Dann habe ich ja alles richtig gemacht.
Und sorry, eigentlich eine 0815-Frage. Mir war nicht ganz klar, ob die 2 Spacer rechts und 1 Spacer links unabhängig von 1-fach oder 2-fach als Standard angegeben werden.
Bin mal gespannt, wie es läuft... Kassette wird eine XT 10-51. Muss nur noch den DT-Freilauf umrüsten...
Die unterschiedliche Kettenlinie machst du über die andere Position der Kettenblätter.
Wenn dein Rahmen kein Boost hat, brauchst du 49mm, ansonsten kanns passieren, dass deine Kette vorne abfliegt. Weil du musst bei 1x ja wirklich jedes Ritzel nutzen können.
 
Dabei seit
22. August 2010
Punkte Reaktionen
3
Hallo zusammen, vielen Dank für die schnellen Antworten und die Tipps. Es kam natürlich, wie es kommen musste. Schon oft hier gelesen und jetzt habe ich dasselbe Problem:

Neue 12-fach schaltet gut. Alle Begrenzer-Schrauben inkl. B-Screw korrekt eingestellt. Es passt alles, Schaltauge, neuer Freilauf, Einstellungen.

Leider fällt beim Rückwärtstreten sehr zügig die Kette vom großen Ritzel runter und dann wird es übel. Nur Vorwärtstreten ist keine Lösung. Das nervt mich mega! Da muss man ja Angst vor einem kapitalen Schaden haben, wenn man mal eine viertel Umdrehung zu viel nach hinten tritt, um die Pedale anders zu stellen.
Es liegt also an der Kettenlinie. Mist. Werde jetzt einen der beiden rechten Tretlager-Spacer nach links setzen und hoffe, dass sich das Problem dann nicht einfach aufs kleinste Ritzel verlagert. Vermutlich wird aber genau das passieren... 😒
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
6.244
Das ist normal. Eine falsche Kettenlinie kanns begünstigen.
Was haste für ne Kettenlinie? 52?
 
Dabei seit
22. August 2010
Punkte Reaktionen
3
Zwei Spacer an der linken Innenlagerschale und nur noch einer an der rechten Seite veränderten leider gar nichts. Schaltung funktioniert bei beiden Varianten sehr gut, wurde aber natürlich nochmals korrekt eingestellt.
Werde dann wohl mit der abfallenden Kette beim Rückwertstreten leben müssen. Alle drei Spacer links spare ich mir. Das kann mit Blick auf die Gewindelänge der linken Innenlagerschale ja auch nichts geben vermutlich...

F*ck! Das war mein 12-fach-Horror, als die Umrüstung durchdacht und dann dazu hier im Forum gelesen wurde. Ich hasse das einfach. 4-500 Euro zum Fenster rausgeschmissen. Es gibt Kompromisse, die will man nicht eingehen. Dieser gehört für mich dazu. Auch, wenn einige das als nicht gravierend empfinden.

Kettenlinie muss ich mich ehrlich gesagt nochmal einlesen, wie ich die richtig ermittle. Reiche den Wert nach.

Schei..benkleister
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
6.244
Dass die Einstellung des Schaltwerks beim Rückwärtstreten etwas verändert, ist ein Märchen.
 
Dabei seit
8. September 2018
Punkte Reaktionen
565
Ort
Thüringen
Zwei Spacer an der linken Innenlagerschale und nur noch einer an der rechten Seite veränderten leider gar nichts. Schaltung funktioniert bei beiden Varianten sehr gut, wurde aber natürlich nochmals korrekt eingestellt.
Werde dann wohl mit der abfallenden Kette beim Rückwertstreten leben müssen. Alle drei Spacer links spare ich mir. Das kann mit Blick auf die Gewindelänge ja auch nichts geben...

F*ck! Das war mein 12-fach-Horror, als die Umrüstung durchdacht und dann dazu hier im Forum gelesen wurde. Ich hasse das einfach. 4-500 Euro zum Fenster rausgeschmissen. Es gibt Kompromisse, die will man nicht eingehen. Dieser gehört für mich dazu. Auch, wenn einige das als nicht gravierend empfinden.

Kettenlinie muss ich mich ehrlich gesagt nochmal einlesen, wie ich die richtig ermittle. Reiche den Wert nach.

Schei..benkleister
Vorne mitte Trettlagergehäuse bis mitte Kettenblatt, Hinten mitte Nabe bis mitte Ritzelpaket.
 
Dabei seit
22. August 2010
Punkte Reaktionen
3
Du hast recht.
Boost ist mit 52mm
Normal (142x12) ist mit 49mm

Bei der Kurbel steht aber nichts von Boost. :confused:
6595389E-A797-41DF-BEBE-2BC3261C9C9E.jpeg

Habe ich also eine Kurbel, die nicht passt bei 142x12? Sorry! Jetzt stehe ich komplett auf der Leitung. Deine Aussage legt es nahe. 😬

Falls ja, wäre damit auch mein Eingangspost beantwortet. —> zu blöd
 

MisterXT

Waldbewohner
Dabei seit
16. Juni 2004
Punkte Reaktionen
257
Ort
Nähe GAP
Boost macht nicht die Kurbel sondern das Kettenblatt.
Wenn jetzt alles einstellen/ spacern nix hilft, würde ich bevor du alles wegschmeißt oder dich ärgerst, mal ein Non-Boost Kettenblatt probieren.
Garbaruk wär z.B. eine möglich Anlaufstelle. Evtl hat auch noch einer einen günstigeren Tipp.

Edit: steht ja auf der Verpackung: Bild mit Kettenlinie, 52mm.
Aufpassen! Brauchst ein Kettenblatt für Shimano 12fach!

Hier wurde das auch schon mal besprochen:
 
Dabei seit
28. September 2006
Punkte Reaktionen
2.128
Ort
Neukirchen-Vluyn
Boost macht nicht die Kurbel sondern das Kettenblatt.
Wenn jetzt alles einstellen/ spacern nix hilft, würde ich bevor du alles wegschmeißt oder dich ärgerst, mal ein Non-Boost Kettenblatt probieren.
Garbaruk wär z.B. eine möglich Anlaufstelle. Evtl hat auch noch einer einen günstigeren Tipp.

Edit: steht ja auf der Verpackung: Bild mit Kettenlinie, 52mm.
Aufpassen! Brauchst ein Kettenblatt für Shimano 12fach!

Hier wurde das auch schon mal besprochen:

Bei Shimano funktioniert die Kettenlinie aber leider nicht wie bei SRAM üblich über das Kettenblatt, sondern über die Kurbel.
Bei SRAM ist die Kurbel gleich und die Kettenlinie wird über das Offset des Kettenblatt eingestellt.
Bei Shimano oder zumindest mit den originalen Shimano-Kettenblättern läuft die Kettenlinie über die Kurbel oder genauer über verschiedene Achslängen.
 
Dabei seit
22. August 2010
Punkte Reaktionen
3
Hallo an alle,

vielen lieben Dank für die rege Beteiligung!! Ich muss aber leider gestehen, dass ich hier aussteige. Raffe es einfach nicht. Es war alles mal so einfach, wenn man mitdenkt und die Anleitungen liest. Heute hilft das irgendwie nichts mehr.

Die Shimano Kurbel FC-MT900-1 war ja quasi die Vorserienkurbel der aktuellen XTR (wegen Lieferproblemen der XTR-Kurbel) bestehend aus einer mit „Shimano“ gelabelten XT-8100-Kurbel mit XTR 9100-Kettenblatt. Die gab es auch nur für 52iger Kettenlinie, glaube ich.

Laut anderen Themen hier baut Shimano gar keine Kurbeln mehr, die für eine 49iger Kettenlinie bzw. einen bis vor wenigen Jahren noch Kurzzeitstandard 142x12 Hinterbau passen. Ist das korrekt? Mir war nicht mal bewusst, dass ich nicht nur auf Boost/Non-Boost achten muss, sondern alternativ auch auf diese mm-Angabe.

Wenn jetzt auch, wie gerade geschrieben, nicht bloß der Austausch des KB etwas bringt (z.B. Gabaruk), was muss ich dann tun?
Beim Kettenblatt hatte ich mich sowieso schon gefragt, wie groß der Effekt vom Offset des nicht originalen Shimano-KB sein soll, wenn ich bereits die eigentlich nicht korrekte Variante der innenlagermontage für BSA 68 mit 2 Spacern links und nur 1 Spacer rechts getestet hatte (korrekt ist 2 rechts und 1 links) und das auch überhaupt keine Besserung bzgl. Kettenabwurf brachte.

Was muss ich tun? Ich fahre nur Rad und das muss einfach laufen. Kompromisse sind da nicht so dolle...

Gibt es keine Shimano-Komponenten bzw. Kurbel, die ich mit einem aktuellen 12-fach Setup fahren kann und das läuft? Bräuchte ich wirklich einen neuen Rahmen? Das kann doch nicht sein. Dito für Bastelarbeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. September 2018
Punkte Reaktionen
565
Ort
Thüringen
Bei Shimano funktioniert die Kettenlinie aber leider nicht wie bei SRAM üblich über das Kettenblatt, sondern über die Kurbel.
Bei SRAM ist die Kurbel gleich und die Kettenlinie wird über das Offset des Kettenblatt eingestellt.
Bei Shimano oder zumindest mit den originalen Shimano-Kettenblättern läuft die Kettenlinie über die Kurbel oder genauer über verschiedene Achslängen.
Die Kettenlinie wird immer gleich gemessen egal ob sram, shimano oder sonst irgend ein Hersteller dafür ist für denn laien doch vollkommen egal wie dieses Maß zustande kommt.
 
Oben