Bitte um Einschätzung für absoluten MTB Neuling

Dabei seit
16. August 2021
Punkte Reaktionen
0
Suche gerade für mich einen kleinen Einstieg in die MTB Welt. Will am Anfang einfach nur ein bisschen Feldwege/Waldwege ohne große Sprünge etc. fahren.
habe Mir verschiedene Angebote angeschaut und weiß nicht ob der Preis wirklich so gut ist, wie die Anbieter behaupten.
Kann evtl. jemand seine Einschätzung geben? Vielen Dank!





Vielen Dank schonmal! Bin echt am verzweifeln und weiß nicht, wo ich anfangen Soll…
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
5.507
Ort
Köln
Schwierig, die Teile sind alle mindestens 10 Jahre alt.

Das rote Speiseeis fällt raus, Felgenbremsen. Das Haibike steht mit Platten da, spricht für Wartung nicht vorhanden. Rockmachine und das andere Speiseeis finde ich zu teuer.

Wenn du schon ca. 1000 EUR ausgeben willst, wäre was modernes besser, z.B. in M verfügbar.

 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. Februar 2012
Punkte Reaktionen
1.921
Ort
Wien/ KLBG

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
6.992
Suche gerade für mich einen kleinen Einstieg in die MTB Welt. Will am Anfang einfach nur ein bisschen Feldwege/Waldwege ohne große Sprünge etc. fahren.
habe Mir verschiedene Angebote angeschaut und weiß nicht ob der Preis wirklich so gut ist, wie die Anbieter behaupten.
Kann evtl. jemand seine Einschätzung geben? Vielen Dank!





Vielen Dank schonmal! Bin echt am verzweifeln und weiß nicht, wo ich anfangen Soll…
Zu den Preisen sag ich nichts.
Rechne damit, dass bei > 10 Jahre alten Gabeln, Dämpfern und Bremsen Wartungsbedarf besteht.
Gabelservice 150, Dämpferservice 150 und neue Bremsen 300.
Das ist alles Hydraulik, alles Gummidichtungen und die härten aus. Und genz besonders, wenn die Bikes nicht gefahren wurden und jahrelang gestanden haben.

Bei den DOT Bremsen, ganz besonders der Elixir und der noch älteren Jucy ist es fast unmögich, dass die heute noch brauchbar funktionieren. Die werden dauerschleifen, oder ganz zu machen.
Auch bei der Shimano kanns passieren, dass sie altersbedingt durch ist.

Du kannst jetzt mit der Einstellung rangehen, dass du Ausstattungstechnisch gute Teile willst und deshalb gebraucht kaufst. Verstehe ich. Wenn dir 26 Zoll nichts ausmacht, kann das eine Option sein.
Aber wenn du das Bike weiterverkaufen willst, wirst du dich sehr schwer tun.
Rechne mit Folgekosten. Es ist bei dem Alter aber eigentlich nur wirtschaftlich, wenn du Reparaturen und Wartung selber hinbekommst.
Ansonsten rate ich dir zu was neuem - wenns irgendwo noch was gibt.

Ich kanns dir nur aus eigener Erfahrung sagen:
Wenn du ein altes Bike länger wegstellst, gibt das den hydraulischen Teilen den Rest.
Du stellst ein funktionierendes Bike in den Keller und das Bike, das du rausholst, ist nicht mehr das, das du weggestellt hast. Wenn du damit wieder regelmässig fährst, wirst du es in kurzer Zeit komplett durchreparieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
6.992
Ich möchte trotzdem auf die vier genannten eingehen.
Von oben:
Speiseeis schwarz:
Antrieb sieht gut aus, Gabel muss man ausprobieren, ist sie dicht und geht der Lockout (innere Undichtigkeit macht sich bei der so zuerst bemerkbar).
Von dieser Bremse rate ich dir ab, die ist zu alt.
Ich halte es mit der Jucy, dem Alter und 3x9 und 26 Zoll für zu teuer. Ein paar viele Kröten gleichzeitig, die man schlucken muss.


Speiseeis rot:
Sehe ich als unproblematisch - weil es Felgenbremsen hat.
Aber wer will heute ein 26 Zoll Hardtail mit 3x9 und Felgenbremsen? :ka:
Man kann vielleicht ein leichtes, dankbares Bike bekommen, wenn man etwas umdenkt.
Felgen auf Verschleiß kontrollieren und sofort neue Bremsbeläge.
Ich glaub die Reba ist da mal nachträglich neu gekommen, der Rest vom Bike ist älter 🤔


Das Rockmachine:
Vorne 203er Magura Scheibe, hinten 180 Trickstuff. Wer braucht bei nem Carbon CC Bike 203/180?
Und es trieft auf den Bildern noch, schnell mal drübergekärchert => Rechne damit dass das Bike knarzt.
Und es ist das einzigste 51er - was damals L war.
Wartungsfreie Mineralölbremse - aber unsterblich sind die auch nicht.


Das Hai:
Hier frage ich mich, warum die Kassette schwarz ist. Das ist entweder Billigheimer, oder total verschlonzt. Dämpfer und gabel musst du probieren.
Gabel und Dämpfer sind auch so Kandidaten, bei denen ein Service überfällig ist - wenn sie noch funktionieren.
Von dieser Bremse rate ich dir auch ab.
Wer stellt sein Bike für den Preis mit zwei Platten ein 🤔




Wenn ich ein günstiges 26er suchen würde, einfach um ein Bisschen rumzufahren und Kondition aufzubauen, würde ich von den vieren das rote Speiseeis nehmen - ja, das mit Felgenbremsen.
Komplett XTR, auch Naben und Bremsen und die Coole XTR Kurbel mit dem nicht geschlitzten linken Kurbelarm und dem Einstellrädchen :love:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. August 2021
Punkte Reaktionen
0
Vielen vielen Dank für eure Einschätzungen!

Ich glaube ich komme so langsam von den älteren ebrauchten weg…🙈
Dann Kauf ich mir zunächst lieber ein weniger gut ausgestattetes bike, dass ich nachträglich aufrüsten kann?!

Was haltet ihr vom Bulls Copperhead 3 oder Trek X-Caliber 7 wurde mir vom Händler um die Ecke angeboten.😬
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
5.507
Ort
Köln
Einzige Vorteil wäre das die vor Ort zu haben sind, ansonsten hat das von mir verlinkte Rad z.B. die bessere Gabel, die einsteigerfreundlichere Schaltung bzw. Übersetzung. Nachträglich aufrüsten wird immer teurer.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
6.992
Wenn du ein gebrauchtes kaufst, kaufe höchstens eins, das 5 Jahre alt ist zu max 50 Prozent Neupreis.
Ist grad schwierig ich weiß :ka:

Wieso hast du das mit den Felgenbremsen ausgesucht?
Wie groß bist du, welche Schrittlänge?
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
6.992
Bei 179 kannst du bereits an L denken. Liegt bei vielen wohl genau zwischen M und L.
Du hast dir die Größen schon gut ausgesucht.
Mit der Schrittlänge hast du dich bestimmt vermessen - du musst ganz hochziehen :D
Ich unterstelle einfach mal 85,86 so um den Dreh rum.

Sah gut aus, deshalb🙈
So hatte ich das nicht gemeint.
Es kommt drauf an, was du für Ansprüche hast.
Ich muss ehrlich sagen, dass ich lieber den alten Bock für 450 fahren würde, als ein neues im Preisbereich 500 - 1000. Warum? Weils schweineleicht ist und komplett XTR. Ich finds geil.
Ob das Ding jetzt die 450 wert ist... wenns einer kauft, dann wars in dem Moment 450 wert.
Du musst das auch langfristig sehen. Wenn du das Bike einige Jahre fährst, ist es egal, ob das nen Hunni zu teuer war. Und für 350 wirst du nicht ansatzweise so ein Bike finden. Für 350 findest du nur Mist. Ich finde, es ist ein schöner Youngtimer.

Es fahren viele auch 90er Jahre Starr mit Cantilever. Ich auch. Geht alles.
Aber wenn das natürlich dein einzigstes Bike ist, musst du für dich entscheiden, ob du Scheibenbremsen willst. Wahrscheinlich schon. :ka:


@on any sunday hast schon vollkommend recht mit dem Decathlon mit der NX Schaltung.
Aber das ist auch wieder ne Frage, was man für Ansprüche hat.
Ich freue mich jedes Mal, wenn ich nen alten Bock mit 3x7; 3x8 oder 3x9 fahre, weil die Schaltungen so richtig schön laufen. :love: Dieses aktuelle 1x11; 1x12 hat nicht nur Vorteile. Es ist aktuell, es will gerade jeder haben, Wiederverksufswert etc.

Ich finde, wenn man jetzt speziell das Decathlon betrachtet: P/L ist Top, keine Frage.
Es hat Steckachsen und Boost Standard und 29er Laufräder und vorne 32 Zähne und hinten 11/50.
Alles aktuelle Standards, im Grunde alles top.
Es ist ein Cross Country Bike - wozu Boost und Steckachsen? Machts schwerer, größere Lager und Dichtungen, mehr Reibung, das musst du alles strampeln.
Wozu man 1x12 bei einem CC braucht, hab ich noch nie verstanden. Ein trainierter Fahrer ledert sowas mit 3x9 ab. Du hast einfach vorne 44 Zähne und hinten 11. Und wenn du 44/11 nicht schaffst, dann 44/13. Bei der 1x12 mit der 11/50 Kassette bist du sehr schnell bei deiner max Trittfrequenz.

Im CC Bereich würde ich tatsächlich das alte Spezi dem Decathlon vorziehen, auch wenn ich für die Aussage wahrscheinlich gesteinigt werde. Die Gabel des Decathlon ist nicht schlecht, aber auch kein Überflieger, die Laufräder auch nicht, es ist schwerer und ich weis für mich, dass mir die 32/11 nicht reichen. Das muss jeder selber für sich und seinen Fahrstil entscheiden.
Wenn du Klickies fährst und die Ziehtechnik anwendest, bist du froh um dickere Gänge, auch wenn sie nicht dauernd gefahren werden.
Ich brauche beim CC auch keine Scheibenbremsen.

Ich will dir das Decathlon nicht ausreden. Oder wenn du das Chopperhead nimmst. Nicht schlecht und alles besser, als ein alter Hund mit Reparaturstau.
Ich will nur damit sagen, dass es andere Sichtweisen gibt, als das, was bei der Bikeindustrie aktuell Stand der Technik ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
6.992

Gabel wäre ok. Shimano MT200 mmmmmmmh :rolleyes:
1x10... ich sag mal nix dazu. Der Preis, klar. Es hat keine Steckachsen.
Es wird fahren.


Welches Chopperhead 3 genau meinst du?
Am Besten immer verlinken.
 
Oben