Black Mountain Bikepark in Elstra: Interview mit Trailbauer Robin Klinkert

Robin Klinkert ist Mitte 30 und war bis vor Kurzem noch bei Audi in der technischen Entwicklung tätig. Seit geraumer Zeit ist er aber vorwiegend in einem Waldstück in der Lausitz mit mehr oder weniger schwerem Gerät anzutreffen. Am 413 m hohen Schwarzenberg nahe Elstra konzipiert und baut er den Black Mountain Bikepark. Was ihn dazu bewogen hat, wen der Bikepark ansprechen soll und was er bieten möchte, gibt es in diesem Interview der World Of MTB mit Robin - anstelle der monatlichen Fotostory.


→ Den vollständigen Artikel "Black Mountain Bikepark in Elstra: Interview mit Trailbauer Robin Klinkert" im Newsbereich lesen


 

spümco

schmierfink
Dabei seit
18. April 2004
Punkte Reaktionen
325
Super Sache und sehr schön dass da mal jemand die Sache anpackt - Respekt!
Den Uwe Buchholz den ich kenne und den ich mit dieser Sache auch in Verbindung bringen würde sieht aber etwas anders aus. Gibts mehrere Buchhölzer?
 
Dabei seit
2. Mai 2014
Punkte Reaktionen
39
Tolles Projekt und absolute Hochachtung dafür das jemand so viel Zeit und Nerven in seinen Traum investiert.

Wird ein toller Park der gerade in einer doch eher touristisch Schwachen Region hoffentlich für Aufwind sorgt.

Also an alle,einfach mal anschauen ab Sommer und Spaß haben.
 
Dabei seit
27. April 2006
Punkte Reaktionen
1.499
Ort
Innsbruck
Ich bin die Strecken über Weihnachten abgelaufen. Mit Wohnsitz in Innsbruck war ich zu Beginn mehr als skeptisch als ich den kleinen Hügel gesehen habe.
Die Trails sind aber wirklich intelligent gebaut so das sie die wenigen Höhenmeter perfekt ausnutzen.

Auf der FlowCountry Strecke sollte man sich trotz des geringen Gefälles dank der guten Streckenführung, Anliegerkurven und Wellen gefühlt endlos ins Tal pushen könne. Genauso hatte mir die "DH" Strecke durch ihren anspruchsvolle und naturbelassene Gestaltung gefallen.

Ich freue mich zumindest schon darauf die Strecke im Sommer unter die Räder zu nehmen.
 
Dabei seit
1. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
487
Ort
Marburg
Wow, grandios. Respekt für die Eier nen gut bezahlten Job für seine Passion an den Nagel zu hängen. Ich hoffe es zahlt sich aus. Und gerad als ehemaliger Lausitzer geht mir gerad echt einer ab aufgrund einer endlich mal vernünftigen Bikemöglichkeit in Heimatnähe.
Bezüglich Finanzierung wird mit Sicherheit schon einiges in Betracht gezogen worden sein, aber falls in näherer Zukunft ein link zum Crowdfunden hier auftauchen würde, würde ich mich freuen. So lief es zuletzt zumindest erfolgreich in meiner Wahlheimat. Plus Geldern von der Stadt. Lokale Bikeshops als kleine Werbeträger wurden bestimmt schon angefragt. Ich nehm auf jeden Fall mal Kontakt mit euch auf und komme nach Eröffnung vorbei....
 
Dabei seit
12. Juli 2012
Punkte Reaktionen
2.709
Das wäre doch zu geil bei einem Heimatbesuch das Radl mitnehmen zu können.
Hoffe das klappt alles und niemand legt euch große Steine in den Weg!
Finde es sehr gut was ihr da auf die Beine stellen wollt.
 

jan84

bingobongoracing
Dabei seit
8. August 2005
Punkte Reaktionen
1.127
Geiles Projekt, super so einen Schritt zu wagen. Es brauch mehr Robins ;). Bei dem was man aus dem Interview rausliest und bei den Involvierten kann man ja eigentlich nur davon ausgehen dass der Park (sehr) gut wird!

gespannte Grüße,
Jan
 
Dabei seit
29. Februar 2012
Punkte Reaktionen
14
Ort
Lorch
Meinen großen Respekt für diesem mutigen Lebenswandel.
Hoffe es entwickelt sich alles so wie du es dir vorstellst.
Das mit dem Crowdfunding ein paar Posts weiter oben finde ich eine gute Idee.
 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte Reaktionen
1.640
Ort
Sachsen
Bike der Woche
Bike der Woche
Hi Robin,
ein herzliches Dankeschön für ein absolut geniales Wochenende im Black Mountain Bikepark!

Lange haben Mausi und ich auf die Eröffnung gewartet (ursprünglich war ja Juni geplant), aber ich kann nur sagen: das Warten hat sich gelohnt. Vier geniale Strecken mit sehr unterschiedlichem Charakter, da findet jeder seinen Spaß. Die Jumpline gefällt mir sehr gut - alle Sprünge sind so gebaut, dass man nicht am Gegenhang zerschellt, wenn mal die Weite nicht passt. Überall sind die großem Hindernisse rechtzeitig angekündigt, top! Dein Bikepark ist wirklich eine Perle, da können sich andere gerne eine Scheibe abschneiden

Wir werden auf jeden Fall regelmäßige Besucher bei Dir - und die Österreich-Urlaube sind plötzlich gar nicht mehr so dringend ...

Viele Grüße
Onkel_Bob
 
Oben Unten