Black Mountain Bikepark

wogru

Lernen durch Schmerz
Dabei seit
28. August 2003
Punkte Reaktionen
2
Ort
Bergisch Gladbach
http://www.bavweb.de/data/Entwurf.pdf
Entwurf.pdf


Hallo Leute,

Auf dem Planungsentwurf von 2009 siehe Grafik, sehe ich nur die DH Strecke links von der Treppe eingezeichnet. Wisst ihr wo die CC Srecke sein soll?
Überhaubt bin ich davon ausgegangen, dass das ganze Projekt mehr in den Freeride/Downhill und Dirt Bereich gehen sollte, aber von einem Lift oder von anderen Strecken hab ich nichts gehört bzw. gesehen.
Die CC-Strecke startet wahrscheinlich in Köln-Rath, am Ende der KVB-linie 9. Sie führt dann quer durch den Königsforst, über die Höhen des Bergischen Landes bis nach Lindlar zur Deponie und zurück.
 

X-Präsi

Moderator
Dabei seit
20. November 2000
Punkte Reaktionen
35
Ort
Wiesbaden / Stromberg
So´n Typ von der DIMB hat das zuletzt bei ner Trailbegehung erwähnt. Und er meinte, dass das nun bombenfest sei^^

Sorry, aber das kann ich mir nun beim besten Willen nicht vorstellen. Da haben wir gar keine Karten drin.

Vielleicht kannst Du die Aussage "so'n Typ von der DIMB bei ner Streckenbegehung" ein ganz kleines bissl konkretisieren, damit ich dem nachgehen kann. Denn die DIMB wird sich hier ganz sicher nicht einmischen. Kannst mir Namen und / oder Ort gerne auch per PN zukommen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

X-Präsi

Moderator
Dabei seit
20. November 2000
Punkte Reaktionen
35
Ort
Wiesbaden / Stromberg
Die mischen sich doch überall ein, wo MTB dran steht
Du bist ja voll im Bilde, Kollege :D

Wir beraten derzeit an über 20 Spots in Deutschland und benachbartem Ausland.
Und es gibt darunter keinen einzigen Fall, in dem wir nicht durch die betroffenen Biker, den Forst oder den Tourismus darum gebeten wurden. Und wenn wir von den Behörden um Hilfe gebeten werden und die Biker es alleine stemmen wollen, sind wir auch direkt wieder raus. Auch das ist in den letzten 4 Jahren schon einmal vorgekommen.
Soviel zum Thema "Einmischen". Für mehr haben wir mit unserem ehrenamtlichen Miniteam gar keine Zeit.
 

NoIDEaFOraNAme

Links... oder Rechts?
Dabei seit
15. April 2009
Punkte Reaktionen
292
Ort
Willingen
Ich bin immer noch der Meinung, dass das Oberbergische immer noch eine super Grundlage bietet, für ein ausgewogenes Wegenetz. Warum werden nicht zuerst Routen speziell für MTB'ler ausgeschrieben/ausgearbeitet in Kombination mit dem Park. In den letzten Jahren hat der Sport massig zuwachs erhalten in allen Spielarten. Wir haben die Höhenmeter und die landschaftliche Vorraussetzungen.

Der Park ist nicht schlecht, wenn das Konzept weiter ausgebaut wird.
 
K

Kelchnase

Guest
Die Verantwortlichen, insbesondere vom MTBvD, haben sich da mal vor einigen Jahren, insbesondere Wegenetz und Mountainbikepark, etwas auf die Fahne geschrieben !
War wohl alles nur der Mitgliedergewinnung geschuldet, hat dann offensichtlich nicht gefruchtet, schon wurden die Aktivitäten in Richtung Wegenetz runtergefahren.
Ausser der Bikepark (Pseudobikepark, persönliche Sache des Juchhu), ohne Lift, Shuttle oder ähnliches ist das auch nix anderes als irgend ein Trail sonstwo !
Da steht mehr drauf als drin ist ....Bikepark....da kann ich nur lachen !
 

Wüstenhund

MTB-Mittelhessen
Dabei seit
28. August 2006
Punkte Reaktionen
23
Ort
Hürth
Finde ich ja super spannend mit der Strecke. Habt ihr über das PDF und dem, was auf der BAV-Website steht noch weitere Infos? Streckenlänge, Höhenmeter etc.?

Als "Linksrheiner" bin ich bislang noch nie so richtig im Bergischen gewesen (weil ich da auch keinen kenne), aber wenn es so einen Spot gibt, dann freue ich mich total drauf den mal auszuprobieren :)
 
M

MTBvD

Guest
Finde ich ja super spannend mit der Strecke. Habt ihr über das PDF und dem, was auf der BAV-Website steht noch weitere Infos? Streckenlänge, Höhenmeter etc.?

Als "Linksrheiner" bin ich bislang noch nie so richtig im Bergischen gewesen (weil ich da auch keinen kenne), aber wenn es so einen Spot gibt, dann freue ich mich total drauf den mal auszuprobieren :)

Das Wetter zur Eröffnung des Gesamtprojektes :metabolon sieht gut aus.
Aber bevor man jetzt euphorisch mit Bike zur Eröffnung und in den Wochen danach anreist, sollte man vielleicht besser erst einmal die Infos des MTBvD Racing und MTBvD nachlesen.

Man kann hier den Eindruck gewinnen, dass viele bereits wissen, wie die Entwicklung war, wohin die Reise geht, weil sie aktiv mitarbeiten.

Letzteres ist definitv nicht der Fall, aber das kann sich ja in Zukunft ändern, denn es gibt noch eine Menge zu tun.

In den o.g. Links gibt es dazu eine wesentliche Textpassage:

...
Sicher möchte jeder gerne auf den Strecken “rumheizen”, allerdings müssen wir wie gesagt die Kontrolle, Wartung, Pflege/Instandsetzung gewährleisten. Zukünftige Nutzer und Nutzergruppen werden sich verpflichten müssen, regelmäßig eine bestimmte Anzahl von Arbeitsstunden zu leisten bzw. einen bestimmten Pflegezustand der Mountainbikeflächen/-strecken zu gewährleisten.
...
Ab jetzt sind die Mitglieder des MTBvD / MTBvD Racing, Mountainbiker aus der Region sowie Interessierte aufgerufen, dieses Projekt mit Leben zu füllen und tatkräftig mitzuhelfen. Wir freuen uns auf eine gute gemeinsame Zeit.
 

NoIDEaFOraNAme

Links... oder Rechts?
Dabei seit
15. April 2009
Punkte Reaktionen
292
Ort
Willingen
Da steht mehr drauf als drin ist ....Bikepark....da kann ich nur lachen !

Naja, das Ding steckt wohl noch in der Anfangsphase. Denke aber, dass das eher Tourenbiker ansprechen wird... die haben aber auch so noch ein großes Wegenetz hier... also...


Auf Liftservice kann ich verzichten, wenn eine entsprechende Strecke für Abfahrtsorientierte Enduro/AM/DH/FR vorhanden wäre.
 
M

MTBvD

Guest

Nö.

Wir können gerne für morgen einen Treff- und Zeitpunkt auf dem Gelände ausmachen und ich erzähle ein bisschen über das Gesamtprojekt, was in den nächsten Monaten noch gemacht wird bzw. gemacht werden muss und wie das Routennetzkonzept "Angebote statt Verbote" für das Bergische Land aussieht.

EDIT: Ein Lift war mal im Gespräch. War aber technisch/finanziell auf dem sich auch noch zukünftig setzendem Untergrund zu aufwändig/teuer.

Wir haben von einem großen Komponentenhersteller letztes Jahr die Zusage bekommen, dass man bereit wäre, Shuttlefahrzeuge zu stellen.

Wir haben die konkreten Verhandlung zurückgestellt, weil wir damals noch keine Betriebsgenehmigung und unterschriebenen Betreibervertrag hatten. Wir werden jetzt ab nächste Woche die verhandlungen wieder aufnehmen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

NoIDEaFOraNAme

Links... oder Rechts?
Dabei seit
15. April 2009
Punkte Reaktionen
292
Ort
Willingen
Man kann hier den Eindruck gewinnen, dass viele bereits wissen, wie die Entwicklung war, wohin die Reise geht, weil sie aktiv mitarbeiten.

Letzteres ist definitv nicht der Fall, aber das kann sich ja in Zukunft ändern, denn es gibt noch eine Menge zu tun.

Ich hatte mich schonmal dafür gemeldet... leider nie eine Antwort erhalten. Streckenpflege und Bau gerne. Leider sind immer wieder nur wenig Informationen durchgesickert. Interessant wäre vielleicht mit kleinen Dingen, wie einem Übungsparcour zu beginnen.
 
M

MTBvD

Guest
Ich hatte mich schonmal dafür gemeldet... leider nie eine Antwort erhalten. Streckenpflege und Bau gerne. Leider sind immer wieder nur wenig Informationen durchgesickert. Interessant wäre vielleicht mit kleinen Dingen, wie einem Übungsparcour zu beginnen.

Das tut mir leid.
Ich will nicht ausschließen, dass ich Deine Anfrage übersehen habe.
Allerdings sind wir seinerzeit von einer ganz anderen (sprich schnelleren) Fertigstellungszeitraum ausgegangen.

Der Dreh- und Angelpunkt ist die Betriebsgenehmigung und der Betreibervertrag. Das liegt nun u.a. endlich nach rund dreijähriger Planung vor.

Wir werden die nächsten Monate nutzen, um all die fehlenden Bereiche auszubauen. Je nach Resonanz können wir auch in den nächsten Wochen einen Workshop in der Multifunktionshalle einberufen und mit Interessierten die konkrete Arbeitplanung- und -teilung besprechen.
 

Wüstenhund

MTB-Mittelhessen
Dabei seit
28. August 2006
Punkte Reaktionen
23
Ort
Hürth
Das Wetter zur Eröffnung des Gesamtprojektes :metabolon sieht gut aus.
Aber bevor man jetzt euphorisch mit Bike zur Eröffnung und in den Wochen danach anreist, sollte man vielleicht besser erst einmal die Infos des MTBvD Racing und MTBvD nachlesen.

Man kann hier den Eindruck gewinnen, dass viele bereits wissen, wie die Entwicklung war, wohin die Reise geht, weil sie aktiv mitarbeiten.

Letzteres ist definitv nicht der Fall, aber das kann sich ja in Zukunft ändern, denn es gibt noch eine Menge zu tun.

In den o.g. Links gibt es dazu eine wesentliche Textpassage:


Ehrlich gesagt, sind die Infos auf den Websiten mehr verwirrend, als aufschlussreich. Sie zeigen nur, wie schwierig und verworren es um die Etablierung eines solchen Spots oder einer Veranstaltung zugeht und das hier viel regionale Politik eine Rolle spielt. (das kennt man ja leider schon)

Ich hätte mir jetzt ein paar mehr Infos gewünscht, wann und wo und wie man auf die "CC-Strecke" kommt und eine Antwort auf die Kostenfrage, die in den Texten ja auch aufgeworfen wird.

Kostet das Befahren jetzt was? Wer sind die Nutzergruppen? Muss ich einem Verein angehören? etc...

Klingt jetzt gerade noch nach einem unfertigen Insiderprojekt, dessen Konzept erst noch gefunden werden muss (was ja prinzipiell nicht schlecht ist, nur sollte es irgendwo explizit stehen).

Und ganz ehrlich: Mich und wahrscheinlich viele andere potentielle Nutzer interessiert nicht die Historie des Projekts, sondern die Nutzungsregeln. Bitte schreibt die doch wenn bekannt und möglich einfach auf irgendeine Website :)
 
M

MTBvD

Guest
Hallo Mr. Jeckl, hallo Mr. Hyde! :winken:

Im KStA stand heute aber nix von eurem "ehrenamtlichen" Engagement.
Stimmt eigentlich das Gerücht, dass dort ggf. nur Poisen-Farräder fahren dürfen?

Punkt 1:

Das ist so abgesprochen und in meinem Sinn.

Punkt 2:

Nun, das hat Gott sei Dank nichts mit der Bikemarke zu tun. Für den einen oder anderen könnte ggf. eher der § 2 Abs. 2 des Betreibervertrages eine Einschränkung darstellen.

...

[FONT=Arial, sans-serif]§2[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Projektdurchführung undNutzungsvereinbarungen[/FONT]​

...

[FONT=Arial, sans-serif](2)[/FONT]

[FONT=Arial, sans-serif]Die Nutzung der Mountainbikestrecken und -flächen des :metabolon bikeparcours ist ausschließlich Personen erlaubt, die durch den Vorstand des MTBvD Racing e.V. berechtigt sind.[/FONT]
...

In diesem Sinne.:D
 
M

MTBvD

Guest
Ehrlich gesagt, sind die Infos auf den Websiten mehr verwirrend, als aufschlussreich. Sie zeigen nur, wie schwierig und verworren es um die Etablierung eines solchen Spots oder einer Veranstaltung zugeht und das hier viel regionale Politik eine Rolle spielt. (das kennt man ja leider schon)

Genauso ist es.
Und dass solche Projekte nur realisiert werden, wenn es mindestens eine(n) gibt, die/der trotz aller Schwierigkeiten und Reichsbedenkenträger nicht aufgibt.;)

Ich hätte mir jetzt ein paar mehr Infos gewünscht, wann und wo und wie man auf die "CC-Strecke" kommt und eine Antwort auf die Kostenfrage, die in den Texten ja auch aufgeworfen wird.

Kostet das Befahren jetzt was? Wer sind die Nutzergruppen? Muss ich einem Verein angehören? etc...

Ein Befahren ist noch nicht möglich.
Nutzergruppen und die Bedingungen sind noch nicht festgelegt.
Ein Betrag inkl. Versicherung, Vereinszugehörigkeit, Gaststatus, Arbeitsleistungen tec. sind noch nicht festgelegt.

Klingt jetzt gerade noch nach einem unfertigen Insiderprojekt, dessen Konzept erst noch gefunden werden muss (was ja prinzipiell nicht schlecht ist, nur sollte es irgendwo explizit stehen).

Nachdem wir Mitten diesen Jahres uns endlich auf die Bedingungen des Betreibervertragen haben einigen können, haben wir auch die Benutzerordung für den :metabolon bikeparcours erstellt. Darin sind aber noch nicht die Bedingungen für die Nutzergruppen festgelegt.

Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass wir die weiteren vertraglichen Aspekte zurückgestellt haben, bis die Betriebsgenehmigung vorlag.
Das ist nun der Fall, wenn gleich ich nach meiner Erfahrung mit einem späteren Termin gerechnet habe. Nach drei Jahren wird man etwas zurückhaltender.

Und ganz ehrlich: Mich und wahrscheinlich viele andere potentielle Nutzer interessiert nicht die Historie des Projekts, sondern die Nutzungsregeln. Bitte schreibt die doch wenn bekannt und möglich einfach auf irgendeine Website :)

Kommt alles.
Ich hab jetzt drei Jahre in das Projekt gestellt und werde jetzt nicht nachlassen. Aber Schritt für Schritt und ohne Aktionismus.

Anbei schon mal die Benutzerordnung als PDF.
Wie gesagt, die Mountainbikeflächen und -strecken sind für die Nutzung von mir als verantwortlicher Vorstand des MTBvD Racing und MTBvD noch nicht freigegeben.
 

Anhänge

  • Benutzerordnung metabolon bikeparcours.pdf
    28 KB · Aufrufe: 46
M

MTBvD

Guest

Ja dann. :D

Ernsthaft, es hat doch wohl keiner von Euch geglaubt,
dass ich da Arbeit ohne Ende reinsteckt und dann mir die Zügel aus der Hand nehmen lasse.

Da ich für dieses Projekt versicherungs- und haftungsrechtlich verantwortlich bin, werde ich dafür sorge, dass wir auf dem :metabolon bikeparcours gemeinsam viel Spaß haben werden, aber eben mit Spiel- bzw. Nutzungsregeln. Andernfalls ist dieses nicht kommerzielle Projekt zum Scheitern verurteilt.

Und Scheitern war und ist nie eine Option gewesen.;)
 

supasini

Kellameista
Dabei seit
7. April 2005
Punkte Reaktionen
414
Ort
Öskerche
geil.
der MTBvD wird mir immer sympathischer.
Muss ich doch gleich mal nen Mitgliedsantrag ausfüllen, um endlich auf dem Serpentinentrail das Serpentinenfahren zu lernen.
Ist sicher S3.
Ach ne, wird mich wahrscheinlich überfordern.
Fahr ich lieber auf Trails, die unter der Ägide z.B. der DIMB oder kleiner Vereine gebaut sind und die jedem offen stehen, der sich an die Benutzungsordnung hält. OHne das persönliche "JA" des G.V.
Auch wenn die vom fahrtechnischen Anspruch und landschaftlich nicht mit diesem Kleinod mithalten können.

metabolon-cc-strecke.jpg


Achtung - dieser Beitrag könnte trotz nicht verwendeter Smilies einen Hauch Ironie enthalten!
 
Zuletzt bearbeitet:

TommesEnduro

Snakebiter
Dabei seit
4. August 2006
Punkte Reaktionen
0
Ich hatte mich schonmal dafür gemeldet... leider nie eine Antwort erhalten. Streckenpflege und Bau gerne. Leider sind immer wieder nur wenig Informationen durchgesickert. Interessant wäre vielleicht mit kleinen Dingen, wie einem Übungsparcour zu beginnen.

Kann ich nur unterstreichen!!! Hab mich auch mal eingetragen, um mitzuhelfen, damit wars das dann aber schon. Nie wieder gehört.
 

TommesEnduro

Snakebiter
Dabei seit
4. August 2006
Punkte Reaktionen
0
geil.
der MTBvD wird mir immer sympathischer.
Muss ich doch gleich mal nen Mitgliedsantrag ausfüllen, um endlich auf dem Serpentinentrail das Serpentinenfahren zu lernen.
Ist sicher S3.
Ach ne, wird mich wahrscheinlich überfordern.
Fahr ich lieber auf Trails, die unter der Ägide z.B. der DIMB oder kleiner Vereine gebaut sind und die jedem offen stehen, der sich an die Benutzungsordnung hält. OHne das persönliche "JA" des G.V.
Auch wenn die vom fahrtechnischen Anspruch und landschaftlich nicht mit diesem Kleinod mithalten können.

metabolon-cc-strecke.jpg


Achtung - dieser Beitrag könnte trotz nicht verwendeter Smilies einen Hauch Ironie enthalten!

Ich lach mich schlapp, und dann noch die Mülltonnen, um die Landschaft aufzuwerten^^
:lol:
 
Oben Unten