Black Mountain Cycles Appreciation Thread

reseda

Хармс
Dabei seit
20. Juli 2017
Punkte für Reaktionen
1.557
Da hier das ein oder andere Black Mountain Monster Cross aus Kalifornien im Forum rumgeistert, hier der Versuch von einem Sammelthread dazu. Anlass ist die Ankunft von meinem 2018er MCD Rahmen.


Black Mountain Cycles ist ein kleiner Shop in Point Reyes, Kalifornien mit einem Programm von Road, Gravel und Monstercross-Rahmen. Die Rahmen sind aus Stahl mit eher klassischem Design und etwa jahresweisen Auflagen in verschiedenen Farben und Modellen. Von den Gravel und Monstercross-Rahmen gibt es Canti (MC) und Disc-Versionen (MCD) für 700C/650B Räder bis etwa 50mm Breite.

Um mal den Beginn zu machen, hier mein MCD Rahmen in der Farbe Olive Oil. Schon seit Jahren um einen Rahmen rumgeschlichen, soll das ganze ein 650B Monstercrosser mit 2*11 Shimano und Hydros werden, eher Richtung Drop-Bar MTB. Rest des Aufbaus: White Industries, Nitto und Hunt.


Gibt es noch mehr Black Mountain MCs/MCDs und Erfahrungen hier im Forum?
 

a.nienie

<.v.n.+.
Dabei seit
10. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
12.493
Standort
@the border of the hinterland
sehr cool :daumen:
stand lange bei mir auf der liste, schöne details und eigentlich alles so wie es muß.
ok, für mich zu hoch und vielleicht minimal zu lang.
aber irgendwie hatte ich keinen bock auf zoll und co.
 

friederjohannes

inverses Heinzelmännchen
Dabei seit
30. Oktober 2017
Punkte für Reaktionen
1.837
Bei mir halten die Dinger sich auch hartnäckig auf der Wunschliste. Auch der Road plus ist nen schönes Teil.

Auf jeden Fall Glückwunsch zu dem Rahmen, die Farbe kommt auch gut!
 

reseda

Хармс
Dabei seit
20. Juli 2017
Punkte für Reaktionen
1.557
ok, für mich zu hoch und vielleicht minimal zu lang.
aber irgendwie hatte ich keinen bock auf zoll und co.
Die Disc-Version (MCD) hat eine etwas andere Geo als die Canti-Version, das OR mit mehr Sloping.

Der Rahmen war genau das was ich wollte, Zoll usw. waren aber echt nen Aufwand. Bin sehr gespannt auf das aufgebaute Rad, ob und wie das mit 27.5x2.1 fährt.

Bei mir halten die Dinger sich auch hartnäckig auf der Wunschliste. Auch der Road plus ist nen schönes Teil.

Auf jeden Fall Glückwunsch zu dem Rahmen, die Farbe kommt auch gut!
Danke! Das Road-Plus finde ich super, ist bis auf Reifenfreiheit denke ich sehr ähnlich.

Bin zwar eigentlich kein großer Fan von Gelb, die jetzige Farbe stelle ich mir mit vor allem schwarzen Teilen schick vor.
 
Dabei seit
28. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
1.987
Anlass ist die Ankunft von meinem 2018er MCD Rahmen
:daumen: Sehr gute Wahl und sehr schick! Ich hab lange zwischen dem und der Canti-Version geschwankt, die dann aber gewonnen hat.
aber irgendwie hatte ich keinen bock auf zoll und co.
ich fands jetzt nicht soo schlimm, da läppert sich zwar was zusammen, aber Mike hat 'nur' 80 USD Versand berechnet, Einfuhrumsatzsteuer und Zoll waren dann nicht soo viel. Vor allem wars kein Stress, es kam ein Brief an, dass ichs abholen kann, ging alles problemlos.

Bei mir halten die Dinger sich auch hartnäckig auf der Wunschliste
Ich hab auch ein paar Jahre gebraucht :D

Bin sehr gespannt auf das aufgebaute Rad, ob und wie das mit 27.5x2.1 fährt
die jetzige Farbe stelle ich mir mit vor allem schwarzen Teilen schick vor.
kommt glaub ich gut:
Spencers-Black-Mountain-Cycles-MCD-Dirt-Tourer-3.jpg

https://theradavist.com/2019/02/super-stoke-2019-spencers-black-mountain-cycles-mcd/#1

Gibt es noch mehr Black Mountain MCs/MCDs und Erfahrungen hier im Forum?
Ich könnte nicht zufriedener mit meinem sein :daumen:
DSCF1609.JPG

grad ist es eher 'praktisch' aufgebaut, demnächst wollte ich es mal abspecken, kein Licht + Singlespeed, aber nach einer sauschönen Nachtfahrt zur Burg Hanstein gestern bin ich mir grad nicht so sicher...

:bier:
 

Anhänge

Dabei seit
6. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
781
Standort
Schmitten
Servus!

Eigentlich wollte ich ein Surly Midnight Special aufbauen. Dann kam der Hinweis auf diese Schönheiten... Leider sind die "Road+"-Rahmen ausverkauft, aber ein MCD wäre noch zu haben. Mike meinte, das MCD in 650B x 47mm sei dem Road+ ziemlich ähnlich. Jetzt bin ich am überlegen... :) Was meint ihr - taugt das MCD mit 650B x 47 Slicks auch als gemütliches Rennrad? Wie sieht es mit der Qualität aus, Gewicht, Geröhr - seid ihr zufrieden?

Grüße,
Marc
 

reseda

Хармс
Dabei seit
20. Juli 2017
Punkte für Reaktionen
1.557
Die Rahmen sind zwischen MCD und Road+ sehr ähnlich, das nimmt sich wohl nicht viel.
Ich bin mit meinem obigen MCD Rahmen in Olive Oil sehr zufrieden, Qualität und Konzept passen mir sehr gut.

Wenn dich Versand und Zoll nicht abschrecken, würd ichs machen.
Hier hat sich jemand was ähnliches aufgebaut.
 
Dabei seit
28. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
367
Standort
1000
Hilfreichster Beitrag
Mike meinte, das MCD in 650B x 47mm sei dem Road+ ziemlich ähnlich.
Das MCD hat etwas weniger Reach und mehr Stack, ansonsten sind die Rahmen tatsächlich sehr ähnlich. Hauptunterschied bzgl. Fahrverhalten ergibt sich mE durch die unterschiedliche Gabelvorbiegung (50mm vs. 60mm) und aus dem daraus resultierenden Nachlauf (59mm vs. 48mm), heißt das MCD wird etwas weniger agil und wendig sein als das Road+, solange du aber nicht mit signifikanten Frontlasten fahren willst, halte ich das für vernachlässigbar. Wenn Mike sagt, das MCD würde sich auch prima als Road+ eignen, würde ich ihm da einfach vertrauen, der Mann hat nämlich jede Menge Erfahrung.

Wie sieht es mit der Qualität aus, Gewicht, Geröhr - seid ihr zufrieden?
Fahre seit zwei Jahren ein Monster Cross und bin damit wunschlos glücklich, die Verarbeitungsqualität ist einwandfrei, die Rahmen sind bis ins kleinste Detail sehr durchdacht, Gewicht finde ich für einen (Klein-)Serien-Stahlrahmen ok, Qualität, Finish und Haltbarkeit der Lackierung sind das Beste, was ich diesbezüglich bisher hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
781
Standort
Schmitten
Die Rahmen sind zwischen MCD und Road+ sehr ähnlich, das nimmt sich wohl nicht viel.
Ich bin mit meinem obigen MCD Rahmen in Olive Oil sehr zufrieden, Qualität und Konzept passen mir sehr gut.

Wenn dich Versand und Zoll nicht abschrecken, würd ichs machen.
Hier hat sich jemand was ähnliches aufgebaut.
Hast Du noch ein paar Real-Life-Fotos von der "Olive Oil"-Farbe? Biiitte... :D Ich ringe noch ein bisserl mit der Farbe.
 

reseda

Хармс
Dabei seit
20. Juli 2017
Punkte für Reaktionen
1.557
Hast Du noch ein paar Real-Life-Fotos von der "Olive Oil"-Farbe? Biiitte... :D Ich ringe noch ein bisserl mit der Farbe.
Die Farbe fotografiert sich schwer. Die Bilder vom Rahmen ganz oben sind in natürlichem Licht.
In dem Thread aus den USA würde ich sagen, dieses Bild triffts ganz gut.
Ist ne ungewöhnliche Farbe, aber mal was anderes. Mir gefällts gut (war mir auch nicht sicher).
 
Dabei seit
28. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
1.987
bin damit wunschlos glücklich, die Verarbeitungsqualität ist einwandfrei, die Rahmen sind bis ins kleinste Detail sehr durchdacht, Gewicht finde ich für einen (Klein-)Serien-Stahlrahmen ok, Qualität, Finish und Haltbarkeit der Lackierung sind das Beste, was ich diesbezüglich bisher hatte
Das unterschreibe ich 1:1 :daumen: (ausser das mit dem Gewicht, das ist mir egal :lol:)

Irgendwas in mir hat eben gesagt: "Bestelle den Rahmen!" Wer bin ich, mir zu widersprechen? ;) Danke euch!
Glückwunsch! :bier:
 

reseda

Хармс
Dabei seit
20. Juli 2017
Punkte für Reaktionen
1.557
Nach fast drei Monaten Aufbauzeit wird so langsam ein Rad draus.

Die eher ungewöhnliche Farbe sieht am Rad schick mit den komplett schwarzen Anbauteilen aus. Der Rahmen ist super verarbeitet und vom Gefühl eher leicht, das (fast) fertige Rad kommt mir leichter als mein Kona vor. Die Größe 53 passt mit dem Slope als MTB-Ersatz super, und fährt mit den leichten 650b Rädern sehr wendig. Antrieb ist Shimano 105, für den Berg vorne 40/28 und hinten 11-fach 11-36. Passt super, auch die 48er Kettenlinie der WI Kurbel mit 105er Umwerfer.

Bremse vor allem HR ist noch nicht 100%, etwas Kleinkram und die Schaltung muss noch feinjustiert werden.

 
Dabei seit
5. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
947
Standort
Allschwil, BL - SCHWEIZ
Ja Mike Varley - Inhaber und einziger Angestellter bei - https://blackmtncycles.com/info/about/ - weiss als ehemaliger Product Manager bei Haro und Masi-USA schon ein, zwei Dinge über Fahrräder.
Der Standort in Point Reyes Station, CA. war in den 80ern ein absoluter Hotspot der MTB Szene - Steve Potts, Charlie Cunningham, Jacquie Phelan sind da ein paar der Namen die mir gleich einfallen ...
Jedenfalls waren meine Frau und ich 2013 im Rahmen einer Reise entlang der Westküste vor Ort - netter Typ - toller Laden und immer ein paar interessante Gäste/Kunden auf dem Sofa.
:blah:marTIn
9536968491_06b6c09c26_k.jpg
9536970715_3f847abe83_k.jpg
9536971655_9e4aaf0feb_k.jpg
9536972861_223e0830b6_k.jpg
9536980069_e98097a61f_k.jpg
9539760564_8d7a8da4e2_k.jpg
9539767998_f3e74d4aeb_k.jpg
9536981727_b51f0bfe43_k.jpg
9536982645_09475d2b0d_k.jpg
9536983305_4dbf394b8a_k.jpg
9539766226_36cea7c836_k.jpg
 

reseda

Хармс
Dabei seit
20. Juli 2017
Punkte für Reaktionen
1.557
One Year Review: Black Mountain Cycles MCD - interessanter Artikel von Guitar Ted (ridinggravel) über sein Monster Cross:
A year ago this past weekend I rode my pink Black Mountain Cycles MCD, dubbed "The Bubblegum Princess", for the first time ever, and I have used it in events, for testing purposes, and for just riding around since. This review will touch upon what I think of the design and may also include a few bits on some components I have on it as well.
Lesenswert, in seinem Blog gibts noch mehr Artikel zu den Black Mountain Rahmen.
 

reseda

Хармс
Dabei seit
20. Juli 2017
Punkte für Reaktionen
1.557
Wie von @Gitanes nebenan gepostet - es gibt Neuigkeiten: das Black Mountain Cycles LaCabra.


Soll irgendwann in 2020 erscheinen, und wird wohl eher ein Drop-Bar MTB für breitere Reifen: 27.5” x 2.8” oder 29” x 2.4” mit 1- oder 2-fach. Das könnte weniger wie ein MCD und mehr wie ein Fargo werden, spannendes Konzept. Mehr Informationen auf Black Mountain Cycles FB.
 
Oben