BMC Trailfox 2014 für die harte Gangart

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.374
Ort
Leipzig
Okay, danke für die Info. Ich schreib den Händler einfach mal an, das letzte mal bei dem Hinterbau ging das eigentlich recht schnell und unkompliziert.
 

EL Pablo

sonic death monkey
Dabei seit
4. Juni 2008
Punkte Reaktionen
349
Ort
darmstadt
an der stelle ist meiner auch gerissen. abwicklung hat ewig gedauert, wobei ich mir nicht sicher bin, obs zum teil auch am händler lag. zurück kam dann ein speedfox-rahmen, den ich verkauft hab.

also, sorry, vermutlich ein riss.
 
Zuletzt bearbeitet:

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.374
Ort
Leipzig
Okay, danke für die Info. Schauen wir mal, was BMC sagt. Hab ja noch ein halbes Jahr Garantie auf den Rahmen. Ist die Frage, ob da noch in irgendeiner Ecke im Lager einer verstaubt ;)
 
Dabei seit
18. September 2008
Punkte Reaktionen
549
Es ist wirklich erstaunlich wie viele Rahmen hier doch Risse aufweisen ... meine Freundin hat auch den TF01. Sie fährt recht moderat und wiegt auch recht wenig (sub65). Ich hoffe mal da tritt kein Riss auf.
 

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.374
Ort
Leipzig
Du darfst nicht vergessen, dass im Forum das Bild verzerrt wird. Ganz viele Trailfox Fahrer sind hier einfach nicht angemeldet in der Bubble. Und ganz viele schreiben auch einfach nicht, dass sie nie Probleme haben. Zeigt sich halt immer nur die Problemseite, wie Fett, dass auf der Suppe schwimmt.

Und ich bin mit recht agressivem (aber gutem) Fahrstil bei ~100kg fahrfertig auch eine ordentliche Hausnummer. Da würd ich mir jetzt wenig Sorgen machen.
 
Dabei seit
18. September 2008
Punkte Reaktionen
549
Du darfst nicht vergessen, dass im Forum das Bild verzerrt wird. Ganz viele Trailfox Fahrer sind hier einfach nicht angemeldet in der Bubble. Und ganz viele schreiben auch einfach nicht, dass sie nie Probleme haben. Zeigt sich halt immer nur die Problemseite, wie Fett, dass auf der Suppe schwimmt.

Ja - da hast du natürlich recht. Aber es ist trotzdem schade, dass das Problem auftritt. Mich würde seitens BMC interessieren ob sie dem nachgegangen sind. War es ein Problem in der Auslegung? In der Fertigung? In der Qualitätskontrolle?

Und wir mögen unsere Trailfox (sie TF01, ich TF03) sehr und es wäre echt doof, wenn man dann einen Defekt hat und keinen Ersatz bekommt. ^^ Aber wir sind zuversichtlich.

Was ich mir gerade beim TF01 gewünscht hätte, ist ein Schutzblech hinten am kleinsten Ritzel der Kassette. Meine Freundin ist die Kette abgesprungen und hat jetzt einen Schaden im Rahmen verursacht. Es standen auch einzelne Fasern raus. Da ich davon ausgehe, dass der Bereich massiv ausgeführt wurde mach ich mir da keine Sorgen. Hab jetzt auch eine dicke Schutzfolie über den Bereich geklebt. Aber ärgerlich ist es dennoch.
 

EL Pablo

sonic death monkey
Dabei seit
4. Juni 2008
Punkte Reaktionen
349
Ort
darmstadt
bei uns im freundeskreis gabs drei trailfox, jeweils carbonrahmen mit aluhinterbau. einer ist dreimal gebrochen, meiner einmal nach drei jahren, einer hat schätzungsweise vier jahre gehalten und wurde ausgemustert. einsatzgebiet jeweils enduro.

allerdings alle fahrer auch 80 kg+. bei nem mädel mit wenig gewicht würde ich mir nicht soo große sorgen machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. Januar 2004
Punkte Reaktionen
529
Ort
Kirchheim unter Teck
Hallo in die Runde,

wer hat am Carbon-Trailfox schon mal den Steuersatz rausgehauen? Ging das mit der Holzhammermethode? Wie habt ihr den Rahmen abgestützt, damit er das überlebt?

Hab hier noch nen CC Angleset EC56 0.5 liegen das ich gerne testen würde.

Danke für Tipps und Händchenhalten!
 
Dabei seit
19. Januar 2007
Punkte Reaktionen
498
Geht problemlos mit dem Holzhammer, ich nehme immer gerne die Unterstützung von Wärme und Kälte zur Hilfe.
 
Dabei seit
7. Januar 2004
Punkte Reaktionen
529
Ort
Kirchheim unter Teck
Wärme-Kälte...wie machst du das genau? Und zur Abstützung des Rahmens: Mit Holz, möglichst flächig, oder wie hast du das gemacht? Danke!

Das unvermeidliche Kippeln der Lagerschale beim Austreiben scheint das Carbon also zu überleben. Schon mal gut.
 
Dabei seit
18. September 2008
Punkte Reaktionen
549
Ich hab den Rahmen damals an der Sattelstütze im Montageständer eingespannt und am Steuerkopf per Hand festgehalten während ich die Schalen ausschlage. Das geht zu Zweit natürlich deutlich einfacher.

Das Ausschlagen habe ich damals mit einer Ratschenverlängerung gemacht. Das hat ganz gut funktioniert und da die meist abgerundete Kanten hat, beschädigt das auch i.d.R. nicht den Rahmen.

Eine andere Frage - wieso der Aufwand für nur 0,5° weniger? Da würde ich lieber gleich auf 1° oder 1,5° weniger gehen.
 
Dabei seit
7. Januar 2004
Punkte Reaktionen
529
Ort
Kirchheim unter Teck
Hi Groudon, danke erstmal! Dass das so funktioniert hat...mit "weich halten" verpufft ja auch die Energie der Hammerschläge. Gut zu wissen!

Zu den 0.5 Grad:
Ich rechne damit, dass im Endeffekt mehr dabei rauskommen da ja die untere Schale dann eine externe sein wird.

Außerdem ist's ja mein Trailbike. Der LW taugt mir eigentlich. Wenn der Steuersatz nicht hier rumliegen würde (wo kommt der eigentlich nochmal her...hm...?), würde ich wohl eh nicht dran rumbasteln.

Vielleicht liegt's aber auch am Wetter oder an der Dunkelheit...
 
Dabei seit
19. Januar 2007
Punkte Reaktionen
498
Wärme-Kälte...wie machst du das genau? Und zur Abstützung des Rahmens: Mit Holz, möglichst flächig, oder wie hast du das gemacht? Danke!

Das unvermeidliche Kippeln der Lagerschale beim Austreiben scheint das Carbon also zu überleben. Schon mal gut.
Die Lagerschale kann man gut mit Eisspray einsprühen damit sie sich zusammenzieht. Carbon dehnt sich nicht so viel oder eher garnicht bei Wärme aus.
Jedenfalls macht es immer Sinn die Bauteile mit Temperatur zu behandeln wenn es eine Presspassung ist. Das innere Teil kühlen und das äussere Teil erwärmen, dann funktioniert das einbauen teilweise ohne Gewalt.
 
Dabei seit
7. Januar 2004
Punkte Reaktionen
529
Ort
Kirchheim unter Teck
IMG_20201202_145331859.jpg

Hihi, das ist so eine knochenförmige Blackroll als Auflager...gut wenn man Rücken hat!
 

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.374
Ort
Leipzig
BTW....mein Trailfox ist jetzt beim Händler eingegangen....Ich bin gespannt.

Kann aber an der Stelle nochmal Linkradquadrat loben, die geben sich Mühe. Spedition zum abholen bestellt, Kommunikation läuft flüssig per Mail.
 
Dabei seit
18. September 2008
Punkte Reaktionen
549
Wolf Tooth Components hat einen neuen Winkelsteuersatz auf den Markt gebracht. Er reduziert den Lenkwinkel um 1° und ist als ZS44/ZS56 erhältlich. Es ist also keine wuchtige untere Lagerschale notwendig.


Ich werd den mal probieren und berichten. Zum Ausgleich der Höhe travel ich meine Pike von 150 mm auf 160 mm. Hat jemand von euch ne Gabel mit 42er Offset verbaut? BMC empfahl damals ja ein 51er Offset welches ich auch habe. Aber ein geringeres Offset soll sich ja bei den flachen Lenkwinkeln stabilisierend auswirken.
 
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
5.417
Works components bietet diese mit bis -2 grad an, ebenso Superstar Components. (Nur-2)

Externe Schale immer oben.
Bin ich im Trailfox gefahren, 2 grad verträgt es sicher🙂

Ärger mich immer noch, das ich es verkauft habe
 
Dabei seit
18. September 2008
Punkte Reaktionen
549
Works components bietet diese mit bis -2 grad an, ebenso Superstar Components. (Nur-2)

Externe Schale immer oben.
Bin ich im Trailfox gefahren, 2 grad verträgt es sicher🙂

Ärger mich immer noch, das ich es verkauft habe
Jo - die kenne ich. Hatte in meinem alten Bike auch den Cane Creek AngleSet verbaut mit -1,5°. Allerdings bin ich ein Ästhetiker was meine Bikes angeht und ich mag einfach diese Dicken Steuersatzschalen weder oben noch unten am Steuerrohr. ^^ Schande über mein Haupt. ;-)
 
Dabei seit
27. September 2007
Punkte Reaktionen
914
Ort
Ibiza
EC oben siehst eh fast nicht unter dem Vorbau, und ganz praktisch hat ZS bei solchen Einsatzzwecken auch einfach uU. Nachteile. Da ist dann schon verdammt wenig platz für Lager und Dichtungen, und nicht selten werden dann entsprechend klein dimensionierte verwendet.

wobei ich bei wolftooth recht wenig haltbarkeitsbedenken hätte, aber das ist halt auch nur 1° und kann man sich fast sparen. Trailfox verträgt >1,5°.
 
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
5.417
Mit 1 grad kommst du beim tf auf 66LW.
Mir wäre es immer noch zuwenig, wie Grey schon sagt, das TF kannste locker mit 65 fahren.
Es bleibt so agil und wendig, wie schon davor, eine Tour gefahren, schon hatte ich mich dran gewöhnt.
Optik wäre mir da egal.
Finde auch nicht, das das irgendwie komisch aussieht.
Wenn du sagen würdest, das du die Front so niedrig wie möglich fahren willst, ok.
Ansonsten.....

Aber gut, da ich ja kein tf mehr habe, aber 2 Bikes mit dem Works Steuersatz, fahr ich mal weiter, viel Spaß noch mit dem Bike und Gebastel, is n super Gerät, immer noch👌
 
Dabei seit
7. Januar 2004
Punkte Reaktionen
529
Ort
Kirchheim unter Teck
Meine 160er Pike hat den normalen Offset. 42mm afaik.

Jedenfalls hat sie nicht die 51mm (...also wenn was schei$$e aussieht, dann diese 51mm Gabeln). Jenseits der Optik taugt mir die Gabel im Trailfox so, habe aber auch keinen Vergleich zu einer anderen Gabel im Trailfox.

Bin bisher immer mit originalem Steuersatz gefahren. Einsatzbereich hauptsächlich Trailbike, dabei auf flachen Trails gerne mit auf 130mm abgesenkter Gabel. Einfach spaßig und lebendig dann - auch ohne Speed. In der Abfahrt (steil oder schnell oder steil und schnell) i.d.R. auf 160mm.

Ich wollte damals (und will es noch) 'langen' Reach mit kurzem Vorbau. Der nach vorne verschobene Aufstandspunkt des VR bei 51mm Offset harmoniert nur mit einem entsprechend längeren Vorbau imho.

Ansonsten: kurzer Offset führt zu längerem Nachlauf (eng. trail) und stabilisiert dadurch.

Mit 0.5 Angleset mit EC Cup und 160er Pike kommt mein TF auf LW 65,5, gemessen per App.
 
Zuletzt bearbeitet:

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.374
Ort
Leipzig
So, morgen kommt mein Austauschrad von BMC zurück. Ein Fourstroke 01 Three :ka: (wird umgehend verkauft). Nochmal positiv der Service von Linkradquadrat, das lief alles astrein. Zwar etwas langwierig bis jetzt, aber das liegt ja dann an BMC und Corona. Außerdem ist ja eh Gravel und Hardtail Zeit.

Gibt halt leider keine Trailfüchse mehr. Damit verabschiede ich mich hier mal als aktiver Part.

Neues Gefährt scharrt schon die Hufe.

 
Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte Reaktionen
1.327
Ort
Wien
So, morgen kommt mein Austauschrad von BMC zurück. Ein Fourstroke 01 Three :ka: (wird umgehend verkauft). Nochmal positiv der Service von Linkradquadrat, das lief alles astrein. Zwar etwas langwierig bis jetzt, aber das liegt ja dann an BMC und Corona. Außerdem ist ja eh Gravel und Hardtail Zeit.

Gibt halt leider keine Trailfüchse mehr. Damit verabschiede ich mich hier mal als aktiver Part.

Neues Gefährt scharrt schon die Hufe.


So könnte ein neuer Trailfox eh aussehen, aber es gibt ja leider nur motorisierte. Viel Spaß mit dem Teil! Ist das ein Prime oder Titan?
 
Oben