BMC Trailfox TF01 29 2014 – Vorstellung und Test

BMC Trailfox TF01 29 2014 – Vorstellung und Test

BMC Trailfox TF01 im Test: BMC hat das Crankworx Festival in Whistler genutzt, um eine neue Version des BMC Trailfox TF01 29er Enduros vorzustellen. Das Enduro mit großen 29“ Laufrädern bietet am bekannten „APS-Hinterbau“ 150mm Federweg und richtet sich an einen breiten Einsatzbereich von All-Mountain bis Enduro. Alle Details sowie einen ersten Fahrbericht zum neuen Trailfox TF01 findet ihr hier.

Den vollständigen Artikel ansehen:
BMC Trailfox TF01 29 2014 – Vorstellung und Test
 
Dabei seit
21. März 2005
Punkte Reaktionen
166
Danke für den Fahrbericht. Welche Rahmenhöhe seid (ihr bei welcher Körpergröße) gefahren?
Und wart ihr mit dem Trailfox gefühlt schneller unterwegs als mit einem 26" oder 650b Enduro? ;-)
 
Dabei seit
21. März 2005
Punkte Reaktionen
166
@Grinsekater

Danke Jens!
Und nun mal Butter bei die Fische ;): Geht das BMC 29er besser als ein 26 oder 27.5" Enduro mit gleichem Federweg? Ist es noch ausreichend verspielt oder merkt man auch beim BMC noch deutlich, dass man auf den Riesenrädern underwegs ist?
Dein Fahrbericht liest sich da ja sehr positiv. Bist du auch mal das Specialized Enduro 29er gefahren und kannst einen kleinen Vergleich ziehen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. Februar 2011
Punkte Reaktionen
61
Ein Mer Rahmen bei 190cm und 91SL. Da müsste ich ja mit meinen 189cm und ähnlicher SL völlig neue Überlegungen anstellen. Man wird also ums Probesitzen nicht herumkommen.
 

berkel

Bikemessie
Dabei seit
11. Mai 2002
Punkte Reaktionen
455
Ort
Basel
Der Rahmen gefällt mir richtig gut, sowohl technisch als auch optisch!

Beim Trailcrew Modell hätte ich es stimmiger gefunden wenn man zur Sram Ausstattung auch ein Rock Shox Fahrwerk mit Pike und Monarch Plus gewählt hätte (ist mMn eh das bessere Fahrwerk). Aber ich würde es mir ohnehin lieber selbst aufbauen - nur der Rahmenpreis ist völlig abgehoben :(.

Die Geometriedaten kommen mir allerdings auch etwas seltsam vor. Ich bin 1,89m mit 94cm Schrittlänge. Mein Banshee Prime hat in Gr. L einen Reach von 440mm und ich fahre z.Zt. mit einem 30mm Vorbau (50mm würde auch noch gehen). Beim Trailfox müsste ich das L dann max. mit einem 30mm Vorbau fahren, sonst wäre es mir zu lang, beim M wäre mir das Sitzrohr viel zu kurz ("M" wäre bei meiner Größe auch irgendwie komisch). :confused:

Mit Flatpedals (auf denen ich unterwegs bin) ist die Gewichtsverteilung generell etwas nach hinten verlagert, was zur Folge hat, dass man bei sehr langen Oberrohren in Verbindung mit kurzen Vorbauten des öfteren Probleme mit dem Grip am Vorderrad bekommen kann.
Aus dem Grund bin ich als großer Fahrer auch kein Freund von super kurzen Kettenstreben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Grinsekater

Nerd in disguise
Forum-Team
Dabei seit
24. August 2002
Punkte Reaktionen
3.973
Ort
Spessarträuber
@Grinsekater

Danke Jens!
Und nun mal Butter bei die Fische ;): Geht das BMC 29er besser als ein 26 oder 27.5" Enduro mit gleichem Federweg? Ist es noch ausreichend verspielt oder merkt man auch beim BMC noch deutlich, dass man auf den Riesenrädern underwegs ist?
Dein Fahrbericht liest sich da ja sehr positiv. Bist du auch mal das Specialized Enduro 29er gefahren und kannst einen kleinen Vergleich ziehen?

Es ist ein 29er - jede Aussage von wegen "fährt sich wie ein 26er" halte ich für etwas fragwürdig denn warum sollte ich ein 29er fahren wollen wenn es eben nicht wie ein 29er fährt? Ich denke das kommt noch daher, dass die ersten 29er sehr behäbig vom Handling waren und nun wo man diesen Punkt so ziemlich im Griff hat sucht man nach Argumenten die transportieren, dass man nicht mehr das Gefühl von "Langholzlaster im Wald" Gefühl hat. ;)

Also - ja - man spürt, dass es größere Laufräder hat. Damit auch alle Vorteile was Grip und "drüberrollen" über Wurzeln, Steine und Löcher angeht. Der Laufradsatz aus dem Testbike wog 1,5kg was ich sehr beeindruckend fand denn er steckte sämtliche Misshandlung ziemlich anstandslos weg.

Nachteile und Unterschiede zu anderen Laufradgrößen? Ich kann da nur von mir ausgehen – meiner Meinung nach haben alle drei Laufradgrößen ihre Berechtigung. Seit ich Fahrrad fahre hatte ich so ziemlich alle Laufradgrößen von 29 bis runter zu 20 Zoll im Einsatz. Eine generelle Aussage zu machen "das ist besser als" finde ich nicht richtig. Ein Lenkwinkelunterschied von 1 – 2 Grad kann über ein gutes oder ein schlechte Bike entscheiden. Von daher sollten persönliche Vorlieben eines Fahrers, sein Fahrkönnen und seine Grundgeschwindigkeit mehr in Betracht gezogen werden.
29er brauchen eine gewisse Eingewöhnungsphase um sie aktiv handeln zu können. Sie erleichtern in vielen Situationen den Umgang mit dem Gelände. Das kann bis zum Grip am Vorderrad beim Hinterrad versetzen gehen auch wenn das etwas konträr klingt (für viele ist Spitzkehren und 29er eine Kombination die im Kopf noch nicht möglich ist).

Genauso verspielt wie ein 26er? Das kommt drauf an was du unter verspielt verstehst. Wenn ich zurückdenke wie ich teilweise aus Jux und Dollerei mit einem 24 Zoll Dirtbike auf Hometrails rumgeschossen bin, dann ist das sicher noch verspielter als ein 26 oder gar ein 29 Zoll Bike. Es hat allerdings auch massive Nachteile wenn es ruppig wird. Bei hohen Geschwindigkeiten lässt sich ein Bike generell leichter handhaben als in Schrittgeschwindigkeit. Ein langes DH Bike fühlt sich auf dem Parkplatz oder dem Localtrail auch völlig stumpf an. Sobald man es aber in eine gewisse Geschwindigkeitsregion in gewissem Gelände bringt erwacht es zum Leben wo jedes andere Bike schon komplett nervös und über dem Limit wäre.
In der Summe ist es immer ein Abwägen und um zu einem Ende zu kommen – das BMC fährt sich ziemlich verspielt, was nicht zuletzt auch auf sein niedriges Gewicht zurückzuführen ist.

Würde ich es mir kaufen? Wenn ich öfters längere Strecken im Endurostyle (mit durchaus harten Downhills) fahren würde (das fängt bei mir ab 20km an) dann könnte es mit auf der Entscheidungsliste stehen. Ich glaube es ist ein sehr gutes 29 Zoll Enduro. Das Pendant von Specialized bin ich leider noch nicht gefahren.

Ein Mer Rahmen bei 190cm und 91SL. Da müsste ich ja mit meinen 189cm und ähnlicher SL völlig neue Überlegungen anstellen. Man wird also ums Probesitzen nicht herumkommen.

Probesitzen in Verbindung mit dem Testen verschiedener Vorbaulängen finde ich generell extrem wichtig!

Aus dem Grund bin ich als großer Fahrer auch kein Freund von super kurzen Kettenstreben.
:daumen:
 
Dabei seit
21. März 2005
Punkte Reaktionen
166
Danke! Probefahren ist bei BMC leider nicht so einfach. Da muss man erstmal Händler finden die sich so etwas in den Laden stellen. :)
Dein Fahrbericht und deine Aussagen sind da aber schon sehr hilfreich! :daumen:
 

Tobias

Supermoderator
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
28. August 2001
Punkte Reaktionen
1.580
Ort
München / Bodensee
@boblike: Schau dir mal die Größe / SL von Jens an - er ist ein Rad in M gefahren. Von dem her muss das XL nicht unbedingt abgehen (je nach Vorliebe).
 
Dabei seit
9. September 2013
Punkte Reaktionen
0
Hallo IBC,

freut mich das euch das Bike gefällt!

Danke! Probefahren ist bei BMC leider nicht so einfach. Da muss man erstmal Händler finden die sich so etwas in den Laden stellen. :)
Dein Fahrbericht und deine Aussagen sind da aber schon sehr hilfreich! :daumen:

Wir werden mit unserer Trailfox Testflotte dieses Jahr noch auf folgenden Events vor Ort sein:

21.–23. September 2013 TestRIDE Lenzerheide
26.- 29. September 2013 MountainBIKE-Testival 2013 in Brixen
5.-6. Oktober 2013 Bike Test Gryon
9.-13. Oktober 2013 Roc d'Azur Fréjus

Auserdem werden wir nächstes Jahr das Trailfox auch wieder auf unserem "BMC on Tour" Programm dabei haben. Termin gibts dann ab dem Frühjahr unter: http://www.bmc-racing.com/ch-de/service/ontour.html

Ich hoffe da ist für jeden eine Gelegenheit zum testen dabei.

Schöne Grüsse aus der Schweiz
Matthias
 
Dabei seit
10. Mai 2012
Punkte Reaktionen
1.040
Ist ja alles schön und gut. Aber solange es keine gescheite 29er Gabel gibt ist ein 29er Enduro
keine Option für mich...
Das BMC schon garnicht. Den Preis lassen wir mal so dahingestellt, aber Pressfittretlager, interne
Zugverlegung und Kabelaustritt unterm Tretlager sind absolute NoGos für mich...
Aber hey, wenigstens gibts hier ne ISCG Aufnahme, auch wenn die in der Serie als Schutz
vor Kettenklemmern gebraucht wird. Und das Rahmengewicht ist noch vernünftig, schonmal
ein riesiger Vorsprung vor Cube :D

PS: 1,5 KG LRS schön und gut. Wie lange hält der denn? Ein WE Bikepark ist kein Benchmark.
 
Zuletzt bearbeitet:

Freesoul

Der Pferd heißt Horst
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
14. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
5.536
Ist ja alles schön und gut. Aber solange es keine gescheite 29er Gabel gibt ist ein 29er Enduro
keine Option für mich...
Das BMC schon garnicht. Den Preis lassen wir mal so dahingestellt, aber Pressfittretlager, interne
Zugverlegung und Kabelaustritt unterm Tretlager sind absolute NoGos für mich...
Aber hey, wenigstens gibts hier ne ISCG Aufnahme, auch wenn die in der Serie als Schutz
vor Kettenklemmern gebraucht wird. Und das Rahmengewicht ist noch vernünftig, schonmal
ein riesiger Vorsprung vor Cube :D

PS: 1,5 KG LRS schön und gut. Wie lange hält der denn? Ein WE Bikepark ist kein Benchmark.
Zum Vergleich - mein nur etwas schwererer e.thirteen TRS+ in 650b hält nun schon einige Monate ohne Murren. Inkl. Winterberg, teilweise sehr rumpeligen Hometrails und 110kg Systemgewicht. Ist vielleicht ne Sache der Fahrweise, aber ich bin positiv überrascht. Günstig sind die TRS+ allerdings auch nicht.
 
Dabei seit
27. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
177
Ort
mal BG, mal DE ...
1,5 KG LRS ... der ist ja agil egal ob 26 oder 29 !!! Außerdem fährt man mit einem 140-150mm Rad nicht im Bikepark ... versucht mal auf schmalen technischen Pfaden im Wald und dann reden wir nochmal über Reifengröße. Habs echt satt von solchen tendenziellen Reviews. Auf Pinkbike heute - Trek Remedy 9 29 - Tested ... und drin das gleiche Unsinn. Neukunde mag es glauben, aber für Leuten die schon einige MTB-Jahren und einige gute Rahmen hinter sich haben ist es lächerlich dieses Bemühen die 29-er gut zu reden.
 

paradox

Entweder oder weder, oder?
Dabei seit
31. März 2003
Punkte Reaktionen
313
Ort
Hamburg
Bike der Woche
Bike der Woche
@Matthias_BMC ich stehe vor der Entscheidung zwischen Rahmen und komplettes.
Was wiegt der TF02 Rahmen mit Alu Hinterhaus mehr als der TF01 Vollcarbon Rahmen?

Danke für die Info vorab!

Gruß Chris
 
Oben