Bomber Z1 BAM 98: Wie Öldichtung wechseln?

Dabei seit
9. April 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
Sauerland / Ruhrgebiet
Hallo,

Ich habe eine Marzocchi Bomber Z1 BAM von 1998. Leider tritt mittlerweile oben Öl aus, so dass ich die Dichtungen wechseln möchte.

Das Problem ist jetzt das Entfernen der Öldichtung, also der Dichtung unter dem Abstreifring. Laut Anleitung braucht man zum Ein- und Ausbau Spezialwerkzeug... das hab ich natürlich nicht.

Kann mir jemand sagen, wie man die alte Dichtung da heraus und die neue wieder herein bekomt (ohne Spezialwerkzeug)?

Danke schonmal :)
 
Dabei seit
18. Mai 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
münster
Moin moin, bin mir nicht sicher, ob ich dir mit meiner antwort helfen kann, hab den vorgang nur mal kurz gesehen. Für mich sah es so aus, als wäre dieses spezialwerkzeug schon von nöten. Die dichtungen sitzen in sonem metallring, der in das casting eingeschlagen wird. Ich glaub halt nicht, dass das aus- und aufschlagen der dichtung ohne dieses werkzeug funktioniert.
 

DasAS

Schnellschalter
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte Reaktionen
1
Ort
OranienburgBerlin
Goil, gibt noch mehr die Leute die die Gabel fahren?!?! Ich hatte dieses Jahr das gleiche Problem. Ich hab die Gabel allerdings zum Service geschickt. Leider gibt es Trust ja nun nicht mehr...
Ich rate Dir auch das Ding zum Fachmann zu schicken. Zusätzlich waren bei mir noch die Standrohre hin - die Beschichtung war quasi weg. Wenn bei Dir auch schon blanke Stellen zu sehen, musst die auch die Rohre wechseln (zum Glück war damals alles geschraubt!) denn an den abgescheuerten Stellen tritt beim federn Öl aus - da nutzen auch neue Dichtungen nichts weil der Durchmesser ja kleiner wird (lauter "Minirisse"). Die kosten bei Cosmicsports allerdings 125€...
Ich hab für den kompletten Service im Endeffekt 250€ gezahlt - dafür ist innen alles (Dichtungen, Führungsbuchsen, Öl, ...) neu! Nach kurzer Einfahrzeit ist die Gabel jetzt wieder himmlisch!!!
 
Dabei seit
18. März 2002
Punkte Reaktionen
1.683
Hallo,
eigentlich recht einfach das Ganze, es geht auch ohne Spezialwerkzeug.
Raus bekommst du die oberen Staubringe mit einem breiten Schlitz-Schraubenzieher, den du von innen ansetzt. Dann mit Gefühl immer reihum raushebeln.
Beim unteren Öldichtring machst du es genauso, um die Oberkante des Tauchrohrs zu schützen legst du ein Stück dicke Pappe unter. Mit ein wenig Geduld und kontrollierter Kraft lockert der sich auch. Dann den Sitz saubermachen und fetten und die neue Öldichtung mit einem geeigneten runden Teil zur Führung (Universalnippeldreher o. passende Nuß) und einem Gummihammer einschlagen, den Sprengring nicht vergessen und dann die Staubdichtung mit dem Gummihammer rein. Fertig.:)
 
Dabei seit
9. April 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
Sauerland / Ruhrgebiet
Danke euch beiden für die Antworten.

Zusätzlich waren bei mir noch die Standrohre hin - die Beschichtung war quasi weg. Wenn bei Dir auch schon blanke Stellen zu sehen, musst die auch die Rohre wechseln (zum Glück war damals alles geschraubt!) denn an den abgescheuerten Stellen tritt beim federn Öl aus - da nutzen auch neue Dichtungen nichts weil der Durchmesser ja kleiner wird (lauter "Minirisse"). Die kosten bei Cosmicsports allerdings 125€...
Ich hab für den kompletten Service im Endeffekt 250€ gezahlt

Ich denke du hast recht, bei mir sind auch die Rohre etwas verkratzt, so dass ich die auch erneuern müsste. Für 250€ ist mir das aber zu teuer, da bekommt man ja schon fast eine neue Marzocchi für...
 
Oben Unten