Bosch Motor Tausch

Dabei seit
9. Juli 2020
Punkte Reaktionen
215
Hallo zusammen,

ich benötige die Hilfe der E-Bike Abteilung dieses Forums :daumen:
Ich selber habe leider keinerlei Ahnung von E-Bikes und fahre nur meine vielen Fahrräder ohne Motor. Daher geht die Frage an euch da draußen...ich bin eindeutig überfragt :ka:

Es geht um das E-Bike meiner Mutter. Sie ist aufgrund diverser Operationen/Handicaps an einem Bein auf die Unterstützung des Motors angewiesen. Sie fährt gerne mit meinem Vater und einigen befreundeten Pärchen am Wochenende kleinere Touren (<60 km).
Leider wird sie am Berg oder auch schon sehr leichte Steigungen sehr schnell abgehängt.
Das liegt aber weniger an meiner Mutter, sondern tatsächlich an ihrem Fahrrad. Ihr Bosch Active Line ist wirklich ein sehr schwacher Motor und nicht im Ansatz so durchzugsstark wie der Yamaha meines Vaters. Leider haben in ihrem Freundeskreis alle deutlich stärkere Motoren (Bosch Performance Line, CX, Active Line Plus, Yamaha, ...).
Ich konnte es anfangs auch nicht glauben und habe es aber selbst verglichen. Der Active Line ohne PLUS ist grausam. An steileren Anstiegen komme ich mir da vor wie auf einem 25 kg Enduro mit 36er Kettenblatt:D
Meine Mutter ist dann Mal zur Probe eine Tour mit dem Bike meines Vaters gefahren und konnte hier spielend mit allen Anderen mithalten.

Nun zur eigentlichen Frage. Sie ist mit dem Fahrrad und der Qualität äußerst zufrieden, lediglich der Motor ist ihr aufgrund ihres Handicaps leider deutlich zu schwach. Sie überlegt sich jetzt ein neues Fahrrad zu kaufen und das Alte wohl oder übel mit deutlichem Verlust zu verkaufen. Es fällt ihr aber schwer weils sie ja eigentlich den Rahmen und die Anbauteile top findet.
Da ich selber viel Fahrrad fahre und an meinen Rädern viel schraube, bin ich es nicht gewohnt, dass Fahrräder wegen eines Defizits verkauft werden. Man schraubt einfach neue Komponenten ran oder repariert das Ganze das es wieder funktioniert :daumen:

Kann ich den Motor ihres Rads (Bosch Active Line ohne das PLUS) gegen einen anderen Motor tauschen?

Ich habe mich mal schlau gemacht...der Performance Line oder sogar der Performance Line CX wäre super für sie. Die Baugröße soll angeblich gleich sein zum Active Line.

Sie hat ein Diamant Damenrad mit Mittelmotor und tiefem Einstieg, den Bosch PowerPack mit 400Wh und 8-Gang Nabenschaltung. Zwar hat sie einen Rücktritt aber auf den muss sie bei der Performance Line wohl verzichten :D

Wenn ich den Performance Motor bei ebay einkaufe und ranschraube: Macht das überhaupt Sinn oder kann der derzeit am Rad verbaute Computer damit gar nichts anfangen? Falls nein: Kann ich eine neue Software, angepasst auf den neuen Motor aufspielen?

Laut folgender Tabelle (nicht mehr ganz aktuell aber ein guter Anhaltspunkt, reduziert sich die Reichweit nicht sonderlich drastisch, sodass auch der Akku noch mitgetauscht werden müsste.:daumen: oder sagen wir es so: meiner Mutter sollte das übrig reichen ;)
1620596651880.png


Eine letzte Frage fürs Erste: Ich habe gehört, dass Bosch öfters Updates für die Motoren rausbringt und dabei auch Drehmomentsteigerungen dabei sind. Wir haben bisher seit 3 Jahren noch keines aufgespielt. Kann der Motor meiner Mutter auch durch ein Software-Update gesteigert werden, ohne dass ich hier einen neuen Motor brauche?

Fragen über Fragen :ka:
Ich hoffe ihr könnte mir helfen.

Beste Grüße Chris
 

HaiRaider66

Hardtail seit '76 ;-)
Dabei seit
11. November 2017
Punkte Reaktionen
2.680
Ort
Lohmar
Ich würde neu kaufen, gebraucht bekommt man bei der aktuellen Marktlage noch echt Geld und für die Stadt ist Fahrrad mit dem Active Motor nicht schlecht. Aber wie @Fort schon schrieb, mal bei Nachbarn fragen.
 
Dabei seit
14. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
5.456
Ort
Nähe Frakfurt am Main
400ér Akku, Berge und stärkeren Motor einbauen.
Klingt alles nach nix Halben und nix Ganzem.

Verkauf das Rad, kauf eine gescheites neues mit einem CX Performance und 625ér Akku und dann hat Deine Mutter lange Spaß dran.
Grad wenn sie mit dem Bein Probleme hat, wird sie eher im eMTB Modus unterwegs sein und da will die Fuhre schon gefüttert werden bergauf.
Und 60 KM je nach Unterstützung und HM könnte mit dem 400ér schon eng werden.
 

BigMaaaac

Sattelbreite XXL
Dabei seit
28. August 2020
Punkte Reaktionen
815
Ort
Hameln/Pyrmont mit Blick ins Lipperland
die meisten Nutzer solcher Bikes "City- oder Sightseeing-fahrräder" fahren seltenst schneller als 25 km/h mit den Rädern.

mit oder ohne Motor ist da wumpe.

ich versteh da garnicht,
warum die Bike-industrie so am Einsatzbereich vorbei auslegt.

6 bis 6,5 Meter max. Entfaltung und schon kannst gemüdlich mit ner 8er Schimpanso Nabenschaltung übern Berg.

die meisten PedelecMotoren sind für ne Kadenz um 70 ausgelegt,
warum dann sooooo lange Antriebsübersetzungen einbauen,
die seltens sinnvoll in aufrechter Sitzhaltung genutzt werden ?!

oder will hier wieder langfristig im UpgradeVerkauf überzeugt werden ?! :oops:😉

steck erstmal hinten nen grösseres Ritzel nebst passender Kettelänge drauf,
und probier das mal.

wenn das nicht funzt,
lass Basteleien, und besorg passenderes Komplettgerät.
 
Oben Unten