boXXer bastel thread

Dabei seit
2. Mai 2012
Punkte Reaktionen
320
Ich würde dir erstmal einen normalen Service empfehlen, kannst du easy selber machen und meine war danach nicht mehr die selbe. Seit dem geht sie um einiges besser. Ansonsten würde ich mal ne gelbe Feder rein tun.
 

Get_down

Lowbob
Dabei seit
29. Juli 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Rosenheim
Hab grad gesehn, vlt täuschts mich auch, aber mehrere Pros scheinen die obere Brücke ihrer Boxxer iwie direkt auf dem Steuersatz zu fahren? "Darf" man des, da gehört doch normal n Spacer drunter?
 
Dabei seit
13. November 2011
Punkte Reaktionen
29
Ort
Karlsruhe
Ich hab keinen spacer unter der brücke... wozu auch? Ob die jetzt auf nem spacer liegt der wiederum auf der abdeckung vom steuersatz liegt oder ob sie direkt auf der abdeckung liegt ist doch egal...
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte Reaktionen
499
Die Brücken müssen laut RS einen Mindestabstand haben, um die Momente auf die Gabel/Brücke vernünftig abfangen zu können.
Nicht jeder Rahmen hat aber die gleiche Höhe des Steuerrohrs, somit ist mal ein Spacer erforderlich mal nicht. (so zumindest meine Erklärung hierfür)
 
Dabei seit
8. August 2004
Punkte Reaktionen
1.420
Die Brücken müssen laut RS einen Mindestabstand haben, um die Momente auf die Gabel/Brücke vernünftig abfangen zu können.
Nicht jeder Rahmen hat aber die gleiche Höhe des Steuerrohrs, somit ist mal ein Spacer erforderlich mal nicht. (so zumindest meine Erklärung hierfür)

Echt, wie groß muss denn der Mindestabstand sein ? ich kenn nur den vorgegebenen Abstand von Oberkante Standrohr zu Oberkante Untere Gabelbrücke, und das die Standrohre mindestens 2mm aus der oberen Brücke rausschauen müssen.

Pros haben da Spacer drunter weil die Weltcup Strecken einfach abartig steil sind, die dienen einfach nur dazu die Front zu erhöhen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte Reaktionen
499
Du hast Recht, ich hatte das Bild falsch in Erinnerung.
Aber indirekt kommt das dann trotzdem hin, da kaum einer die Standrohre mehr als 10-15 mm über die obere Brücke hinaus ragen lassen wird.
Wenn das Steuerrohr also eher kurz ist, sollte man den Rest mit Spacern ausgleichen.
Das YT Tues 2.0 von einem Freund hat z.B. ganze 3 10mm Spacer unter der oberen Brücke, mein FRX hat dagegen, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, gar keinen oder nur einen sehr schmalen dazwischen.
 
Dabei seit
8. August 2004
Punkte Reaktionen
1.420
Du hast Recht, ich hatte das Bild falsch in Erinnerung.
Aber indirekt kommt das dann trotzdem hin, da kaum einer die Standrohre mehr als 10-15 mm über die obere Brücke hinaus ragen lassen wird.
Wenn das Steuerrohr also eher kurz ist, sollte man den Rest mit Spacern ausgleichen.
Das YT Tues 2.0 von einem Freund hat z.B. ganze 3 10mm Spacer unter der oberen Brücke, mein FRX hat dagegen, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, gar keinen oder nur einen sehr schmalen dazwischen.

ich fahre selber das Tues 2.0 Comp, das baut vorne echt sau niedrig, mit 110mm Steuerrohrlänge, Oben und Unten Zero Stack, und hab 4 0,5mm Spacer unter der Gabelbrücke, ansonsten become ich echt Probleme in den Steilstücken bei den DH-Strecken hier in den Alpen.
 
Dabei seit
18. November 2009
Punkte Reaktionen
136
Ort
Nörten Hardenberg
Du hast Recht, ich hatte das Bild falsch in Erinnerung.
Aber indirekt kommt das dann trotzdem hin, da kaum einer die Standrohre mehr als 10-15 mm über die obere Brücke hinaus ragen lassen wird.
Wenn das Steuerrohr also eher kurz ist, sollte man den Rest mit Spacern ausgleichen.
Das YT Tues 2.0 von einem Freund hat z.B. ganze 3 10mm Spacer unter der oberen Brücke, mein FRX hat dagegen, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, gar keinen oder nur einen sehr schmalen dazwischen.

ich habe bei meinem TuEs 2.0 mit dem Division Steuersatz ,ein 10 mm Spacer unter der Gabelbrücke .... Wie soll das mit dreien aussehen ????
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte Reaktionen
499
ich habe bei meinem TuEs 2.0 mit dem Division Steuersatz ,ein 10 mm Spacer unter der Gabelbrücke .... Wie soll das mit dreien aussehen ????

Nagel mich bitte nicht auf die 3 x 10 mm fest.
Vielleicht waren es auch 3 x 5. Es waren auf jeden Fall viele. :)
Und wie hoschik bestätigt hat geht es auf jeden Fall mit 20 mm...
Und wie das aussehen soll, jedenfalls ungewöhnlich, daher ist es mir ja auch aufgefallen.
 
Dabei seit
18. November 2009
Punkte Reaktionen
136
Ort
Nörten Hardenberg
Nagel mich bitte nicht auf die 3 x 10 mm fest.
Vielleicht waren es auch 3 x 5. Es waren auf jeden Fall viele. :)
Und wie hoschik bestätigt hat geht es auf jeden Fall mit 20 mm...
Und wie das aussehen soll, jedenfalls ungewöhnlich, daher ist es mir ja auch aufgefallen.

es kommt ja auch immer auf den Deckel vom Steuersatz drauf an ,wenn es nen flacher is ,kommt das mit 20 mm schon hin ... der Division hat quasi nen höheren Deckel ,somit 10 mm Spacer

Kann mir nich vorstellen das YT unterschiedliche Steuerrohr längen hat / macht ..Bei den Tues 2.0 Modellen
 

.JJ

Dabei seit
6. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
4
Ort
Hüttisheim
sieht das so normal aus?
mein ending stroke hat kein anschlag mehr, der lässt sich endlos drehn :/
is nich normal oder?
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    50,8 KB · Aufrufe: 78
  • image (1).jpg
    image (1).jpg
    50,4 KB · Aufrufe: 83

Wolfplayer

eye in the sky
Dabei seit
12. Januar 2010
Punkte Reaktionen
216
Ort
OWL<>Oberbayern
meine Boxxer war nach dem 1. Tag in Saalbach auf der X-Line ploetzlich sehr hackelig und bockig.
das Ansprechverhalten im ersten Drittel was aber noch ok.
wollte dann am Abend das Casting abziehen, da ich dachte sie haette sich etwas vom vielem Staub von der Strecke reingezogen.

doch was musste ich feststellen, als ich die Zugstufeneinheit und auch die Schraube auf der Federseite am Casting loeste,
dabei hat es deutlich gezischt...also hatte sich eindeutig ein Ueberdruck im Casting aufgebaut.
aber im Casting als auch an den Simmerringen war kein Dreck zu erkennen.
hatte dann alles wieder zusammengebaut und das bockige war weg.

meine Frage nun, wie konnte sich solch Ueberdruck innerhalb des Castings aufbauen und auch halten.
fahre seit Jahren auch eine 2010er Lyrik Coil und hatte dort nie dieses Problembild.

Danke fuer Loesungsansaetze.
 

ride-FX

swedish racin // PT 22
Dabei seit
6. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
220
Bike der Woche
Bike der Woche
sieht das so normal aus?
mein ending stroke hat kein anschlag mehr, der lässt sich endlos drehn :/
is nich normal oder?
Wenn dann ist die auf / über anschlag zugedreht. seh da nichts was defekt sein könnte?... schau mal ob du mit dem inbus schlüssel die LSR unabhängig verstellen kannst. vllt. musste oben mal mitn maulschlüssel an der HSR gegenhalten und mit dem Inbus aufdrehen.
 
Dabei seit
8. August 2004
Punkte Reaktionen
1.420
es kommt ja auch immer auf den Deckel vom Steuersatz drauf an ,wenn es nen flacher is ,kommt das mit 20 mm schon hin ... der Division hat quasi nen höheren Deckel ,somit 10 mm Spacer

Kann mir nich vorstellen das YT unterschiedliche Steuerrohr längen hat / macht ..Bei den Tues 2.0 Modellen

ja das stimmt, fahre 20mm Spacer, Acros Steuersatz baut zusätzlich noch sehr flach. 25mm Spacer wären noch möglich,wenn man alles ausreizt, also Entfernung Oberkante Standrohr zu Oberkante untere Gabelbrücke 158mm, bleiben noch knapp 3mm Standrohr die aus der oberen Brücke rausschauen . Aber bin da eh eher am überlegen wegen der Optik n paar Spacer rauszuhauen und nen Lenker mit 30mm Rise zu verbauen, im Moment ist n 20mm Riser drin.
 
Dabei seit
18. November 2009
Punkte Reaktionen
136
Ort
Nörten Hardenberg
ja das stimmt, fahre 20mm Spacer, Acros Steuersatz baut zusätzlich noch sehr flach. 25mm Spacer wären noch möglich,wenn man alles ausreizt, also Entfernung Oberkante Standrohr zu Oberkante untere Gabelbrücke 158mm, bleiben noch knapp 3mm Standrohr die aus der oberen Brücke rausschauen . Aber bin da eh eher am überlegen wegen der Optik n paar Spacer rauszuhauen und nen Lenker mit 30mm Rise zu verbauen, im Moment ist n 20mm Riser drin.

du hast oben geschrieben 110 mm steuerrohr länge ,hab bei mir mal gemessen ,da sind's 155mm
 

.JJ

Dabei seit
6. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
4
Ort
Hüttisheim
Wenn dann ist die auf / über anschlag zugedreht. seh da nichts was defekt sein könnte?... schau mal ob du mit dem inbus schlüssel die LSR unabhängig verstellen kannst. vllt. musste oben mal mitn maulschlüssel an der HSR gegenhalten und mit dem Inbus aufdrehen.

Danke, genau das wars sie war vollgas auf anschlag, mitm maulschlüssel ging se wieder locker

:daumen:
 
Dabei seit
20. Juni 2013
Punkte Reaktionen
0
Hay, habe ein Problem mit meiner Boxxer 2012.
Zur Zeit ist eine gelbe Feder drinn, ich wiege 74 mit equipt bestimmt 78 oder mehr.
und die Gabel ist zu Hart.
Mir ist aufgefallen, das die Gabel manchmal richtig schön weich wird wenn ich die Compression (blau oben rechts) richtung + drehe.
Drehe ich dann wieder richtung "-" wird sie wieder ein bisschen härter, drehe ich dann wieder richtung "+" ist alles wie es sein soll und die Gabel wird richtig hart.
Jemand ne Ahnung was das sein könnte?
Gruß
 
Dabei seit
8. August 2004
Punkte Reaktionen
1.420
Hay, habe ein Problem mit meiner Boxxer 2012.
Zur Zeit ist eine gelbe Feder drinn, ich wiege 74 mit equipt bestimmt 78 oder mehr.
und die Gabel ist zu Hart.
Mir ist aufgefallen, das die Gabel manchmal richtig schön weich wird wenn ich die Compression (blau oben rechts) richtung + drehe.
Drehe ich dann wieder richtung "-" wird sie wieder ein bisschen härter, drehe ich dann wieder richtung "+" ist alles wie es sein soll und die Gabel wird richtig hart.
Jemand ne Ahnung was das sein könnte?
Gruß

Würde mal oben rechts aufmachen und schauen ob die Motion Control Einheit noch intakt ist, die brechen mal ganz gern, ist ja zum Großteil nur Plastik.
 
Dabei seit
28. Juli 2012
Punkte Reaktionen
2
Ort
Burscheid
Moin moin,

Wollte nur mal nachrfragen wen ich für dieses ominöse MJ-Tuning anschreiben muss, und ob sich das für eine Boxxer RC überhaupt lohnt, da diese ja eine andere Dämpfung besitzt als R2C2 oder WC. Habe sowohl die SuFu als auch Google schon bemüht, aber nicht das passende gefunden.

Danke und LG!
 
Oben