Boxxer verbessern, tunen und Tipp`s

Oscilator

Dino
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
53757 St.-Augustin
Habe meine Boxxer Race jetzt gewartet und da sie ja einmal zerlegt war, habe ich mir Gedanken über Verbesserungen gemacht... Jetzt habe ich erst mal meine Moco-einheit überarbeitet und die Zugstufe einer Team eingebaut... Funktioniert schon wesentlich besser! Ich würde jetzt gerne von euch wissen, was kann man für Öle und Fette nehmen die das ganze noch verbessern. Was kann man noch überarbeiten und umtauschen an der Race, was wirklich was bringt? Gibt es andere Parts zu kaufen, außer die von Rock Shox? Verkauft Mario Janeiro die Parts auch einzeln? Wie viel Öl fahrt ihr im lower leg und upper tube? Brauchte zum Beispiel in der Dämpfungseinheit 340 ml statt der angegebenen 290 ml 5 wt, sonst funktioniert die Druckstufe nicht richtig und Original waren auch 330 ml drin usw.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oscilator

Dino
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
53757 St.-Augustin

Wolfplayer

eye in the sky
Dabei seit
12. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
200
Standort
OWL<>Oberbayern
ne is klar und die Unterforen sind nur der Unuebersichlikeitshalber da :rolleyes:
Federung&Co zum Bleistift
Ihr seit ja so klug :anbet::rolleyes:
 

Oscilator

Dino
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
53757 St.-Augustin
Kann das Thema mal bitte einer von den Admin`s in die Spalte Federung&Co verschieben, oder kann ich das selber machen? So bist jetzt zufrieden und hast deine Ruhe?
 

Wolfplayer

eye in the sky
Dabei seit
12. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
200
Standort
OWL<>Oberbayern
Der Vollpfosten gibt nur so einen unqualifizierten Blödsinn von sich.:rolleyes:
man sollte nicht von sich auf Andere schliessen
oder war Dein Post inhaltsreicher :rolleyes:

Kann das Thema mal bitte einer von den Admin`s in die Spalte Federung&Co verschieben, oder kann ich das selber machen? So bist jetzt zufrieden und hast deine Ruhe?
noe, denn dies hast Du schon beim Fred erstellen vergeigt :winken:
PS und ich koennte sehr wohl etwas zum Thema erzaehlen, aber dazu lies unten weiter :p
 

Oscilator

Dino
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
53757 St.-Augustin
noe, denn dies hast Du schon beim Fred erstellen vergeigt :winken:
PS und ich koennte sehr wohl etwas zum Thema erzaehlen, aber dazu lies unten weiter :p[/QUOTE]

Ich weiß nicht warum ich überhaupt noch auf dich eingehe, aber die Sparte wo mein Beitrag erschien, war schon absichtlich so gewählt. Sonst währe ich doch nicht schon in der Unterrubrik Tech Talk ;) Und zum Thema, erst mal selber ausprobieren... Kann ich dir nur sagen bitte oben lesen, mein erster Beitrag :p So Thema beendet :lol:
 

Oscilator

Dino
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
53757 St.-Augustin
noe, denn dies hast Du schon beim Fred erstellen vergeigt :winken:
PS und ich koennte sehr wohl etwas zum Thema erzaehlen, aber dazu lies unten weiter :p[/QUOTE]

zu bequem im richtigen Unterforum zu posten aber Tips verlangen :rolleyes:
so Thema schliessen...bitte :anbet:
Wozu ist den so ein Forum da? Außerdem verlange ich keine Tipps und gebe hier auch meine eigenen Erfahrungen weiter ;)

Ps: Reg dich schön weiter auf, wenn du nichts besseres zu tun hast ;) Mache ne extra Rubrik für dich auf, damit du nicht im Falschen Thread postest... Meckerkasten für Wolfplayer!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
13
Standort
Hessen
Ich habe in der Druckstufe ein 5wt Silikon Öl von Lubritech. Damit Sie fluffig anspricht nehme ich ein dünnes Fett von Shell, -40~130°C. Das gebe ich auch ab und an mit Spritze zwischen die Dichtung. 0W40 im Casting und etwa 10-15ml mehr pro Seite rein hat noch nicht geschadet.
Axiallager (51102 so glaube ich) habe ich mir oben in der Verschraubung eingepasst.
Druckstufe aufgebohrt wie erwähnt, ob ich noch den großen unteren Shim gegen einen kleinen tauschen soll sehe ich jetzt nicht bei meinem Gewicht, das wäre aber noch nee Kleinigkeit die ich ändern könnte.

Wie viel Öl fährst du in der Druckstufe, wie wirkt sich das aus, daran habe ich noch nicht gedacht.

Mir ist es egal im welchen Unterforen sich der thread befindet, solange der thread ersteller immer diesen verfolgt und seine und andere Tipps in der ersten Post ergänzt.
 

Oscilator

Dino
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
53757 St.-Augustin
Ich habe in der Druckstufe ein 5wt Silikon Öl von Lubritech. Damit Sie fluffig anspricht nehme ich ein dünnes Fett von Shell, -40~130°C. Das gebe ich auch ab und an mit Spritze zwischen die Dichtung. 0W40 im Casting und etwa 10-15ml mehr pro Seite rein hat noch nicht geschadet.
Axiallager (51102 so glaube ich) habe ich mir oben in der Verschraubung eingepasst.
Druckstufe aufgebohrt wie erwähnt, ob ich noch den großen unteren Shim gegen einen kleinen tauschen soll sehe ich jetzt nicht bei meinem Gewicht, das wäre aber noch nee Kleinigkeit die ich ändern könnte.

Wie viel Öl fährst du in der Druckstufe, wie wirkt sich das aus, daran habe ich noch nicht gedacht.

Mir ist es egal im welchen Unterforen sich der thread befindet, solange der thread ersteller immer diesen verfolgt und seine und andere Tipps in der ersten Post ergänzt.
Hallo lieber Otterauge,
danke für deine Tip`s. Was passiert wenn du den Shim austauschst, öffnet schneller bei Durchschlägen oder wird die Druckstufe sensibeler? Also ich habe jetzt 340 ml 5wt in der Druckstufe (laut Angabe Sram nur 290ml), mit 290 ml funktioniert meine Druckstufe nicht und ich bin auch nicht auf den angegebenen 105 mm. Erhöhe ich den Ölstand, wird die Druckstufe am ende progrssiver und umgekehrt. Also da kannst auch noch ein wenig experimentieren ;)
 
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
13
Standort
Hessen
Hi, habe ich aus dem Thread:

http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=582438&highlight=boxxer+rc+druckstufe+aufbohren

das ding zerlegen...innen ist eine 8er mutter, dort drunter sind die shims(1/10 dicke stahlscheiben)
es gibt große und kleine..wenn du mehr öl willst durchlaufen lassen legst du eine kleine von oben unten drunter..dh. es fließt mehr öl durch
probiers aber zuerst mal mit aufbohren
foto hab ich mir ausgeliehen hier aus dem forum..dort siehst sie zerlegt
du brauchst nur denn unteren teil abnehmen..mit einem schraubenziehen die nasen wegdrücken..dann abziehen
richtige reihenfolge wieder zusammenbauen sonst passt der versteller mit denn löchern nicht zusammen
 

Oscilator

Dino
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
53757 St.-Augustin
Hi, habe ich aus dem Thread:

http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=582438&highlight=boxxer+rc+druckstufe+aufbohren

das ding zerlegen...innen ist eine 8er mutter, dort drunter sind die shims(1/10 dicke stahlscheiben)
es gibt große und kleine..wenn du mehr öl willst durchlaufen lassen legst du eine kleine von oben unten drunter..dh. es fließt mehr öl durch
probiers aber zuerst mal mit aufbohren
foto hab ich mir ausgeliehen hier aus dem forum..dort siehst sie zerlegt
du brauchst nur denn unteren teil abnehmen..mit einem schraubenziehen die nasen wegdrücken..dann abziehen
richtige reihenfolge wieder zusammenbauen sonst passt der versteller mit denn löchern nicht zusammen

Jo aufgebohrt habe ich ja schon auf 3,2 mm, das meinte ich oben mit Moco-einheit überarbeitet und nachgefeilt auch. Hatte die Einheit auch komplett zerlegt, daher weiß ich was du meinst. Aber wird sie dann nicht zu weich? Unter den scheiben sind ja auch noch mehr löcher als die drei, daher wollte ich wissen ob das allgemein was bringt oder nur wenn die Scheiben bei starken Schlägen komplett auf gehen?


[/url][/IMG]
 

Oscilator

Dino
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
53757 St.-Augustin
Warum sitzt das Teil unterm Kolben, wo die Kolbenstange durchgeführt wird, eigentlich nicht richtig fest... Habe spiel unter dem Sprengring?
 
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
13
Standort
Hessen
Jo aufgebohrt habe ich ja schon auf 3,2 mm, das meinte ich oben mit Moco-einheit überarbeitet und nachgefeilt auch. Hatte die Einheit auch komplett zerlegt, daher weiß ich was du meinst. Aber wird sie dann nicht zu weich? Unter den scheiben sind ja auch noch mehr löcher als die drei, daher wollte ich wissen ob das allgemein was bringt oder nur wenn die Scheiben bei starken Schlägen komplett auf gehen?


[/URL][/IMG]
Meinst du die Schwarze Mutter unten im Deckel der dei Shims befestigt?

Die ist fest, zumindest brauchte ich ein Schlüssel zum lösen und miste Vorsichtig am Schraubstock. Mit der anderen Hand konnte ich nicht gegenhalten. Denk daran die Shims vorsichtig runter zu nehmen.

Beim Zusammenstecken auf die Position des Schwarzen Verbindungspins auf die Verzahnung achten.. man das ist fuddelig bis man es wieder hat- Mach die Druckstufe ganz auf und dann nach den Löchern unten richten.

Unten die ausbuchtungen in der Scheibe auch auffeilen mit leichten Übergang damit die Löcher nicht verdeckt bleiben.
 
Oben