BR-M665: Belagnachstellung geht nicht mehr

Dabei seit
20. Juni 2015
Punkte Reaktionen
44
Ort
D-59494 Soest
Hallo,

hydraulische Scheibenbremsen sind für mich technisch Neuland.
Bei der hinteren BR-M665 am privat gebraucht gekauften Rad meiner Tochter ließ sich der Bremsgriff fast bis zum Lenker ziehen.
Meine Diagnose war, dass die automatische Belagnachstellung nicht mehr geht.
Daraufhin hatte ich den Hinweis gefunden, dass die Bremskolben mobilisiert werden sollten. Dafür habe ich die Kolben vorsichtig mit einem Ringschlüssel zurückgedrückt mit dem Ergebnis, dass sich die Kolben nicht "rauspumpen" lassen und die montierten Beläge die Scheibe nicht erreichen können. Beide Kolben bewegen sich ohne Beläge synchron ca. 0,5 mm vor und nach dem Loslassen des Bremshebels wieder zurück.
Ich habe dann nochmals nachgelesen, dass es besser gewesen wäre, die Mantelflächen der Kolben vor dem Zurückdrücken mit Isopropanol zu reinigen. Das habe ich dann vergeblich nachgeholt.
Ich habe ebenso vergeblich versucht, einen Kolben beim Betätigen des Bremshebels festzuhalten, um so eventuell das "Herauspumpen" des anderen Kolbens zu unterstützen. Der Kolben bewegte sich trotz Gegenhalten genau so wie ohne Gegenhalten.

Meine Fragen:

a)
Was sind mögliche Ursachen für die nicht mehr gehende Belagnachstellung?

b)
Gehört Luft im System auch dazu, so dass Entlüften (auch jetzt noch?) helfen könnte?

c)
Wenn b nicht hilft, bleibt dann nur ein neuer Bremssattel oder gibt es noch andere Möglichkeiten?

Bei meiner vorderen BR-M675 (Rad auch gebraucht gekauft) habe ich auch schon das Phänomen, dass sich der Bremshebel schon recht weit bis zum Lenker ziehen lässt. ?

Grüße

Alexander
 

nightwolf

Bremst nicht fuer Fische
Dabei seit
21. März 2004
Punkte Reaktionen
5.026
Ort
au-dela de Grand Est
Das erste, was Du hier hoeren wirst, ist 'entlueften' ... ?

Ging mir genauso ?
 

Wip3r

Kettenverknoter
Dabei seit
26. September 2019
Punkte Reaktionen
511
a: Das wäre Luft im System
b: Das wäre entlüften
c: Wird nicht nötig sein es hört sich wirklich nach dem Klassiker Luft in der Leitung an.

Würde mich da @nightwolf anschließen. Einmal ordentlich entlüften und die Bremse sollte wieder funktionieren.
 
Oben