Brandon Semenuk: LAPSE – Neues Meisterwerk von Revel Co.

Meist hört man von Brandon Semenuk lange nichts – aber wenn dann was kommt, bleibt man völlig sprachlos zurück. In seinem neusten Video "LAPSE" fällt einem die Kinnlade herunter – und das auch nach dem 10. Mal anschauen.


→ Den vollständigen Artikel „Brandon Semenuk: LAPSE – Neues Meisterwerk von Revel Co.“ im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
5. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
259
Ort
Bad Grund
da er schon vor der ganzen 360er Drehung wieder zurückwhippt, wäre ich auch eher bei 360 Downsidewhip to Tailwhip back.

Dem muss ich wehement widersprechen. Nur der Fahrer inkl. Lenker macht die 360 Grad Drehung, also ein Decade. Im Anschluss der Tailwhip. Dass sich das Rad beim Decade etwas in die Gegenrichtung dreht lässt sich kaum verhindern.
 
Dabei seit
4. Mai 2012
Punkte Reaktionen
0
Dem muss ich wehement widersprechen. Nur der Fahrer inkl. Lenker macht die 360 Grad Drehung, also ein Decade. Im Anschluss der Tailwhip. Dass sich das Rad beim Decade etwas in die Gegenrichtung dreht lässt sich kaum verhindern.

Bei einem Decade dreht man die 360 Grad komplett zu Ende, der angehängte Tailwhip müsste dann ohne Drehbewegung von statten gehen.
Da er sich beim zweiten "regular" Tailwhip noch in der Drehung befindet, sollte man nicht von einem Decade sprechen, sondern von einem Downside Whip to Tailwhip.
 

Freesoul

Mitglied
Dabei seit
14. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
5.545
Bei einem Decade dreht man die 360 Grad komplett zu Ende, der angehängte Tailwhip müsste dann ohne Drehbewegung von statten gehen.
Da er sich beim zweiten "regular" Tailwhip noch in der Drehung befindet, sollte man nicht von einem Decade sprechen, sondern von einem Downside Whip to Tailwhip.
jep, so meine ich das auch.
 

aurelio

TRLS
Dabei seit
29. Januar 2004
Punkte Reaktionen
293

Ich könnte mir eher vorstellen, dass er wie Chase damals eine modifizierte Kasette mit einem "neutral gear" fährt:

p3pb2506525.jpg


Das Fahren ist Kunst. Semenuk ist für mich nach wie vor der beste Fahrer was Style und Ausführung der Tricks angeht.
 
Oben Unten