Brauch Hilfe mit Umwerfer!

R

Rpgmaniac-No1

Guest
Hallo, ich brauche dringend HIlfe mit meinem Umwerfer. Hab einen XTR 960 E-Type Umwerfer.

Da ich Umwerfer beim fahren nicht nutze wollte ich den lediglich als Kettenführung nutzen, damit die Kette nicht abfällt. Hab daher den li Schalthebel bereits abmontiert.

Nur mein Problem ist jetzt dass der Umwerfer weit nach innen steht, ich kann also die Kette nicht auf größtes Kettenblatt anbringen da der Umwerfer unter Spannung steht und in Ruhestand nur die Kette bis mittleres Kettenblatt zulässt.

Kann ich den Umwerfer nicht so einstellen dass er in Ruhestand über das große Kettenblatt eingestellt ist? So dass ich auf dem größten Kettenblatt fahren kann? Hab schon mit der L (innere Schraube und H die äußere Schraube) Schrauben rumgeschraubt bis jetzt ohne Erfolg.

Danke für jede Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

garbel

Einer von den Gelben
Dabei seit
31. August 2004
Punkte für Reaktionen
1.490
Wenn du die L-Schraube schon auf Anschlag hast (oder ganz draußen, kenne jetzt nicht die "Schraublogik" des XTR-Umwerfers), wird es wohl nicht funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Al_Borland

Wotzefack?!
Dabei seit
21. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
533
Standort
Kolkwitz
Ne längere Schraube wird wahrscheinlich auch nichts bringen. Die schwenkt irgendwann aus dem Umwerfer-Anschlag heraus.
Ich würde versuchen, das Innere des Parallelogramms so mit einem Stück Holz o.Ä. zu blockieren, so dass der Umwerfer nicht mehr zurückschwenken kann. Alternativ könnte man einen Abstandhalter zurecht schnitzen, der zwischen innerem Leitblech und Sattelrohr platziert wird.
 
Dabei seit
1. November 2004
Punkte für Reaktionen
429
Standort
Wendelstein
oder einfach einen kurzen Schaltzug mit der richtigen Spannung montieren und mit Zuhilfenahme einer Schlauchschelle oder ähnlichen am Sattelrohr/Kettenstrebe befestigen. So wird das Zurückschwenken des Umwerfers verhindert.
 
Dabei seit
1. November 2004
Punkte für Reaktionen
429
Standort
Wendelstein
Da finde ich das mit dem Zug an der Kettenstrebe aber auch nicht auffälliger. Da ja fast jeder MTB Umwerfer von beiden Richtungen angesteuert werden kann sollte man da schon was Basteln können.
 
R

Rpgmaniac-No1

Guest
Ich habe jetzt einfach mal das obere Leitblech etwas nach vorn angebogen. DIe Kette reibt zwar immernoch aber evtl. ist da noch etwas Spielraum. Zumindest ist die Kette schon mal auf dem größten Kettenblatt. Blöd nur an einer bestimmten Stelle, wo besonders die Kette reibt, ist das Leitblech des Umwerfers sehr widerstandsfähig und schwer zu verbiegen. Ihr glaubt gar nicht wieviel Kraft ich aufbringen musste, weiss nicht ob da noch mehr geht.
Falls der Umwerfer mal kaputt ist, ist es nicht so wild, der soll ja nur als Kettenführung dienen.

ALso falls ihr noch VOrschläge habt, egal welche, nur her damit. ^^ Der Umwerfer darf ruhig leiden, egal welche Idee von Euch! ;)
 

BenniG.

Kondition statt Carbon
Dabei seit
24. August 2008
Punkte für Reaktionen
28
Standort
Heidelberg
Nur mal als Anregung in eine andere Richtung:
Großes Blatt auf die mittlere Position und Umwerfer entsprechend höher?
Hängt aber von der Kurbel und ggf. dem Hinterbau (schleifen an den Kettenstreben) ab, ob das klappt, das Blatt umzubauen.
Aber Versuch macht kluch.
 
R

Rpgmaniac-No1

Guest
Nur mal als Anregung in eine andere Richtung:
Großes Blatt auf die mittlere Position und Umwerfer entsprechend höher?
Hängt aber von der Kurbel und ggf. dem Hinterbau (schleifen an den Kettenstreben) ab, ob das klappt, das Blatt umzubauen.
Aber Versuch macht kluch.
Klingt net schlecht, großes und mittleres teilen sich schließlich denselben Lochkreis. Hab 960er XTR Kurbel mit 4 Loch, 4 Loch also 104 LK (?)

Ich werds mal ausprobieren. Sollte es klappen dann könnte ich theoretisch stattdessen vorn einen sehr leichten Bashguard anbringen und den Umwerfer komplett abmontieren oder? Hätte ich damit auch ne Sicherheit, dass mir keine Kette abfällt und Gewichtsersparnis :D

LG
RPG
 
Dabei seit
2. April 2008
Punkte für Reaktionen
2.640
Klingt net schlecht, großes und mittleres teilen sich schließlich denselben Lochkreis. Hab 960er XTR Kurbel mit 4 Loch, 4 Loch also 104 LK (?)
nein, gerade bei dieser kurbel nicht. sieht man aber auch wenn man sich die kurbel anguckt.

lochkreise
klein 64 mm
mitte 102 mm
groß 146 mm

zudem sind alle kettenblätter innen montiert, und nicht wie bei den meisten 3fach kurbel mitte innen und auf dem selben lochkreis das große außen.


je nach zustand der kurbel könnte sich diese noch gut verkaufen lassen.
am besten, hauptsächlich wegen der kettenlinie, wäre eine 1fach, oder eine auf 1fach umgebaute 3fach kurbel mit einem kettenblatt auf der mittleren position.
 
Zuletzt bearbeitet:

garbel

Einer von den Gelben
Dabei seit
31. August 2004
Punkte für Reaktionen
1.490
Zuletzt bearbeitet:

Al_Borland

Wotzefack?!
Dabei seit
21. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
533
Standort
Kolkwitz
Und selbst wenn das mit dem großen Blatt nach innen klappt...
... Sollte es klappen dann könnte ich theoretisch stattdessen vorn einen sehr leichten Bashguard anbringen und den Umwerfer komplett abmontieren oder? Hätte ich damit auch ne Sicherheit, dass mir keine Kette abfällt und Gewichtsersparnis :D

LG
RPG
DAS funktioniert nicht. Ein Bashguard ist dafür gemacht, dass dir die Kette und das Blatt nicht zermatscht, wenn du mal mit der Kurbel aufsetzt. Nach innen fällt dir die Kette trotzdem noch ab.
 
Dabei seit
23. September 2002
Punkte für Reaktionen
13
Standort
Am Bodensee
Zuganschlag am Sattelrohr?

Wenn ja, dann eine Endkappe von einer Zughülle rein und dann einen Schaltzug durch fädeln. Die Kappe des Zuges, welche normalerweise im Shifter sitzt, sitzt dann in der Kappe und kann nicht weg. Dann kann man ganz normal den Umwerfer mit dem Zug auf die gewünschte Position spannen.

Man hat zwar noch den Zug zwischen Endanschlag und Umwerfer, aber der wäre ja so oder so vorhanden.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rpgmaniac-No1

Guest
Du glänzt mit tollen "Lösungen" für dein Problem...
Du bist jedesmal Amüsant, vor allem deine Beiträge ^_^
Der Trick funktioniert aber, du Möchte-gern-Zweiradmechaniker, es ist auch ein kleiner Trick wenn die Umwerfereinstellung nicht ganz passt und das ist bekannt und wird gern in der Zweiradmechanik angewendet, so viel zu deiner Kompetenz. DU behauptest von dir du hättest Ahnung aber irgendwie blamierst du dich jedesmal. Ist irgendwie schon einigen hier im Forum aufgefallen :D Von deiner Sachlichkeit im Kontext will ich gar nicht erst reden. Man spricht da eher von verbaler Inkontinenz.
Stattdessen bringst du hier gar keine Lösungen. In meinem Beruf würde ich mit deiner Einstellung nicht weit kommen. Höchstens ne Kündigung unterschreiben dürfen :D
SO jetzt ist genug mit Off-Topic.


k_star schrieb:
nein, gerade bei dieser kurbel nicht. sieht man aber auch wenn man sich die kurbel anguckt.

lochkreise
klein 64 mm
mitte 102 mm
groß 146 mm

zudem sind alle kettenblätter innen montiert, und nicht wie bei den meisten 3fach kurbel mitte innen und auf dem selben lochkreis das große außen.
Kann gar nicht sein bei 146mm größtem Kettenblatt, das wäre weit über dem RR Standard. Mein großes Ketteblatt ist nichtmal ansatzweise so groß. DAs große Ketenblatt bei mir ist entweder 94 oder 104 wobei ich eher zu 104 tendiere. Ich muss es noch nachmessen.

Ich denke ich werde die Tage mal Fotos machen, so könnt ihr euch schlecht ein Bild machen. Ne 960er XTR sollte es aber sein, da sie dasselbe Design hat wie meine Bremse und Dual Control Hebel und die sind definitiv aus der 960er Serie, steht sogar dran ^^
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
R

Rpgmaniac-No1

Guest
Und selbst wenn das mit dem großen Blatt nach innen klappt...DAS funktioniert nicht. Ein Bashguard ist dafür gemacht, dass dir die Kette und das Blatt nicht zermatscht, wenn du mal mit der Kurbel aufsetzt. Nach innen fällt dir die Kette trotzdem noch ab.
Jo, hast Recht, danke dir. Wenn ich das große Kettenblatt in die Mitte positioniere, kann es passieren dass, die Kette an der Strebe hinten schleifen wird, auf Carbon um genau zu sein. Wenn das passiert, dann muss ich wohl mir was anderes einfallen lassen. ^_^

LG
RPG
 

garbel

Einer von den Gelben
Dabei seit
31. August 2004
Punkte für Reaktionen
1.490
Ich mußte bis jetzt noch keinen Umwerfer hinbiegen, ging immer so. Ich halte nix von solchen halbgaren Frickellösungen, schade um den schönen XTR-Umwerfer. Dann eben irgendwas anderes versuchen, mit einem Zug den Umwerfer in eine bestimmte Position bringen (Anregungen hast du ja schon bekommen) oder das Teil verkaufen oder auf Halde legen und eine KeFü anschaffen oder sonstwas.
 
Dabei seit
2. April 2008
Punkte für Reaktionen
2.640
Du bist jedesmal Amüsant, vor allem deine Beiträge ^_^
Der Trick funktioniert aber, du Möchte-gern-Zweiradmechaniker, es ist auch ein kleiner Trick wenn die Umwerfereinstellung nicht ganz passt und das ist bekannt und wird gern in der Zweiradmechanik angewendet, so viel zu deiner Kompetenz. DU behauptest von dir du hättest Ahnung aber irgendwie blamierst du dich jedesmal. Ist irgendwie schon einigen hier im Forum aufgefallen :D Von deiner Sachlichkeit im Kontext will ich gar nicht erst reden. Man spricht da eher von verbaler Inkontinenz.
Stattdessen bringst du hier gar keine Lösungen. In meinem Beruf würde ich mit deiner Einstellung nicht weit kommen. Höchstens ne Kündigung unterschreiben dürfen :D
SO jetzt ist genug mit Off-Topic.
wie schön, da braucht man seine meinung über dich ja gar nicht mehr selbst zu verfassen.

Kann gar nicht sein bei 146mm größtem Kettenblatt, das wäre weit über dem RR Standard. Mein großes Ketteblatt ist nichtmal ansatzweise so groß. DAs große Ketenblatt bei mir ist entweder 94 oder 104 wobei ich eher zu 104 tendiere. Ich muss es noch nachmessen.

Ich denke ich werde die Tage mal Fotos machen, so könnt ihr euch schlecht ein Bild machen. Ne 960er XTR sollte es aber sein, da sie dasselbe Design hat wie meine Bremse und Dual Control Hebel und die sind definitiv aus der 960er Serie, steht sogar dran ^^
wir brauchen uns kein bild von deiner kurbel machen, da es die fc-m960 nur in einer ausführung gibt. ist also eindeutig mit dem lochkreisdurchmessern(bolt-cirle- diameter unten im bild)!

http://www.paul-lange.de/support/shimano/explosionszeichnungen_archiv/FC//FC-M960.PDF



mehr schreibe ich jetzt lieber nicht.

wer hoch fliegt fällt tief. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rpgmaniac-No1

Guest
Jo, das Bild bestätigt meine Ansichtsweise. Durchmesser des Kettenblattes ist ziemlich gleich der auf dem Markt üblichen Standards, sonst hätte mein großes Kettenblatt keine 44 Z sonder wesentlich mehr bei LK 146. LK heisst schließlich nicht Durchmesser des Kettenblattes.

Ich denke es liegt einzig allein nur an den Schrauben die weit außen am Kettenblatt bzw am Spider der 960er Kurbel liegen, größer ist das Kettenblatt dadurch aber nicht.

Das musste ich mir aber selber verständlich machen, denn die beiden Spezialisten hier waren dazu nicht in der Lage, außer provokant einen für dämlich zu erklären.

Übrigens:
Ne eigenartige Kurbel die noch mit 550g ohne Kettenblätter ziemlich schwer ist. Wird bald eh verkauft.

Problem hab ich übrigens gelöst, mein Zweiradmechaniker hat mir mit dem Umwerfer geholfen, danke euch trotzdem!

Thread kann geschlossen werden.

MFG
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Al_Borland

Wotzefack?!
Dabei seit
21. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
533
Standort
Kolkwitz
Wir wollen Pix, sonst glauben wir nix!

Und du könntest wenigstens so viel Größe beweisen und zugeben, dass du mit dem LK falsch lagst.
 
Oben