• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Brauche dringend mal meinungen von kennern

LehrZeichen

Mauntenbaik Krusah
Dabei seit
25. Februar 2015
Punkte für Reaktionen
1
Standort
düsseldorf
danke für deinen aufwand ich werde mal durchschauen ob was gutes dabei ist.
jezt hab ich ja schon fast ein schlechtes gewissen dass ich nun doch mehr geld zu verfügung habe,aber nachdem ich hier beraten wurde hab ich eingesehen dass 500 euro wohl zu wenig sind.Aber ich schaue trotzdem nach und vlt schlage ich ja zu
danke nochmal an dieser Stelle
 
Dabei seit
9. Januar 2015
Punkte für Reaktionen
106
Was besseres wirst du in der Preisklasse nicht finden.
Allerdings solltest du das Bike, wenn möglich Probe fahren.
 

Sunreeey

Freerider
Dabei seit
21. September 2014
Punkte für Reaktionen
59
Hallo :)

Ein paar genaue Angaben wären hilfreich.
1. Was willst du genau fahren?
2. Schrauberfähigkeiten?

Bedenke das für einen Helm (Sportkleidung und Sportschuhe tun´s am Anfang auch ;) ) Kleidung und Schuhe ?
Da gehen nochmal 150€ Minimum drauf.

Wenn du Trails und Forstwege fahren willst ist
http://www.radon-bikes.de/bikes/mountainbike/hardtail/zr-team-29/zr-team-29-70/,
ist das Radon schon ganz Gut (Laufradgröße,Gabel).

Würde mich trotzdem eher nach Gebrauchten umsehen da bekommt man oft sehr viel, für wenig Geld !
Wenn du selbst nicht so viel Ahnung hast nimm dir einen Bekannten mit der auch mal über die Bikes schauen kann.

LG
 

AnAx

Doktor der Bierologie und Hektoliteratur
Dabei seit
10. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
245
Standort
Nürnberg
Auch ein super Angebot. Wäre sicher ein Bike mit dem du ein paar Jahre deinen Spaß hast :daumen:

http://www.fahrrad-xxl.de/trek-elite-8-5
Schönes Ding, aber für 800 gibts auch schon ein 2014er Elite 8.7: http://www.fun-corner.de/index.php/de/Trek-Elite-8-7-2014/c-WG000009/a-A011290
Noch in 19,5" verfügbar, das sollte bei 1,83m passen.
Mit Reba, SLX Schalthebel, Umwerfer und Naben, XT Schaltwerk und Kurbel, ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis findet @LehrZeichen wohl kaum...

Ach ja, im Gegensatz zu Radon und Canyon gibt Trek lebenslang Garantie auf den Rahmen :daumen:
 
Dabei seit
8. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Braunschweig
Schönes Ding, aber für 800 gibts auch schon ein 2014er Elite 8.7: http://www.fun-corner.de/index.php/de/Trek-Elite-8-7-2014/c-WG000009/a-A011290
Noch in 19,5" verfügbar, das sollte bei 1,83m passen.
Mit Reba, SLX Schalthebel, Umwerfer und Naben, XT Schaltwerk und Kurbel, ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis findet @LehrZeichen wohl kaum...

Ach ja, im Gegensatz zu Radon und Canyon gibt Trek lebenslang Garantie auf den Rahmen :daumen:
Stimmt aber dann hätte der te ja kein geld mehr für helm etc.. :D
 

AnAx

Doktor der Bierologie und Hektoliteratur
Dabei seit
10. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
245
Standort
Nürnberg
Stimmt gibts bei fahrrad xxl auch für 800 aber dann hätte der te ja kein geld mehr für helm etc.. :D
Stimmt, das 8.7 gibts dort für 899€, bei fun-corner für 799€ ;)
Ein Helm sollte doch noch drin sein, weitere Ausrüstung kann der TE dann ja nach und nach kaufen :p
 

AnAx

Doktor der Bierologie und Hektoliteratur
Dabei seit
10. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
245
Standort
Nürnberg
Er wollte doch gern ein 29er, warum dann solche Angebote?
also wie oben schon geschrieben soll dass bike erstmal zum normalen fahren reichen. 29er räder wären schon schön aber nicht zwingen notwendig..
Nicht zwingend notwendig, also keine feste Bedingung...
Und mit 29" gibts eben deutlich schlechtere Ausstattung (vgl. Radon und Canyon für 800€) und die Rahmen sind auch nicht besser als der Trek (allein wegen Garantie). Also 29" und schlechteres Material oder s.o. :p
 

Leuchtentrager

Softcore Biker
Dabei seit
4. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
28.592
Das ist jetzt mit 17" ein bisschen zu klein: Cube Ltd. 29 2014, aber mit etwas Liebe sollte man ein Cube Ltd. mit dieser Ausstattung (RockShox Reba, XT-Schaltung, Rest SLX oder Deore) für unter 800 Euro finden. Das schon angesprochene, auch so ausgestattete Trek Elite 8.7 aus 2014 gibt es schon für 750 Euro, dazu reicht es, trek+8.7 ins google zu tippen.

Ansonsten kann man mit dem Radon ZR Team 29 7.0, dem Canyon Yellowstone AL 4.9 oder dem Grand Canyon AL 5.9 - hier ja sämtlichst schon erwähnt - ganz gut leben.

Mit einem Gebrauchten in dieser Preisklasse wäre ich eher vorsichtig.
 
Zuletzt bearbeitet:

LehrZeichen

Mauntenbaik Krusah
Dabei seit
25. Februar 2015
Punkte für Reaktionen
1
Standort
düsseldorf
Ich bin meega beeindruckt von den zahlreichen Tipps und eurer Unterstützung.
Ich habe einiges dazu gelernt,jezt muss ich mich nur noch entscheiden,dass mache ich aber in Ruhe.
Es hat sich absolut gelohnt hier her zu kommen. Danke nochmals an Alle die sich die Mühe gegeben haben mir ein gutes Angebot rauszusuchen,TOP.
ich melde mich zurück wenn ich die erste Runde Gefahren bin!!
Aber noch eine letzte frage.was ist ein TE?
 

LehrZeichen

Mauntenbaik Krusah
Dabei seit
25. Februar 2015
Punkte für Reaktionen
1
Standort
düsseldorf
haha ok leuchtet ein,ich war noch nie wirklich in einem Forum angemeldet daher hatte ich es damit gar nicht in verbindung gebracht
 

AnAx

Doktor der Bierologie und Hektoliteratur
Dabei seit
10. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
245
Standort
Nürnberg
das trek 8.7 in mehreren größen und für 749 euro ( also noch geld für einen helm über) https://www.rabe-bike.de/shop/trek-elite-8-7.html
oder als overkill für den einstieg https://www.rabe-bike.de/shop/giant-xtc-composite-3-white-composite-orange.html
falls es ein 29er sein soll https://www.rabe-bike.de/shop/cube-ltd-pro-29-2014-blackline.html
Das Cube ist dort in 19", was mMn bei 1,83m passen würde, ausverkauft.
Vom Rahmen her halte ich die anderen beiden, gerade das Giant :O für hochwertiger, also lohnenswerter, wenn man später mal nachrüsten möchte.
Der Cube LTD Rahmen wiegt in 21" laut bike-discount 2kg, da braucht man später nicht anfangen bessere (= teurere und leichtere) Teile ran zu bauen..

Edit: Ergänzung
Laut dieses Tests: http://www.mountainbike-magazin.de/mountainbikes/test-giant-xtc-comp-2.548595.2.htm liegt der Rahmen des Giant bei unter 1300g in Größe M. Das ist mMn schon ein sehr guter Wert.
Und wenn ich mich recht erinnere, gibt Giant auch lebenslang Garantie auf Rahmen...
 
Zuletzt bearbeitet:

pndrev

Professional Disliker
Dabei seit
8. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
324
Standort
Fürth
Abseits der Bikewahl bleibt für mich noch eine Frage offen - sind in deinem 800€ Budget die restliche Ausrüstung drin oder kommt die noch dazu?

Handschuhe, Schuhe, Hose, Trikot, Rucksack -> Das kann man nach und nach kaufen wenn man den Bedarf sieht.
Minitool, Luftpumpe, Dämpferpumpe (wenn Luftgabel) -> Das sollte man von Anfang an haben, denke da kommen konservativ gekauft 50€ schnell zusammen.
Ersatzschläuche, Ersatzmäntel -> Natürliches Verschleißmaterial, 50€ pro Jahr sind glaube ich normal.
Service in der Werkstatt -> Wenn nicht viel zu machen ist, kommst du ohne Materialkosten wohl mit nochmal 50€ pro Jahr durch. Auch wenn du selber schraubst würde ich das Bike einmal im Jahr in eine gute Werkstatt geben.

Und...

Helm?

Da würde ich auf keinen Fall günstig kaufen, sondern auf Qualität achten! Tragekomfort, Belüftung, Passform und natürlich Schutzwirkung! 100€ Wäre mir der eigene Kopf mindestens wert.

Weitere Protektoren merkst du dann schon, Knie würde ich als Minimum empfehlen, sobald du ernsthaft Trails fährst. Ist wie mi der Bekleidung dann.


Sprich, rechne laufende Kosten von ca. 100€ pro Jahr dazu, sowie weitere Anschaffungskosten von mMn 150€-250€, je nach Qualität und Schutzbedürfnis. Das sind die Kosten, die einen als kompletten Neuling auch komplett überraschen. ;)
 

Aldar

Ich hab nen roten knopf, mit einem totenkopf
Dabei seit
5. April 2011
Punkte für Reaktionen
1.337
Standort
Minga
Also wenn der TE es nur ansatzweise so angeht wie ich , dann reicht für den anfang ein helm und da bekommt man schon für 50 euro ausreichend gute für den einsatzzweck , ist ja jetzt bald frühling da werden sicher auch die discounter wieder angebote bringen wo man sich dann auch das ein oder andere teil durchaus zulegen kann ( polster unterhose z.b. )
 

pndrev

Professional Disliker
Dabei seit
8. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
324
Standort
Fürth
Trotzdem wird er dann beim ersten Platten eine Pumpe brauchen (spätestens dann, wenn's das erste mal unterwegs passiert). Und einen neuen Schlauch - oder Flickzeug, was genaugenommen auf den gleichen Preis rausläuft. Und wenn er dann das erste Mal auch nur ansatzweise eine Schraube lockern oder festziehen will, wahrscheinlich das Multitool. Und in die Werkstatt kommt das Bike mit Sicherheit auch mal, bis er sich traut an allen Teilen selber rumzuschrauben.

Natürlich kann man sagen "das Zeug kauf ich, wenn ich merke ich brauche es". Ändert aber nichts daran, dass das alles Kosten sind die definitiv noch auf ihn zukommen. Und die sollte man weder verschweigen noch beschönigen, sondern durchaus erwähnen. Sonst gibt er sein ganzes Budget für das Bike aus, holt sich nach 2 Monaten einen Platten samt folgendem Sturz bei dem noch was kaputtgeht und hat dann erst nächstes Jahr wieder Geld für die Reparaturen. Obwohl er bloß bisserl Werkzeug bräuchte. Kann doch auch nicht das Ziel sein?

Thema Helm: Helm würde ich einfach nicht beim Discounter kaufen, sondern auf bewährte Marken und getestete Qualität setzen, sorry. Man kann an vielen Ecken sparen, zurecht, aber am Kopf ist das einfach der falsche Platz. Und wer einmal unter einem schlecht sitzenden Billighelm geschwitzt hat und sich dann einen ordentlich belüfteten, leichten Helm zugelegt hat, wird sich ärgern, auch nur 50€ für das billigere Modell ausgegeben zu haben. Und da ist noch nicht mal der "Ernstfall" eingetreten...
 
Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
1.031
Man bekommt immer Modelle aus dem Vorjahr für 50 Euro.
Pumpe, Flickzeug, Tool braucht man auch sofort.

Die Helme vom Discount sind häufig umgelabelte Markenware ;).

Protektoren braucht er nicht.
Bei Klamotten gibt es so viele günstige Marken, da braucht es am Anfang nicht viel.

Irgendwann merkt man, was man wirklich braucht. Und dann geht es weiter mit Pedalen, Schuhen, Handschuhe kurz und lang, Armlinge, Beinlinge, Rucksack, Brille, GPS... Ach es gibt immer was neues ;)
 

pndrev

Professional Disliker
Dabei seit
8. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
324
Standort
Fürth
Man bekommt immer Modelle aus dem Vorjahr für 50 Euro.
Naja, man bekommt Vorjahresmodelle, solange es noch welche gibt. ;)

Pumpe, Flickzeug, Tool braucht man auch sofort.
Eben. Das sind, sagen wir Discounterpreis, 30€? 40€?

Bei Klamotten gibt es so viele günstige Marken, da braucht es am Anfang nicht viel.
Sehe ich auch so.


Irgendwann merkt man, was man wirklich braucht.
Und genau dafür sollte man sich ein Restbudget einplanen.

Ganz ehrlich, als Einsteiger hat mich damals der Anschaffungspreis der Bikes nicht geschockt. Was ich absolut nicht einschätzen konnte, waren die Folgekosten für Ausrüstung und Werkzeug, was ich sofort gebraucht habe. Und die laufenden Folgekosten durch Ersatzteile und Werkstatt. Mit individuellen Anpassungen hatte ich da noch gar nicht angefangen...

Ich find's halt irreführend, wenn der TE sich mit viel Schweiß und Mühe ein 800€ Bike leistet (und da ja schon ein schlechtes Gewissen hat?) und komplett verschwiegen wird, was an weiteren Kosten in dem Sport üblicherweise anfällt.
 

Aldar

Ich hab nen roten knopf, mit einem totenkopf
Dabei seit
5. April 2011
Punkte für Reaktionen
1.337
Standort
Minga
Thema Helm: Helm würde ich einfach nicht beim Discounter kaufen, sondern auf bewährte Marken und getestete Qualität setzen, sorry. Man kann an vielen Ecken sparen, zurecht, aber am Kopf ist das einfach der falsche Platz. Und wer einmal unter einem schlecht sitzenden Billighelm geschwitzt hat und sich dann einen ordentlich belüfteten, leichten Helm zugelegt hat, wird sich ärgern, auch nur 50€ für das billigere Modell ausgegeben zu haben. Und da ist noch nicht mal der "Ernstfall" eingetreten...
1. müssen alle helme die in deutschland verkauft werden die gesetzlichen vorgaben erfüllen , sind also für den "ernstfall" alle gleich geeignet
2. bekommt man auch für 50 euro schon leichte und gut belüftete helme von markenherstellern ( ich bin mit meinem scott watu z.b. sehr zufrieden ) , der preis hat mit dem schlecht sitzen mal überhaupt nix zu tun - das einfach ein fehler des käufers
3. die discounter verkaufen auch nur umgelabelte markenware aldi oder wars lidl (oder gar beide? ) verkaufen helme von cratoni , das sind vielleicht nicht die best belüftesten oder leichtesten modelle sind aber eine bewährte marke mit getesteter qualität und für die erste (!) saison sicher mehr wie ausreichend
 

Wayne_

allez les blöds
Dabei seit
11. August 2014
Punkte für Reaktionen
474
Die berühmte "Folgekostendiskussion" finde ich etwas lächerlich. Der TE wird wohl ein Einkommen haben.
 
Oben