Brauche eure Hilfe Kaufentscheidung Trail- Enduro Bike

D

Deleted 468140

Guest
Hallo😊
Kann mir jemand ein gutes Allmountain-Trailbike, Enduro Bike (29" mit ca. 140-60 mm Federweg) empfehlen, dass sich bergauf sehr gut pedalieren lässt aber auch bergab Spaß macht. Einsatzzweck: Alpentouren und Trails (vl. auch mal im Bikepark)
Ich bin 1,80 groß und die Schrittlänge beträgt 88cm.
Preis ca. bis 3000€

Habe schon ein bisschen im Internet recherchiert und mir gefallen folgende Bikes:
Radon Skeen Trail
https://www.radon-bikes.de/mountainbike/fullsuspension/skeen-trail-cf/skeen-trail-cf-100-2020/
Canyon Strive Cf 7.0 https://www.canyon.com/de-at/mountain-bikes/enduro-bikes/strive/strive-cf-7.0/2239.html
Cube stereo 150 race
Focus 6.8 nine https://www.focus-bikes.com/at_de/186027-jam-6-8-nine

Natürlich bin ich auch für andere Marken und Modelle offen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

pib

.:: last glen | mtb allgäu | trailsucht ::.
Dabei seit
31. März 2015
Punkte für Reaktionen
639
Standort
Kempten
Trek FuelEx funktioniert immer.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
1.865
Standort
Allgäu
Servus,

Links zu den Bikes sind immer hilfreich.

Grundsätzlich ist es sinnvoll wenn du deinen Einsatzzweck/Wunscheinsatzzweck an ein Bike schreibst. Größe und Schrittlänge sind auch immer gut. Häufig scheiden bereits Bikes aus wegen der Größe. Ich persönlich suche für mich nach der Geo und dann nach dem genauen Bike, siehe unten Cube.

Meinst du dies Focus Jam? Mir persönlich wäre es zu konservativ von der Geo. Der Lenkwinkel ist sehr steil für heutige AM Bikes.

Das Stereo 150 SL 2019 bin ich selbst gefahren. War leider ein Montagsmodell. Eher ein "braves Enduro", leicht und alltagstauglich. Im härteren Einsatz war mir der C62 Rahmen zu weich. Die Geo ist eher "konservativ modern", weswegen ich kein Cube mehr fahren kann. Wenn die Länge passt, ist das Sitzrohr zu lang. Ich bin 1,86m mit SL und 88cm und würde das 22" fahren wenn das Sitzrohr nicht so lange wäre.
Interessanterweise bin ich heute mit meinem 0,4kg schweren Bike schneller bergauf als mit dem Stereo. Aber ich hab heute einen DHR II DD MaxxGrip und vorher ein Hans Dampf Speed. Den Maxxis kannst bergab treten, rollt wie ein Sack Nüsse, kein Witz. Ob der heutige 76,3° Sitzwinkel so deutlich spürbar ist zu den 75,5° vom Cube?

Beim Strive finde ich das Gewicht "relativ hoch". Das CF 7.0 ist mit 15kg angegeben. Da wäre es fahrfertig in L mindestens bei 15,5 kg. Mir persönlich wäre das L minimal zu kurz, das XL minimal zu lang.
Grundsätzlich ist Gewicht nicht der absolute Focus bei mir, Geo ist wirklich wichtig, aber gleich so viel?

Würde ich heute mir ein neues Bike kaufen, würde ich eher weniger Federweg nehmen mit moderner Geo.
Norco Optic, findest auch hier im Forum positive Resonanz. Wohl leider schwer zu bekommen.
Marin Rift Zone wäre auch so ein Bike.
Außerhalb von deinem Budget gibt es da noch weitere spannende Kandidaten, wie der Smuggler Nachfolger von Transition ab Sommer.
Solche Bikes sind aktuell für mich die spaßigen coolen Bikes.
 
Dabei seit
1. August 2019
Punkte für Reaktionen
22
Das Spectral hat "nur" 27,5Zoll..ansonsten würde ich das Strive empfehlen.. Aber das ist halt relativ schwer.. Der Hub ist identisch, solange du nicht das Strive Topmodell nimmst

 
Dabei seit
1. August 2019
Punkte für Reaktionen
22
Servus,

Links zu den Bikes sind immer hilfreich.

Grundsätzlich ist es sinnvoll wenn du deinen Einsatzzweck/Wunscheinsatzzweck an ein Bike schreibst. Größe und Schrittlänge sind auch immer gut. Häufig scheiden bereits Bikes aus wegen der Größe. Ich persönlich suche für mich nach der Geo und dann nach dem genauen Bike, siehe unten Cube.

Meinst du dies Focus Jam? Mir persönlich wäre es zu konservativ von der Geo. Der Lenkwinkel ist sehr steil für heutige AM Bikes.

Das Stereo 150 SL 2019 bin ich selbst gefahren. War leider ein Montagsmodell. Eher ein "braves Enduro", leicht und alltagstauglich. Im härteren Einsatz war mir der C62 Rahmen zu weich. Die Geo ist eher "konservativ modern", weswegen ich kein Cube mehr fahren kann. Wenn die Länge passt, ist das Sitzrohr zu lang. Ich bin 1,86m mit SL und 88cm und würde das 22" fahren wenn das Sitzrohr nicht so lange wäre.
Interessanterweise bin ich heute mit meinem 0,4kg schweren Bike schneller bergauf als mit dem Stereo. Aber ich hab heute einen DHR II DD MaxxGrip und vorher ein Hans Dampf Speed. Den Maxxis kannst bergab treten, rollt wie ein Sack Nüsse, kein Witz. Ob der heutige 76,3° Sitzwinkel so deutlich spürbar ist zu den 75,5° vom Cube?

Beim Strive finde ich das Gewicht "relativ hoch". Das CF 7.0 ist mit 15kg angegeben. Da wäre es fahrfertig in L mindestens bei 15,5 kg. Mir persönlich wäre das L minimal zu kurz, das XL minimal zu lang.
Grundsätzlich ist Gewicht nicht der absolute Focus bei mir, Geo ist wirklich wichtig, aber gleich so viel?

Würde ich heute mir ein neues Bike kaufen, würde ich eher weniger Federweg nehmen mit moderner Geo.
Norco Optic, findest auch hier im Forum positive Resonanz. Wohl leider schwer zu bekommen.
Marin Rift Zone wäre auch so ein Bike.
Außerhalb von deinem Budget gibt es da noch weitere spannende Kandidaten, wie der Smuggler Nachfolger von Transition ab Sommer.
Solche Bikes sind aktuell für mich die spaßigen coolen Bikes.
Santa Cruz Tallboy :)
Hat ne sehr moderne Geo
 
Dabei seit
5. Juli 2002
Punkte für Reaktionen
50
Habe das Cube Stereo 150 Race aus 2019 und bin sehr happy damit.
Das geht gut bergauf, Hometrails, leichte Sprünge alles Top.
Ausflüge in den Park macht es auch mit, ich bin allerdings kein grundsätzlicher Freund von allzuviel Airtime.
Fahre das Cube mal Probe
Bin 178 SL keine Ahnung und fahre das Cube in L

Viel Spaß beim lösen Deines Luxusproblems..

Grüße
 
Dabei seit
5. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
115
"D'Anni hat gsagt, also sie sagt auch, des Moderne sagt sie, des is ja heute mehr oder weniger direkt symptomatisch." [Gerhard Polt]
Ich bin was das mit der "modernen Geometrie" betrifft immer etwas skeptisch.
Das Focus hat eine recht ähnliche Geometrie wie ein Specialized Stumpjumper, ist eben eine etwas andere "Philosopie".
Sicher hat sich da in den letzten Jahren einiges verändert und verbessert.
Aber so ganz neu erfunden wurde das Mountainbike nicht. Jetzt mal abseits von Lift fahren und sonstigen Motoren...

Wenn du zufällig einen Stadler in der Nähe hast, schau dir mal das Jam6.8/8.9 an, das gibt's dort zu einem extrem guten Preis.
Beim Gewicht der Bikes (Herstellerangaben und manche Berichte) wär ich immer extrem vorsichtig.
Da wundern mich z.b. die 13,5kg beim u.a. hier drin vorgestellten 8.9 extrem, das wär grade noch beim Größe S denkbar.
Ansonsten könnte grade das 8.9 deine Wünsche erfüllen.
 
Oben