Brauche Info über Kind Shock Remote Sattelstützen

Dabei seit
10. Februar 2015
Punkte Reaktionen
4
Hallo und vielen Dank schon Mal für Eure Unterstützung.

Ich möchte mir eine Kind Shock Remote Sattelstütze besorgen.
Ich bin 1,72cm groß und 70km schwer.
Mein MTB All-Mountain ist recht kompakt (Größe S), das Kabel muss außen verlegt werden, eine Vorrichtung für innen ist also nicht vorhanden.
Ich möchte in jedem Fall, dass der Kabelansatz nicht am Sattel, sondern am Sattelstützenansatz erfolgt.

1. Mein erstes Problem ist, welche Kind Shock ist die Richtige für mich?
Auf dieser Seite gibt es unzählige Modelle, da blicke ich nicht durch.
http://kssuspension.com/shop/seatposts/
Kann mir jemand die für mich relevanten Modelle nennen und welche Unterschied es dabei gibt?
Es gibt hier wohl insbesondere um die LEV Modelle, aber was sind hier die Unterschiede??

2. Länge, Hub und welche Größenmerkmale es da auch immer gibt.
Wie finde ich die richtige Länge, den richtigen Hub für mich, wie gehe ich dabei vor?

Vielen Dank für kurzfristige Hilfe.
Da ich diesbzgl. noch Laie bin, bitte für Dummies erklären. ;-)
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.200
Ort
Heidelberg
Hallo,

1. Wichtigste Frage: Welchen Durchmesser hat deine aktuelle Sattelstütze? Am häufigsten sind 30,9 oder 31,6mm. Ältere Bikes haben oft auch schmalere Durchmesser.

2. Auch wichtig: Welche Einbauhöhe benötigst du? Nimm ein Metermaß und miss den Abstand zwischen Oberkante Sattelrohr (wo die Sattelklemme sitzt) und der Klemmung deiner aktuellen Sattelstütze. Dann kannst du bestimmen, wie viel Hub du einbauen kannst und welche Geamtlänge du benötigst.

3. Für dich kommt, wenn du nicht gerade ein XC-Hardtail fährst, eigentlich nur dieses Modell in Frage: http://kssuspension.com/product/151/
Alle anderen Modelle werden von unten oder am Stützenkopf angelenkt bzw. sind superleichte (und teure) Modelle für den XC-Renneinsatz (Lev C).
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
4.904
Ort
Köln
Das Teil sollte mindestens so lang wie deine bisherige Stütze sein, den selben Durchmesser haben. Bedienung fern, aussen, innen kannst du optisch ermitteln.
 
Dabei seit
10. Februar 2015
Punkte Reaktionen
4
Vielen Dank für das schnelle Feedback.

Ich hatte vergessen zu erwähnen, ich hatte bereits eine Rock Shox Reverb mit 125mm, die ist mir ein ganz klein wenig zu hoch, weshalb es bei der Kind Shock wohl die 100mm sein dürfte??

Durchmesser muss ich messen, danke für die Info!

Also die ganz normale Kind Shock LEV wäre die Richtige?
Bei hibike.de, die nicht so weit weg von mir sitzen, wird die Kind Shock LEV nur mit 100mm angeboten.
http://www.hibike.de/kind-shock-lev...0mm-schwarz-p41d30f0368c021c945831a1e03d2c424

Ansonsten sehe ich da noch die Kind Shock LEV DX, welche Vor/Nachteile bitetet diese Stütze gegenüber der "nomalen" LEV?
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.200
Ort
Heidelberg
Die DX ist eine billige Variante der Lev, die gibt es meines Wissens aber nur als OEM, nicht als Aftermarket.

Die KS von hibike ist eine 27,2er...und wenn du schon eine Reverb hast, dann kann die 27,2er gar nicht passen, denn dieses Maß gibt es von RS nicht.
 
Dabei seit
2. Januar 2014
Punkte Reaktionen
585
Wenn du eine Reverb mit 125 mm nicht weit genug versenken konntest (und es nicht an einem Knick im Sitzrohr lag), könnte (!) es auch mit der Lev mit 100 schwierig werden, könnte ich mir zumindest vorstellen. Denn es besteht die Gefahr, dass du mit der nach unten abgehenden Kabelführung nicht an der Sattelklemme vorbei kommst, was zur Folge hätte, dass die Stütze nicht sehr weit versenkt werden kann. Ich hatte aber bisher noch keine LEV aber eine andere Stütze mit ähnlicher Konstruktion, daher der Konjunktiv.

Ansonsten kann man die DX auch im Aftermarket kaufen.
 
Dabei seit
10. Februar 2015
Punkte Reaktionen
4
Ok, dann gibt es bei Hibike also nicht die normale LEV für mich, die auch passt. :(

Die Rock Shox Sattelstütze war komplett versunken, also bis zum oberen Endstück des unteren Rohres. War trotzdem noch ein klein wenig zu hoch für mich, liegt aber auch mit am Sattel, da ich etwas komfortabler fahre, als die Meisten.
Trotzdem hat das Sitzrohr unten auch einen kleinen Knick, schön in dem Foto zu sehen. Aber ich denke so weit unten sollte das keine Abhängigkeit zur Sattelstütze gehabt haben.

Würde eigentlich gerne wieder die Rock Shox Reverb nehmen, aber dass das Kabel am Sattel hängt, empfinde ich als supernervig.
Wieso haben die diese Lösung gewählt, wieso hängt das Kabel hier nicht auf der Höhe des Schnellspanners?

9554.jpg
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.200
Ort
Heidelberg
So eine Anlenkung in der Mitte ist schon mit einer Mechanik extrem aufwändig mit einer Hydraulik wird es noch viel schlimmer. Deswegen.

Genau genommen wird auch die KS LEV von unten angesteuert - nur führt ein dünner Faden von der unten sitzenden Anlenkung zum Kragen der Stütze, wo wiederrum der eigentliche Zug in diesen Faden eingehängt wird. Betätigt man nun den Remote, so zieht der Zug am Faden und der Faden bedient die Stütze. Sowas ist mit einer Hydraulik nicht umsetzbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Februar 2015
Punkte Reaktionen
4
Ah ok, danke für die Information, hier lernt man ja einiges! ;)

Der Faden wird aber dann im Rohr geführt, richtig?
Wenn das funktioniert, ist mir das in jedem Fall lieber, als die Rock Shox Lösung.
 
Dabei seit
10. Februar 2015
Punkte Reaktionen
4
Gibt es eigentlich Händler die bereit sind den Rahmen anzubohren, damit das Kabel innen verlaufen kann?
Selbst traue ich mir das nicht zu, jemand mit Erfahrung in dieser Sache wäre schon notwenidg.
Aber gibt es auch Händler die das tun?
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.200
Ort
Heidelberg
Sicher nicht - allerdings ist das bei so einem alten Rahmen auch egal, da sind Garantie und Gewährleistung ohnehin lange erloschen. Würde es trotzdem nicht machen.

Der Faden verläuft zwischen Stand- und Tauchrohr. Für mehr als eine Faden wäre da auch gar kein Platz.
 
Dabei seit
10. Februar 2015
Punkte Reaktionen
4
Danke!!
Ja, es geht mir nicht um die Garantie, sondern dass der Rahmen hält.

Da gehen mir dann auch langsam die Fragen aus. :)
Eine habe ich aber noch.

Auf diese Seite sieht man es in der Übersicht ganz gut.
http://www.hibike.de/kind-shock-lev...tze-schwarz-p3dce863b29069bad28753cde3286bf47

Wofür genau stehen die Angaben vor dem Hub?
Ist das irgednwie der Durchmesser des Sitzrohrs? Wenn ja, wie berechnet sich dieser nach diesen Angaben?

30.9x335mm Hub:100mm
31.6x335mm Hub:100mm
34.9x335mm Hub:100mm
30.9x385mm Hub:125mm
etc.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.200
Ort
Heidelberg
Das erste ist der Durchmesser der Sattelstütze, das zweite ist die Gesamtlänge der Stütze in ausgefahrenem Zustand. Also quasi wie bei einem Karton: Breite x Höhe.
 
Dabei seit
10. Februar 2015
Punkte Reaktionen
4
Da für mich die alte Stütze (125 Hub) im komplett ausgefahrenen Zustand zu hoch ist, bleibt für mich nun aber nur die Auswahl 100 Hub, ist das richtig?
Oder hat die Gesamtlänge der Sattelstützen diesbzgl. auch irgendeine Relevanz für mich?

Ich glaube zu 100% haben ich den Unterschied zwischen Hub und der "Gesamtlänge der Sattelstütze im ausgefahrenen Zustand" noch nicht verstanden.

Hier gibt es zwar Infos, aber trotzdem...
http://enduro-mtb.com/testbericht-acht-teleskop-sattelstuetzen-im-test/
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.200
Ort
Heidelberg
Die Gesamtlänge ist für dich nur in so weit interessant, als du ja einen Knick im Rahmen hast. Aber die 100er gibt es ja ohnehin nur in 335 Länge.

In dem Test sind iÜ noch zwei weitere Stützen mit Anlenkung in der Mitte zu finden. Die funktionieren aber völlig anders als die KS Lev.
 
Dabei seit
10. Februar 2015
Punkte Reaktionen
4
Ok, dann habe ich es doch verstanden, mich hat nur die Aussage "im ausgefahrenem Zustand" irritiert, weil es ja ansich egal ist, ob ausgefahren oder nicht, die Gesamtlänge ist relevant. Wobei Du es sicher so meintest, dass man die Länge nur im ausgefahrenen Zustand messen kann.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.200
Ort
Heidelberg
Genau so. Eine KS Lev mit 100 mm Hub und 335 mm Gesamtlänge wäre also ausgefahren 335 mm und eingefahren 235 mm lang.

Deine aktuelle reverb dürfte 380 mm Gesamtlänge haben.
 
Dabei seit
2. Januar 2014
Punkte Reaktionen
585
Egal welche Stützenlänge der spannendste Punkt dabei bleibt für mich ob du mit dem Kabelabgang an der Sattelklemme vorbei kommst, siehe beispielsweise dieses Bild:
http://www.mtb-news.de/news/wp-content/uploads/2015/02/original_KS_LEV_Seatpost_Review-11.jpg
welches vermuten lässt, das KindShox hier mit gedacht hat und der Abstand zwischen der "Blackbox" und der eigentlichen Stütze doch relativ großzügig bemessen ist.
Auf diesem Bild http://fotos.mtb-news.de/p/948421 sieht man aber, dass der Abstand obe geringer ist. Für jemanden der die Stütze voll versenken muss evtl. zu gering
 
Dabei seit
10. Februar 2015
Punkte Reaktionen
4
Ich glaube mit der 100mm muss ich die Stütze nicht komplett versenken. Bei der 125mm war das der Fall, aber ohne den höheren Sattel, wäre 125mm für mich perfekt gewesen. So, dass ich mit 100mm, wenn ich das richtig verstehe, etwas Spielraum haben sollte.
Aber guter Hinweis, werde ich Mal darauf achten, ob ich die Stütze theoretisch auch komplett versenken könnte.

Vielen Dank schon Mal für die verständliche und kurzfristige Unterstützung - war wirklich sehr hilfreich!! :bier:
 

michel77

muss nachlegen
Dabei seit
7. Juli 2009
Punkte Reaktionen
341
Ort
Bielefeld
Die Lev baut am Kopf 11mm flacher als die Reverb. Wenn Dir nicht mehr als das fehlt, wäre eine 125er Lev die Stütze der Wahl. Warum auf 25mm verzichten? Man muss dann wegen der Anlenkung natürlich eine schlanke Klemme verwenden.
 
Dabei seit
10. Februar 2015
Punkte Reaktionen
4
Ok, ohne es ausprobieren zu können, würde ich jedoch ungerne darauf hoffen, dass es mit den 125 passt.
Vielleicht kann ich beim Händler Mal erfragen, ob er die Sattelstütze testweise einbauen kann, muss ja nicht fertig verkabelt sein, wenn ich das richtig verstehe.

Noch Mal blöd gefragt, was bringen mir 125 gegenüber 100 für einen Vorteil?
 
Oben