(Breite? Starke?) Sattelklemme für schweren Fahrer

pommes5

bratwurstsalat
Dabei seit
6. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
74
Standort
Solingen
Moin

ich als 0,1 Tonner habe ständig das Problem, das meine Sattelstütze runterrutscht. So 5mm binnen 20 Minuten Uphill ist das Minimum das ich zu verzeichnen habe. Das wird schnell zum Problem, ich bin was Sattelhöhe angeht leider ziemlich sensibel.

Ne (zugegenebermaßen maximal günstige) Nicht-Schnellspanner-Klemme habe ich auch bereits probiert, aber da ist dann nach ner halben Stunde die Schraube abgerissen. Auch gesäuberte Klemme und Rahmen und Montagepaste habe ich bereits ohne Erfolg probiert. Vor jedem Uphill stelle ich die Stütze nach und das nervt.

Auf Anregungen hin habe ich bereits den Tune Würger und die Hope QR probiert, aber keine führte bisher zu optimalem Ergebnis.

Suche hier im Forum brachte mich zur Brave Pogo Double Bolt (klick), aber vielleicht kennt ihr ja noch Alternativen.

Ob Schraub- oder Schnellspannklemme ist egal. Preis auch.

Danke
pommes5
 
Dabei seit
18. November 2009
Punkte für Reaktionen
134
Standort
Nörten Hardenberg
schon mal drüber nach gedacht ,das es evt an der Sattelstütze liegen könnte,vom Durchmesser her ???? um was für ein Bike handelt es sich bei dir den ????
 

pommes5

bratwurstsalat
Dabei seit
6. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
74
Standort
Solingen
Ein Evil Sovereign (Stahlrahmen Hardtail) mit ner Kindshock Lev. Durchmesser 31,6mm.

Ich habe das Problem aber genau so an meinem Nox Flux mit ner Thompson Elite (30,9) und die Gravity Dropper (27,2+Adapter) macht auch das gleiche Problem.
 

pommes5

bratwurstsalat
Dabei seit
6. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
74
Standort
Solingen
Hast du Erfahrungen mit dem Teil gemacht oder es nur in dem Shop gefunden? Laut Beschreibung geht's da ja eher um schondene Klemmung von Carbonteilen.
 
Dabei seit
13. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
2.134
Standort
München
Wurde hier für die Problematik immer wieder empfohlen, selbst habe ich keine Erfahrung damit. Aber die Doppelklemmung sollte ja durchaus wesentlich stabiler sein.

Hast du es schon mit Haarspray versucht? Ich denke, dass das das Problem am schnellsten, einfachsten und günstigsten beheben sollte..
 

stollenreifenheizer

No Pain, No Gain
Dabei seit
6. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
175
Standort
Hattersheim
Äääääähem ich gehöre auch in die oben genannte Gewichtsklasse........hab damit noch niiie probs gehabt, entweder sattelstütze zu klein oder schraube net richtig angeballert.......man auch die schelle aufbohren und eine etwas dickere schraube reinmachen, hab ich auch schon gemacht.........ach ja und ich mach auch noch fett uff die stütz damit nix knarzt.....
 

pommes5

bratwurstsalat
Dabei seit
6. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
74
Standort
Solingen
Das kann ja nicht sein. Ich habe in mehreren Rahmen mehrere unterschiedliche Sattelstützen probiert und sogar das Rahmenmaterial der Rahmen ist unterschiedlich. Vielleicht "hüpf" ich auch beim Bergaufkämpfen zu viel auf dem Sattel rum - weiß der Teufel. Kenne leider auch niemanden, der das Problem sonst noch hat.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.982
Das Problem haben viele.
- Sitzrohr durchmesser zu gross

Da hilft nur montagepaste. Oder Haarspray. oder Sitzrohr auf nächste grösse aufreiben. Gute Klemme ist eh klar, aber anknallen wie blöd macht nur den Rahmen kaputt.
 

Moga

äää
Dabei seit
9. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
73
Standort
Helmstedt
Ich hatte ähnliche Probleme. Bei mir hat die Sixpack Cockring geholfen. Jetzt steht die Stütze wie ne 1 :DD.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
397
Ist deine Stütze und der Rahmen auch masshaltig?Oder hat die Stütze ungeklemmt im Rahmen Spiel? Probiere Montagepaste und eine breite Klemme.
 
Dabei seit
21. April 2010
Punkte für Reaktionen
9
Standort
Baden
An eine Variostütze kein Fett machen, dann sollte die Heben. Man darf die dinger auch nicht zu fest machen sonst gehen sie kaputt.
Bei normalen Sattelstützen einfach weniger fett.
 

pommes5

bratwurstsalat
Dabei seit
6. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
74
Standort
Solingen
Montagepaste habe ich bereits probiert und das hat nix gebracht. Hab auch verschiedene Mengen probiert. "Ganz wenig", "etwas mehr" und "wahrscheinlich zu viel". Hab jetzt gestern die Klemme von Rose bestellt und werde berichten ob die's bringt.
 
Dabei seit
9. März 2013
Punkte für Reaktionen
656
Standort
Gaggenau
Also ich kenne das Problem auch (95kg+Gepäck). Egal was ich probiert habe das Sattelrohr ist immer wieder etwas nach unten gewandert. Habe mir dann auf Empfehlung eines Kollegen die Salsa Flip-Lock geholt. Ich glaube die nächste Stufe wäre fest schweißen :D Hab die jetzt ca. 500km drauf und in der Zeit hat sich das Rohr kein Stück mehr bewegt.
 

stollenreifenheizer

No Pain, No Gain
Dabei seit
6. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
175
Standort
Hattersheim
also ich weiß net was ihr habt, ich bin auch ein brocken...98+-........bei mir hat sich noch nie ne stütze gelöst, egal ob dünn oder dick, alu oder Stahl.......und ich hatte weiss gott schon etliche Räder...
Gruß
Stolli
 

pommes5

bratwurstsalat
Dabei seit
6. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
74
Standort
Solingen
Hat ihren ersten Einsatz mit Bravour gemeistert. Sollte sich das ändern werde ich berichten.
 

pommes5

bratwurstsalat
Dabei seit
6. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
74
Standort
Solingen
Funktion bis heute übrigens bestens. Nicht ein einziges mal nachgestellt seit nun fast 4 Monaten. Top!
 

cimgott

Independent Biker
Dabei seit
18. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Aalen
Wichtig ist auch, dass zwischen Sattelklemme und Rahmen umlaufend etwas Fett ist. Beim Stahlrahmen nicht ganz so wichtig aber bei Alu auf Alu frisst die Klemme auf dem Rahmen fest bevor der Rahmen zugezogen wird. Macht bei mir einen heftigen unterschied wenn sich das Fett verflüchtigt hat alle halbes Jahr.
 
Oben